APL   

Newszurück

Audi TT kommt als S Line Competition

Audi TT kommt als S Line Competition

ampnet – 23. September 2016. Audi legt vom TT die Sonderedition S Line Competition auf. Sie verfügt serienmäßig über Details wie das Virtual Cockpit und einen feststehenden Heckflügel. Das Sportfahrwerk liegt einen Zentimeter tiefer als bei der Basisversion. Kühlergrillrahmen, Außenspiegelkappen und der Diffusoreinsatz sowie die Endrohrblenden sind hochglänzend schwarz lackiert. Hinter den 19-Zoll-Rädern setzen rot lackierte Bremssättel weitere Akzente. Im Cockpit finden sich neben der virtuellen Anzeige unter anderem S-Sportsitze und ein Sport-Lenkrad im Dreispeichen-Design. Sitze und Tür-Armlehnen sind mit einer Kombination aus Leder und Alcantara bezogen, optional komplett mit Leder Feinnappa. Dazu gibt es graue Kontrastnähte. Die Dekoreinlagen bestehen aus matt gebürstetem Aluminium.   >>>mehr

Vorstellung Ford Ka+: Groß geworden

Vorstellung Ford Ka+: Groß geworden

ampnet – 23. September 2016. Kaum eine andere Floskel hassen die meisten Pubertäre beiderlei Geschlechts so sehr wie die Bemerkungen von Tanten oder Großeltern über den Weg, den sie in den vergangenen paar Monaten in Richtung Adoleszenz in puncto Wachstum hinter sich gebracht haben. Auch die Menschen, die bei Ford in Köln das Sagen haben, können gar nicht genug mit Sprüchen wie „überdurchschnittliches Raumangebot“, „Platz für fünf Passagiere“ oder „klassenbeste Kopffreiheit“ um sich werfen. Doch das werden Ford-Fans gerne hören. Denn aus dem vor genau 20 Jahren erstmals präsentierten Winzling Ford Ka kommt mit dem Ford Ka+ ab Mitte Oktober ein richtig erwachsenes Autos in die Läden.   >>>mehr

Kia Sportage erreicht Absatzrekord in Deutschland

Kia Sportage erreicht Absatzrekord in Deutschland

ampnet – 23. September 2016. Kia hat mit dem Sportage, dessen vierte Generation seit Januar 2016 im Handel ist,in Deutschland mit 13 501 Einheiten in den ersten acht Monaten einen neuen Absatzrekord erzielt. Im Gesamtjahr 2015 verbuchte der koreanische Autobauer 12 752 Neuzulassungen der Baureihe. (ampnet/nic)   >>>mehr

Paris 2016: Kia spendiert dem Soul 204 PS

Paris 2016: Kia spendiert dem Soul 204 PS

ampnet – 23. September 2016. Kia zeigt auf der Autoshow in Paris (29.9.–16.10.2016) den überarbeiteten Soul, der künftig auch in einer 150 kW / 204 PS starken Sportversion angeboten wird. Der 1,6-Liter-Turbobenziner der neuen Topmotorisierung ist mit einem Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe von Kia kombiniert, die über drei Fahrmodi (Eco / Normal / Sport) noch steigern lässt. Die Sportversion erhält eine kraftvollere Frontoptik, ein spezielles 18-Zoll-Felgendesign und Doppelauspuffanlage. Dem Interieur geben das Sportlenkrad, die neu designten grau-schwarzen Sitzbezüge in Stoff-Leder-Kombination mit orangen Nähten sowie weitere orangefarbene Akzente eine dynamische exklusive Note.   >>>mehr

Sonderpeis für den Nissan e-NV200

Sonderpeis für den Nissan e-NV200

ampnet – 23. September 2016. Der Nissan e-NV200 ist mit dem „Deutschen Nutzfahrzeugpreis 2016“ in der erstmals ausgelobten Sonderkategorie „Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde jetzt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover übergeben. Der Hauptpreis ging, wie Anfang des Monats bereits bekannt gegeben worden war, an den Mercedes-Benz Vito.   >>>mehr

Paris 2016: Alle Smart auch elektrisch

Paris 2016: Alle Smart auch elektrisch

ampnet – 23. September 2016. War es bei dem Vorgänger nur das zweisitzige Coupé, so bietet Smart künftig alle drei Modelle auch als Electric Drive an. Premiere haben die Fahrzeuge auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016). Die Reichweite beträgt rund 160 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit 130 km/h. Die Markteinführung startet in den USA im Dezember 2016, in Europa Anfang 2017. In Deutschland wird der Smart Fortwo Electric Drive ab 21 940 Euro erhältlich sein, das Fortwo Cabrio ab 25 200 Euro und der viersitzige Forfour ab 22 600 Euro (jeweils ohne E-Prämie).  >>>mehr

Toyota C-HR startet ab 21 990 Euro

Toyota C-HR startet ab 21 990 Euro

ampnet – 23. September 2016. Bei Toyota ist ab 4. Oktober der C-HR bestellbar. Die Preise starten bei 21 990 Euro für die Basisvariante mit 1,2-Liter-Turbobenziner (85 kW/116 PS), der in allen Ausstattungen verfügbar ist. Als 1,8-Liter-Hybrid mit 100 kW/122 PS ist der kompakte Crossover ab 27 390 Euro erhältlich und kommt auf CO2-Emissionen von unter 86 Gramm pro Kilometer. Angeboten wird das für die Marke ungewöhnlich expressiv gezeichnete SUV-Coupé in den vier Ausstattungen C-HR, Flow, Style und Lounge. Den Benziner gibt es hier auf Wunsch auch mit Automatikgetriebe (ab 25 690 Euro) und Allradantrieb (ab 27 690 Euro).  >>>mehr

Volkswagen Up im Handel

Volkswagen Up im Handel

ampnet – 23. September 2016. Ab sofort steht der aufgefrischte Up bei den Volkswagen-Händlern. Für den kleinsten VW ist jetzt auch der neue Top-Motor mit 66 kW/90 PS im Angebot. Musik-Fans kommen beim Sondermodell Up Beats mit 300 Watt starkem Soundsystem auf ihre Kosten. Die Preise für den Up starten ab 9850 Euro. Der Up Beats ist ab 13 150 Euro erhältlich. (ampnet/nic)   >>>mehr

Fiat: Die Familie wächst weiter

Fiat: Die Familie wächst weiter

ampnet – 22. September 2016. Nun ist die Modellpalette endlich vollständig. Nach Stufen- und Fließheck rollt jetzt der Tipo Kombi auf die Straße. Bei Fiat hoffen die Verantwortlichen nun, dass der Lademeister ähnlich erfolgreich in die Zulassungsstatistik fährt wie bereits die Stufenheck-Version des Kompaktmodells. In dem (sehr überschaubaren) Segment der kompakten Stufenheck-Limousinen kletterte der Fiat auf Anhieb auf den dritten Rang hinter Audi A3 und Mercedes CLA.   >>>mehr

Paris 2016: Hyundai mit High-Performance-Studie RN 30

Paris 2016: Hyundai mit High-Performance-Studie RN 30

ampnet – 22. September 2016. Hyundai wird die High-Performance-Studie RN 30 ab 29. September 2016 auf dem Pariser Auto-Salon zeigen. Das vom Motorsport inspirierte Konzept basiert auf dem i30. Das Fahrzeug wurde in von Hyundai Motorsport, dem Europe Technical Center und der High Performance Division der Marke unter der Leitung von Albert Biermann, dem ehemaligen Entwicklungschef der BMW M GmbH, entwickelt. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Infiniti Q60 kommt mit neuem Infotainment

Infiniti Q60 kommt mit neuem Infotainment

ampnet – 22. September 2016. Zeitgleich mit dem Infiniti Q60 wird eine neue Generation des Infiniti In-Touch Systems mit neuen Anwendungen in den Markt eingeführt. Die neuen Funktionen des Infotainment-Systems erhöhen den Komfort und die Sicherheit beim Fahren und vereinfachen zugleich die Bedienung des Fahrzeugs. Mit höherer Rechnerleistung verwaltet das System jetzt mehr als 250 frei einstellbare Settings von Motor, Federung, Lenkung, Sitzposition, Heizung/Kühlung, Audio und Navigation, die für bis zu drei Personen gespeichert werden können.  >>>mehr

Doppelpremiere bei den Kia-Händlern

Doppelpremiere bei den Kia-Händlern

ampnet – 22. September 2016. Mit den „Kia Open Days“ feiern die Händler der koreanischen Marke am kommenden Sonnabend, 24. September 2016, eine doppelte Marktpremiere. Mit dem Niro kommt ein neues Crossover-Hybridmodell auf die Straße, und mit dem Optima Sportswagon bietet Kia erstmals einen Kombi in der Mittelklasse an. Zudem führt die Marke hier mit der 180 kW / 245 PS starken GT-Version, die für beide Karosserievarianten des Optima erhältlich ist, ihr bisher kraftvollstes und schnellstes Modell in Europa ein. Komplettiert wird die Modellfamilie durch den ebenfalls neuen Optima Plug-in Hybrid, die ebenfalls am 24. September in den Handel kommt.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: „Efficiency Run“ mit 20 Prozent weniger Verbrauch

IAA Nutzfahrzeuge 2016: „Efficiency Run“ mit 20 Prozent weniger Verbrauch

ampnet – 22. September 2016. In weniger als zwölf Monaten haben Mercedes-Benz und der Trailer-Hersteller Krone das Konzept vom „integrierten Ansatz“ zur Reduktion von Kohlendioxid bei einer Truck-Trailer-Kombination umgesetzt. Erprobt wurde die Kombination in der Praixs in einem dreimonatigen „Efficiency Run“ bei Transportunternehmen. Das Ergebnis: bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch mit einem alltagstauglichen Gespann.  >>>mehr

New York jetzt mit „richtig goldigen“ Streifenwagen

New York jetzt mit „richtig goldigen“ Streifenwagen

ampnet – 22. September 2016. Smart hat die ersten 100 Fortwo an die New Yorker Polizei ausgeliefert, weitere 150 Fahrzeuge sind bestellt. Das New York City Police Department (NYPD) ersetzt damit die bisher in der Stadt eingesetzten dreirädrigen Motorräder. Wendig, geräumig, zuverlässig – diese drei Punkte nennt Deputy Commissioner Robert S. Martinez, der Leiter des Support Services Bureau (SSB) der New Yorker Polizei, als Gründe der Entscheidung, die 9000 Fahrzeuge umfassende Flotte der New Yorker Ordnungshüter um 250 Smart Fortwo zu ergänzen.   >>>mehr

VW Crafter ist „International Van of the Year 2017“

VW Crafter ist „International Van of the Year 2017“

ampnet – 22. September 2016. Der Volkswagen Crafter ist „International Van of the Year 2017“. Eine internationale Jury von Nutzfahrzeugjournalisten aus 24 europäischen Ländern wählte ihn zur besten Transporterneuheit. Die neue Modellgeneration ist eine Eigenentwicklung, während der Vorgänger gemeinsam mit Mercedes-Benz entwickelt und gebaut wurde. Dafür wird es unter der Typenbezeichnung TGE einen Ableger für die Konzerntochter MAN geben. Die Auszeichnung wurde gestern Abend auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover übergeben. (ampnet/jri)  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Ford baut Marktführerschaft aus

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Ford baut Marktführerschaft aus

ampnet – 21. September 2016. Ford hat in Europa (EU 20) im bisherigen Jahresverlauf rund 208 000 Nutzfahrzeuge abgesetzt, das sind 31 100 Einheiten (+17,6 Prozent) mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. „Damit ist Ford in Europa die am schnellsten wachsende Nutzfahrzeugmarke“, sagte Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, heute auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Innerhalb der vergangenen 24 Monate habe der Konzern seinen Nutzfahrzeug-Marktanteil von 10,8 Prozent auf nun 12,9 Prozent gesteigert und sich damit von Platz 4 auf Platz 1 in der europäischen Zulassungsstatistik verbessert. Ford war bereits im vergangenen Jahr zum ersten Mal nach 18 Jahren wieder zum Marktführer aufgestiegen.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Hyundai steckt Brennstoffzelle in den H350

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Hyundai steckt Brennstoffzelle in den H350

ampnet – 21. September 2016. Hyundai nimmt für sich in Anspruch, mit dem SUV ix35 Fuel Cell das erste serienmäßige Brennstoffzellenfahrzeug auf den Markt gebracht zu haben. Was lag also näher als die Technik auch in den Transporter H350 zu stecken? Das Ergebnis ist auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) zu sehen. Der Antrieb des Hyundai H350 Fuel Cell Concept in der Busvariante wurde Platz sparend im Unterboden montiert. Für die Passagiere gibt es beim Platzangebot oder dem Gepäckraum keine Einschränkungen. Das Volumen der zwischen den Fahrzeugachsen liegenden Wasserstofftankeinheit beträgt 175 Liter.  >>>mehr

Paris 2016: Mercedes-Benz E-Klasse im Offroad-Modus

Paris 2016: Mercedes-Benz E-Klasse im Offroad-Modus

ampnet – 21. September 2016. All-Terrain nennt Mercedes-Benz eine neue Modellversion der E-Klasse, die auf dem Pariser Autosalon (29.9.–16.10.2016) ihre Premiere feiert. Nach bereits von anderen Herstellern bekanntem Muster verbirgt sich dahinter eine leichte Offroad-Variante des T-Modells mit erhöhter Bodenfreiheit, großen Rädern und serienmäßigem Allradantrieb sowie ausgestellten Radhäusern. Die Markteinführung folgt im Frühjahr 2017.  >>>mehr

Paris 2016: Mini fährt den John Cooper Works Clubman auf

Paris 2016: Mini fährt den John Cooper Works Clubman auf

ampnet – 21. September 2016. Mini fährt auf dem Pariser Autosalon (29.9.–16.10.2016) als Premiere den John Cooper Works Clubman auf. Er verfügt über einen 2,0-Lite-Vierzylinder-Twin-Turbo mit 170 kW/231 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Newtonmetern. Damit beschleunigt das neue Modell sowohl mit serienmäßiger 6-Gang Handschaltung als auch mit dem optionalen 8-Gang-Steptronic Sportgetriebe in 6,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Kraft wird serienmäßig über den Allradantrieb All4 auf die Straße gebracht.   >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Nissan Navara Enguard eilt bei Katastrophen zu Hilfe

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Nissan Navara Enguard eilt bei Katastrophen zu Hilfe

ampnet – 21. September 2016. Mit dem Navara Enguard Concept stellt Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Idee eines Rettungsfahrzeuges bei Naturkatastrophen vor. Fünf Zentimeter mehr Bodenfreiheit und eine verbreiterte Spur für mehr Stabilität stehen für nochmals verbesserte Geländegängigkeit. Ein Schnorchel an der A-Säule stellt bei Flussdurchfahrten die Luftzufuhr für den Motor sicher. Die Ladefläche dient als mobile Arbeitsbasis für die Rettungskräfte. Die Ausrüstung wird in zwei Glasfaserkästen verstaut, die sich bei offener Ladeflächenklappe leicht herausziehen lassen. Im linken und rechten Bereich der Pritsche sind zwei portable Batteriepakete verstaut. Nissan zeigt diese Technologie auf der IAA in Hannover zum ersten Mal und präsentiert damit eine alternative Nutzung für die Batterietechnik seiner Elektrofahrzeuge.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Das Quartett ist komplett

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Das Quartett ist komplett

ampnet – 21. September 2016. Wie schon beim Vorgänger Primastar handelt es sich auch beim neuen NV300, den Nissan auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) um ein Fahrzeug, das bis auf die geänderte Front weitestgehend baugleich mit der Gemeinschaftsentwicklung Renault Trafic und Opel Vivaro ist. Der japanische Transporter komplettiert nun das Quartett, zu dem auch der Fiat Talento gehört. Nissan bietet den NV300 als Kastenwagen, als Doppelkabine sowie als Kombi für den Personentransport an. Verfügbar sind zwei Längen- und zwei Höhenvarianten. Unter der Motorhaube des NV300 kommt ein 1,6-Liter-Diesel zum Einsatz, der sich bereits im Qashqai und X-Trail bewährt hat und im neuen Nutzfahrzeug in Leistungsstufen von 70 kW/95 PS über 88 kW/120 PS und 92 kW/125 PS bis 107 kW/145 PS angeboten wird. (ampnet/jri)  >>>mehr

Im Rückspiegel: Das meistverkaufte Auto der Welt wird 50

Im Rückspiegel: Das meistverkaufte Auto der Welt wird 50

ampnet – 21. September 2016. Toyota nimmt für sich in Amspruch, mit dem Corolla das meistverkaufte Auto der Welt im Modellprogramm zu haben – und das feiert jetzt Jubiläum. Die Erfolgsgeschichte begann vor 50 Jahren in Japan mit der zwei- und der viertütigen Limousine sowie dem zweitürigen Kombi. Toyota hatte den Corolla als „Auto für alle“ konzipiert. Bemerkenswert für die damalige Zeit waren zum Beispiel der am Boden befestigte Schalthebel, die schalenartigen Vordersitze und die komfortable Rückbank, die seinerzeit gerne mit einem Wohnzimmersofa verglichen wurde. Obwohl der Corolla der Kompaktklasse zugerechnet wurde, sorgte das vergleichsweise hohe Dach für ein ungewöhnlich großzügiges Raumgefühl.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: VW E-Crafter ab 2017 im Einsatz

IAA Nutzfahrzeuge 2016: VW E-Crafter ab 2017 im Einsatz

ampnet – 21. September 2016. Volkswagen zeigt auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (–29.9.2016) die Studie eines E-Crafter. Erste Fahrzeuge sollen im kommenden Jahr an Kunden gehen. Der batteriebetriebene Transporter hat eine Leistung von 100 kW / 136 PS, die die fahrfähige Studie mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h beschleunigt. Die Normreichweite soll bei über 200 Kilometern liegen. Das Batteriepaket ist so untergebracht, dass das Ladevolumen gegenüber der Diesel-Version nicht beeinträchtigt wird. Je nach Ladestromkapazität sind die Akkus im Idealfall nach 45 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen. (ampnet/jri)  >>>mehr

Ford Edge setzt sich auf der Photokina in Szene

Ford Edge setzt sich auf der Photokina in Szene

ampnet – 20. September 2016. Ford zeigt auf der Photokina (20.–25.9.2016) in Köln, wie der Edge in Szene gesetzt werden kann. Auf dem Fotowettbewerb, „Communities Stage“ der Photokina-Challenge müssen vier Besucher der Messe unter professioneller Anleitung durch René Staud, den bekannten Automobilfotografen, das SUV fotografisch in Szene setzen. Dafür haben sie insgesamt jeweils eine Stunde Zeit. Parallel stehen auf der Bühne neben Experten von FotoTV. und der Fotocommunity auch Ansprechpartner des Automobilherstellers gerne für Fragen zur Verfügung.  >>>mehr

Ford übergibt 1000sten „Bayern-KTW“

Ford übergibt 1000sten „Bayern-KTW“

ampnet – 20. September 2016. Seit 2009 stellt Ford die Basisfahrzeuge für alle Krankentransportwagen (KTW) in Bayern. Nun wurde der 1000ste „Bayern-KTW“ der Marke übergeben und beim BRK-Kreisverband Regen im Bayrischen Wald in den Dienst gestellt. Das Jubiläumsfahrzeug - ein Ford Transit Custom mit KTW-Ausbau der Firma Ambulanz Mobile - entspricht der nunmehr sechsten Modellgeneration des Projektes, das 2004 von den Bayrischen Rettungsdiensten gestartet wurde.   >>>mehr

