APL   

Newszurück

Hyundai geht bei Ioniq-Präsentation neue Wege


Hyundai Ioniq.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

ampnet – 25. August 2016. Neue Wege geht Hyundai bei der Präsentation des Ioniq. Vorgestellt wird das neue elektrifizierte Modell der Öffentlichkeit mit der „Generation Ioniq Tour“, die vom 29. August bis zum 6. September in Frankfurt am Main gastiert. Auf dem Freigelände vor dem Skyline-Plaza zwischen Hauptbahnhof und Messe steht ein Q-förmiger Informationspavillon in dem die Besucher das Auto mittels Augmented Reality, kennenlernen können. Eine eigens dafür entwickelte App bietet Zusatzinformationen zu den Fahrzeugdetails, die der Nutzer mit der Kamera eines Tablets oder Smartphones einfängt. Durch eine Virtual-Reality-Brille betrachtet präsentiert sich der Ioniq in einem 360-Grad-Video. Und natürlich kann auch eine Probefahrt unternommen werden.

Der Ioniq kommt im Oktober zunächst als Hybrid mit einer Systemleistung von 104 kW / 141 PS in den Handel. Im November folgt der 88 kW / 120 PS starke Ioniq Elektro mit einer Reichweite von bis zu 280 Kilometern. Der Hybrid wird zu Preisen ab 23 900 Euro angeboten, die Elektroversion kostet 33 300 Euro. In der zweiten Jahreshälfte 2017 komplettiert der Ioniq Plu-in-Hybrid die Baureihe. (ampnet/jri)

jetzt Hyundai Neuwagen berechnen