APL   

Newszurück

Mazda zeigt sich auf der IFA


Mazda auf der IFA.
Foto: Mazda

ampnet – 2. September 2016. Mazda setzt seine 2014 gestartete Messestrategie fort: Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren präsentiert der Automobilhersteller seine Modellpalette zusätzlich im nicht-automobilen Umfeld und kombiniert den Auftritt mit unterhaltsamen und publikumswirksamen Aktionen. Auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin (–7.9.2016) ist Mazda erneut in Halle 2.2 in direkter Nachbarschaft zum beliebten ARD-Stand vertreten. Für die IFA-Besucher bringt Mazda mit „CARaoke“ einen CX-3 mit. In ihm können Musik-Fans ihren Lieblingssong vertonen und anschließend ihr persönliches Star-Karaoke-Video herunterladen. Zudem präsentiert Mazda seine aktuelle Modellpalette und stellt zum zweiten Mal in Folge VIP-Shuttles für die ARD.

Den Auftakt des nicht-automobilen Messe-Engagements machte in diesem Jahr die noch bis Sonntag in Friedrichshafen laufende Fahrradmesse Eurobike. Auf einem Stand im Freigelände West zeigt Mazda die Modelle CX-3 und CX-5 sowie den MX-5. Die thematische Verbindung hier: Auf Zweirädern kann Musik erzeugt werden. Sportliche Radler erkennen und erraten den Song erst dann, wenn sie ordentlich in die Pedale treten.

Ende September steht mit der Photokina in Köln die dritte Messe dieser Art an. Vom 20. bis 25. September steht die Verbindung zur Fotografie ganz im Fokus der Mazda-Messepräsenz. Hier errichtet der Autohersteller erstmals ein 360-Grad-Fotomodul, mit dem sich Besucher in einem Mazda MX-5 von allen Seiten aufnehmen lassen können – ein Videoclip für zuhause inklusive. (ampnet/jri)

jetzt Mazda Neuwagen berechnen