Mercedes-Benz zeigt Vielseitigkeit des Unimog auf der Innotrans

Mercedes-Benz zeigt Vielseitigkeit des Unimog auf der Innotrans

ampnet – 20. September 2016. Der Unimog auf der Schiene – dahinter steht ein bis ins Detail durchdachtes und auf Märkte in der ganzen Welt zugeschnittenes Einsatzkonzept des Geräteträgers von Mercedes-Benz, das bereits seit über 50 Jahren seine Anwendung findet. Auf der weltweiten Leitmesse der Eisenbahnbranche, der Innotrans in Berlin (20.–23.9. 2016), präsentiert der Hersteller am Beispiel von drei Exponaten die Vielseitigkeit und Leistungsstärke des Unimog auch in dieser Branche. Der „2-Wege Unimog“ (Straße / Schiene) wird genutzt als Rangierfahrzeug, in der Schienen- und Oberleitungswartung sowie bei Arbeiten auf und an den Strecken.  >>>mehr

Individuelle Note von Irmscher für den Opel Mokka X

Individuelle Note von Irmscher für den Opel Mokka X

ampnet – 20. September 2016. Irmscher stellt zum Marktstart des neuen Opel Mokka X ein neues Individualisierungsprogramm vor. Für die Fahrzeugfront gibt es den typischen Kühlergrill des Tuners im Wabendesign mit Edelstahl- oder Carbonleiste Türgriffspoiler sowie Türgriffblenden aus Edelstahl verleihen der Seitenansicht zusätzlich individuelle Akzente. Die neu entwickelten seitlichen Trittrohre sind oval geformt und in poliertem Edelstahl als auch in einer matt schwarzen Optik erhältlich. Der Ladekantenschutz aus silbernem Kunststoff schützt das Heck bei der Beladung.  >>>mehr

Suzuki Baleno 1000 Euro günstiger

Suzuki Baleno 1000 Euro günstiger

ampnet – 20. September 2016. Suzuki bietet die Einstiegsversion des Baleno bis Ende des Jahres 1000 Euro günstiger an. Damit ist das vier Meter lange Fließheckmodell zu Preisen ab 12 790 Euro erhältlich. Die Basisvariante wird von einem 66 kW / 90 PS starken 1,2-Liter-Benzinmotor angetrieben und hat serienmäßig unter anderem Klimaanlage mit Pollenfilter, Zentralverriegelung, einem Lichtsensor und LED-Tagfahrlicht an Bord. (ampnet/jri)   >>>mehr

IAA 2016: Volkswagen Truck & Bus hebt ab in die Cloud

IAA 2016: Volkswagen Truck & Bus hebt ab in die Cloud

ampnet – 20. September 2016. Offen für neue Ideen, die über das Nutzfahrzeuggeschäft hinausgehen und offen für neue Partner – so beschrieb Andreas Rentschler, der Chef von Volkswagen Truck & Bus, den neuen Stil bei den Nutzfahrzeug-Marken des Wolfsburger Konzerns. Bei der Veranstaltung am Vorband des Pressetags der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellte er den neuen Kooperationspartner– Navistar aus den USA – und „Rio“, die neue Marke im Portfolio vor. Dabei handelt es sich um eine offene Software-Plattform, die über die Cloud alle Telematiksysteme im Logistikgeschäft mit einander verknüpfen kann. Die Plattform ist offen für alle Marken und wurde gemeinsam mit Nutzfahrzeugherstellern und Zulieferern wie Continental entwickelt. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Fahrbericht Volvo XC90 T8 Twin Engine: Ungewöhnlich

Fahrbericht Volvo XC90 T8 Twin Engine: Ungewöhnlich

ampnet – 20. September 2016. Volvo gibt Gas. Mit dem Volvo XC90 T8 Twin Engine zeigen die Schweden klar, wo sie die Zukunft in der Marke sehen: an der Seite anderer Premiumhersteller, aber abgehoben von denen durch die seit Jahrzehnten gepflegten Werte. Sie legen die Messlatte bei der Sicherheit höher als andere und pflegen das Image, mit skandinavischem Design eine besondere Lebensart anzubieten. Nun kommt auch noch ein ganz besonderes Verständnis von einem modernen Hochleistungsantrieb dazu.  >>>mehr

25 Jahre Hyundai in Deutschland: So geht Erfolg

25 Jahre Hyundai in Deutschland: So geht Erfolg

ampnet – 19. September 2016. 25 Jahre Unternehmensgeschichte in der Autobranche? In der Heimat des ältesten Autobauers der Welt, der in diesem Jahr seinen 130. Geburtstag feiern konnte, scheint ein viertel Jahrhundert Firmenchronik auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Doch die Quantität einer Firmenhistorie besagt wenig über die Qualität ihrer Entwicklung. In den 25 Jahren, die Hyundai nunmehr auf dem deutschen Markt präsent ist, schrieb die inzwischen größte asiatische Importmarke mit koreanischen Wurzeln eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte.  >>>mehr

Drei neue Mercedes-Benz im Handel

Drei neue Mercedes-Benz im Handel

ampnet – 19. September 2016. Mercedes-Benz hat am vergangenen Wochenende gleich drei neue Modelle in die Autohäuser gebracht: Das E-Klasse T-Modell, das GLC Coupé und das C-Klasse Cabrio feierten gemeinsam ihre Markteinführung und lockten zahlreiche Besucher in die Showrooms. Die drei Neuheiten stehen ab sofort auch im Mercedes-Benz-Online- Store zur Auswahl. (ampnet/jri)  >>>mehr

Moderner ÖPNV: Sechs Mercedes-Benz Citaro G für den Filder-Express

Moderner ÖPNV: Sechs Mercedes-Benz Citaro G für den Filder-Express

ampnet – 19. September 2016. Die GR Omnibus GmbH hat für das Linienbündel um die Städte und Gemeinden Denkendorf, Esslingen, Neuhausen und Ostfildern, den so genannten Filder-Express, sechs Mercedes-Benz Citaro G, beschafft. Die Gelenkbusse haben die für Linienfahrzeuge unübliche Lackierung schwarzmetallic und fallen auch durch die leuchtend weiß umrandeten Fahrzielanzeigen auf. Sie ist dank lichtstarker und hochauflösender LEDs und einem sehr großen Blickwinkel auch für Menschen mit Sehschwäche sehr gut lesbar. Eine große Fahrzielanzeige mit Richtungsangabe am Heck trägt diesen Komfortgedanken fort. Auch im Bereich der Türen wird LED-Technik bei der Beleuchtung eingesetzt. Nicht nur hier setzt der Betreiber auf einen modernen ÖPNV.  >>>mehr

VW Beetle LSR schafft fast 330 km/h

VW Beetle LSR schafft fast 330 km/h

ampnet – 19. September 2016. Bei der traditionellen „World of Speed“-Veranstaltung auf dem Bonneville-Salzsee im US-Bundesstaat Utah hat ein speziell getunter Volkswagen Beetle einen neuen Rekord aufgestellt. Der Beetle LSR (Land Speed Record) erreichte über die Distanz von einer Meile mit 328,195 km/h (205,122 mph) die schnellste, jemals für einen Beetle dokumentierte Höchstgeschwindigkeit. Die Motorleistung des 2,0-Liter-TSI wurde unter anderem mit neuem Turbolader, anderen Kolben, Nockenwellen, Pleuel und Zylinder-Kopf-Modifikationen auf 405 kW / 550 PS gesteigert, das maximale Drehmoment auf 571 Newtonmeter angehoben.   >>>mehr

Bridgestone entwickelt neuen Reifen für den Jaguar XJ 220

Bridgestone entwickelt neuen Reifen für den Jaguar XJ 220

ampnet – 18. September 2016. Bridgestone entwickelt anlässlich des 25-jährigen Geburtstags des Jaguar X J 220 im nächsten Jahr eine neue Generation von Reifen für den Supersportwagen. Der Reifenhersteller arbeitet dabei eng mit Don Law XJ 220 zusammen. Das Unternehmen hat sich auf die Pflege und Instandhaltung des von 1992 bis 1994 produzierten Jaguar-Modells spezialisiert.  >>>mehr

Vorstellung Seat Ateca: Vergleichsweise attraktiv

Vorstellung Seat Ateca: Vergleichsweise attraktiv

ampnet – 18. September 2016. Die Seat-Designer haben großes Geschick dabei bewiesen, ihr Kompakt-SUV Seat Ateca handlicher wirken zu lassen als die anderen neuen SUV des Konzerns. Der Seat wirkt eine halbe Nummer kleiner als der Volkswagen Tiguan und ist doch nur elf Zentimeter kürzer, genauso breit, aber vier Zentimeter flacher. Der Skoda Kodiaq überragt sie alle beide nicht nur bei der Länge von 4,70 Metern, auch mit möglichen sieben Sitzen und einem Laderaum, der maximal größer ist als zwei Kubikmeter. Schaut man nur auf die neuen SUV-Modelle, könnte man hinter diesem „Dreiklang“ das Kalkül vermuten, der Konzern wolle offene Flanke bieten.  >>>mehr

Fiat Chrysler ruft 1,9 Millionen Autos zurück

Fiat Chrysler ruft 1,9 Millionen Autos zurück

ampnet – 17. September 2016. Fiat Chrysler ruft Medienberichten zu Folge rund 1,9 Millionen Autos zurück. Grund sind Mängel an den Airbags und den Sichereheitsgurten. Es soll sich um Modelle der Jahrgänge 2010 bis 2014 handeln. Betroffen sind vor allem Fahrzeuge der Marken Jeep, Chrysler und Dodge in Nordamerika. In Europa handelt es sich um das Chrysler-Derivat Lancia Flavia. (ampnet/jri)  >>>mehr

Vorstellung Honda Civic: Fast eine Klasse größer als bisher

Vorstellung Honda Civic: Fast eine Klasse größer als bisher

ampnet – 16. September 2016. Eigentlich hätte er zum Namensgeber dessen werden können, was heute als „Golf-Klasse“ gilt: Der Honda Civic erschien zwei Jahre früher auf dem Markt als der Bestseller aus Wolfsburg. Ihre offizielle Publikums-Premiere feiert die zehnte Generation des Kompakten auf dem Pariser Autosalon Ende des Monats. Wir konnten jetzt schon einen Blick auf den Fünftürer werfen und Fahreindrücke sammeln.  >>>mehr

Vorstellung Kia Rio: Nummer vier im schicken neuen Kleid

Vorstellung Kia Rio: Nummer vier im schicken neuen Kleid

ampnet – 16. September 2016. Kurz vor seiner Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon (1.-16. Oktober 2016) präsentierten die Koreaner die vierte Generation des Rio in Frankfurt. Seit 2011 ist die dritte Generation des Kia-Bestsellers auf dem Markt und im letzten Jahr konnten die Koreaner 473 000 Einheiten von ihrem Kleinwagen weltweit verkaufen. Die Messlatte für den Rio IV, der nur noch als Fünftürer erhältlich sein wird, wurde hoch angelegt: „Durch sein typischen Kia-Qualitäten vom attraktiven Design über den niedrigen Unterhaltskosten bis hin zur betont praktischen Ausrichtungen hat das bisherige Modell weltweit Absatzrekorde erzielt. Der neue Rio baut auf diesen Stärken auf und bietet ein noch reizvolleres Design, mehr Fahrfreude und die modernsten Sicherheitsassistenten in seiner Klasse“, so Michael Cole Chief Operating Officer von Kia Motor Europe. Kia erwartet im ersten vollen Verkaufsjahr in Europa einen Absatz von mehr als 100 000 Einheiten von seinem kleinen Bestseller. In Deutschland soll der neue Rio, der im koreanischen Werk Sohari produziert wird, im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen.  >>>mehr

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander für die Luftaufsicht

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander für die Luftaufsicht

ampnet – 16. September 2016. Das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) hat heute offiziell einen Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander übernommen. Das Fahrzeug wird auf dem Frankfurter Flughafen von der Luftaufsicht eingesetzt, die es für ihre speziellen Bedürfnisse hat umrüsten lassen. Das Fahrzeug soll insbesondere bei der Kontrolle des Vorfelds, der Start- und Landebahnen, der Rollwege, der Flugzeugabstellpositionen, aber auch der Flugzeuge und Piloten einegsetzt werden. (ampnet/nic)  >>>mehr

Frauen kreieren den Seat Mii by Cosmopolitan

Frauen kreieren den Seat Mii by Cosmopolitan

ampnet – 16. September 2016. Im Rahmen einer 18-monatigen Zusammenarbeit von Designerinnen des Autoherstellers sowie regionalen Redakteurinnen und europäischen Leserinnen der Zeitschrift „Cosmopolitan“ entstand Seats neues Sondermodell Mii by Cosmopilitan. Es ist in den Farben Violetto und Candy Weiß mit Details in Champagner-Tönen erhältlich. Die Scheinwerfer haben eine „Eyeliner“-Form, der sie in derselben Art hervorhebt, wie Make-Up die Augen. Dazu harmoniert das zweifarbige Felgendesign und sorgt für einen Glanzeffekt.  >>>mehr

Seat Ateca: Nicht unter jeder schönen Schale steckt ein Pfadfinder

Seat Ateca: Nicht unter jeder schönen Schale steckt ein Pfadfinder

ampnet – 16. September 2016. Wenn plötzlich das Gelände ruft, stellen sich viele SUV-Besitzer taub. Kunststück, denn für die überwiegende Mehrheit unter ihnen sind Wege abseits der glatten Asphaltpisten rund um die Einkaufsmeilen dieser Welt, dreckiges, unerforschtes und daher gefährliches Terrain. Außerdem verbirgt sich inzwischen unter den meisten Geländekarossen längst ein biederer Zweiradantrieb, der nicht zuletzt dank der breiten Bereifung schon bei Matsch und Schotter bald kapitulieren müsste. Daher schlagen viele um Geländestrecken einen weiten Bogen und lassen den Rest der Welt glauben, dass man ja könnte wenn man wollte, nur muss man ja nicht immer wollen…  >>>mehr

Suzuki Vitara S ab sofort auch mit Frontantrieb

Suzuki Vitara S ab sofort auch mit Frontantrieb

ampnet – 16. September 2016. Suzuki hat ab sofort den Vitara S auch als Fronttriebler im Angebot. Bisher war das Modell standardmäßig mit dem Allradantrieb „Allgrip“ ausgestattet. Motorisiert ist das neue 4x2-Modell mit dem 103 kW / 140 PS starken 1.4-Liter-Boosterjet-Motor, der wahlweise mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder einem Sechs-Stufen-Automatikgetriebe erhältlich ist. Die Preise für das neue Modell starten bei 25 090 Euro. (ampnet/nic)  >>>mehr

Paris 2016: Toyota C-HR geht in den Vorverkauf

Paris 2016: Toyota C-HR geht in den Vorverkauf

ampnet – 16. September 2016. Parallel zum Messedebüt auf dem Pariser Automobilsalon (1.–16.10.2016) startet Toyota den Vorverkauf des C-HR. Der kompakte Crossover mit einem für die Marke ungewöhnlich mutigen Design soll sich dank Hybridantrieb mit 3,3 bis 4,1 Litern Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm) begnügen. Ihre Europapremiere feiert in Paris außerdem die Brennstoffzellenstudie FCV Plus. (ampnet/jri)   >>>mehr

Vorstellung Audi TT RS: Kampfansage aus Neckarsulm

Vorstellung Audi TT RS: Kampfansage aus Neckarsulm

ampnet – 15. September 2016. Vornehme Bescheidenheit ist das letzte, was man vom neuen Audi TT RS erwartet, handelt es sich doch um das leistungsorientierte Spitzenmodell der TT-Baureihe, die seit zwei Jahrzehnten das Image der oberbayerischen Premium-Marke sportlich auflädt. Und dennoch versichern die Ingenieure glaubhaft, man habe sich beim neuen Motor eher zurücknehmen müssen als das Potential auszureizen.  >>>mehr

Magna baut BMW 5er

Magna baut BMW 5er

ampnet – 15. September 2016. BMW wird den neuen 5er im kommenden Jahr auch bei Magna im österreichischen Graz produzieren lassen. Bei dem Mittelklassemodell handelt es sich um eine so genannte „Split-Produktion“, die zwischen dem BMW-Werk in Dingolfing und dem Auftragsfertiger aufgeteilt wird. Beide Unternehmen arbeiten schon länger zusammen. 2003 lief der erste von Magna in Graz gefertigte BMW X3 vom Band. Auch der Mini Countryman und der Mini Paceman werden im steirischen Werk produziert. (ampnet/nic)  >>>mehr

EICMA 2016: Honda kündigt neue Motorradgattung an

EICMA 2016: Honda kündigt neue Motorradgattung an

ampnet – 15. September 2016. Mit dem Integra und der Vultus sowie einst der DN-01 hat Honda bereits mehrfach ungewöhnliche Zweiradmischungen auf die Räder gestellt. Auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (8.–13.11.2016) in der zweiten November-Woche will der japanische Hersteller erneut eine „neuartige Motorradgattung“ (O-Ton) vorstellen. Viel verrät Honda vorab noch nicht. Orientieren soll sich das neue Modell an dem im vergangenen Jahr an gleicher Stelle vorgestellten City Adventure Concept, einer Art Enduro-Großroller. So soll die X-ADV unter anderem Platz für einen Offroad-Helm bieten. Als Adventure-Bike für die Stadt und den Wochenend-Trip wird sie das Doppelkupplungsgetriebe erhalten. Die X-ADV soll kurz nach ihrer Premiere in Produktion gehen. (ampnet/jri)   >>>mehr

Unimog auf der „GaLaBau“

Unimog auf der „GaLaBau“

ampnet – 15. September 2016. Auf der europäischen Leitmesse für Garten- und Landschaftsbau, der „GaLaBau“, die in Nürnberg noch bis zum 17. September stattfindet, ist auch Mercedes-Benz vertreten. In Abstimmung mit dem hauseigenen Bereich Special Trucks, Henne Nutzfahrzeuge als Aussteller sowie dem Gerätepartner Mulag Fahrzeugwerke und der Marke Gmeiner von Bucher Municipal des schweizerischen Konzerns Bucher Industries sind drei Exponate der Unimog-Geräteträger zu sehen. Sie weisen Ausstattungsmerkmale speziell für den Kommunaleinsatz auf. (ampnet/nic)  >>>mehr

Paris 2016: Nun wird auch die E-Klasse auf Abenteuer getrimmt

Paris 2016: Nun wird auch die E-Klasse auf Abenteuer getrimmt

ampnet – 15. September 2016. Audi hat’s vorgemacht; Opel , Skoda, Volkswagen und andere folgten: Nun trimmt auch Mercedes-Benz das T-Modell der E-Klasse mit leichten Offroad-Akzenten auf Abenteuer. Seine Weltpremiere feiert der All-Terrain auf dem Automobilsalon in Paris (29.9.–16.10.2016). Ebenfalls ihr Debüt geben der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé mit 270 kW / 367 PS starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor und der Smart Electric Drive, den es erstmals auch als Forfour geben wird. Ebenfalls Weltpremiere feiert ein Showcar, das einen konkreten Ausblick auf eine völlig neue Fahrzeuggeneration mit batterieelektrischem Antrieb geben soll.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Zwei Mercedes-Benz Citaro befördern die Besucher

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Zwei Mercedes-Benz Citaro befördern die Besucher

ampnet – 15. September 2016. Auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover übernehmen jeweils ein Citaro NGT und ein Citaro Fuel-Cell-Hybrid von Mercedes-Benz den Transfer der Besucher auf dem Messegelände. Die beiden Niederflur-Omnibusse sind vom ersten Pressetag am 21. September bis zum letzten Publikumstag am 29. September täglich während der Öffnungszeiten von 9 Uhr bis 18 Uhr im Dauereinsatz. (ampnet/nic)  >>>mehr

