APL   

Newszurück

Paris 2016: Nun wird auch die E-Klasse auf Abenteuer getrimmt


Stand von Mercedes-Benz Cars auf dem Pariser Automobilsalon 2016.
Foto: Daimler

ampnet – 15. September 2016. Audi hat’s vorgemacht; Opel , Skoda, Volkswagen und andere folgten: Nun trimmt auch Mercedes-Benz das T-Modell der E-Klasse mit leichten Offroad-Akzenten auf Abenteuer. Seine Weltpremiere feiert der All-Terrain auf dem Automobilsalon in Paris (29.9.–16.10.2016). Ebenfalls ihr Debüt geben der Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé mit 270 kW / 367 PS starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor und der Smart Electric Drive, den es erstmals auch als Forfour geben wird. Ebenfalls Weltpremiere feiert ein Showcar, das einen konkreten Ausblick auf eine völlig neue Fahrzeuggeneration mit batterieelektrischem Antrieb geben soll.

Der Fokus auf das Thema Elektromobilität wird durch die Architektur des Messestandes und seine mediale Bespielung unterstützt. Zentral von der Vorderkante bis zur großen LED-Fläche am Rückgebäude läuft die „E-Mobility-Lane“: Auf schwarzem, hinterleuchtetem Glas stehen die Elektrofahrzeuge. Sie bilden das Spalier für das in der Zentralperspektive gezeigte Showcar.

Evenfalls nach Paris kommt der Vision Mercedes-Maybach 6. Der fast sechs Meter lange 2+2-Sitzer ist eine Hommage an die glorreiche Zeit der Aero-Coupés und ist als Elektroauto konzipiert. Die Leistung des Antriebs beträgt 550 kW / 750 PS. Der flache Akku im Unterboden ermöglicht eine Reichweite von über 500 Kilometern nach NEFZ. (ampnet/nic)

jetzt Neuwagen berechnen

jetzt Neuwagen berechnen