Opel Mokka X und Zafira rollen zu den Händlern

Opel Mokka X und Zafira rollen zu den Händlern

ampnet – 15. September 2016. Seit einigen Wochen sind der neue Opel Zafira und der Mokka X bestellbar, am 24. September 2016 kommen die beiden überarbeiteten Modelle zu den deutschen Händlern. Die Fahrzeuge bieten unter anderem das adaptive Fahrlicht AFL mit LED-Technologie und ebenfalls auf Wunsch den Online- und Service-Assistent Opel Onstar. Beide Modelle stellen für Probefahrten bereit. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. (ampnet/nic)  >>>mehr

Für den nächsten Sommer: Opel Cascada Supreme

Für den nächsten Sommer: Opel Cascada Supreme

ampnet – 15. September 2016. Der nächste Sommer kommt bestimmt: Ab November kann bei Opel das Sondermodell Cascada Supreme bestellt werden. Das Cabrio wird Lava-Rot, Schnee-Weiß und Onyx-Schwarz erhältlich sein und zeichnet sich durch den schwarzen Kühlergrill, die schwarzen Außenspiegel und die 20-Zoll-Leichtmetallräder in hochglanzschwarzer Bicolor-Optik aus. Das Akustikverdeck, das sich bei Geschwindigekiten von bis zu 50 km/h in 17 Sekunden öffnen lässt, ist ebenfalls schwarz. Außerdem sind die Fassungen der Nebelscheinwerfer sowie die Strebe mit dem Opel-Logo in Wagenfarbe gehalten.   >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Opel Vivaro im Sportdress

IAA Nutzfahrzeuge 2016: Opel Vivaro im Sportdress

ampnet – 15. September 2016. Opel möchte sein erfolgreiches Transportergeschäft noch weiter stärken: Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (22.–29.9.2016) präsentieren die Rüsselsheimer den Vivaro Sport. Ausgewählte Lackierungen werden um wahlweise silberne oder schwarze Zierstreifen ergänzt. Diese ziehen sich an den Fahrzeugseiten, auf Motorhaube und Dach entlang. 17-Zoll-Alu-Räder – auf Wunsch ebenfalls in schwarz – unterstreichen den sportlichen Auftritt. LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer sind ebenfalls inklusive.  >>>mehr

Paris 2016: Volvo V90 Cross Counrty kommt zu Jahresbeginn

Paris 2016: Volvo V90 Cross Counrty kommt zu Jahresbeginn

ampnet – 15. September 2016. Volvo stellt auf dem Pariser Autosalon (29.9.–16.102016) als viertes Modell der neuen Baureihe 90 den V90 Cross Country vor. Der Allroad-Kombi kommt Anfang nächsten Jahres auf den deutschen Markt und setzt eine fast 20-jährige Tradition fort. Hierzulande wird es zwei Diesel und zwei Benziner geben. Die Leistungsspanne reicht von von 140 kW / 190 PS im D4 bis 235 kW / 320 PS im T6. Alle Fahrzeuge verfügen serienmäßig über permanenten Allradantrieb und ein Geartronic-Acht-Gang-Automatikgetriebe. Der Cross Country bietet gegenüber dem V90 sechs Zentimeter mehr Bodenfreiheit.   >>>mehr

Kinder bemalen Discovery-Prototyp

Kinder bemalen Discovery-Prototyp

ampnet – 14. September 2016. Wer ein gutes Auto bauen will, muss auf seine Kunden hören. So haben laut Land Rover Familien und Kinder aus der Belegschaft das Konzept und Details des neuen Discovery mit beeinflusst. Das hat zum Beispiel dazu geführt, dass der neue Discovery bis zu neun USB-Buchsen zum Aufladen mobiler Geräte erhält oder ein Geheimfach für bis zu vier iPads und möglichst optimalen Komfort auf allen sieben Sitzen. Zum Abschluss des Entwicklungsprogramms konnte der Nachwuchs seiner Fantasie freien Lauf lassen. Mit Malstiften wurde das Tarnkleid eines der 294 Discovery-Prototypen farbenfroh gestaltet. Seine Weltpremiere feiert der Discovery dann Ende des Monats auf dem Pariser Autosalon. Sein Design orientiert sich am kleineren Discovery Sport.  >>>mehr

Paris 2016: Mitsubishi GT-PHEV Concept mit drei E-Motoren

Paris 2016: Mitsubishi GT-PHEV Concept mit drei E-Motoren

ampnet – 14. September 2016. Im Mittelpunkt des Messeauftritts Mitsubishi Motors auf der Pariser Automobilausstellung „Mondial de l’Automobile 2016“ (29.9.–16.10.2016) steht die Studie GT-PHEV Concept. Das SUV mit Plug-in-Hybridsystem verfügt über ein „Triple Motor“-Allradkonzept mit insgesamt drei Elektromotoren. Das Fahrzeug steht für die stärkere Ausrichtung der Marke auf SUV und Elektroantriebe. Das diesjährige Ausstellungsmotto lautet „Driving Beyond: Another Step Forward with SUVs and Electric Power“. Einen weiteren Blick in diese Zukunft bietet die Studie eX Concept, ein SUV im Kompaktformat und rein elektrischem Antrieb neuester Generation.   >>>mehr

Mitsubishi repariert defekte Fahrbatterien

Mitsubishi repariert defekte Fahrbatterien

ampnet – 14. September 2016. Als bislang einziger Hersteller bietet Mitsubishi einen Reparaturservice für defekte Fahrbatterien im Angebot. Der macht es möglich, anstelle eines Komplettaustauschs des Lithiumionen-Akkus lediglich defekte Teilmodule zu reparieren oder einzeln zu ersetzen. Auf diese Weise lassen sich Folgekosten senken. So ist der Austausch eines solchen Zellenblocks beispielsweise mit rund 1000 Euro zuzüglich zweier Arbeitsstunden zu veranschlagen. Um für mögliche Reparaturfälle gerüstet zu sein, ist eine spezielle Hochvoltschulung erforderlich, für die deutschlandweit zunächst elf Betriebe als Kompetenzzentren ausgebildet und zertifiziert wurden.  >>>mehr

Opel startet Werbekampagne für den Mokka X

Opel startet Werbekampagne für den Mokka X

ampnet – 14. September 2016. Opel hat eine europaweite Werbekampagne für den Mokka X gestartet. In drei TV- und Online-Spots offenbart das Modell seine Fähigkeiten: Jürgen Klopp ist auf dem Weg zum Set und belehrt das aufgeregte Filmteam eines Besseren. Online laufen zusätzliche produkterklärende Filme mit den Technologie- und Komfortmerkmalen des Mokka X, die speziell auf Social-Media-Nutzer zugeschnitten sind. Darüber hinaus transportieren Banner und Anzeigen, die ebenfalls das große schwarze „X“ tragen, online, in Zeitungen und Zeitschriften sowie auf großflächigen Plakaten die Werbebotschaft.  >>>mehr

Vorstellung Opel Mokka X: Eins rauf!

Vorstellung Opel Mokka X: Eins rauf!

ampnet – 14. September 2016. Wenn es nur um die Verlaufszahlen ginge, hätte Opel den kleinen Asphaltcowboy Mokka noch nicht anfassen müssen. Mehr als 600 000 Stück wurden bislang in Europa ausgeliefert, im vergangenen Jahr in Deutschland 31 000 und dieses Jahr einschließlich August schon 21 000. Dennoch durchlief der Mokka ein sogenanntes großes Facelift. Er sollte beim Außen- und Innendesign vor allem aber bei Infotainment und Konnektivität auf die Höhe der Zeit gebracht werden. Nun ist er „eins rauf“ und bewegt sich auf dem Niveau eines Opel Astra.  >>>mehr

Peugeot gibt zum Speedfight 4 etwas dazu

Peugeot gibt zum Speedfight 4 etwas dazu

ampnet – 14. September 2016. Peugeot bezuschusst den Kauf eines Speedfight 4. Wer sich für den ab 2199 Euro erhältlichen Kleinkraftroller entscheidet, hat zwei Wahlmöglichkeiten. Er darf sich ein Produkt aus der Bekleidungskollektion – etwa einen Helm oder eine Jacke – im Wert von bis zu 250 Euro aussuchen, oder er bekommt 150 Euro zu einem in diesem Jahr erworbenen Zweiradführerschein bzw. die Mofa-Prüfung dazu. Auf Wunsch gibt es beim Kauf des Speedfight 4 auch den Mofa-Drosselsatz auf 25 km/h gratis Außerdem halten die Peugeot-Händler Finanzierungsangebote für den Zweitakt-Scooter bereit. (ampnet/jri)   >>>mehr

Skoda baut Yeti-Kapazitäten aus

Skoda baut Yeti-Kapazitäten aus

ampnet – 14. September 2016. Skoda hat im siebten Produktionsjahr die Kapazitäten für den Yeti ausgebaut. Um die hohe Nachfrage nach dem Modell in Europa zu bedienen, nutzt der tschechische Hersteller jetzt zusätzliche Produktionskapazitäten am russischen Standort Nischni Nowgorod. Die Produktion dort erfolgt in Partnerschaft mit der Volkswagen Group Russland und dem russischen Automobilhersteller GAZ.  >>>mehr

Zwei Sondermodelle zum Hyundai-Jubiläum

Zwei Sondermodelle zum Hyundai-Jubiläum

ampnet – 13. September 2016. Hyundai feiert in Deutschland mit zwei Sondermodellen sein 25-jähriges Jubiläum. Der Hyundai Tucson „25 Jahre“ und der Santa Fe „25 Jahre“ verfügen über das höchste Ausstattungsniveau inklusive 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navigationssystem. Darüber hinaus bieten sie ein großes Panorama-Glasschiebedach, einen autonomen Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarnung und einen Totwinkel-Assistent mit Querverkehrswarnung hinten. Dazu kommen ein tiefergelegtes Fahrwerk und seitliche Trittbretter Exklusives Merkmal im Interieur ist das braune Heritage-Leder im Karosteppmuster mit braungefärbten Nähten ausgeführt.  >>>mehr

Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell: Rund-um-sorglos-Paket

Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell: Rund-um-sorglos-Paket

ampnet – 13. September 2016. Die E-Klasse von Mercedes-Benz markiert nicht nur bei den Stuttgartern das obere Ende der Automobiltechnik. Die E-Klasse-Systeme sind sogar fortgeschrittener als die des Mercedes-Benz-Topmodells S-Klasse, sogar mehr als bei den viel bewunderten Teslas. Sie kann automatisch überholen. Beim hauseigenen Marketing trug die Summe der Assistenzsysteme der E-Klasse den Titel als „intelligenteste Business-Limousine der Welt“ ein, und niemand widersprach. Jetzt kommt das T-Modell zur E-Klasse, nun offenbar der „intelligenteste Kombi der Welt“, denn was der Limo recht ist, ist dem T-Modell mit dem wieder riesigen Laderaum von 1820 Litern billig – womit nicht der Preis gemeint ist.   >>>mehr

Paris 2016: Opel Ampera-e hängt alle ab

Paris 2016: Opel Ampera-e hängt alle ab

ampnet – 13. September 2016. Mit einer Normreichweite von über 400 Kilometern soll der Opel Ampera-e die Konkurrenz bei den Elektroautos abhängen. Das wären gut ein Viertel mehr als der beste Mitbewerber. Opel rechnet mit im Alltag realistischen über 300 Kilometern. Premiere hat das neue Modell, das 2017 auf den Markt kommt und auf dem Chevrolet Bolt EV basiert, auf dem Pariser Autosalon (29.9.–16.10.2016).   >>>mehr

Porsche-Museum unterwegs in Peking und Shanghai

Porsche-Museum unterwegs in Peking und Shanghai

ampnet – 13. September 2016. Mit einem Sieg ging in Shanghai die dritte Classic-Rallye der Zeitschriften „Auto Motor und Sport“ und „Motor Klassik China“ für Porsche erfolgreich zu Ende. Das Porsche-Museum nahm bereits zum dritten Mal in Folge mit zwei Klassikern seiner Sammlung an der Veranstaltung teil: einem Porsche 911 2.0 aus dem Jahr 1964 sowie einem Porsche 911 Carrera (993) von 1998. Die insgesamt mehr als 1000 Kilometer lange Rallye konzentrierte sich an zwei Wochenenden auf die Städte Peking und Shanghai.  >>>mehr

BMW erhöht Reichweite und Leistung des C Evolution

BMW erhöht Reichweite und Leistung des C Evolution

ampnet – 12. September 2016. Dank einer neuen Batterie, die auch im i3 zum Einsatz kommt, erhöht sich die Normreichweite des BMW-Elektrorollers C Evolution auf bis zu 160 Kilometer. Zudem stehen bei der Long Range genannten Version 8 kW / 11 PS mehr Dauerleistung zur Verfügung. Sie beträgt 19 kW / 26 PS, die Spitzenleistung liegt bei 35 kW / 48 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 129 km/h abgeregelt. Neben dem C Evolution Long Range bleibt die Führerschein-A1-konforme Europaversion mit 11 kW / 15 PS Dauer- und ebenfalls 35 kW / 48 PS Höchstleistung sowie 120 km/h Topspeed weiter im Programm.  >>>mehr

Mazda feiert Markteinführung des überarbeiteten 6er

Mazda feiert Markteinführung des überarbeiteten 6er

ampnet – 12. September 2016. Zum Marktstart des Mazda6 des Modelljahrgangs 2017 stellt der japanische Autohersteller bei seinen „Mehr-Wert-Tagen“ am 16. und 17. September 2016 auch zwei Sondermodelle bei den Händlern vor. Der Nakama (japanisch für „Gefährte" oder „Beschützer") und der Nakama Intense bieten mit ihrer Mehrausstattung einen Preisvorteil von bis zu 2610 Euro. An den beiden Aktionstagen erhalten Privatkäufer eines beliebigen Mazda-Modells zudem eine frei wählbare Ausstattungsoption gratis, beispielsweise die Lederausstattung in Pure-White im Mazda6 für 2100 Euro.  >>>mehr

Paris 2016: Video gibt Vorgeschmack auf weiteren AMG GT

ampnet – 12. September 2016. Kurz nach der Weltpremiere des GT R wird Mercedes-AMG auf dem Pariser Autosalon (29.9.–16.10.2016) ein weiteres Modell der GT-Familie vorstellen. Das Unternehmen aus Affalterbach hat heute ein erstes Teaser-Video zum neuen Sportwagen veröffentlicht. (ampnet/jri)  >>>mehr

Paris 2016: Opel Karl als junger Wilder

Paris 2016: Opel Karl als junger Wilder

ampnet – 12. September 2016. Opel peppt den Karl zum jungen Wilden auf und stellt auf dem Mondial de l’Automobile in Paris (29.9.–16.10.2016) die Modellversion Rocks vor. Der Crossover-Kleinwagen ist ab Ende des Jahres bestellbar. Zum abenteuerlustitgen Äußeren tragen die silberne Dachreling und die robusten vorderen und hinteren Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Elementen (vorne inklusive Nebelscheinwerfer) ebenso bei wie die schwarzen Einfassungen der Radhäuser und die exklusiven 15-Zoll-Leichtmetallräder in Bicolor-Optik. Der Opel Karl Rocks ist aber nicht nur Schein, sondern auch Sein: 18 Millimeter mehr Bodenfreiheit erlauben durchaus einen Abstecher abseits asphaltierter Straßen. Im Alltag sorgt die erhöhte Karosserie für einen leichteren Ein- und Ausstieg und sorgt für bessere Sicht.  >>>mehr

Vorstellung Toyota Proace: In doppelter Mission

Vorstellung Toyota Proace: In doppelter Mission

ampnet – 12. September 2016. Der Markt für Transporter der Klasse LCV (Light Commercial Vehicles) bis zu 3,5 Tonnen boomt in Europa. Allein im ersten Halbjahr 2016 wurden in den Ländern der Europäischen Gemeinschaft davon 968 791 Exemplare neu zugelassen, was eine Zunahme gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von 13,2 Prozent bedeutete. Für Italien betrug der Zuwachs sogar 31,3 Prozent, für Spanien 13,8 Prozent, für Frankreich 12,4 Prozent, für Deutschland 10,9 Prozent und für Großbritannien drei Prozent. Für 2016 insgesamt erwartet ACEA, die Vereinigung der europäischen Automobilhersteller. einen Gesamtmarkt von 2,2 Millionen. 28 Prozent der leichten Nutzfahrzeuge (rund 640 000 Einheiten) entfallen auf das Marktsegment der mittelgroßen Transporter (MDV). Mit der Neuauflage des Toyota Proace in den Varianten Kastenwagen, Doppelkabine, Combi und ab 2017 auch als Fahrgestell wollen sich die Japaner ein beträchtliches Stück von diesem profitablen Kuchen abschneiden.  >>>mehr

VW Sharan bekommt Motor des Golf GTD

VW Sharan bekommt Motor des Golf GTD

ampnet – 12. September 2016. Volkswagen spendiert dem Sharan als neue Topmotorisierung den 135 kW / 184 PS starken 2,0-Liter-Diesel des Golf GTD. Er entwickelt ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmetern bereits bei 1750 Umdrehungen in der Minute und ist mit dem 4Motion-Allradantrieb und dem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Mit der maximalen Anhängelast von 2400 Kilogramm empfiehlt sich der Sharan auch als Zugfahrzeug. Mit der optionalen Car-Net App-Connect und der Kamera Go Pro Hero 4 lässt sich beispielsweise auch das Bild vom Innnenraum eines Pferdeanhängers auf das Infotainmentsystem des Sharan übertragen.  >>>mehr

IAA Nutzfahrzeuge: VW Amarok kommt wieder als „Canyon“

IAA Nutzfahrzeuge: VW Amarok kommt wieder als „Canyon“

ampnet – 12. September 2016. Auch vom nächsten Modelljahrgang des VW Amarok, der in Deutschland nur noch als Doppelkabine mit V6-Dieselmotor angeboten wird, wird es wieder das Sondermodell „Canyon“ geben. Erstmals zu sehen ist es auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20.9.–4.10.2016). Ebenfalls Premiere haben dort die zweite Leistungsstufe des neuen Motors mit 150 kW / 204 PS und die Ausstattungsstufe „Comfortline“. Der Amarok V6 kommt Ende des Monats auf den Markt, der Canyon ist ab Frühjahr 2017 erhältlich.  >>>mehr

Vorstellung Mazda6: Reifeprüfung bestanden

Vorstellung Mazda6: Reifeprüfung bestanden

ampnet – 11. September 2016. Das Bessere ist des Guten Feind. Was aber, wenn kaum jemand einen Anlass sieht, das Bestehende zu verbessern? Der japanische Hersteller Mazda ist jedenfalls zutiefst davon überzeugt, für den neuen Jahrgang des Mittelklassemodell Mazda6 am Äußeren nichts wesentliches verbessern zu müssen. Das Modell 2017 kommt daher fast ohne Änderungen am Design in den Handel. Der sonst übliche und sehr bildhafte Begriff „Facelift“ passt also in diesem Fall kaum. „Feinschliff“ beschreibt eher, was die Techniker dem neuen Jahrgang mitgeben – zum Beispiel eine neue Fahrdynamikregelung, genannt G-Vectoring Control.  >>>mehr

Nur für China: BMW X1 als Plug-in-Hybrid

Nur für China: BMW X1 als Plug-in-Hybrid

ampnet – 9. September 2016. Mit dem X1 xDrive25Le iPerformance bringt BMW sein kleinstes SUV auch als Plug-in-Hybrid – allerdings nur für den chinesischen Markt. Gebaut wird das Modell vor Ort mit dem langjährigen Partner Brilliance. Der an der Vorderachse befindliche 1,5-Liter-Motor leistet 100 kW / 136 PS und bringt 220 Newtonmeter Drehmoment mit. Der an der Hinterachse befindliche Elektromotor hat eine Leistung von 70 kW / 95 PS und ein Drehmoment von 165 Nm. Im Zusammenspiel beider Antriebseinheiten beschleunigt der X1 xDrive25Le iPerformance in nur 7,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Den Normverbrauch gibt BMW mit 1,8 Litern je 100 Kilometer an. (ampnet/jri)   >>>mehr

Mitsubishi unterstützt „eKommunal“ mit drei Plug-in Hybrid Outlander

Mitsubishi unterstützt „eKommunal“ mit drei Plug-in Hybrid Outlander

ampnet – 9. September 2016. Mit drei Plug-in Hybrid Outlander Modellen beteiligt sich Mitsubishi am Projekt „eKommunal“, das heute offiziell gestartet wurde. Die unter der Federführung des Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministerium stehende Projekt dient dazu, Elektromobilität in Städten, Gemeinden, Landkreisen und Kommunalbetrieben erlebbar zu machen, um sie anschließend dort einzusetzen. Der Fokus liegt auf der Beschaffung durch die öffentliche Verwaltung sowie deren Eigenbetriebe.  >>>mehr

Paris 2016: Porsche Panamera 4 E-Hybrid stemmt 700 Newtonmeter

Paris 2016: Porsche Panamera 4 E-Hybrid stemmt 700 Newtonmeter

ampnet – 9. September 2016. Porsche stellt auf der Automesse in Paris (Publikumstage: 1.–16.10.2016) als viertes Modell der Baureihe den Panamera 4 E-Hybrid mit geregeltem Allradantrieb und einer elektrischen Reichweite von 50 Kilometern (nach EU-Norm) vor. km. Das Fahrzeug hat eine Systemleistung von 340 kW / 462 PS, stemmt 700 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle und verbraucht im Schnitt 2,5 Liter pro 100 Kilometer im Neuen Europäischen Fahrzyklus für Plug-in-Hybrid-Modelle. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 56 Gramm pro Kilometer.  >>>mehr

Vorstellung Toyota Hilux: Zwischen Eco und Power, zwischen Job und Freizeit

Vorstellung Toyota Hilux: Zwischen Eco und Power, zwischen Job und Freizeit

ampnet – 9. September 2016. Pick-ups sind auf der Welt unterschiedlich verteilt. Auf den vier Kontinenten außerhalb Europas erfreut sich diese Gattung auf Geländewagen-Basis seit Jahren großer Beliebtheit, in den USA ist sie für Jugendliche oftmals sogar das erste Auto nach dem Erwerb des Führerscheins. In der Alten Welt hingegen konnten sich die Pritschenwagen als eine Art Mittelding zwischen Gewerbe- und Privatwagen noch nie so richtig durchsetzen. Mit 34 000 verkauften Einheiten zwischen Nordkap und Sizilien durfte Toyota im vergangenen Jahr mit dem Hilux aber in Anspruch nehmen, Europas meistverkauften Pick-up zu bauen. Jetzt kommt die neu entwickelte achte Generation des Modells auf den deutschen Markt.  >>>mehr

IAA-Premiere: Caddy „Edition 35“ von Volkswagen

IAA-Premiere: Caddy „Edition 35“ von Volkswagen

ampnet – 9. September 2016. Volkswagen feiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20.9.–4.10.2016) eine kleine Premiere: Der Caddy wird als „Edition 35“ vorgestellt. Das Sondermodell zum 35-jährigen Bestehen der Baureihe ist sowohl als Kastenwagen für das Gewerbe als auch als Hochdachkmobi für die Familie erhältlich. Besonders auffällig ist das schwarz lackierte Dach, das sich kontrastreich von den wahlweise fünf Außenfarben in Candy-Weiß, Kirschrot, Indiumgrau, Reflexsilber oder Acapulcoblau abhebt. Darüber hinaus gibt es komplett lackierte Anbauteile sowie Schriftzüge auf Einstiegsleisten, an Türen und Heck.   >>>mehr

Vorstellung Volkswagen Crafter: Vorstoß in neue Dimensionen

Vorstellung Volkswagen Crafter: Vorstoß in neue Dimensionen

ampnet – 9. September 2016. Nichts Geringeres als eine „neue Dimension“ verspricht Volkswagen für seinen größten Lastesel, den Crafter. Und das in einer Fahrzeugklasse, die etwa so viele Emotionen freisetzt wie die Lektüre eines Telefonbuchs. Versteht man Dimension allerdings als einen mit dem Maßband überprüfbaren Wert, dann wird der Werbeslogan plausibel: Mehr als 18 Kubikmeter Ladevolumen bietet der geräumigste Transporter seinen Nutzern.  >>>mehr

Vorstellung Hyundai i30: Dem Wolfsburger Original so nahe wie nie?

Vorstellung Hyundai i30: Dem Wolfsburger Original so nahe wie nie?

ampnet – 8. September 2016. Hyundai präsentiert auf dem Anfang Oktober beginnenden Autosalon in Paris seinen neuen i30. Die kompakte Limousine, in mehreren Kontinenten gebaut und unter verschiedenen Namen verkauft, war bisher schon außerordentlich erfolgreich, vor allem international. Die Neuauflage, in Rüsselsheim geplant und gezeichnet, auf 480 Nürburgring-Runden feingeschliffen und wieder in Tschechien gebaut, wird geräumiger, leichter, sparsamer – und vor allem deutlich sportlicher in Optik und Fahrverhalten. Der Preis aber dürfte sich kaum verändern, ab ca. 16 500 Euro dürfte es losgehen. Der Erfolg auch in Deutschland scheint gewiss.  >>>mehr

Panasonic Jaguar Formel E: Auf der Suche nach der Grenzerfahrung

Panasonic Jaguar Formel E: Auf der Suche nach der Grenzerfahrung

ampnet – 8. September 2016. So ganz neu ist die Botschaft nicht, aber immer noch überraschend: Jaguar steigt in die Formel E mit einem eigenen Auto und einem großen Team ein. Das Rennfahrzeug hatten die Briten schon beim Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring dabei. Da stand es inmitten der Benziner der erfolgreichen Rennhistorie noch wie ein Fremdkörper, so gar nicht passend zur Geschichte der Marke oder zum aktuellen Fahrzeugangebot. Bei der Vorstellung des neuen E-Renners mit der Typenbezeichnung Jaguar I-Type 1 wollen die Briten offenbar gleich in die nächste Phase des elektrischen Autos vordringen.  >>>mehr

Jaguar kehrt mit dem I-Type in den Motorsport zurück

Jaguar kehrt mit dem I-Type in den Motorsport zurück

ampnet – 8. September 2016. Jaguar wird mit zwei Formel-E-Fahrzeugen in den Motorsport zurückkehren. Erster Einsatz der beiden I-Type 1 (die Bezeichnung E-Type ist ja bereits im eigenen Hause vergeben) ist am 9. Oktober 2016 mit Start der dritten Saison der Elektro-Rennserie. Gesteuert werden die Formula-E-Renner von Adam Caroll (Nordirland) und Mitch Evans (Neuseeland). Der Chinese Ho-Pin Tung ist Reservefahrer. Hauptsponsor des Teams ist Panasonic, zusätzlicher Partner ist der Zulieferer Lear Corporation. (ampnet/jri)  >>>mehr

Produktion des E-Klasse T-Modells gestartet

Produktion des E-Klasse T-Modells gestartet

ampnet – 8. September 2016. Im Merecedes-Benz-Werk Sindelfingen ist die Produktion des T-Modells der E-Klasse angelaufen. Der Kombi der sechsten Generation bietet ein Kofferraumvolumen von 670 bis 1820 Litern und verfügt wie die Limousine über eine Vielzahl von Assistenzsystemen. So geht Mercedes-Benz mit dem „Drive Pilot“ den nächsten Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren. Er kann als Abstandsregelautomat nicht nur automatisch den korrekten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten, sondern ihnen auch erstmals im Geschwindigkeitsbereich bis 210 km/h folgen. Darüber hinaus ermöglicht der Remote Park-Pilot, das Fahrzeug von außen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und auszuparken. Für Kunden ist das neue E-Klasse T-Modell seit dem 15. Juli 2016 bestellbar. (ampnet/jri)  >>>mehr

Renault Scénic kommt auch als Hybrid

Renault Scénic kommt auch als Hybrid

ampnet – 8. September 2016. Ganz im Stil des Espace rollt nun der neue Renault Scénic in den Handel. Zum Marktstart stehen zwei Turbobenzin- und vier Turbodieselvarianten zur Wahl, die ein Spektrum von 81 kW / 110 PS bis 118 kW / 160 PS abdecken. Der komplett neu entwickelte Kompaktvan rollt serienmäßig auf 20-Zoll-Rädern und hat bereits in der Basisversion einen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung an Bord. Je nach Ausstattung gibt es beispielsweise auch einen aktiven Spurhalter und eine Müdigkeitserkennung. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 506 und 1554 Litern. Wird der Beifahrersitz umgeklappt, ist der Transport von Gegenständen bis 2,61 Meter Länge möglich.   >>>mehr

Skoda bringt den Citigo als Sondermodell „Fun“

Skoda bringt den Citigo als Sondermodell „Fun“

ampnet – 8. September 2016. „Fun“ nennt Skoda eine Sonderedition des Citigo. Die Mehrausstattung summiert sich zu einem Kundenvorteil von bis zu 1670 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgerüsteten Serienmodell. Zur Ausstattung gehören dekorative Folienbeklebungen auf Motorhaube, Türen und Heckklappe, 16-Zoll-Leichtmetallräder und dunkel getönte hintere Scheiben. Als neue Außenfarbe debütiert Crystal-Blau Metallic. Alternativ stehen sechs andere Lackierungen zur Wahl.  >>>mehr

Vorstellung Suzuki SX4 S-Cross: Neues Gesicht und zwei neue Turbomotoren

Vorstellung Suzuki SX4 S-Cross: Neues Gesicht und zwei neue Turbomotoren

ampnet – 8. September 2016. Suzuki spendiert dem SX4 S-Cross, vor rund drei Jahren auf dem deutschen Markt eingeführt, ein Facelift. Optisch präsentiert sich die Neuauflage des Kompakt-SUV, die Mitte September auf den Markt kommt, mit neuem Gesicht und neu gestalteten Heckleuchten. So kommt der im ungarischen Werk produzierte SUV deutlich bulliger daher als sein Vorgänger. Der markante Kühlergrill mit verchromten Längsstreben sowie den neu designten Frontscheinwerfern mit integrierten LED-Tagfahrlicht (ab Comfort-Ausstattung) stehen dem Suzuki gut zu Gesicht. Beim Innenraum bleibt alles wie gehabt.   >>>mehr

Neuer Audi A5 Sportback kommt im Januar

Neuer Audi A5 Sportback kommt im Januar

ampnet – 7. September 2016. Audi bringt im Januar 2017 den neuen A5 Sportback auf den Markt. Die zur Wahl stehenden zwei TFSI- und drei TDI-Motorisierungen mobilisieren 140 kW / 190 PS bis 210 kW / 286 PS. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat Audi den Verbrauch um bis zu 22 Prozent gesenkt und gleichzeitig die Leistung um bis zu 17 Prozent gesteigert. Im S5 Sportback arbeitet ein neuer Sechszylinder, der 260 kW / 354 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern entwickelt. Erstmals wird es den A5 Sportback auch als bivalenten G-Tron geben, den die Kunden Erdgas oder Benzin betreiben können. Sein 2.0-TFSI-Motor leistet 125 kW / 170 PS.  >>>mehr

Fallschirmspringer verstellt Sitze des Land Rover Discovery im Flug

Fallschirmspringer verstellt Sitze des Land Rover Discovery im Flug

ampnet – 7. September 2016. Land Rover macht immer wieder gerne mit spektakulären Aktionen auf seine Produkte aufmerksam. So auch im Fall des neuen „Intelligent Seat Fold“ in der nächsten Generation des Discovery. Abenteurer und Markenbotschafter Bear Grylls prüfte die Sitzverstellung per Smartphone-App bei über 200 km/h im freien Fall nach dem Sprung aus einem Flugzeug und bevor der Fallschirm auslöst. Begleitet wurde er in der Luft von sechs Mitgliedern der berühmten britischen Marine-Fallschirmtruppe „Royal Navy Parachute Display Team“.  >>>mehr

Mercedes-Benz Vision Van: Ab in die Zukunft

Mercedes-Benz Vision Van: Ab in die Zukunft

ampnet – 7. September 2016. Am Rande einer Veranstaltung in Stuttgart hat Mercedes-Benz auch einen Blick auf seinen Vision Van gewährt. Die Transporterstudie ist für den urbanen Raum gedacht und integriert als Gesamtsystem eine Vielzahl innovativer Technologien für die Zustellung auf den letzten Metern. Der Vision Van verfügt über einen vollautomatisierten Laderaum, integrierte Drohnen zur autonomen Luftzustellung und eine moderne Joystick-Steuerung. Dank eines 75 kW/ 102 PS starken Elektroantriebs mit bis zu 270 Kilometern Reichweite erfolgt die Zustellung mit dem Vision Van lokal emissionsfrei.   >>>mehr

Paris 2016: Peugeot 5008 wird zum SUV

Paris 2016: Peugeot 5008 wird zum SUV

ampnet – 7. September 2016. Der Name bleibt, das Konzept ändert sich. Der Peugeot 5008 der zweiten Generation, die auf dem Autosalon in Paris (Publikumstage: 1.–16.10.2016) ihre Weltpremiere feiert, wandelt sich vom Van zum SUV. Bei einem Radstand von 2,84 Metern und einer Länge von 4,64 Metern ist er elf Zentimeter länger als der Vorgänger. Zur Variabilität tragen drei versenkbare Einzelsitze mit identischen Maßen in der zweiten Reihe und zwei versenk- und herausnehmbare Einzelsitze in der dritten Reihe bei. Die sparsamsten Motoren sollen nach EU-Norm 105 (Diesel) bzw. 115 Gramm CO2 pro Kilometer (Benziner) ausstoßen.  >>>mehr

Volkswagen will Polo Vivo auch in Kenia montieren

Volkswagen will Polo Vivo auch in Kenia montieren

ampnet – 7. September 2016. Volkswagen will den Polo Vivo, eine Stufenhecklimousine für Dritte-Welt- und Schwellenländer, als CKD-Produktion auch in Kenia montieren lassen. Pro Jahr sollen in Kooperation mit dem Importeut DT Dobie als Partner bis zu 5000 Fahrzeuge aus angelieferten Teilen (Completely Knocked Down = CKD) gefertigt werden. Der Kleinwagen aus südafrikanischer Produktion ist der meist verkaufte Pkw in der Sub-Sahara-Region.  >>>mehr

Kia bringt Acht-Stufen-Automatik auf den Markt

Kia bringt Acht-Stufen-Automatik auf den Markt

ampnet – 6. September 2016. Kia hat ein eigenes Achtstufen-Automatikgetriebe für Fahrzeuge mit Frontantrieb entwickelt. Es benötigt nicht mehr Platz als eine herkömmliche Sechs-Stufen-Automatik und ist zudem 3,5 Kilogramm leichter. Ihre Marktpremiere feiert die Automatik im Kia Cadenza (in Deutschland nicht erhältlich). Die Limousine der oberen Mittelklasse wird ab Modelljahr 2017 mit dem neuen Getriebe angeboten, bei den Versionen mit 3,3-Liter-V6-Benziner mit Direkteinspritzung gehört es zur Standardausstattung.  >>>mehr

Paris 2016: Neuer Land Rover Discovery feiert Premiere

Paris 2016: Neuer Land Rover Discovery feiert Premiere

ampnet – 6. September 2016. Land Rover feiert auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016) die Weltpremiere des neuen Discovery. Das Fullsize-SUV wird wieder als Siebensitzer mit großen Platzangebot und hoher Variabilität auf den Markt kommen. Ein erstes Foto zeigt eine deutlich geänderte Front mit schmalerem Kühlergrill und mächtigerem Stoßfänger mit zwei seitlichen „Kiemen“, die dem Fahrzeug einen dynamischeren Auftritt verleihen.  >>>mehr

Vorstellung Maserati Levante: Starker Wind mit akustischer Würze

Vorstellung Maserati Levante: Starker Wind mit akustischer Würze

ampnet – 6. September 2016. Nun also auch noch Maserati. Eigentlich sollte man meinen, der Markt an Luxus-SUV und Allradlern gehobenen Bedarfs sei mit Angeboten gesättigt, da schickt die italienische Sportwagenmarke ihre Interpretation von dynamischer Geländegängigkeit ins Rennen – und muss sich prompt gegen Verdächtigungen verteidigen, allzu sehr von Jeep abgeguckt zu haben.  >>>mehr

Mercedes-Benz liefert viermillionstes SUV aus

Mercedes-Benz liefert viermillionstes SUV aus

ampnet – 6. September 2016. Mercedes-Benz hat im August mehr als 156 000 Fahrzeuge (+11,8 %) an Kunden ausgeliefert. Von Januar bis August stiegen die Auslieferungen auf 1 326 635 Einheiten (+11,7%).A uch dank des zweistelligen Wachstums in der Region Asien-Pazifik und auf dem Heimatmarkt konnte Mercedes-Benz den bisher stärksten August aus dem Vorjahr übertreffen. Dazu beigetragen hat vor allem die Absatzsteigerung um 40 Prozent bei den SUV. Im vergangenen Monat konnte Mercedes-Benz sowohl die Auslieferung von mehr als vier Millionen SUV als auch 15 000 Mercedes-Maybach S-Klassen feiern.  >>>mehr

Klassik Tour Kronberg: Opel bringt fünf GT mit

Klassik Tour Kronberg: Opel bringt fünf GT mit

ampnet – 6. September 2016. Zur dritten Auflage der Klassik Tour Kronberg (9.–10.9.2016) bringt Opel fünf GT an den Start auf dem Rathausmarkt in Oberursel (9. September, ab 11 Uhr) mit. Außerdem wird der Opel GT Concept zu sehen sein. Die Klassik Tour Kronberg führt insgesamt 400 Kilometer durch Taunus, Wetterau, Main-Kinzig-Region und den Spessart bis zum Opel-Test-Center in Dudenhofen. Dort findet am Sonnabend anlässlich des 50. Geburtstags der Teststrecke ein Tag der offenen Tür statt, bei dem die rund 100 Oldtimer (bis Baujahr 1984) gastieren und eine Sonderprüfung vor erwarteten 20 000 Zuschauern absolvieren. (ampnet/nic)  >>>mehr

OPC-Line-Paket für den Opel Astra

OPC-Line-Paket für den Opel Astra

ampnet – 6. September 2016. Für den Astra Fünftürer bietet Opel ein „OPC Line Sport“-Paket an. Es beinhaltet eine Frontschürze mit Ausbuchtung-gen an Stelle der Nebelscheinwerfer. Die horizontal verlaufenden Lamellen-Einsätze nehmen die Optik des neu gestal-teten Kühlergrills auf und führen diese von der Mitte nach außen weiter. Die sportliche Linienführung setzt sich in mar-kanten Seitenschwellern fort. Das Kennzeichen im neu modellierten hinteren Stoßfänger wird von ausgeprägten Sicken umrahmt. Die unteren Rückleuchten verlaufen nicht mehr horizontal, sondern als vertikale Lichtlinien.  >>>mehr

Toyota erfolgreichste japanische Marke

Toyota erfolgreichste japanische Marke

ampnet – 6. September 2016. Toyota war im August der erfolgreichste japanische Autohersteller auf dem deutschen Markt. Mit 5914 Neuzulassungen erzielte die Marke ein Plus von 26,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Marktanteil stieg von 21, Prozent auf 2,4 Prozent. Von Januar bis August steigerte Toyota gegenüber dem Vorjahreszeitraum seine Neuzulassungen um 4,9 Prozent auf 44 704 Fahrzeuge und liegt damit bei einem Marktanteil von zwei Prozent. (ampnet/jri)  >>>mehr

Fiat Tipo Kombi startet bei 15 990 Euro

Fiat Tipo Kombi startet bei 15 990 Euro

ampnet – 5. September 2016. Ab sofort ist mit dem Kombi die dritte Karosserievariante des Fiat Tipo bestellbar. Der Preis des Kompaktwagens startet in der Basisausstattung Pop in Verbindung mit dem 1,4-Liter-Benziner mit 70 kW / 95 PS bei 15 990 Euro. In dem 550 Liter große Laderaum lassen sich durch Umklappen der asymmetrisch geteilten (60/40) Rückbank Gegenstände von bis zu 1,80 Meter Länge transportieren. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mercedes-Benz stellt neuen Conecto vor

Mercedes-Benz stellt neuen Conecto vor

ampnet – 5. September 2016. Nach knapp zehn Jahren und über 3000 verkauften Einheiten stellt Mercedes-Benz die neue Generation des speziell für östliche Länder konzipierten Stadtbus Connecto vor. Er wird mit Euro-VI-Motoren ausgeliefert und erstmals auch mit Erdgasantrieb angeboten. Den Niederflur-Stadtlinienbus gibt es als 12,13 Meter langen dreitürigen Solobus mit ESP sowie als 18,12 Meter langen viertürigen Gelenkbus Conecto G mit Knickschutz aus. Die Produktion hat bereits begonnen. Für Märkte, die unverändert nach der Abgasstufe Euro III verlangen, liefert Mercedes-Benz weiterhin das Vorgängermodell. (ampnet/jri)  >>>mehr

Porsche bittet Macan in die Werkstatt

Porsche bittet Macan in die Werkstatt

ampnet – 5. September 2016. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat die Freigabe für die freiwllige Umrüstung des Porsche Macan 3.0l V6 erteilt. Er war, wie andere Autos auch, vom Bundesvrekehrsministerium im Rahmen der Abgasnachkontrollen der Gruppe II zugeordnet worden. Bei diesen Fahrzeugen hatte die Untersuchungskommission Zweifel, ob die gewählten so genannten „Thermofenster“ in vollem Umfang durch den Motorschutz gerechtfertigt sind. Die betroffenen Hersteller waren daraufhin aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um das Temperaturfenster, in dem die Abgasreinigung nicht voll umfänglich arbeitet, auf das tatsächlich notwenige Maß zu begrenzen.   >>>mehr

Im Rückspiegel: Vor 20 Jahren rollte der erste Skoda Octavia vom Band

Im Rückspiegel: Vor 20 Jahren rollte der erste Skoda Octavia vom Band

ampnet – 5. September 2016. Mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten ist der Octavia der Bestseller von Skoda und das erfolgreichste Modell in der über 120-jährigen Geschichte des Unternehmens überhaupt. Vor 20 Jahren, am 3. September 1996, gab der damalige tschechische Staatspräsident Vaclav Havel den Startschuss für die Produktion des Kompaktmodells im neu errichteten Teil des Werks am Stammsitz Mlada Boleslav.   >>>mehr

Mazda zeigt sich auf der IFA

Mazda zeigt sich auf der IFA

ampnet – 2. September 2016. Mazda setzt seine 2014 gestartete Messestrategie fort: Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren präsentiert der Automobilhersteller seine Modellpalette zusätzlich im nicht-automobilen Umfeld und kombiniert den Auftritt mit unterhaltsamen und publikumswirksamen Aktionen. Auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin (–7.9.2016) ist Mazda erneut in Halle 2.2 in direkter Nachbarschaft zum beliebten ARD-Stand vertreten. Für die IFA-Besucher bringt Mazda mit „CARaoke“ einen CX-3 mit. In ihm können Musik-Fans ihren Lieblingssong vertonen und anschließend ihr persönliches Star-Karaoke-Video herunterladen. Zudem präsentiert Mazda seine aktuelle Modellpalette und stellt zum zweiten Mal in Folge VIP-Shuttles für die ARD.   >>>mehr

Mazda erreicht 2,1 Prozent Marktanteil

Mazda erreicht 2,1 Prozent Marktanteil

ampnet – 2. September 2016. Mazda hat auf dem deutschen Markt im August einen Marktanteil von 2,1 Prozent erreicht. Gegenüber dem Vorjahresmonat kletterte der Absatz um 12,7 Prozent auf 5042 Neufahrzeuge. Im bisherigen Jahresverlauf kam die Marke mit 43 133 Neuzulassungen auf eine Absatzsteigerung von 13,9 Prozent. Der Marktanteil liegt in den ersten acht Monaten bei 1,9 Prozent. (ampnet/nic)  >>>mehr

Der „Deutsche Nutzfahrzeugpreis 2016“ geht an den Mercedes-Benz Vito

Der „Deutsche Nutzfahrzeugpreis 2016“ geht an den Mercedes-Benz Vito

ampnet – 2. September 2016. Der Mercedes-Benz Vito hat den „Deutschen Nutzfahrzeugpreis des Handwerks 2016“ gewonnen. Bei der Auszeichnung des Verlags Holzmann Medien („Deutsche Handwerks-Zeitung“, „handwerk magazin“) standen in diesem Jahr die Transporter der Drei-Tonnen-Klasse zur Wahl. Die Jury aus 15 Handwerkern testete zwei Tage lang insgesamt sieben Transporter und drei Stadtlieferwagen mit Elektroantrieb. Am Ende hatte der Vito 109 CDI Kastenwagen die Nase vorn. Dahinter folgten der VW T6 und der Citroen Jumpy.  >>>mehr

Neuer Freightliner Cascadia kommt Anfang 2017

Neuer Freightliner Cascadia kommt Anfang 2017

ampnet – 2. September 2016. Daimler wird im Januar 2017 in Nordamerika den neuen Freightliner Cascadia auf den Markt bringen. Das Flaggschiff der US-Lkw-Marke in der Klasse 8 ist Marktführer in der nordamerikanischen Freihandelszone NAFTA. Ein wesentlicher Schwerpunkt bei der fünfjährigen und rund 300 Millionen Dollar (ca. 295 Millionen Euro) teuren Entwicklung des neuen Modells lag auf einer weiteren deutlichen Verbrauchsreduktion. Die frische aerodynamische Form und die hochentwickelten Antriebskomponenten tragen maßgeblich dazu bei, dass der Verbrauch gegenüber einem Cascadia Evolution aus dem Jahr 2016 um acht Prozent sinkt.   >>>mehr

Mercedes-Benz startet GLA-Produktion in Brasilien

Mercedes-Benz startet GLA-Produktion in Brasilien

ampnet – 2. September 2016. Mercedes-Benz startet fünf Monate nach der offiziellen Werkseröffnung in Brasilien die Produktion eines zweiten Modells am Standort Iracemápolis. Dort wird nun der GLA flexibel auf einem Band mit der C-Klasse Limousine gefertigt. Beide Modelle sind Bestseller von Mercedes-Benz im brasilianischen Markt. Zur Qualifizierung für die Produktion des GLA wurden brasilianische Mitarbeiter in das Schwesterwerk in Pune, Indien, sowie nach Kecskemét, Ungarn, entsandt. Dort konnten sie sich mit den Abläufen vertraut machen und als Multiplikatoren ihr Know-how in Iracemápolis weitergeben. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mitsubishi acht Prozent im Plus

Mitsubishi acht Prozent im Plus

ampnet – 2. September 2016. Mitsubishi hat in Deutschland in den ersten acht Monaten 25 804 Neuulassungen verbucht. Das sind acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und liegt über dem Branchendurchschnitt von 5,7 Prozent. Einschließlich des Pick-ups L200, der nicht in der KBA-Statistik aufgeführt wird, beträgt das Plus rund zehn Prozent. Der Marktanteil des japanischen Autobauers hat sich bei 1,1 Prozent stabilisiert. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mit zwei Peugeot Django von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Mit zwei Peugeot Django von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt

ampnet – 2. September 2016. Die beiden Franzosen Samuel Felice (24 Jahre) und Ambroise Prince (28) wollen mit zwei Peugeot Django 125 von Paris nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) fahren. Sie knüpfen mit der über 12 000 Kilometer langen Reise an die Tour von Serge Gracium und Michel Vaslin an, die 1956 von Saigon nach Paris fuhren. Die beiden 22-Jährigen waren damals mit dem Peugeot S 57 unterwegs gewesen, an den der Peugeot Django als Retro-Roller erinnern soll.  >>>mehr

Kia startet Niro-Kampagne

Kia startet Niro-Kampagne

ampnet – 1. September 2016. Kia hat mit der Kampagne für den Hybrid Niro gestartet. Im Mittelpunkt steht ein TV-Spot. Hauptakteur Steven Parson ist selbst ein „Hybrid“: Als Rugbyspieler kämpft sich der bullige Vollbartträger mit dem Ball unterm Arm durch die gegnerischen Reihen, ehe er nach Spielende seine Sporttasche in den Gepäckraum des Kia Niro wirft, zum Bühneneingang eines Konzertsaals fährt, schwarzen Frack und weiße Fliege anlegt – und mit virtuosem Klavierspiel das Publikum begeistert.  >>>mehr

Kia gibt weitere Rio-Details preis

Kia gibt weitere Rio-Details preis

ampnet – 1. September 2016. Kia hat erste Fotos und nähere Details zum neuen Rio veröffentlicht, der seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon 2016 (Publikumstage: 1.–16.101.2016) feiert. Die vierte Generation des Kleinwagens soll ab Ende des Jahres für Europa produziert werden. Der Rio ist das meistverkaufte Modell der Marke, der weltweite Absatz lag im Jahr 2015 bei 473 000 Einheiten.  >>>mehr

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé: Rasante Erscheinung

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé: Rasante Erscheinung

ampnet – 1. September 2016. Mercedes-AMG erweitert erneut sein Produktportfolio: Das neue GLC 43 4Matic Coupé verknüpft sportlich-elegantes Design mit den markentypischen Fahrleistungen und den Vorteilen eines SUV bei Sitzposition, Innenraumvariabilität und Traktion auch abseits befestigter Wege. „Das GLC 43 4Matic Coupé zeichnet sich durch hohe Agilität und sportliche Fahrdynamik aus. Mit dem expressiven Design und dem hohen Alltagsnutzen spricht das Coupé neue Zielgruppen an“, erwartet Tobias Moers, Mercedes AMG-Chef.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Opel setzte vor 130 Jahren aufs Fahrrad

Im Rückspiegel: Opel setzte vor 130 Jahren aufs Fahrrad

ampnet – 1. September 2016. Opel feiert in diesem Jahr den 130. Geburtstag seiner Fahrradproduktion, die in der frühen Unternehmensgeschichte eine wichtige Rolle für den Aufstieg der Marke gespielt hat. Denn nach dem Bau des ersten Hochrads im Frühjahr 1886 stieg Opel in den 1920er-Jahren zum weltweit größten Fahrradhersteller auf. Selbst die 1929 einsetzende Wirtschaftskrise konnte das erfolgreiche Fahrradgeschäft nicht stoppen. Dennoch wurde der Unternehmenszweig im Dezember 1936 an NSU verkauft, um sich voll und ganz auf die Automobilproduktion zu konzentrieren.  >>>mehr

Mehr als 250 000 Bestellungen für den Opel Astra

Mehr als 250 000 Bestellungen für den Opel Astra

ampnet – 1. September 2016. Europaweit sind bereits mehr als 250 000 Bestellungen für den Opel Astra eingegangen. Dabei haben sich in Deutschland etwa 45 Prozent der Käufer für den Fünftürer und 55 Prozent für den Kombi Sports Tourer entschieden. Meistbestellte Motoren sind hier die beiden 1.4 Turbo mit Benzindirekteinspritzung und 92 kW / 125 PS sowie 110 kW / 150 PS (Verbrauch im kombinierten NEFZ-Zyklus für beide Versionen 5,4 bis 5,5 Liter Benzin, 128 bis 124 g/km CO2). Mit Smartphone-Integration und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel Onstar samt WLAN-Hotspot für bis zu sieben mobile Endgeräte lässt sich der Astra auf Wunsch gut vernetzen. (ampnet/nic)  >>>mehr

Neues Topmodell: Porsche Macan Turbo mit Performance-Paket

Neues Topmodell: Porsche Macan Turbo mit Performance-Paket

ampnet – 1. September 2016. Porsche bringt als neues Topmodell der Baureihe den Macan Turbo mit Performance-Paket. Die Leistung des 3,6-Liter-V6 steigt um 30 kW / 40 PS auf 324 kW / 440 PS. Damit beschleunigt der Wagen in 4,4 Sekunden (-0,4 Sekunden) von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um sechs Stundenkilometer auf 272 km/h, das maximale Drehmoment um 50 Newtonmeter auf 600 Nm (+50 Nm) zwischen 1500 und 4500 Umdrehungen in der Minute zur Verfügung. Die Zwischenbeschleunigung von 80 km/h auf 120 km/h verkürzt sich im Sport Plus-Modus auf 2,9 Sekunden (-0,2 s). Der Kraftstoffverbrauch (nach NEFZ) des neuen Macan-Spitzenmodells liegt je nach Bereifung zwischen 9,4 l/100 km und 9,7 l/100 km.  >>>mehr

Vorstellung Skoda Kodiaq: Bärig

Vorstellung Skoda Kodiaq: Bärig

ampnet – 1. September 2016. Der Kodiak-Bär – Namensgeber des neuen Skoda-SUV – ist eines der größten auf dem Land lebenden Raubtiere. Nun ist der Skoda Kodiaq zweifellos mit einer Länge von 4,70 Metern, bis zu sieben Sitzen und einem Laderaum von maximal mehr als zwei Kubikmetern einer der größten seiner Klasse. Doch ist er auf andere Weise als sein Namensgeber gefährlich. Er soll dem Wettbewerb an den Kragen gehen. Skodas Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier nennt den Kodiaq „Pionier einer breit angelegten SUV-Offensive von Skoda“. Wenn er ab Anfang 2017 zum Handel kommt, soll der Kodiaq also seinem Namen nicht nur beim Klettern in unwegsamen Gelände oder im Wasser, sondern vor allem im Markt alle Ehre machen.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Schwedische Schönheit wird 60

Im Rückspiegel: Schwedische Schönheit wird 60

ampnet – 1. September 2016. Er gilt heute als Ikone zeitlos schönen Automobildesigns: und war die weltweite erste viertürige Limousine mit serienmäßigen Drei-Punkt-Sicherheitsgurten: Vor 60 Jahren, am ersten September-Wochenende 1956, feierte der Volvo P 120 Amazon in der mittelschwedischen Stadt Örebro seine Weltpremiere.   >>>mehr

Paris 2016: Facelift für den Hyundai i10

Paris 2016: Facelift für den Hyundai i10

ampnet – 31. August 2016. Hyundai hat dem i10 ein Facelift spendiert. So erhält die Front den neuen Kaskaden-Kühlergrill der Marke und runde LED-Tagfahrleuchten, deren Design bei den Nebelschlussleuchten im Heck wieder aufgenommen wird. Auch die Seitenschutzleisten wurden neu gestaltet und positioniert. Eine Multifunktionskamera in der Windschutzscheibe liefert die notwendigen Informationen für das Frontunfall-Warnsystem und den Spurhaltewarner. Gezeigt wird der neue Modelljahrgang erstmals auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016).  >>>mehr

Neumann fährt den ersten Opel Mokka X vom Band

Neumann fährt den ersten Opel Mokka X vom Band

ampnet – 31. August 2016. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat heute im spanischen Werk Saragossa den ersten Opel Mokka vom Band gefahren. Bei dieser Gelegenheit dankte er dem Präsidenten des Regionalparlaments der autonomen Region Aragon, Javier Lambán, für die Unterstützung von Opel und informierte ihn sowie anschließend Mitarbeiter und Gewerkschaftsvertreter über die weiteren Pläne des Unternehmens. Von 2016 bis 2020 will das Unternehmen insgesamt 29 neue Modelle auf den Markt bringen. Der Mokka X sei dabei zentraler Bestandteil in der größten Produktoffensive der Opel/Vauxhall-Geschichte.  >>>mehr

Volkswagen weitet Erdgas-Rückruf aus

Volkswagen weitet Erdgas-Rückruf aus

ampnet – 31. August 2016. Volkswagen erweitert den Rückruf für seine Erdgasmodelle. Nach den Touran der Jahrgänge 2006 bis 2009, die bereits am 6. Juli 2016 zum Tausch der Gasflaschen zurückgerufen wurden, wird die Aktion auf die Ecofuel-Versionen von Caddy, Passat und Touran bis einschließlich Modelljahr 2010 ausgedehnt. Grund ist, dass die regelmäßige Überprüfung der Gastanks auf Dichtigkeit und Korrosion in den einzelnen EU-Ländern nicht gewährleistet ist. Die betroffenen Fahrzeuge sollten bis zur Überprüfung möglichst nur im Benzinbetrieb laufen.  >>>mehr

„Alltrak“-Paket für den VW Caddy Beach

„Alltrak“-Paket für den VW Caddy Beach

ampnet – 31. August 2016. Volkswagen bietet für den Caddy Beach jetzt auch ein „Alltrack“-Paket an. Mit an Bord des Mini-Reisemobils sind dann ein Zelt, ein Camping-Tisch, zwei Klappstühle sowie eine Kühlbox. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die 17-Zoll-Leichtmetall-Räder „Quito“, ein Design-Unterfahrschutz und lackierte Stoßfänger. Das Alltrack-Paket gibt es ab 3290 Euro. (ampnet/gp)  >>>mehr

Vorstellung Volvo S60 und V60 Polestar: Das zweite Gesicht

Vorstellung Volvo S60 und V60 Polestar: Das zweite Gesicht

ampnet – 31. August 2016. Volvo – das ist doch die Marke mit dem ganz besonderen Hang zu Sicherheit, verpackt in einem ganz besonderen, dem skandinavischen Design, die Marke für den modernen, gutsituierten Familienmenschen. Aber Volvo hatte immer auch eine ganz andere Seite, die verborgene und sportliche. Für viele Modelle gab es eine „heiße“ Variante aus dem kühlen Norden, für die „Wölfe“, die Volvo als „Schafspelz“ zu schätzen wussten. Jetzt wird aus der Extrazeile in der Preisliste eine eigene Performance-Marke, die mit dem Volvo S60 und V60 Polestar das erste komplette Modell anbietet.  >>>mehr

Im Rückspiegel: 40 Jahre Fünfzylinder bei Audi

Im Rückspiegel: 40 Jahre Fünfzylinder bei Audi

ampnet – 30. August 2016. Vor 40 Jahren hat Audi den ersten Fünf-Zylinder-Ottomotor im Audi 100 der zweiten Generation präsentiert. Es folgten Ausbaustufen und Neuentwicklungen mit Turboaufladung, Abgasreinigung und Vierventiltechnik, Rallye-Motoren sowie Fünf-Zylinder-Diesel. Heute führt der 2.5 TFSI im Audi RS 3 Sportback und im Audi TT RS die Tradition der Fünfzylinder fort.  >>>mehr

Oldtimer-Rallyes ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann

Oldtimer-Rallyes ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann

ampnet – 30. August 2016. Die Anzahl von Oldtimer-Rallyes hat inflationäre Formen erreicht. Allein in diesem September könnten Besitzer eines historischen Fahrzeugs an neun verschiedenen Wettfahrten teilnehmen. Die Menge der Veranstaltungen spiegelt letztlich auch die Zunahme von Autos mit H-Kennzeichen wider – und das Interesse der Hersteller, sie als Schaufenster der eigenen Historie zu nutzen.  >>>mehr

Fahrbericht Jeep Trailcat: Tollkühnheit fürs Freigehege

Fahrbericht Jeep Trailcat: Tollkühnheit fürs Freigehege

ampnet – 30. August 2016. 39-Zoll-Räder, acht Zylinder, 6,2 Liter Hubraum und 880 Newtonmeter maximales Drehmoment – zum Jubiläum gönnt sich Jeep ein solches Ungetüm. Nach 75 Jahren Erfolg im Allradgeschäft müssen sich Ingenieure und Freaks auch schon einmal etwas leisten dürfen. Sie schufen ein giftgrünes Monster namens Trailcat.  >>>mehr

Opel startet Gewerbeoffensive

Opel startet Gewerbeoffensive

ampnet – 30. August 2016. „Hallo, hier ist Jürgen Klopp. Hier in Liverpool ist eigentlich alles super. Wobei ich jetzt von einem Angebot aus Deutschland gehört habe – ja, da juckt‘s mir schon in den Fingern“, sagt der Erfolgstrainer und Opel-Markenbotschafter in einem neuen Radiospot. Die Rede ist von der „Opel- Gewerbeoffensive“. Sie bietet besondere Konditionen für die Modelle der Insignia- und Corsa-Familie sowie für den fünftürigen Astra, dem „Autos des Jahres 2016“. Damit können Gewerbekunden bei Leasing, Finanzierung oder Barkauf ab sofort sparen.  >>>mehr

Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq

Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq

ampnet – 30. August 2016. Kurz vor der Weltpremiere am 1. September in Berlin gewährt Skoda einen ersten Blick in das Innere des Kodiaq. Die Instrumententafel ist in zwei symmetrische Zonen für Fahrer und Beifahrer unterteilt. Markante vertikale Elemente wie die vier großen Luftausströmer sind für den Innenraum charakteristisch. Die mittleren flankieren den Bordmonitor. Ihre Kanten laufen auf der Oberseite der Instrumententafel weiter und bilden hier ein Trapez, das an den Verlauf der Motorhaube erinnert. Das große Display ist in edlem Glasdesign gehalten. Alle Schalter und Funktionen sind leicht erreichbar und selbsterklärend gestaltet.   >>>mehr

Subaru WRX STI startet bei 41 550 Euro

Subaru WRX STI startet bei 41 550 Euro

ampnet – 30. August 2016. Der Subaru WRX STI startet zu Preisen ab 41 550 Euro ins neue Modelljahr und damit etwas günstiger als bisher. Das Audiosystem verfügt nun in beiden Ausstattungslinien serienmäßig über den sieben Zoll großen Bildschirm. Außerdem ist jetzt immer das weiterentwickelte Digitalradio DAB+ an Bord. In Zusammenhang mit dem Navigationssystem sind drei Jahre inklusive. Den Vortrieb übernimmt weiterhin ein Vier-Zylinder-Boxermotor mit 2,5 Litern Hubraum und 221 kW / 300 PS, der ein maximales Drehmoment von 407 Newtonmetern an alle vier Räder abgibt. Dadurch sprintet die kompakte Sportlimousine in 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h und weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h. (ampnet/nic)  >>>mehr

Paris 2016: Citroen stellt Concept Car „CXPERIENCE“ vor

Paris 2016: Citroen stellt Concept Car „CXPERIENCE“ vor

ampnet – 29. August 2016. „CXPERIENCE Concept“ nennt Citroen seine Studie für den Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016). Der Name weckt automatisch Assoziationen an den CX. Und so ist auch das Konzeptfahrzeug eine Fließhecklimousine. Der CX-Perience ist 4,85 Meter lang und als Hybridauto konzipiert. Der Benzinmotor bietet eine Leistung von 110 kW / 150 PS 147 kW / 200 PS. Der Elektromotor liefert bis zu 80 kW / 109 PS. Die rein elektrische Reichweite soll bis zu 60 Kilometer betragen. Besondere Merkmale des CX-Perience sind die im 90 Grad-Winkel öffnenden gegenläufigen Türen sowie der Innenraum in Zitrus-Gelb, das Armaturenbrett aus Nussholz und der mit Leder bezogene Boden. Das Einspeichenlenkrad ist eine Hommage an die Geschichte der Marke. Zwei Panoramadächer erstrecken sich über die gesamte Fahrzeuglänge. (ampnet/jri)   >>>mehr

„Eines der besten Autos“ seiner Zeit geht fast schon als Schnäppchen weg

„Eines der besten Autos“ seiner Zeit geht fast schon als Schnäppchen weg

ampnet – 29. August 2016. Bleiben ein paar historische Umwege außer Acht, lässt sich die Geschichte des Unternehmens Daimler als Wiege des Automobils bis auf 1883 (Gottlieb Daimlers Patent für einen Gasmotor) beziehungsweise 1886 (Carl Benz` Patent-Motorwagen) zurückführen. Die Marke als Qualitätsbegriff aber, der die Daimler AG ihren weltweiten Bekanntheitsgrad bis heute zu verdanken hat, begann erst ein Vierteljahrhundert später mit der Vorstellung eines 26 kW / 35 PS starken Rennwagens im Jahr 1901. Dieses Fahrzeug hatte Wilhelm Maybach, damals technischer Direktor der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Cannstatt, auf Anregung des österreichischen Kaufmanns und Generalkonsuls in Nizza, Emil Jellinek, konstruiert. Der gab dem Modell den Namen seiner Tochter: Mercedes.  >>>mehr

Rekord: 1635 Smart fahren durch Hamburg

Rekord: 1635 Smart fahren durch Hamburg

ampnet – 29. August 2016. Die 16. Smart-Times, die erstmals in Deutschland stattfanden, haben am vergangenen Wochenende weltweit 3167 Fans der Marke nach Hamburg gelockt. Auf dem das Gelände des Großmarkts fand ein Festival rund um das urbane Leben statt. Mit von der Partie waren die beiden Beachvolleyballerinnen und Goldmedaillengewinnerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst. Sie fuhren mit einem goldenen Smart Cabrio auf die Bühne und gaben Autogramme. 1635 Fahrzeuge fuhren zum Höhepunkt der Veranstaltung in einem Korso durch die Straßen der Hansestadt. Geschlagen wurde damit die bisherige Bestmarke von 1427 Smart in Cascais, Portugal vor zwei Jahren. In Hamburg zeigten zudem 2053 Smart die Möglichkeiten zur Individualisierung des Autos. Die „Smart Times 2017“ finden in der spanischen Stadt Salou statt. (ampnet/nic)  >>>mehr

Chevrolet Colorado mit neuem Sechszylinder

Chevrolet Colorado mit neuem Sechszylinder

ampnet – 28. August 2016. Mit einem neuen Sechszylinder kommt der Pick-up Chevrolet Colorado im vierten Quartal zu den US-Händlern. Nach amerikanischen Begriffen handelt es sich beim Colorado um ein Mittelklasse-Pick-up. Sein Motor hat, wie sein Vorgänger, einen Hubraum von 3,6 Litern, aber sonst mit dem alten Triebwerk nicht mehr viel zu tun. Zu den neuen Technologien gehört auch due Abschaltung von zwei Zylindern, wenn der Colorado rollt. Als Benziner leistet der Motor 3,8-Liter 230 kW / 313 PS bei 6800 Umdrehungen pro Minute (U/min). Als Drehmoment stellt er maximal 373 Newtonmeter bei 4000 U/min zur Verfügung. Der Verbrauch wird für die Dieselvariante mit 7,6 Liter auf 100 km angegeben.  >>>mehr

Fahrbericht Porsche Panamera Turbo: Ich bin drei Autos – mindestens

Fahrbericht Porsche Panamera Turbo: Ich bin drei Autos – mindestens

ampnet – 28. August 2016. Hochsommertag an einem bayerischen See: volle Strandcafés, Schaufensterbummler, Familien mit Badeklamotten, schlohweiße Männer im perfekten Radrennfahrer-Dress auf sauteuren Maschinen und wir mittendrin beim ungewollten Cruisen mit Schrittgeschwindigkeit – das ausgerechnet mit 550 PS im Porsche Panamera Turbo. Der Achtzylinder schnurrt wie ein zufriedener Kater, ganz so, als sei Schrittgeschwindigkeit im Hochsommer sein Lebensziel. Das soll das Auto sein, das in 7:38 Minuten die bisher schnellste Runde einer Serien-Limousine auf der Nürburgring Nordschleife geschafft hat?  >>>mehr

Vorstellung Kia Optima: Dreigestirn

Vorstellung Kia Optima: Dreigestirn

ampnet – 27. August 2016. Kia hat die Optima-Familie vergrößert. Mit dem Optima Sportswagon bringt der Hersteller seinen ersten Mittelklassekombi auf den Markt, zugleich werden für beide Karosserievarianten die neuen Sportversionen GT Line und GT eingeführt. In der GT-Version feiert mit einem 180 kW / 245 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner die neue Topmotorisierung Premiere. Ergänzt wird dieses Team durch den Optima Plug-in-Hybrid. Der deutsche Marktstart ist für die Optima-Varianten für den 24. September 2016 vorgesehen. Nur der Plug-in-Sportswagon wird erst Mitte 2017 folgen. Produziert wird der Optima im koreanischen Kia-Werk Hwasung.  >>>mehr

Fahrbericht Mercedes-Benz C 350e: Gemischtes Doppel

Fahrbericht Mercedes-Benz C 350e: Gemischtes Doppel

ampnet – 27. August 2016. Immer mehr Pkw-Modelle werden heute mit Hybridantrieben angeboten. Dieses gemischte Doppel aus klassischem Verbrennungsmotor und einem Elektroantrieb samt dazugehöriger Batterie reduziert den Verbrauch und damit die Kohlendioxid-Emissionen deutlich. Das hilft der Umwelt, schon die Kasse bei den Betriebskosten und freut besonders die Hersteller großer Automobile, die bald schon einen Flottenverbrauch vorweisen müssen, der zu nicht mehr als 95 Gramm CO2 pro Kilometer führt.  >>>mehr

Fahrbericht Opel Vivaro Combi: Pkw-Komfort gibt’s nicht zum Nulltarif

Fahrbericht Opel Vivaro Combi: Pkw-Komfort gibt’s nicht zum Nulltarif

ampnet – 26. August 2016. Die Hersteller von Transportern behaupten immer wieder gerne, ihre Modelle hätten Pkw-Niveau erreicht. Im Fall des Opel Vivaro Combi trifft dies vom Fahrverhalten her tatsächlich weitestgehend zu, allerdings verlangen die entsprechenden Komfort- und Ausstattungsmerkmale einen kräftigen Griff ins Portemonnaie.   >>>mehr

Hyundai geht bei Ioniq-Präsentation neue Wege

Hyundai geht bei Ioniq-Präsentation neue Wege

ampnet – 25. August 2016. Neue Wege geht Hyundai bei der Präsentation des Ioniq. Vorgestellt wird das neue elektrifizierte Modell der Öffentlichkeit mit der „Generation Ioniq Tour“, die vom 29. August bis zum 6. September in Frankfurt am Main gastiert. Auf dem Freigelände vor dem Skyline-Plaza zwischen Hauptbahnhof und Messe steht ein Q-förmiger Informationspavillon in dem die Besucher das Auto mittels Augmented Reality, kennenlernen können. Eine eigens dafür entwickelte App bietet Zusatzinformationen zu den Fahrzeugdetails, die der Nutzer mit der Kamera eines Tablets oder Smartphones einfängt. Durch eine Virtual-Reality-Brille betrachtet präsentiert sich der Ioniq in einem 360-Grad-Video. Und natürlich kann auch eine Probefahrt unternommen werden.  >>>mehr

Mercedes-Benz eröffnet 100. „Van Pro-Center“

Mercedes-Benz eröffnet 100. „Van Pro-Center“

ampnet – 25. August 2016. Vor kurzem wurde in der Mercedes-Benz-Vertriebsdirektion Rheinland das 100ste „Van Pro-Center“ in Deutschland zertifiziert und mit dem Qualitätslabel ausgezeichnet. Die bislang zertifizierten Standorte verteilen sich auf 34 Mercedes-Benz-Niederlassungen und Vertragspartner in allen Bundesländern und bilden ein dichtes Netzwerk. Betriebe, die als Pro-Center ausgezeichnet werden, legen durch ihre entsprechende Spezialisierung einen besonders starken Fokus auf die Van- und Transportersparte der Marke und kennen sich zum beispiel besonders mit den Umbaulösungen aus.  >>>mehr

Kia Optima Plug-in-Hybrid startet bei 37 490 Euro

Kia Optima Plug-in-Hybrid startet bei 37 490 Euro

ampnet – 24. August 2016. Kia wird den Kia Optima Plug-in-Hybrid, der Ende September auf den Markt kommt, in Deutschland zu Preisen ab 37 490 Euro anbieten. Das Fahrzeug mit Steckdosenanschluss hat eine rein elektrische Norm-Reichweite von bis zu 54 Kilometern, mobilisiert eine Gesamtleistung von 151 kW / 205 PS und begnügt sich laut NEFZ mit durchschnittlich 1,6 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer (37 g/km CO2). Die Einstiegsversion Attract kostet 40 490 Euro – davon abgezogen werden kann dann die staatliche Kaufprämie für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge in Höhe von 3000 Euro, die zur Hälfte vom Hersteller getragen wird.  >>>mehr

Kia zeigt erste Rio-Skizzen

Kia zeigt erste Rio-Skizzen

ampnet – 24. August 2016. Auf dem Pariser Autosalon 2016 feiert Kia am 29. September die Weltpremiere des neuen Rio. Jetzt hat der koreanische Autobauer erste Skizzen der vierten Modellgeneration des Kleinwagens veröffentlicht. Gegenüber dem Vorgängermodell wurden der Frontüberhang, die Motorhaube und der Radstand verlängert. Entwickelt wurde das neue Außen- und Innendesign von den Kia-Designzentren in Frankfurt und Irvine (Kalifornien) in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptdesignzentrum der Marke im koreanischen Namyang. (ampnet/nic)   >>>mehr

Opel startet Produktion des überarbeiteten Zafira

Opel startet Produktion des überarbeiteten Zafira

ampnet – 24. August 2016. In Anwesenheit von Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann, Produktionschef Phil Kienle und Werksdirektor Michael Lewald ist der erste Zafira des neuen Modelljahrgangs in Rüsselsheim vom Band gelaufen. Es handelte sich um ein Fahrzeug in Lava-Rot und mit OPC-Line-Paket, ausgerüstet mit der AFL-LED-Technologie und dem Radar basierten adaptiven Geschwindigkeitsregler ACC. (ampnet/nic)  >>>mehr

Paris 2016: Opel Ampera-e soll mit Reichweite glänzen

Paris 2016: Opel Ampera-e soll mit Reichweite glänzen

ampnet – 24. August 2016. Auf der kommenden „Mondial de l’Automobile“ in Paris will Opel die Elektromobilität revolutionieren. Von Sonnabend, 1. bis Sonntag, 16. Oktober 2016, erlebt der neue Opel Ampera-e seine Weltpremiere vor Publikum in Halle 5. Der zweite Opel unter dem Namen Ampera tritt ohne einen Zusatzmotor für die Reichweitenverlängerung (Range-Extender), dafür aber mit zukunftweisende Batterie-Technologie an, die lokal emissionsfreien Betrieb mit Fahrspaß auch über lange Strecken verbinden soll.   >>>mehr

VW Tiguan mit GTI-Power

VW Tiguan mit GTI-Power

ampnet – 24. August 2016. Der Volkswagen Tiguan ist ab sofort mit zwei neuen Top-Motorsierungen bestellbar. So erhält das SUV den aus dem Golf GTI bekannten 2.0 TSI-Motor mit 162 kW /220 PS sowie als Diesel den neuen 2.0 TDI Biturbo mit 176 KW/ 240 PS. Die Preise starten bei 42 700 Euro für den Tiguan Biturbo und 39 625 Euro für den Tiguan 2.0 TSI.  >>>mehr

Die Bayern übernahmen ihre neuen Dienstwagen

Die Bayern übernahmen ihre neuen Dienstwagen

ampnet – 23. August 2016. Auf der Audi Piazza in Ingolstadt haben Spieler und Trainer vom FC Bayern München gestern von Audi-Vorstandschef Rupert Stadler ihre neuen Dienstwagen in Empfang genommen. Der Trend ist klar: Zusammen mit Neuzugang Mats Hummels entschied sich weit mehr als die Hälfte der Fußballer für eines der sportlichen RS-Modelle. Bayern München und Audi starten jetzt in ihre 15. gemeinsame Saison. Höhepunkte der Partnerschaft ist beispielsweise der Audi Cup, der seit 2009 alle zwei Jahre als Vorbereitungsturnier ausgetragen wird. Erst vor wenigen Wochen begleitete Audi das Trainingslager der Bayern in den USA, wo sie auf den AC Mailand, Inter Mailand und Real Madrid trafen. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Ford Tramsit bekommt Pre-Collission-Assist

Ford Tramsit bekommt Pre-Collission-Assist

ampnet – 23. August 2016. Ford rüstet als erster Nutzfahrzeughersteller überhaupt die Modelle Transit, Transit Custom und Tourneo Custom auf Wunsch mit dem Pre-Collision-Assist aus. Das System mit Fußgängererkennung hilft, drohende Kollisionen mit einem vorausfahrenden Fahrzeug oder mit einem querenden Passanten zu verhindern oder die Unfallfolgen zumindest zu verringern.  >>>mehr

Kia bleibt mit Sky am Ball

Kia bleibt mit Sky am Ball

ampnet – 23. August 2016. Kia Motors Deutschland und Sky setzen ihre 2012 begonnene Partnerschaft bei der Bundesliga-Berichterstattung in der Spielzeit 2016/17 fort und starten mit dem Auftaktspiel Bayern München gegen Werder Bremen am kommenden Freitag in die fünfte Kooperations-Saison. Der Automobilhersteller ist erneut Co-Sponsor der gesamten Live-Berichterstattung zur Bundesliga auf Sky und setzt auch sein Titelpatronat von „Sky90 – Die Kia Fußballdebatte“ fort.   >>>mehr

Caravan-Salon 2016: Campen mit Mercedes-Benz

Caravan-Salon 2016: Campen mit Mercedes-Benz

ampnet – 23. August 2016. Mercedes-Benz baut seine Aktivitäten im Reisemobilmarkt aus. Auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (Publikumstage: 27.8.–4.9.2016) präsentieren die Stuttgarter die beiden Sondermodelle Marco Polo „Edition“ und „Activity Edition“ mit etlichen serienmäßigen Extras. Hymercar zeigt auf Basis des Sprinter den Grand Canyon S, und Terracamper und Hartmann Tuning haben gemeinsam den Vansportscamper entwickelt, der auf dem Vito Tourer Select basiert Erstmals als Reisemobillösung auf dem Mercedes-Benz-Stand zu sehen ist der Citan Tourer mit Top-Dog Dachzelt von 3Dog Camping.  >>>mehr

Vorstellung Porsche Panamera Turbo: Nürburgring-Limousine

Vorstellung Porsche Panamera Turbo: Nürburgring-Limousine

ampnet – 23. August 2016. Es ist noch gar nicht so lange her, da galt eine Rundenzeit von 10 Minuten als sportlich. Ein Fahrer des neuen Porsche Panamera Turbo kann darüber nur müde lächeln: In nur 7 Minuten und 38 Sekunden hat die Limousine die berühmte Nürburgring-Nordschleife absolviert. Eine Luxuslimousine als ultimative Fahrmaschine: Das ist das Erfolgsrezept des großen Viertürers von Porsche, der jetzt in seiner zweiten und völlig neuentwickelten Modellgeneration auf den Markt kommt.  >>>mehr

„Seat Drive App“ als Verbindung zwischen Smartphone und Automobil

„Seat Drive App“ als Verbindung zwischen Smartphone und Automobil

ampnet – 23. August 2016. Mit der „Drive App“ veröffentlicht Seat jetzt in Spanien seine eigens für iOS entwickelte Verbindungsanwendung, die in den kommenden Wochen auch in allen anderen Märkten der Marke Seat erhältlich sein wird. Die App schafft einen „direkten Draht“ zwischen Smartphone und Automobil für die unkomplizierte und sichere Nutzung des Smartphones während der Fahrt. Über Android-Auto, Mirror-Link und Apple Car-Play.  >>>mehr

Tausende Smart-Fans treffen sich in Hamburg

Tausende Smart-Fans treffen sich in Hamburg

ampnet – 23. August 2016. Der Hamburger Großmarkt ist am bevorstehenden Wochenende (26.–28.8.2016) Treffpunkt der Smart-Fangemeinde. In der Hansestadt werden tausende Teilnehmer aus 34 verschiedenen Ländern zu den „Smart Times“ erwartet. Auf dem Programm stehen Ausflüge an die Nordsee und durch das abendliche Hamburg, Live-Musik, Probefahrten, ein Smart-Flohmarkt und ein Street-Food-Festival. Höhepunkt der Veranstaltung ist wieder der große Fahrzeugkorso mit rund 1500 Autos.  >>>mehr

Toyota baut RAV4 jetzt auch in Russland

Toyota baut RAV4 jetzt auch in Russland

ampnet – 23. August 2016. Toyota hat in seinem Werk im russischen St. Petersburg die Produktion des RAV4 aufgenommen. Gemeinsam mit dem Camry wird das Kompakt-SUV dort für die Märkte Russland, Kasachstan und Weißrussland gefertigt. Die Entscheidung war bereits 2013 aufgrund der hohen Nachfrage in Russland gefällt worden.   >>>mehr

Sachsen Classic 2016: Ein Favorit fährt zum Sieg

Sachsen Classic 2016: Ein Favorit fährt zum Sieg

ampnet – 23. August 2016. Die Sachsen Classic begeisterte auch in diesem Jahr wieder tausende Zuschauer an den Streckenrändern. Aufgrund der drei Standorte in Dresden, Zwickau und Chemnitz war der Volkswagen-Konzern auch bei der 14. Auflage der beliebten Veranstaltung am vergangenen Wochenende stark vertreten. Neben Volkswagen Classic und der Autostadt waren auch die rollenden Museen der anderen Konzernmarken mit fast 30 automobilen Zeitzeugen im Einsatz. Skoda stellte mit dem Favorit „Rallye Monte Carlo“ aus dem Jahre 1991 dabei auch das Fahrzeug der diesjährigen Gesamtsieger Peter Göbel und Achim Gandras.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Die E-Klasse öffnet sich

Im Rückspiegel: Die E-Klasse öffnet sich

ampnet – 21. August 2016. Sonnige Aussichten in der oberen Mittelklasse bot Mercedes-Benz im Jahre 1991 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Dort hatte im September vor 25 Jahren ein viersitziges Cabriolet mit Stoffverdeck Premiere. Es gehörte zur Baureihe 124, die ab 1993 die Bezeichnung E-Klasse trägt. Es war zugleich das erste viersitzige Cabrio der Marke nach 20 Jahren Unterbrechung. Bis 1997 entstanden insgesamt 33 952 Exemplare mit verschiedenen Motorisierungen.  >>>mehr

Pebble Beach: BMW huldigt dem 2002 turbo

Pebble Beach: BMW huldigt dem 2002 turbo

ampnet – 19. August 2016. Mit dem 2002 Hommage blickt BMW beim Concours d’Elegance im kalifornischen Pebble Beach (–21.8.2016) auf die Erfolge seiner Turbomotoren-Geschichte zurück. Der BMW 2002 turbo war im Jahr 1973 das erste Serienfahrzeug mit Turbo-Technologie überhaupt in Europa und machte den BMW 02er zu einem echten Sportwagen. Das in Pebble Beach vorgestellte Modell ist eine Fortführung des BMW 2002 Hommage auf Basis des M2, den das Unternehmen im Mai beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este präsentiert hatte. Mit der orange-schwarzen (Jägermeister-)Lackierung trägt das Fahrzeug die häufig anzutreffenden Farben des Motorsports in den 1970er-Jahren.  >>>mehr

Virtueller Ford GT stellt Guiness-Rekord auf

Virtueller Ford GT stellt Guiness-Rekord auf

ampnet – 19. August 2016. Eine Gruppe von fünf Computerspielern hat beim X-Box-Konsolenspiel „Forza Motorsport 6“ eine Rekordfahrt mit einem virtuellen Ford GT Race Car absolviert, die ihnen einen Titeleintrag bei den „Guiness World Records“ in der Kategorie „längster Computergame-Marathon mit einem Autorennspiel“ einbrachte.   >>>mehr

Große Nachfrage: Ford verlängert Produktion des GT

Große Nachfrage: Ford verlängert Produktion des GT

ampnet – 19. August 2016. Ford hat beschlossen, den GT zwei Jahre länger als ursprünglich geplant zu bauen. Ursprünglich waren insgesamt 500 Fahrzeuge in diesem und im nächsten Jahr vorgesehen. Um einen der Supersportwagen zu erhalten, müssen Interessenten sich im Internet um einen Kaufvertrag bewerben. 2018 soll es nun eine weitere Bewerbungsphase für die zusätzlichen Autos geben. Interessenten, die sich bereits für den Kauf eines Ford GT angemeldet haben, werden rechtzeitig benachrichtigt und brauchen ihre bestehende Anfrage beim Start der nächsten Bewerbungsphase im Jahr 2018 einfach nur zu aktualisieren.   >>>mehr

Hyundai H350 jetzt auch als Bus

Hyundai H350 jetzt auch als Bus

ampnet – 19. August 2016. Hyundai bietet seinen Transporter H350 jetzt auch als Bus mit 14 Sitzen an. Verfügbar sind zwei Versionen: In der Basisvariante verzichtet der H350 auf die seitliche Schiebetür und den Beifahrersitz. Der Einstieg der Passagiere erfolgt durch die Beifahrertür. Die Sitzanordnung sieht hier hinter dem Fahrer drei Sitzreihen mit jeweils drei Sitzen sowie eine letzte Reihe mit vier Plätzen vor. In der zweiten Variante ist der Beifahrersitz an Bord, der Zustieg erfolgt über eine Schiebetür auf der rechten Fahrzeugseite. Dort sind dann zugunsten eines großzügigeren Durchgangs zu den hinteren Plätzen in der zweiten Sitzreihe zwei Einzelsitze eingebaut.  >>>mehr

Kia Sportage glänzt erneut im Dauertest

Kia Sportage glänzt erneut im Dauertest

ampnet – 19. August 2016. Als erstes Fahrzeug überhaupt hat der Kia Spirtage im Juni den 100 000-Kilometer-Test der Fachzeitschrift „Auto, Motor und Sport“ ohne einen einzigen Mangel absolviert. Dieses Ergebnis bestätigt nun auch „Auto Bild“. Dort fuhr das SUV-Modell ebenfalls 100 000 Kilometer störungsfrei und erhielt als Gesamtnote eine glatte „1“. Damit ist er neuer Spitzenreiter im Ranking der bisher 33 von der Zeitschrift dauergetesteten Fahrzeuge. Zuvor hatte der Sportage bereits in der größten deutschen Langzeit-Zufriedenheitsstudie VDS (durchgeführt von J.D. Power) mit der niedrigsten Mängelquote aller 68 Modelle abgeschnitten.  >>>mehr

Mercedes-Benz: Am Loch Ness gibt’s was auf die Ohren

Mercedes-Benz: Am Loch Ness gibt’s was auf die Ohren

ampnet – 19. August 2016. Die Technologien zum möglichst unfallfreien und autonomen Fahren stehen im Mittelpunkt einer Kampagne, die Mercedes-Benz mit zwei TV-Spots und Printanzeigen zur E-Klasse und dem neuen T-Modell startet. Darin werden die Insassenschutzssysteme „Pre-Safe Impuls Seite“ und „Pre-Safe Sound“ auf humorvolle Art inszeniert und ihre Funktionsweise erläutert. Die Spots erzählen die Geschichte von Vater und Sohn, die in der neuen E-Klasse am Ufer des schottischen Loch Ness auf das Seeungeheuer Nessie warten. Aber nichts passiert. Aus dem Off zieht ein Sprecher den Vergleich zur intelligenten Technik der E-Klasse, die reagiert, bevor etwas passiert.  >>>mehr

Pebble Beach: Vision Mercedes-Maybach 6 tankt in fünf Minuten Strom für 100 Kilometer

Pebble Beach: Vision Mercedes-Maybach 6 tankt in fünf Minuten Strom für 100 Kilometer

ampnet – 19. August 2016. Im kalifornischen Pebble Beach trifft sich an diesem Wochenende die weltweite Oldtimer-Fangemeinde zum Schönheitswettbewerb Concours D`Elégance. Daimler nutzt die Veranstaltung im Rahmen der Monterey Car Week (–21.8.2016) um das Showcar Vision Mercedes-Maybach 6 zu präsentieren. Der fast sechs Meter lange 2+2-Sitzer ist als Elektroauto konzipiert. Die Leistung des Antriebs beträgt 550 kW / 750 PS. Der flache Akku im Unterboden ermöglicht eine Norm-Reichweite von über 500 Kilometern.  >>>mehr

Crossborder: Renault Kadjar in Vollausstattung

Crossborder: Renault Kadjar in Vollausstattung

ampnet – 19. August 2016. Renault bietet ab sofort den Kadjar als Sondermodell „Crossborder“ an. Es basiert zu Preisen ab 33 790 auf der Topausstattung Bose Edition und umfasst darüber hinaus neben einer Lederpolsterung sämtliche für die Baureihe verfügbaren Fahrerassistenzsysteme. Hinzu kommen elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Sitzheizung vorne und beheizbare Frontscheibe.Der Preisvorteil liegt bei 480 Euro. Den äußeren Auftritt bestimmen 19-Zoll-Leichtmetallräder in Hochglanz-Schwarz. Den Innenraum verfeinern Lederpolster mit roten Ziernähten sowie passende Absteppungen an Türinnenverkleidungen, Türhaltegriffen und Mittelarmlehne. Vorerst sind zwei Dieselmotorisierungen lieferbar, Ende des Jahres folgt der dann in der gesamten Baureihe neue Benziner TCe 165. (ampnet/jri)  >>>mehr

Audi Q2 startet mit exklusiver „Edition #1“

Audi Q2 startet mit exklusiver „Edition #1“

ampnet – 18. August 2016. Zum Marktstart seines neuen Kompakt-SUV legt Audi ein besonders sportliches Modell auf. Der Audi Q2 „Edition #1“ ist exklusiv in quantumgrau lackiert, hat schwarze und manhattangraue Exterieur-Details, 19-Zoll-Räder und eine umfangreiche Ausstattung. Kunden können ihn ab Anfang September bestellen.  >>>mehr

BMW 507: Elvis Presley war sofort begeistert

BMW 507: Elvis Presley war sofort begeistert

ampnet – 18. August 2016. 40 Jahr lang hat er mit Kürbissen zusammen in einer Scheue in Kalifornien vor sich hingerostet, soweit seine Aluminiumkarosserie das zuließ. Dann erbarmte sich ein ehemaliger NASA-Offizieller seiner und wollte ihn wieder genau in den Zustand zurückversetzen lassen, in dem Elvis ihn einst in Deutschland gekauft hatte. Das übernahm die BMW Group Classic. Das Ergebnis kann am Sonntag, 21. August 2016, im kalifornischen Pebble Beach beim Concours d’Elegance begutachtet werden.  >>>mehr

Fahrbericht BMW 330e: Spagat zwischen Umwelt und Leistung

Fahrbericht BMW 330e: Spagat zwischen Umwelt und Leistung

ampnet – 18. August 2016. Ist der Spagat nicht zu groß? Unser BME 330e ist ja nicht das einzige Modell der Münchener, das mit markentypischen Fahreigenschaft bei gleichzeitig vorbildlich niedrigem Verbrauch angepriesen wird. Jetzt ist sogar noch eine Plug-in-Variante für den 7er-BMW dazugekommen. Für alle Plug-in-Hybride reklamieren ihre Hersteller eindrucksvolle Werte für die Reichweite, die sich aus der Batterie holen lässt. Doch in der Praxis sieht es anders aus. Unser BMW 330e wird mit bis zu 40 Kilometer angegeben. Er schafft aber gerade rund 20 km.  >>>mehr

Drei-Sterne-Koch trifft GLC Coupé

Drei-Sterne-Koch trifft GLC Coupé

ampnet – 18. August 2016. Für das siebte Mitglied der SUV-Familie startet Mercedes-Benz eine Kampagne, in der der spanische Drei-Sternekoch Dabiz Munoz und das neue GLC Coupé im Mittelpunkt stehen. In einem Webfilm unter http://benz.me/GLCCoupeVideo erfährt der Zuschauer, warum das GLC Coupé das geeignete Fahrzeug für den Koch ist. Flankiert werden die Online-Aktivitäten durch Printmotive, die das Coupé in einem kreativen, urbanen Umfeld inszenieren.   >>>mehr

Mitsubishi bietet virtuelle 360-Grad-Probefahrt im Plug-in Hybrid Outlander

Mitsubishi bietet virtuelle 360-Grad-Probefahrt im Plug-in Hybrid Outlander

ampnet – 18. August 2016. Mitsubishi bietet nun auch für den Plug-in Hybrid Outlander eine virtuelle 360-Grad-Probefahrt an, wie es sie bereits für den ASX gibt. Für den Outlander wurde die Aufnahme- und Wiedergabetechnik jetzt weiterentwickelt und wirkt für den Anwender noch realistischer.  >>>mehr

Volkswagen-Nutzfahrzeuge: Gebrauchtwagen per Mausklick leasen

Volkswagen-Nutzfahrzeuge: Gebrauchtwagen per Mausklick leasen

ampnet – 18. August 2016. Volkswagen bietet privaten und gewerblichen Einzelkunden in Deutschland ab sofort die Möglichkeit, junge gebrauchte Nutzfahrzeuge über das Internet (www.leasingboerse.de) zu leasen. Interessenten können aus einem großen Fahrzeugangebot der Marke den passenden Transporter, Lieferwagen, Kombi oder Pick-up wählen. Die monatliche Leasingrate wird direkt online angezeigt. Dabei gibt es keine Anzahlung und keine Restrate. (ampnet/nic)   >>>mehr

Range Rover Sport mit Vier-Zylinder-Diesel und noch mehr Technik

Range Rover Sport mit Vier-Zylinder-Diesel und noch mehr Technik

ampnet – 17. August 2016. Mit etlichen Neuerungen und Optimierungen geht der Range Rover Sport im Winter ins Modelljahr 2017. So feiert erstmals ein Vier-Zylinder-Diesel in der Baureihe Premiere. Das 2,0-Liter-Aggregat erreicht einen minimalen CO2-Ausstoß von 164 Gramm je Kilometer und einen kombinierten Normverbrauch von 6,2 Litern pro 100 Kilometer – und dies bei ähnlichen Leistungsdaten wie der bisher im Range Rover Sport eingebaute 3,0-Liter-TDV6, der auch weiterhin im Programm bleibt. Möglich macht dies ein zweiter Turbolader. Der SD4, so die Bezeichnung für das neue Triebwerk, hat eine Leistung von 177 kW / 240 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern.  >>>mehr

Skoda mit Sextett bei der Sachsen Classic

Skoda mit Sextett bei der Sachsen Classic

ampnet – 17. August 2016. Sie gilt als die „Mille Miglia des Ostens“: die Sachsen Classic. Skoda schickt in diesem Jahr sechs Fahrzeuge auf die 600 Kilometer durch Sachsen. Start ist morgen Classic in Zwickau, das Ziel zwei Tage später Chemnitz. Insgesamt 180 Teams nehmen an der Oldtimer-Veranstaltung teil.   >>>mehr

Tesla Model 90D geht in Flammen auf

Tesla Model 90D geht in Flammen auf

ampnet – 17. August 2016. Während einer Tesla-Veranstaltung im nordfranzösischen Bayonne ging gestern ein Tesla Model 90D bei einer Probefahrt in Flammen auf. Bei einer "kleinen Beschleunigung" sei auf einmal lauter Lärm zu hören gewesen, berichtete der Fahrer anschließend. Seine beiden Passagiere und eine Hostess konnten unverletzt entkommen. Tesla will mit den Behörden bei der Suche nach den Ursachen zusammenarbeiten. (ampnet/Sm)   >>>mehr

VCD bestätigt Normverbrauch des Toyota Prius

VCD bestätigt Normverbrauch des Toyota Prius

ampnet – 17. August 2016. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat in seiner aktuellen Umweltuntersuchung den Normverbrauchswert des Toyota Prius in der Praxis bestätigt. Gemessen wurde ein CO2-Ausstoß von 75 Gramm je Kilometer im realen Straßenverkehr. Das entspricht einem Verbrauch von 3,23 Litern je 100 Kilometer. Der Normwert des Hybrids ist mit 3,0 bis 3,3 Litern (je nach Ausstattung) angegeben, was CO2-Emissionen zwischen 70 und 76 Gramm je Kilometer entspricht. Der VCD verzichtet in diesem Jahr erstmals auf ein Modellranking, kommt aber zu dem Schluss, dass der Prius, „zurzeit jedes Umwelt-Ranking für Autos mit Verbrennungsmotor gewinnen würde“. (ampnet/nic)   >>>mehr

Neuer Einstiegsmotor für Peugeot 208

Neuer Einstiegsmotor für Peugeot 208

ampnet – 16. August 2016. Für den Peugeot 208 ist ab sofort als neue Einstiegsmotorisierung der 1.2 Pure-Tech 72 mit 53 kW / 72 PS erhältlich. Er ersetzt den bisherigen 1.0-Liter-Motor mit 50 kW / 68 PS. Das neue Triebwerk entwickelt 109 Nm, die bei 2600 U/min anliegen. Der Kraftstoffverbrauch liegt im Durchschnitt bei nur 4,7 Liter auf 100 Kilometer, dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 108 g/km. Der Kleinwagen ist weiterhin ab 12 600 Euro in der Version 208 Access Pure-Tech 72 erhältlich.   >>>mehr

Der persönliche Assistent weiß alles

Der persönliche Assistent weiß alles

ampnet – 15. August 2016. „Vermehrung durch Weglassen“ ließe sich das Thema überschreiben, mit dem die Bayerischen Motorenwerke die Tür zu neuen digitalen Welten im Auto aufstoßen: Aus „BMW Connected Drive“, was Kunden schon seit Jahren als Sonderausstattung für ihren Bayern ordern können, wird „BMW Connected“, Starttermin in 17 europäischen Ländern ist dieser Monat.  >>>mehr

Honda exportiert Civic Fünftürer in die USA

Honda exportiert Civic Fünftürer in die USA

ampnet – 15. August 2016. Honda hat mit der Produktion der US-Version des neuen Civic Fünftürers begonnen. Die ersten Fahrzeuge für den US-amerikanischen Markt wurden in die Vereinigten Staaten verschifft und sollen dort im September an den Handel geliefert werden. Produziert wird die zehnte Generation des Civic Fünftürers im Honda-Werk in Swindon (HUM – Honda of the UK Manufacturing), das globaler Fertigungsstandort für das Fahrzeug ist. Die Produktion des Civic Fünftürers für den europäischen Markt wird gegen Ende 2016 beginnen. Der Verkaufsstart soll dann im ersten Quartal 2017 erfolgen. (ampnet/nic)   >>>mehr

Jaguar F-Type SVR: Mit der Katze durch die Grüne Hölle

Jaguar F-Type SVR: Mit der Katze durch die Grüne Hölle

ampnet – 15. August 2016. Mit den 575 PS des Jaguar F-Type auf dem Nürburgring – ein Traum, nur leider nicht für uns. Der Ring war besetzt. Auf der Formel 1-Strecke donnerten die klassischen Autos beim 44. Oldtimer Grand Prix des AvD um die Wette und bei den Touristenfahrten über die Nordschleife war dichter Verkehr angesagt. Also erlebten wir den stärksten F-Type nicht auf dem Nürburgring, sondern an demselben, was nicht minder beeindruckend ausfiel.  >>>mehr

60 Mercedes-Benz Vito für den Spezialverkehr

60 Mercedes-Benz Vito für den Spezialverkehr

ampnet – 15. August 2016. 60 Mercedes-Benz Vito Transporter übergab der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland heute an den BVO Busverkehr Ostwestfalen in Minden/Westfalen. Die BVO, ein Tochterunternehmen der DB Regio Bus, ist nach einer europaweiten Ausschreibung nun für den Spezialverkehr fünf sozialer Einrichtungen unterwegs. Mit ihnen werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung befördert. Bei den neuen Fahrzeugen handelt es sich um Mercedes-Benz Vito 116 CDI Tourer Pro mit 120 kW / 163 PS-Vierzylinder-Dieselmotor mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Suzuki SX4 S-Cross kommt im September

Suzuki SX4 S-Cross kommt im September

ampnet – 15. August 2016. Der neue Suzuki SX4 S-Cross rollt im September zu den deutschen Suzuki-Händlern. Für den Antrieb stehen der 1,0 Liter großer Dreizylinder mit 82 kW / 111 PS und der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 103 kW / 140 PS zur Verfügung. Neben den beiden neuen Benzinern bleibt der 1.6-DDiS-Dieselmotor mit 88 kW / 120 PS im Angebot. Der stärkere Benziner ist alternativ zur Variante mit Frontantrieb auch in Verbindung mit dem Suzuki Allradantrieb Allgrip erhältlich, der Diesel überträgt seine Kraft serienmäßig an alle vier Räder.   >>>mehr

Im Rückspiegel: Volvo 140 startet im Polizeieinsatz

Im Rückspiegel: Volvo 140 startet im Polizeieinsatz

ampnet – 15. August 2016. Seine Pressepremiere am 17. August 1966 verlief dramatisch – inmitten einer Verbrecherjagd durch die schwedische Polizei. Dabei stand der neue Volvo 140 doch für gänzlich unaufgeregte klare Linien und für innovative Sicherheitssysteme, die weltweit Maßstäbe setzten. Vor allem aber versprach sich die schwedische Marke mit den modernen Limousinen Volvo 142 und Volvo 144 und dem familienfreundlichen Kombi Volvo 145 Wachstum in der oberen Mittelklasse. Mit Erfolg.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Der 204 prägte das Peugeot-Design

Im Rückspiegel: Der 204 prägte das Peugeot-Design

ampnet – 13. August 2016. Vor 50 Jahren präsentierte Peugeot mit dem 204 Coupé und dem 204 Cabriolet gleich zwei Modelle in der dicht besetzten Kompaktklasse, die jeweils Erster unter den Besten sein wollten. Ein ambitioniertes Ziel für das sportive Doppel der Löwenmarke. War die Modellreihe 204 doch der erste Peugeot mit Frontantrieb und brachte so viele Innovationen, dass sich Peugeot bei der Premiere in Zurückhaltung übte, um die eher konservative Kundschaft nicht zu irritieren.  >>>mehr

Hyundai bietet bis zu Zehn-Jahre-Anschlussgarantie

Hyundai bietet bis zu Zehn-Jahre-Anschlussgarantie

ampnet – 12. August 2016. Hyundai bietet zur Ergänzung seiner Fünf-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung ab sofort mehrstufig wählbare Garantieerweiterungspakete bis zu zehn Jahren. Bei der sogenannten Neuwagenanschlussgarantie kann der Kunde zwischen mehreren Varianten wählen. Er muss sich dabei nicht sofort beim Kauf des Fahrzeugs entscheiden. Alle Pakete der Anschlussgarantie sind bis zum letzten Tag der Werksgarantie abschließbar. Nach Ablauf der Werksgarantie hat der Kunde die Wahl zwischen einer Komplett- oder einer Baugruppengarantie. Mit der Komplettgarantie ist eine Erweiterung der fünfjährigen Herstellergarantie um weitere drei Jahre wählbar (bis zu einer maximalen Laufleistung von 200 000 Kilometern).  >>>mehr

Kia bringt Picanto und Rio „Sensation!“-Sondermodell

Kia bringt Picanto und Rio „Sensation!“-Sondermodell

ampnet – 12. August 2016. Kia hat jetzt das Sondermodell „Sensation!“ für den Rio und den Picanto im Angebot. Die Ausstattung beinhalten serienmäßig unter anderem Klimaanlage, CD-Radio (mit RDS- und MP3-Funktion), USB- und AUX-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie Lederlenkrad und Lederschaltknauf. Die limitierten Sonderausführungen sind jeweils für die Einstiegsmotorisierung der fünftürigen Karosserievariante erhältlich und können ab sofort bei teilnehmenden Kia-Händlern bestellt werden. Der Kia Picanto 1.0 Sensation! kostet 9990 Euro, der Kia Rio 1.2 Sensation! 12 590 Euro.   >>>mehr

Audi legt in allen Kernregionen zu

Audi legt in allen Kernregionen zu

ampnet – 11. August 2016. Audi hat im Juli mit 149 400 Einheiten 2,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum abgesetzt. Dabei legte die Marke in allen drei Kernregionen zu – in Nordamerika um 5,9 Prozent, in Asien-Pazifik um 4,4 Prozent und in Europa um 1,5 Prozent. Meist verkauftes Modell weltweit war der neue A4 mit rund 30 450 Einheiten und einem Zuwachs von 14,9 Prozent. Seit Januar lieferte der Hersteller insgesamt rund 1 102 650 Automobile an Kunden aus, ein Plus von 5,2 Prozent.  >>>mehr

Takata-Airbag: Auch Honda Gold Wing betroffen

Takata-Airbag: Auch Honda Gold Wing betroffen

ampnet – 11. August 2016. Vom millionenfachen Rückruf wegen fehlerhaft auslösender Airbags des japanischen Herstellers Takata ist nun auch ein Motorrad betroffen. Honda ruft knapp 8600 Gold Wing GL1800 der Modelljahre 2007 und 2008 (Typ SC47) zurück, die von Mai 2006 bis August 2008 gebaut wurden. In Deutschland sind 734 Fahrzeuge betroffen. Europaweit sind es insgesamt 4251 Stück.  >>>mehr

75 Jahre Jeep: Vom Großvater der Luxus-SUV

75 Jahre Jeep: Vom Großvater der Luxus-SUV

ampnet – 11. August 2016. Die Fähigkeiten von Jeeps im Gelände sind unbestritten. Seit 75 Jahren konnte die Marke sich immer wieder offroad beweisen. Aber auch auf der Straße suchten Jeep sein Geschäft und baute so etwas wie den Großvater heutigen SUV mit Luxuscharakter: den Jeep Grand Wagoneer.   >>>mehr

Esteban Ocon startet in der Formel 1

Esteban Ocon startet in der Formel 1

ampnet – 11. August 2016. Mercedes-Junior Esteban Ocon steigt nach zehn Rennen in der DTM in die Formel 1 auf. Dort wird der Franzose Teamkollege des amtierenden DTM-Champions Pascal Wehrlein bei Manor Racing, der bereits im Winter aus der DTM in die Formel 1 gewechselt ist. Ocons Cockpit im „Free Men’S World“ Mercedes-AMG C 63 DTM übernimmt am nächsten Rennwochenende (19.–21.8.2016) auf dem Moscow Raceway der Test- und Ersatzfahrer des Teams, Felix Rosenqvist. (ampnet/nic)  >>>mehr

Stoßdämpfer: Bei Audi könnte die Hydraulik bald ausgedient haben

Stoßdämpfer: Bei Audi könnte die Hydraulik bald ausgedient haben

ampnet – 10. August 2016. Audi arbeitet an einer Technik, mit der man auf die herkömmlichen hydraulischen Stoßdämpfer verzichten kann. Mit dem elektromechanischen Rotationsdämpfer mit der Bezeichnung „eROT“ soll der Fahrkomfort steigen und der Kraftstoffverbrauch sinken, weil das neue System auch zur Energierückgewinnung taugt.  >>>mehr

Hyundai gibt erste Ansichten des i30 frei

Hyundai gibt erste Ansichten des i30 frei

ampnet – 10. August 2016. Vor Messen schicken Automobilhersteller gerne einmal scheibchenweise und meist wenig aussagekräftige Teil-Fotos ihrer Weltneuheiten an die Presse. Nach Skoda und dem Kodiaq folgen nun Hyundai und der i30, der ebenfalls auf dem Pariser Automobilsalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016) seine Premiere feiert. Zu sehen sind vorab ein neu geformter Kaskaden-Kühlergrill und vertikal ausgerichtetes Tagfahrlicht sowie eine Heckpartie im Stil des i20. Hyundai verspricht für die Neuauflage seines Kompaktmodells außerdem etliche Sicherheitssysteme und Konnektivität. (ampnet/jri)   >>>mehr

Kia Optima Sportswagon startet bei 25 990 Euro

Kia Optima Sportswagon startet bei 25 990 Euro

ampnet – 10. August 2016. Kia bringt mit dem Optima Sportswagon am 24. September 2016 seinen ersten Mittelklassekombi auf den Markt. Mit ihm auch die 180 kW / 245 PS starke GT-Version des Optima Premiere, die künftig für beide Karosserievarianten erhältlich ist. Der Sportswagon wird ausschließlich in Europa angeboten, ist mit 4,86 Meter genauso lang wie die Limousine. Der Einstiegspreis liegt bei 25 990 Euro.  >>>mehr

Mercedes-Benz Sprinter als mobile Bankfiliale

Mercedes-Benz Sprinter als mobile Bankfiliale

ampnet – 10. August 2016. Für die Kreissparkasse Göppingen ist ein Mercedes-Benz Sprinter als mobile Bankfiliale im Einsatz. Für den Vortrieb sorgt ein Vierzylinder-Diesel mit 120 kW / 163 PS. Das spezielle Tiefrahmen-Fahrgestell entstand in Kooperation mit Al-Ko. Der Kunde betritt das rollende Geldinstitut auf der anderen Seite des Panzerglases durch eine druckknopfgesteuerte Schwenktür mit einer ausfahrbaren Zusatztrittstufe, wie man sie von Bussen her kennt. Große Fensterflächen und ein modernes Design sorgen im umgebauten Sprinter für eine helle und freundliche Umgebung. (ampnet/nic)  >>>mehr

Skoda leicht über Vorjahresniveau

Skoda leicht über Vorjahresniveau

ampnet – 10. August 2016. Skoda hat im Juli dieses Jahres weltweit 83 700 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das entspricht einem leichten Zuwachs von einem Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Deutlich zulegen konnte der tschechische Traditionshersteller aber insbesondere in China und Russland. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich weiterhin der Superb, dessen Absatz mit einer Steigerung von 92,7 Prozent deutlich über dem Vorjahr liegt. In Westeuropa verzeichnet der tschechische Autobauer im Juli mit 32 700 ausgelieferten Fahrzeugen einen Absatzrückgang von 8,7 Prozent. In Deutschland wurden im Juli 10 500 Fahrzeuge (-19,7 %) ausgeliefert. Zweistellige Zuwachsraten verbucht die Marke im Juli sowohl in Italien (1600 Fahrzeuge; +11,0 %) als auch in Finnland (900 Fahrzeuge; +23,1 %) und Großbritannien (6100 Fahrzeuge; +12,5 %).   >>>mehr

Skoda zeigt erste Kodiaq-Details

Skoda zeigt erste Kodiaq-Details

ampnet – 10. August 2016. Vor der Weltpremiere am 1. September 2016 in Berlin hat Skoda heute erste Detailbilder seines SUV Kodiaq veröffentlicht. Der breite, dreidimensional gestaltete Kühlergrill wirkt markant. Die flachen, keilförmigen Scheinwerfern sind erstmals mit voller LED-Technologie verfügbar. Die Heckleuchten mit serienmäßiger LED-Technik sind in der Skoda-typischen C-Grafik.  >>>mehr

Paris 2016: Suzuki Ignis kommt Anfang 2017

Paris 2016: Suzuki Ignis kommt Anfang 2017

ampnet – 10. August 2016. Alter Name, neues Auto: Mit dem Ignis erweitert Suzuki Anfang 2017 das Modellprogramm. Sein Europadebüt gibt der Kleinwagen auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 1.–16.10.2016). Optisch ist der kleine Viertürer nahezu identisch mit der 3,70 Meter langen Allradstudie iM4, die im vergangenen Jahr in Genf gezeigt worden ist. Besonders charakteristisch an dem kleinen Crossover sind die drei Kerben in der C-Säule. Technische Einzelheiten nannte Suzuki noch nicht. (ampnet/jri)   >>>mehr

Der Range Rover wird noch autonomer

Der Range Rover wird noch autonomer

ampnet – 10. August 2016. Land Rover lässt kaum einmal ein Jahr ohne Modellpflege verstreichen. Mit der Aufwertung des Range Rover für 2017 rollt auch eine neue Topversion ins Programm: der SV Autobiography Dynamic. Er entstand in den an der Oxford Street beheimateten Werkstätten der Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) für besonders exklusive und leistungsstarke Modelle aus dem Haus Jaguar Land Rover. Der 5,0-Liter-V8-Kompressormotor mobilisiert 405 kW / 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment. Das sorgt für eine Beschleunigung von 5,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Gekoppelt ist der V8 mit einer Acht-Stufen-Automatik von ZF.  >>>mehr

Mazda6 bekommt G-Vetoring Control

Mazda6 bekommt G-Vetoring Control

ampnet – 10. August 2016. Als erstes Modell der Marke wird der Mazda6 zum Modelljahr 2017die Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control (GVC). Dazu erhält das Modell verbesserte beziehungsweise erweiterte Assistenzsysteme und Komfortmerkmale wie ein beheizbares Lenkrad und ein modifizierten Head-up-Display.  >>>mehr

Sachsen Classic 2016: Opel feiert den Rekord C

Sachsen Classic 2016: Opel feiert den Rekord C

ampnet – 10. August 2016. Opel nutzt die 14. Sachsen Classic (18. bis 20. August 2016), um 50 Jahre Opel Rekord C zu feiern. Die 1966 gestartete und bis Anfang 1972 gefertigte Baureihe wird auf der rund 600 Kilometer langen Oldtimer-Rallye durch eine Limousine (Startnummer 99), den dreitürigen Kombi Caravan (Nr. 101) und ein seltenes, vom Spezialisten Deutsch umgebautes Cabrio (Nr. 100) repräsentiert. Gelenkt werden die Jubilare von den Schauspielern Tim Wilde, Katharina Thalbach und ihrer Enkelin Nellie sowie von Opel-Markenbotschafter Jockel Winkelhock.  >>>mehr

ADAC-Opel-Rallye-Cup startet beim deutschen WM-Lauf

ADAC-Opel-Rallye-Cup startet beim deutschen WM-Lauf

ampnet – 9. August 2016. Der ADAC-Opel-Rallye-Cup tritt zum vierten Mal beim deutschen Rallye-WM-Lauf rund um Trier an. Die jungen Fahrer und ihre Copiloten dürfen vom 18. bis 21. August 2016 beim Saisonhöhepunkt von Europas stärkstem Rallye-Markenpokal vor großer Kulisse und unter den Augen der versammelten Rallye-Weltelite driften. Wie im Vorjahr wird die Motorsportserie wieder zwei Wertungsläufe im Rahmen der ADAC-Rallye Deutschland austragen. Damit haben die Teams eine Chance auf doppelte Punkte und Preisgeld.  >>>mehr

3-D-Klänge im Porsche Panamera

3-D-Klänge im Porsche Panamera

ampnet – 9. August 2016. Im neuen Porsche Panamera kommt erstmals das neu entwickelte 3-D-High-End-Surround-Soundsystem von Burmester zum Einsatz. Zwei zusätzliche Lautsprecher in den A-Säulen ermöglichen gemeinsam mit der so genannten Auro-3-D-Technologie ein räumliches, dreidimensionales Klangbild. Das optional für alle Panamera-Modelle erhältliche System bietet eine Gesamtleistung von 1455 Watt. Es verfügt über insgesamt 21 Lautsprecher, die einzeln ansteuerbar sind – darunter ein Class-D-Subwoofer mit 400 Watt und ein Zwei-Wege-Center-System.  >>>mehr

Zwei Sondermodelle des Subaru Forester

Zwei Sondermodelle des Subaru Forester

ampnet – 9. August 2016. Subaru legt zwei unterschiedlich ausgerichtete Sondermodelle seines Bestsellers Forester auf. Beide sind in Deep Green Metallic lackiert. Der Forester 2.0D Edition „Huntergreen“ richtet sich vor allem an Kunden wie Jäger oder Förster, die großen Wert auf Funktionalität legen, während die Edition „Citygreen“ eher komfortbewusste Fahrer anspricht. Der Preisvorteil beträgt bis zu 2000 Euro.  >>>mehr

Toyota entwickelt neues Taxi

Toyota entwickelt neues Taxi

ampnet – 9. August 2016. Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen: Toyotas Konzeptfahrzeug für ein modernes Taxi ist optisch ein wenig mit dem berühmten London-Taxi verwandt. Das Fahrzeug soll gemeinsam mit dem japanischen Taxi-Verband entwickelt werden und im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Ziel ist es, den Komfort für unterschiedlichste Kundengruppen zu erhöhen, darunter für ältere Menschen, Familien mit Kindern und ausländische Touristen. Um noch mehr Kunden zu erreichen, arbeiten beide Partner auch an einem mehrsprachigen Taxi-Bestelldienst.  >>>mehr

Cosy-Wasch übernimmt 50 Smart Forfour zum Verlosen

Cosy-Wasch übernimmt 50 Smart Forfour zum Verlosen

ampnet – 8. August 2016. Cosy-Wasch, führender Betreiber von Waschstraßen in Berlin, hat jetzt 50 Smart Forfour im Smart-Center Berlin übernommen. Der Viersitzer smart forfour überzeugt durch Funktionalität, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Dynamik. Cosy-Wasch begeht in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum, deshalb sollen die 50 Smart Forfour an Kunden verlost werden. (ampnet/nic)   >>>mehr

Seite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ...