APL   

Newszurück

Noch mehr Performance für den BMW M2

Noch mehr Performance für den BMW M2

ampnet – 10. Februar 2016. BMW bietet ab März für das M2 Coupé eine Reihe von M-Performance-Teilen an mit denen sich Fahrdynamik und Optik nochmals steigern lassen. So optimieren beispielsweise die Front- und Seitenschwelleraufsätze in Kombination mit Heckspoiler und -diffusor das Strömungsverhalten der Luft um das Fahrzeug, was sich positiv auf die Handlingeigenschaften und die Fahrleistungen auswirkt. Weitere Performance Parts sind unter anderem Außenspiegelkappen in Carbon, ein Ziergitter für Front und Seite mit integriertem „BMW M“-Logo in den Hausfarben Rot, Blau und Hellblau. Zur Steigerung des Motorsounds steht das M-Performance Klappenschalldämpfer-System zur Verfügung, dessen Betriebsmodi „Sport“ und „Track“ sich per Bluetooth-Fernbedienung einstellen. Wahlweise gibt es Carbon-Endrohrblenden mit 93 Millimetern Durchmesser.   >>>mehr

Genf 2016: Mazda RX-Vision erstmals in Europa

Genf 2016: Mazda RX-Vision erstmals in Europa

ampnet – 10. Februar 2016. Mazda feiert auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) die Europapremiere des RX-Vision. Die erstmals im vergangenen Herbst auf der Motorshow in Tokio präsentierte und knapp 4,40 Meter lange Sportwagenstudie hat einen Kreiskolbenmotor unter der Fronthaube und Hinterachsantrieb. Damit erinnert der japanische Hersteller auch an seine Wankelmotor-Tradition, die mit dem RX-8 zu Ende ging. Das Fahrzeug wurde erst im Januar in Paris neben dem Porsche Mission E zum schönsten Konzeptfahrzeug des vergangenen Jahres gekürt.   >>>mehr

Pressepräsentation Toyota Prius: Höhere Effizienz gepaart mit besserem Fahrverhalten

Pressepräsentation Toyota Prius: Höhere Effizienz gepaart mit besserem Fahrverhalten

ampnet – 10. Februar 2016. Vor rund 18 Jahren kam der erste Prius auf den Markt und seither konnte Toyota weltweit 3,5 Millionen Einheiten verkaufen. Ab dem 20. Februar steht die vierte Generation des Hybrid-Pioniers zu Preisen ab 28 150 Euro in Deutschland zum Verkauf parat. Beim neuen Prius stand effizienteres Fahren und ein verbessertes Fahrverhalten ganz oben im Lastenheft der Ingenieure.  >>>mehr

Airbag-Alarm: Auch VW und Audi rufen in den USA zurück

Airbag-Alarm: Auch VW und Audi rufen in den USA zurück

ampnet – 10. Februar 2016. Nach Daimler rufen nun auch Volkswagen und Audi in den USA Autos wegen möglicherweise fehlerhafter Airbags zurück. Betroffen sind nach Angaben der US-Sicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) 680 000 Fahrzeuge von VW der Modelljahre 2006 bis 2014 sowie etwa 170 000 Audi der Jahre 2005 bis 2014. Die Frontairbags des Herstellers Takata auf der Fahrerseite können unter Umständen durch allzu lange und starke Hitzeeinwirkung sowie hohe Luftfeuchtigkeit explodieren. Sobald die Fahrgestell-Nummern der eventuell betroffenen Modelle identifiziert sind, werden alle Fahrzeughalter von VW und Audi in den USA informiert.  >>>mehr

Genf 2016: Schneller Reisen im 7er

Genf 2016: Schneller Reisen im 7er

ampnet – 9. Februar 2016. Alpina hat sich des neuen BMW 7er angenommen und wird auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) als Langversion mit Allradantrieb den Alpina B7 Bi-Turbo vorstellen. Die luxuriöse Sportlimousine sprintet in 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h und reicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h. Der 4,4-Liter-Achtzylinder leistet 447 kW / 608 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern. Das Fahrzeug ist ab sofort bestellbar und kostet 147 300 Euro. (ampnet/jri)   >>>mehr

Genf 2016: Opel zeigt Astra TCR erstmals vor Publikum

Genf 2016: Opel zeigt Astra TCR erstmals vor Publikum

ampnet – 9. Februar 2016. Als Schmankerl für die Motorsport-Fans stellt Opel auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) erstmals den Astra TCR dem Publikum vor. Befeuert wird der neue Renntourenwagen aus Rüsselsheim von einem 2,0-Liter-Turbomotor, der es auf 243 kW / 330 PS und 420 Newtonmeter Drehmoment bringt. Der Schub gelangt über ein sequenzielles, per Wippenschaltung am Lenkrad bedientes Sechs-Gang-Renngetriebe an die Vorderräder, beim Runterschalten hilft ein automatisiertes Zwischengassystem. Die Bremsbalance kann der Fahrer vom Cockpit aus modulieren. Sein Renn-Debüt gibt der neue Kundensport-Tourenwagen im Laufe des Jahres im Rahmen der 2015 ins Leben gerufenen TCR-Rennserie (Touring Car Racing Series). (ampnet/jri)   >>>mehr

Irmscher legt Race Editon des Opel Karl auf

Irmscher legt Race Editon des Opel Karl auf

ampnet – 9. Februar 2016. Der Name verspricht etwas mehr, doch beim Opel Karl Race Edition belässt es Irmscher bei reinem optischen Tuning für den Kleinsten aus Rüsselsheim. Streifen- und Seitenbeklebung sowie in Weiß gehaltene speziell für den Karl entwickelte 16-Zoll-Räder im Turbo-Star-Design verleihen dem Fünftürer eine sportliche Note. Letztere sollen zumindest auch das Fahrverhalten verbessern. Im Innenraum gibt es Velourteppich mit gesticktem „Race Edition“-Logo sowie eine silberne Umrandung. Das auf rund 100 Exemplare limitierte Sondermodell kann ab sofort bei jedem teilnehmenden Opel-Irmscher-Händler oder bei Irmscher direkt bestellt werden. Der Aufpreis beträgt 990 Euro. (ampnet/jri)   >>>mehr

Genf 2016: Subaru bringt XV-Studie mit

Genf 2016: Subaru bringt XV-Studie mit

ampnet – 9. Februar 2016. Subaru bringt als Weltpremiere zum 86. Genfer Autosalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) den XV Concept mit. Die Studie kennzeichnet eine markante Frontpartie, die den markentypischen Kühlergrill neu interpretiert. Die Scheinwerfer sollen an Falkenaugen erinnern. Ausgestellte Radkästen und ein Unterfahrschutz betonen den robusten Charakter des Konzeptfahrzeugs. Parallel dazu präsentiert sich die bekannte Serienversion des XV in aufgefrischter Version. Neue Akzente werden am Kühlergrill sowie an den vorderen Stoßfängern und Scheinwerfern gesetzt. Felgen, Fensterleisten und Türgriffe wurden ebenso überarbeitet wie der Dachspoiler und die Heckleuchten. (ampnet/jri)  >>>mehr

Fiat 500X als Sondermodell „Attractive“

Fiat 500X als Sondermodell „Attractive“

ampnet – 8. Februar 2016. Fiat bietet den 500X als Sondermodell Attractive an, das zu Preisen ab 20 990 Euro einen Preisvorteil von 1310 Euro bietet. Teilnehmende Händler gewähren eine Eintauschprämie von 3000 Euro auf die Einstiegsversion mit 81 kW / 110 PS 1,6-Liter-Benzinmotor. Die Ausstattung des Attractive umfasst unter anderem das Entertainmentsystem Uconnect 5.0 NAV mit Touchscreen, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Parksensoren hinten, Spurhalteassistent mit aktiver Lenkunterstützung, Exterieur-Details in Chrom, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion sowie den „Mood Selector“ mit drei verschiedene Fahrprogrammen Weitere Details sind Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie schlüsselloses Zugangs- und Startsystem. (ampnet/jri)   >>>mehr

Genf 2016: Mehr Ausstattung für die V-Klasse

Genf 2016: Mehr Ausstattung für die V-Klasse

ampnet – 8. Februar 2016. Mercedes-Benz bringt die V-Klasse „Exclusive“ auf den Markt. Sie feiert ihre Weltpremiere auf dem Autosalon in Genf (1.-13.3.2016). Die Variante verfügt über Zierelemente in gebürsteter Aluminiumoptik, Lüftungsdüsen in Silberchrom, einen Innenhimmel in Dinaminca, das Panorama-Schiebedach, die neue große Mittelkonsole mit integriertem Kühlfach und Thermo-Cupholdern, klimatisierte Einzelsitze in Nappaleder für Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere, 19-Zoll-Leichtmetallräder, Burmester Surround-Soundsystem sowie eine Vielzahl weiterer Ausstattungsumfänge. Die Mercedes-Benz V-Klasse Exclusive ist ab sofort bestellbar.   >>>mehr

Produktion des Smart Cabrio ist angelaufen

Produktion des Smart Cabrio ist angelaufen

ampnet – 8. Februar 2016. Im Smart-Werk im lothringischen Hambach (Frankreich) ist die Produktion des Fortwo Cabriolet angelaufen. Die B-Säule ist schmaler als bei den geschlossenen Varianten. Die seitlichen Dachholme sind abnehmbar und können in der Heckklappe verstaut werden. In zwölf Sekunden lässt sich das Textilverdeck vollautomatisch öffnen, es lässt sich bei Bedarf aber auch als Faltschiebedach nutzen. Die Markteinführung des Smart Cabrio ist in diesem Monat. (ampnet/nic)  >>>mehr

Toyota Prius über 20 Prozent effizienter

Toyota Prius über 20 Prozent effizienter

ampnet – 8. Februar 2016. Toyota bringt im voraussichtlich im zweiten Quartal die vierte Generation des Prius auf den deutschen Markt. Vor allem an der Effizienz des Antriebsstrangs und an der Aerodynamik wurde bei dem neuen Modell gefeilt. So ist der Prius zwei Zentimeter niedriger als der Vorgänger, der Schwerpunkt sank um zweieinhalb Zentimeter und der cw-Wert wurde auf hervorragende 0,24 gesenkt. So sind beispielsweise die Dachsäulen mit speziellen Blenden versehen, die den Luftstrom an den Seitenscheiben vorbei Richtung Heck führen, wo die obere Karosserielinie in einen Spoiler übergeht. Mit einem Normdurchschnittsverbrauch von 3,0 Litern auf 100 Kilometer und CO2-Emmissionen von 70 Grann (Werte bei 15-Zoll-Rädern) unterbietet Toyota den Vorgänger um mehr als 20 Prozent.  >>>mehr

Sportlichere Note für den Volkswagen Golf Sportsvan

Sportlichere Note für den Volkswagen Golf Sportsvan

ampnet – 8. Februar 2016. Volkswagen bietet ab sofort auch den Golf Sportsvan als R-Line mit sportlicherer Note an. Das Exterieur-Paket umfasst dynamischere Front- & Heckstoßfänger sowie Schwellerverbreiterungen, markante Lufteinlässe, ein R-Line-Logo im Kühlerschutzgitter und an den Seitenteilen, eine silber eloxierte Dachreling sowie dunkelrote Rückleuchten und Endrohrblenden in Chrom. Das Interieurpaket beinhaltet Sitzbezüge im Dessin „Race", Sitzinnenwangen in Mikrofaser „San Remo", Multifunktions-Sportlederlenkrad mit R-Line-Logo, Dekoreinlagen, Edelstahlpedalerie und Einstiegsleisten vorn in Aluminium mit R-Line-Logo sowie wahlweise 17-Zoll- oder 18-Zoll-Leichtmetallräder. Die R-Line-Ausstattung ist ab 1800 Euro erhältlich, das reine Exterieur-Paket ab 1105 Euro. (ampnet/jri)   >>>mehr

Fahrbericht Volvo XC90 T8 Twin Engine: Nordische Kombination

Fahrbericht Volvo XC90 T8 Twin Engine: Nordische Kombination

ampnet – 8. Februar 2016. Der neue XC90 lässt alle anderen Modelle der Marke gleich ein bisschen älter aussehen. Das Dickschiff mit fast fünf Metern Länge, fast zwei Metern Breite und 1,80 Meter Höhe markiert für die Schweden den Beginn einer neuen Zeit. Das gilt spektakulär besonders für den Volvo XC90 T8 Twin Engine, dessen erste Exemplare jetzt in Deutschland in der Meisterschaft in einer ganz besonderen Nordischen Kombination antreten.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Mercedes-Benz 170 V – ein Urahn der E-Klasse

Im Rückspiegel: Mercedes-Benz 170 V – ein Urahn der E-Klasse

ampnet – 7. Februar 2016. Im Februar 1936 stellte Mercedes-Benz mit dem 170 V nicht nur einen Urahnen der heutigen E-Klasse vor, sondern auch ein Auto, das auch nach der Pause durch den Zweiten Weltkrieg für die Marke wieder von großer Bedeutung war und dessen Produktion erst nach über 16 Jahren endete. Am 15. Februar vor 80 Jahren zeigte das Unternehmen auf der Internationalen Automobil- und Motorrad-Ausstellung (IAMA) in Berlin den grundlegend neu entwickelten 170 V (Typ W 136), ein höchst modernes Fahrzeug der oberen Mittelklasse.  >>>mehr

Interwiew mit Klaus Bischoff: Design vermittelt auch Werterhalt

Interwiew mit Klaus Bischoff: Design vermittelt auch Werterhalt

ampnet – 6. Februar 2016. Klaus Bischoff ist verantwortlich für das Design bei Volkswagen. Unser Autor Tim Westermann traf ihn zum Interview und unterhielt sich mit ihm über die täglichen Herausforderungen im Beruf eines Automobildesigners.  >>>mehr

Fiat Tipo startet bei 13 990 Euro

Fiat Tipo startet bei 13 990 Euro

ampnet – 5. Februar 2016. Fiat bringt seine viertürige Limousine Tipo zu Preisen ab 13 990 Euro auf den Markt. Die mittlere Ausstattung Easy beginnt bei 14 990 Euro und die Top-Ausstattung Lounge bei 15 990 Euro. Die Basisversion Pop verfügt serienmäßig unter anderem über Klimaanlage, höhenverstellbaren Fahrersitz und eine Audioanlage. Der 520 Liter fassende Kofferraum lässt sich durch die asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank erweitern. Für den Vortrieb stehen je zwei Benziner und Diesel mit Leistungen zwischen 70 kW / 95 PS und 80 kW / 110 PS bereit. (ampnet/nic)  >>>mehr

Vier Ford GT in Le Mans am Start

Vier Ford GT in Le Mans am Start

ampnet – 5. Februar 2016. Ford wird mit vier GT an den 24 Stunden von Le Mans (18../19.6.2016) teilnehmen. Damit geht die Marke genau 50 Jahre nach dem historischen Dreifachsieg des legendären GT 40 im Jahre 1966 erstmals wieder an den Start des berühmtesten Langstreckenrennens der Welt. Die vier Rennfahrzeuge des Chip Ganassi Racing Teams in der GTE-Pro-Klasse antreten. Aus historischem Anlass erhalten die Ford GT die Startnummern 66, 67, 68 und 69.  >>>mehr

Kurztest Hyundai H350 Cargo: Willkommen im Club

Kurztest Hyundai H350 Cargo: Willkommen im Club

ampnet – 5. Februar 2016. Die so genannte Sprinter-Klasse der Transporter mit bis zu 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist fest in europäischer Hand, vornehmlich in deutscher – wie der Spitzname für das Segment ja auch deutlich macht. Nun drängt erstmals ein Asiate dazwischen (wenn man vom Derivat Nissan NV400 auf Renault-Basis einmal absieht). Nein, kein Japaner, sondern ein Koreaner: H350 nennt Hyundai seinen Vorstoß.  >>>mehr

Carlino zeigt die Zukunft der Kleinen bei Hyundai

Carlino zeigt die Zukunft der Kleinen bei Hyundai

ampnet – 5. Februar 2016. Hyundai präsentiert auf der heute beginnenden „ Auto Expo“ in Delhi (–9.2.2016) die Studie Carlino. Mit ihr will der koreanische Autohersteller einen Ausblick auf künftige Kleinwagen der Marke geben. Trotz unter vier Metern Fahrzeuglänge soll der Carlino sowohl komfortables Reisen auf der Autobahn als auch Offroad-Abstecher ermöglichen. Die „Plug and Play“-Plattform erlaubt außerdem die Zusammenstellung des Fahrzeugs nach individuellen Markt- und Kundenbedürfnissen. Austauschbare visuelle, Audio- und Navigations-Einheiten sowie eine kabellos angesteuerte Heckkamera für eine bessere Rundumsicht des Fahrers, komplettieren die Studie. Jedes Element kann dabei auf Wunsch eingesetzt oder ausgetauscht werden. (ampnet/jri)  >>>mehr

Genf 2016: Audi setzt beim RS Q3 noch eins drauf

Genf 2016: Audi setzt beim RS Q3 noch eins drauf

ampnet – 4. Februar 2016. Mit RS Q3 Performance setzt Audi bei seinem kompakten Hochleistungs-SUV noch einmal 20 kW / 27 PS drauf: 270 kW / 367 PS und ein Drehmoment von 465 Newtonmetern beschleunigen das neue Topmodell der Baureihe in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 270 km/h. Der kombinierte NEFZ-Verbrauch beträgt 8,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.  >>>mehr

Genf 2016: Citroen stellt den Space Tourer vor

Genf 2016: Citroen stellt den Space Tourer vor

ampnet – 4. Februar 2016. Citoren wird auf dem Genfer Automobilsalon (1.–13.3.2016) den Space Tourer vorstellen. Er ersetzt den Jumpy und stammt wie dieser aus der Transporterkooperation des PSA-Konzerns mit Toyota. Der Space Tourer wird in drei Längen und vier Ausstattungsvarianten auf den Markt kommen. Neu im Segment ist die Kurz-Version mit familienfreundlich kompakten 4,60 Metern Außenlänge und knapp 2000 Litern Laderaumvolumen sowie Platz für bis zu neun Personen. Die neuen Motoren leisten bis zu 132 kW / 180 PS und sollen Verbrauchsbestwerte im Wettbewerbsumfeld bieten. Absolut auf Pkw-Niveau bewegt sich die Vielzahl an modernen Fahrerassistenzsystemen. (ampnet/jri)   >>>mehr

Fiat Ducato Kastenwagen mit 0% Zinsen finanzieren

Fiat Ducato Kastenwagen mit 0% Zinsen finanzieren

ampnet – 4. Februar 2016. Fiat Professional bietet gewerblichen Kunden noch bis zum 31. März 2016, die Möglichkeit, einen Ducato Kastenwagen in den Längen L1 (Radstand 3000 Millimeter) und L2 (Radstand 3450 Millimeter) über vier Jahre zinsfrei finanzieren. Die vier Jahre Fiat Professional Garantie2 behält dabei ihre Gültigkeit. Von diesem Angebot ausgeschlossen sind die bereits vergünstigten Fiat Ducato Easy Modelle. (ampnet/nic)   >>>mehr

Opel-Flat bei Neuwagenkauf

Opel-Flat bei Neuwagenkauf

ampnet – 4. Februar 2016. Opel bietet beim Kauf eines neuen Adam, Corsa, Mokka, Astra oder Insignia eine neue Flat an. Sie beinhaltet drei Jahre Garantie, drei Inspektionen, drei Jahre Mobilitätsservice und drei Jahre Nutzung des Online- und Serviceassistente Opel Onstar. Die Flat kann wahlweise in die Leasingrate, die Finanzierung oder den Barkauf integriert werden. Verglichen mit dem entsprechend ausgestatteten Basismodell inklusive der Leistungen aus der Opel-Flat ergibt sich ein Preisvorteil für den Kunden. Im Falle eines Insignia Innovation beträgt dieser bis zu 4000 Euro. (ampnet/nic)  >>>mehr

Genf 2016: Aus Opel Mokka wird Mokka X

Genf 2016: Aus Opel Mokka wird Mokka X

ampnet – 4. Februar 2016. Daran wird man sich wohl erst gewöhnen müssen: Opel präsentiert beim Genfer Automobilsalon (1.-13.3.2016) nicht nur das Facelift des Mokka, sondern das SUV erhält mit dem Update auch die Zusatzbezeichnung X. Sie soll künftig alle SUV- und Crossover-Modelle aus Rüsselsheim kennzeichnen. Auffällig am überarbeiteten Mokka ist die schlanker gestaltete Frontpartie mit LED-Scheinwerfern, die dem Erfolgsmodell ein dynamischeres Gesicht und mehr optische Breite verleiht. Die Neuauflage tritt zudem mit einem verfeinerten Interieur, der jüngsten Infotainment-Generation und einem neuen 1,4-Liter-Benzinmotor an.  >>>mehr

Mazda bringt Sondermodell „Nakama“

Mazda bringt Sondermodell „Nakama“

ampnet – 2. Februar 2016. Mazda hat seinen 2er und 3er ab April als Sondermodell „Nakama" (japanisch für „Gefährte") im Angebot. Über den Namen war unter verschiedenen Möglichkeiten via Facebook abgestimmt worden. Der Kundenvorteil des Mazda2 (ab 16 690 Euro) beträgt 1390 Euro. Der Mazda3 Nakama ist mit zahlreichen zusätzlichen Elementen ab 22 790 Euro erhältlich – die Kostenersparnis beträgt hier bis zu 1300 Euro.  >>>mehr

Genf 2016: Mitsubishi setzt auf SUV-Kompetenz

Genf 2016: Mitsubishi setzt auf SUV-Kompetenz

ampnet – 2. Februar 2016. Mitsubishi stellt auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) weitgehend seine SUV-, Allrad- und Elektrokompetenz in den Mittelpunkt. Ihre Europapremiere feiert die die auf der Tokio Motorshow 2015 erstmals gezeigte Studie Concept-eX. Das kompakte SUV mit scharfer Linienführung verfügt über einen Elektroantrieb, der bis zu 400 Kilometer Reichweite hat. Als „urbane Abenteurer“ kommen zwei neue Ausstattungsideen auf Basis des L 200 und des überarbeiteten ASX nach Genf. Markante Designelemente sowie eine Karosserie in „Mid-Grey“ mit Akzenten in Orange und schwarze Leichtmetallräder sorgen für einen stärkeren Abenteuer-Look. Der ASX des Modelljahrgangs 2017 ist dabei nach seiner Weltpremiere auf der Los Angeles Autoshow im November ebenfalls erstmals in Europa zu sehen.   >>>mehr

Markteinführung des Nissan Navara

Markteinführung des Nissan Navara

ampnet – 2. Februar 2016. Bei den deutschen Nissan-Händlern findet am 27. Februar mit einem „Tag der offenben Tür“ die offizielle Markteinführung des Navara statt. Die zwölfte Generation des Pick-ups wird mit Internet-Werbespots begleitet. Dabei werden eine Reihe von Videos auch in den kommenden Wochen auf den Nissan-Seiten in den sozialen Netzwerken zu sehen sein. (ampnet/nic)  >>>mehr

Opel legt um über ein Fünftel zu

Opel legt um über ein Fünftel zu

ampnet – 2. Februar 2016. Opel hat im Januar 2016 die Pkw-Verkäufe in Deutschland um fast 22 Prozent auf gut 16 500 Autos gesteigert. Der Pkw-Marktanteil stieg um 1,2 Prozentpunkte auf rund 7,6 Prozent. Die starke Entwicklung bei Opel zum Jahresauftakt resultierte vor allem aus der hohen Nachfrage nach dem neuen Astra. Die aktuelle Generation, die erst seit Oktober auf dem Markt ist, wurde im Januar mehr als 1700 Mal (+120 %) verkauft. Insgesamt war der Astra die Nummer zwei im Kompaktsegment. (ampnet/nic)  >>>mehr

Genf 2016: Skoda-SUV im Touareg-Format

Genf 2016: Skoda-SUV im Touareg-Format

ampnet – 2. Februar 2016. Mit der Studie Vision S will Skoda auf dem Genfer Automobilsalon (1.–13.3.2016) Ausblick auf ein großes SUV im Format des Touareg von Konzernmutter Volkswagen geben. Das S steht für SUV und in der Designstudie auch für 4,70 Meter Fahrzeuglänge und drei Sitzreihen. Im typischen Konzern- und Markendesign prägen klare Kanten und scharfe Linien die Karosserie. Auffällig ist die Hohlkehle über den Seitenschwellern. Eckige Radhäuser betonen den Offroad-Anspruch des Sechssitzers, der Heckdiffusor mit den großen Endrohren steht für den sportlichen Teil im Begriff SUV. Die Heckleuchten sind markentypisch C-förmig gestaltet. (ampnet/jri)   >>>mehr

Mercedes-Benz-Sondermodelle zur Fußball-EM

Mercedes-Benz-Sondermodelle zur Fußball-EM

ampnet – 1. Februar 2016. Zur Fußball-Europameisterschaft stellt Mercedes-Benz für die A-, B- und V-Klasse sowie den GLA die Sondermodellreihe „Score“ vor. Sie basieren bis auf die V-Klasse auf der Ausstattungslinie Urban. 17-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design sorgen bei der A- und B-Klasse und 18-Zöller beim GLA für ebenso für eine sportliche Optik wie verchromte Endrohrblenden der zweiflutigen Abgasanlage. Im Innenraum setzen Sportsitze bei A-Klasse und GLA sowie Komfortsitze bei der B-Klasse sowie das Multifunktionslenkrad in Leder Akzente. Das Offroad-Komfortfahrwerk sorgt im GLA mit seiner 30 mm höhergelegten Karosserie für verbesserte Geländegängigkeit und eine höhere Sitzposition.  >>>mehr

Skoda Winter Challenge 2016: Alle Viere und die Sauglätte

Skoda Winter Challenge 2016: Alle Viere und die Sauglätte

ampnet – 31. Januar 2016. Sauglatt ist es, wenn Tauwasser auf dem Eis steht. Dann kann aus dem niedrigen Haftungsbeiwert blitzschnell ein Fall für die Haftpflichtversicherung des Grundstückbesitzers werden. So auch jetzt, bei der Skoda Winter Challenge 2016 in Österreich: Schnee Mangelware und Eisfahrbahnen nur ganz unten in einem Tal, das im Winter von der Sonne übersehen wird. Seit Tagen liegen die Temperaturen oberhalb des Gefrierpunkts und auf vielen Flächen steht das besagte Tauwasser. Wie soll man da den besonderen Wert vom Allradantrieb im Winter demonstrieren?  >>>mehr

Pressepräsentation BMW 330e und 225xe: Neue Freude am Fahren

Pressepräsentation BMW 330e und 225xe: Neue Freude am Fahren

ampnet – 29. Januar 2016. BMW i3 und i8, 5er-Hybrid-Limousine, 7er und X5 Plug-in: Das Elektro-Zeitalter in München hat längst begonnen. Neue Glanzlichter bilden dazu nun der 330e und der 225xe – mit der Leistung und der Fahrfreude starker Motoren, gleichzeitig aber mit sehr niedrigem Verbrauch und lokal emissionsfreiem Rollen in der Stadt.   >>>mehr

„Plus X Award“ für Kia, Volvo und VW

„Plus X Award“ für Kia, Volvo und VW

ampnet – 29. Januar 2016. Sie haben das gewisse Extra und bieten einen Mehrwert, daher bekommen sie einen „Plus X Award“: Eine internationale Jury von unabhängigen Fachjournalisten und Persönlichkeiten aus 26 Branchen vergibt den renommierten Preis in diesem Jahr im Autobereich an den Kia Sorento und den Volvo S90 sowie die beiden Volkswagen-Modelle Touran und Tiguan. Auch Recaro erhält für seine RSSP-Sitzplattform einen Preis.  >>>mehr

Jetzt ist Schluss: Der letzte Land Rover Defender rollte vom Band

Jetzt ist Schluss: Der letzte Land Rover Defender rollte vom Band

ampnet – 29. Januar 2016. Der letzte Land Rover Defender hat heute die Werkshallen im britischen Solihull verlassen. Damit endet nach 68 Jahren die Ära eines der legendärsten Automobile der Welt. Das letzte Exemplar ist ein Defender 90 Soft Top in der Sonderausstattung Heritage. Die dabei immer noch verwendete Verdeckklemme gehörte bereits 1948 zur Ausstattung seines Urahnen. Und auch das letzte Modell wurde konstruktionsbedingt immer noch weitgehend in Handarbeit hergestellt.  >>>mehr

„Guter Rat“ zeichnet „Autos der Vernunft“ aus

„Guter Rat“ zeichnet „Autos der Vernunft“ aus

ampnet – 29. Januar 2016. Das Verbrauchermagazin „Guter Rat“ hat zum 16. Mal die „Autos der Vernunft“ ausgezeichnet. Die Leser und Internetnutzer der Zeitschrift sowie der „Superillu“ haben aus insgesamt 25 Modellen ihre Favoriten in drei Kategorien gewählt. Die diesjährigen Siegerfahrzeuge sind: Opel Astra (Kompakt), VW Touran (Kombi/Van) und Skoda Superb (Limousine). Eine Experten-Jury hat zusätzlich Sonderpreise vergeben.  >>>mehr

Hyundai bietet Tom-Tom Live Services für i20

Hyundai bietet Tom-Tom Live Services für i20

ampnet – 28. Januar 2016. Hyundai bietet ab Frühjahr für den i20 in Verbindung mit dem Radio-Navigationssystem die Tom-Tom Live Services an. Mit Hilfe des ab Erstzulassung sieben Jahre kostenlos nutzbaren Dienstes gelangen Verkehrs- und Wetterinformationen in Echtzeit auf den Monitor des Radio-Navigationssystems im Auto. Für die Nutzung muss das Navi via Hotspot mit der Internetverbindung des Smartphones verbunden werden. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mercedes-Benz weist Vorwürfe zurück

Mercedes-Benz weist Vorwürfe zurück

ampnet – 28. Januar 2016. Mercedes-Benz hat Vorwürfe unterschiedlicher Institute und Organisationen zurückgewiesen, bei denen in den vergangenen Wochen wiederholt versucht wurde, verschiedenen Automobilherstellern eine unrechtmäßige Beeinflussung der Emissionswerte ihrer Fahrzeuge nachzuweisen. Den damit verbundenen Vorwurf der Manipulation weist der Daimler-Konzern zurück.   >>>mehr

KBA und Opel warnen vor Lenkzwischenwelle aus dem Ersatzteilhandel

KBA und Opel warnen vor Lenkzwischenwelle aus dem Ersatzteilhandel

ampnet – 28. Januar 2016. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und Opel warnen vor möglichen Brüchen von nachträglich eingebauten Lenkzwischenwellen an den Modellen Corsa D und Adam. Es handelt sich um die Ersatzteil-Nummern 13434280 (RHD) und 13365907 (LHD). Es sind Lenkzwischenwellen aus einem nicht freigegebenen Material in den Ersatzteilhandel gelangt und eventuell anschließend in momentan nicht bekannte Fahrzeuge eingebaut worden. Ein Bruch der Lenkzwischenwelle kann nicht ausgeschlossen werden und kann zur Folge haben, dass das Fahrzeug nicht mehr lenkbar ist.  >>>mehr

ADAC testet „Autopiloten“ des Tesla Model S

ADAC testet „Autopiloten“ des Tesla Model S

ampnet – 28. Januar 2016. Tesla bietet für ihre Elektrolimousine Model S einen sogenannten Autopiloten an. Der ADAC hat ihn (Softwareupdate 7.0) untersucht und dabei festgestellt, dass der „Autopilot“ eine Kombination aus den bekannten Assistenzsystemen Abstandsregeltempomat und Spurhalteassistent ist. Unter der Prämisse, dass der Fahrer stets die Kontrolle über das Fahrzeug behält, ist die Technologie für Autobahnen geeignet. Sie unterstützt beim Fahren. Allerdings besteht die Gefahr, dass sich Autofahrer zu sicher fühlen und das Fahrzeug nicht ausreichend überwachen, meint der ADAC. Tesla hat deshalb zu Jahresbeginn ein Update der Software geliefert. Darin wird die Benutzung der Autopilotfunktion abseits der Autobahn wieder eingeschränkt.  >>>mehr

Volkswagen Beetle Dune: Cooler Käfer

Volkswagen Beetle Dune: Cooler Käfer

ampnet – 28. Januar 2016. Der VW Käfer ist und bleibt ein Sympathieträger. Die stärkste Ausprägung dieser Art bringt in der aktuellen Käfer-Generation wohl der Beetle Dune mit. Als Sondermodell und Ableger des Beetle weckt er wohlige Erinnerungen an eine – vermeintlich – gute, alte Zeit. Das gilt insbesondere für die offene Version, für dessen Silhouette – bis hin zur Persenning über dem Faltverdeck – das historische Käfer-Cabrio die Stilvorlage lieferte.   >>>mehr

Alings leitet Mopar

Alings leitet Mopar

ampnet – 27. Januar 2016. Johannes Alings übernimmt bei Fiat Chrysler Deutschland die Gesamtverantwortung für den Unternehmensbereich Mopar, dem Ersatzteil- und Zubehörzweig des Autokonzerns. Er folgt auf Daglef Seeck, der nach zweieinhalb Jahren das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.  >>>mehr

Genf 2016: Neuer Spitzensportler von Jaguar

Genf 2016: Neuer Spitzensportler von Jaguar

ampnet – 27. Januar 2016. Jaguar erweitert die F-Type-Reihe um das nochmals sportlichere Spitzenmodell SVR. Der Zweisitzer hat seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon (1.–13.3.2016) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h. Der Jaguar F-Type SVR ist auch als Cabrio erhältlich. Weitere Einzelheiten sollen Mitte Februar bekanntgegeben werden. (ampnet/jri)   >>>mehr

Pressepräsentation Kia Sportage: Karrieretyp

Pressepräsentation Kia Sportage: Karrieretyp

ampnet – 27. Januar 2016. Konsequent – sagt man – sind die Koreaner, auch wenn es dauert. 1998 kam Kia zu Hyundai und als Strategie galt fortan, die Hyundais sind eher die Familienautos und die Kias eher die sportlichen. So ganz durchgehalten haben beide Marke diese Linie nicht. Aber mit der vierten Generation des Kompakt-SUV Sportage wird deutlicher, wo Kia seine Zukunft sieht: bei gutem Design, guter Verarbeitung, hoch aktuellen Helferlein und einer akzeptablen Technik bei offensiver Preisgestaltung.  >>>mehr

Mazda und Porsche haben die schönsten Konzeptfahrzeuge

Mazda und Porsche haben die schönsten Konzeptfahrzeuge

ampnet – 27. Januar 2016. Der Mazda RX-Vision ist das schönste Konzeptfahrzeug des Jahres. Die auf der Tokyo Motor Show Ende Oktober 2015 enthüllte Sportwagen-Studie mit Wankelmotor ist gestern Abend auf dem 31. Festival Automobile International in Paris zum „Most Beautiful Concept Car of the Year" gekürt worden und wird dort noch bis zum 31. Januar ausgestellt. Den Podiumsplatz teilt sich Mazda mit dem Porsche Mission E. Die Wahl traf eine Jury von Experten aus der Welt des Motorsports, der Architektur, der Mode und des Designs. Nominiert waren noch der Bentley Exp10 Speed 6 und der Peugeot Fractal. (ampnet/jri)   >>>mehr

Genf 2015: Opels Sportwagen der Zukunft

Genf 2015: Opels Sportwagen der Zukunft

ampnet – 27. Januar 2016. Mit dem GT Concept präsentiert Opel auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.–13.3.2016) seine Vorstellung von einem Sportwagen der Zukunft. So finden sich bei der mit Frontmittelmotor und Heckantrieb ausgerüsteten Studie weder Türgriffe noch Außenspiegel. Das Antriebsaggregat erstaunt: Es handelt sich um einen kleinen 1,0-Liter-Dreizylinder, der auf dem aktuellen Motor basiert. Dennoch soll er für sportliche Fahrleistungen sorgen.  >>>mehr

Porsche stellt Boxster neu auf

Porsche stellt Boxster neu auf

ampnet – 27. Januar 2016. Porsche stellt den Boxster neu auf. Die neue Modell-Generation heißt 718 Boxster und 718 Boxster S. Die offenen Zweisitzer sind leistungsstärker und zugleich effizienter. Mit ihnen knüpft Porsche an die Tradition der Vierzylinder-Boxer der Mittelmotor-Typen 718 aus den 1960er-Jahren an. Die Modelle verbrauchen bis zu 13 Prozent weniger Kraftstoff. Der 718 Boxster leistet 220 kW / 300 PS aus zwei Litern Hubraum, der 718 Boxster S kommt auf 257 kW / 350 PS bei 2,5 Litern Hubraum. Die Markteinführung beginnt am 30. April in Europa. Der 718 Boxster kostet in Deutschland ab 53 646 Euro, der 718 Boxster S ab 66 141 Euro.  >>>mehr

Volkswagen bittet Caddy in die Werkstätten

Volkswagen bittet Caddy in die Werkstätten

ampnet – 27. Januar 2016. Volkswagen bittet europaweit 67 000 Caddy in die Werkstätten. Bei den Fahrzeugen des Bauzeitraums Mai 2012 bis Januar 2013 kann beim Aufschließen per Fernbedienung unbeabsichtigt der Motor starten und das Auto einen Satz vorwärts machen. Bisher hat es aber nach Angaben von Volkswagen keine Verletzten gegeben. Zur Sicherheit sei es zu empfehlen, betroffene Wagen mit Handschaltung ohne eingelegten Gang und mit angezogener Handbremse abzustellen.   >>>mehr

Ford steigert Nutzfahrzeug-Geschäft

Ford steigert Nutzfahrzeug-Geschäft

ampnet – 26. Januar 2016. Ford hat sein Nutzfahrzeug-Geschäft im vergangenen Jahr gesteigert. In Deutschland setzte der Autobauer 34 972 Nutzfahrzeuge (+18%) ab und erreichte der Hersteller einen Marktanteil von 10,7 Prozent. In Europa steigerte Ford seinen Absatz um 23 Prozent. Hier lag der Marktanteil bei 12,6 Prozent.   >>>mehr

Opel bringt Karl mit Autogas

Opel bringt Karl mit Autogas

ampnet – 26. Januar 2016. Opel hat den Karl ab sofort auch als Autogas-Variante direkt ab Werk im Angebot. Mit LPG (Liquefied Petroleum Gas) im Tank senkt der mit 54 kW / 73 PS motorisierte Wagen den CO2-Ausstoß im kombinierten Zyklus auf 89 Gramm pro Kilometer. Der Flüssiggasbedarf liegt dann mit Eco-Paket bei 5,5 Litern auf 100 Kilometer (Effizienzklasse A). Dank bivalentem Betrieb aus Autogas und Benzin erhöht sich darüber hinaus die Gesamtreichweite auf über 1000 Kilometer. Der Einstiegspreis für den Karl 1.0 LPG liegt in Deutschland bei 12 650 Euro in der Edition-Ausstattungslinie.  >>>mehr

Fahrbericht Suzuki Vitara S: Dem Benziner wird jetzt Druck gemacht

Fahrbericht Suzuki Vitara S: Dem Benziner wird jetzt Druck gemacht

ampnet – 26. Januar 2016. „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ Das fragten sich Autotester vor gut acht Monaten, als Suzuki seinen neuen Vitara nach Deutschland brachte. Das moderne Auto mit vielen guten Eigenschaften konnte für Benziner-Kunden nur einen etwas schmalbrüstigen Saugmotor bieten. Jetzt gibt es die dritte Antriebsvariante, weniger Hubraum, dafür aber Turbodruck.Der neue Vierzylinder leistet 103 kW / 140 PS und kommt dabei sogar mit weniger Drehzahl aus als der Saugmotor.   >>>mehr

Toyota bietet „Touch2 & Go“ inklusive Einbau für 590 Euro

Toyota bietet „Touch2 & Go“ inklusive Einbau für 590 Euro

ampnet – 26. Januar 2016. Toyota hat bis Ende Februar das intelligente Navigationssystem „Touch2 & Go“ zum Aktionspreis von 590 Euro, inklusive Einbau, im Angebot. Auf dem kristallklaren Farb-Display zeigt das System den Weg in 2-D- und 3-D-Kartendarstellung an und bietet Extras wie einen Fahrspurassistenten und eine Tempolimit-Anzeige. Verschiedene, teilweise kostenpflichtige Google-Dienste und Apps helfen bei der Tankstellen- und Parkplatzsuche und versorgen den Fahrer mit aktuellen Informationen zum Wetter und zur Verkehrslage. Toyota Touch2 & Go lässt sich in allen Toyota-Modellen nachrüsten, die mit dem Multimedia-Audiosystem Toyota Touch2 ausgestattet sind.  >>>mehr

Business-Paket für die E-Klasse

Business-Paket für die E-Klasse

ampnet – 25. Januar 2016. Mit Verkaufsstart der neuen E-Klasse von Mercedes-Benz kann ab sofort auch ein Business-Paket bestellt werden. Es bündelt verschiedene Sonderausstattungen zu einem Preisvorteil und beinhaltet zum Beispiel das Garmin-Navigationsgerät Map mit „Live Traffic Informationen“ für das Radiosystem Audio 20 USB. Die Kartenanzeige erfolgt hochauflösend und in Farbe über das Media-Display mit zusätzlichen Navigationshinweisen im Kombiinstrument. 3-D-Ansichten mit exakter Straßen- und Gebäudedarstellung sowie Kreuzungsansichten mit Fahrspurempfehlung erleichtern die Orientierung. Die Navigation lässt sich auch per Sprachbedienung steuern.  >>>mehr

WRC 2016: Ogier wiederholt Monte-Sieg

WRC 2016: Ogier wiederholt Monte-Sieg

ampnet – 25. Januar 2016. Der Sieger der vergangenen beiden Jahre ist auch der Sieger von 2016: Volkswagen-Pilot und Weltmeister Sébastien Ogier gewann am Wochenende mit seinem Co-Piloten Julien erneut die legendäre Rallye Monte Carlo. Die Plätze 2 und 3 belegten Teamkollege Andreas Mikkelsen mit einer Minute und 54,5 Sekunden Rückstand und Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC (+3:17,9).  >>>mehr

Über die Schulter geschaut: Jörg Bergmeister im Porsche 911 Turbo

Über die Schulter geschaut: Jörg Bergmeister im Porsche 911 Turbo

ampnet – 24. Januar 2016. Der Porsche 911 Turbo ist ein sportliches Spitzenprodukt der deutschen Automobil-Industrie. Daran zweifelt wohl kaum jemand. Weitaus schwieriger sind die Nuancen auszumachen, die jenseits nackter Leistungsdaten den Fortschritt von einer Modellgeneration zur nächsten bestimmen. Deshalb haben wir uns an einen Profi gewandt: Jörg Bergmeister sitzt beruflich am Lenkrad eines 911ers, das nächste Mal Ende des Monats beim 24-Stunden-Rennen in Daytona (Florida).  >>>mehr

Ford bringt neue Ausstattungsvariante für B-Max

Ford bringt neue Ausstattungsvariante für B-Max

ampnet – 22. Januar 2016. Ford hat den B-Max ab sofort auch in der neuen Ausstattungsversion „Colourline“ im Angebot. Die Variante basiert auf dem „Trend“ und verfügt unter anderem über schwarz lackierte Außenspiegel und ein schwarz lackiertes Dach – unabhängig davon, in welcher der zehn verfügbaren Außenfarben das Fahrzeug selbst bestellt wurde. Darüber hinaus gehören zur Colourline ein in Wagenfarbe lackierter Heckspoiler, dunkel getönte Scheiben ab der zweiten Sitzreihe und exklusive 16-Zoll-Leichtmetallräder im 5x2-Speichen-Design mit Reifen der Dimension 195/55 R 16. Die Felgen sind optional auch in Schwarz erhältlich. Der Verkaufspreis liegt bei 19 700 Euro.  >>>mehr

Neuer Kia Sportage ab 30. Januar im Handel

Neuer Kia Sportage ab 30. Januar im Handel

ampnet – 22. Januar 2016. Die vierte Generation des Kia Sportage feiert am 30. Januar 2016 ihre deutsche Marktpremiere. Die Einstiegsversion Sportage 1.6 GDI 2WD Attract kostet 19 990 Euro und damit 600 Euro weniger als beim Vorgängermodell. Die auffälligste Veränderung im Außendesign ist das markante neue „Gesicht“ des Kompakt-SUVs. Scheinwerfer und Grill sind deutlich voneinander abgesetzt. In der Seitenansicht wirkt das neue Modell auch aufgrund der längeren Karosserie dynamsischer. Durch den ebenfalls verlängerten Radstand bietet der Innenraum allen Insassen mehr Platz. Und auch das Gepäckraumvolumen ist gewachsen. Im Interieur wurden die Materialien verfeinert.  >>>mehr

Frische Luft im Mini ab 21 900 Euro

Frische Luft im Mini ab 21 900 Euro

ampnet – 22. Januar 2016. Mini bringt am 5. März das neue Cabrio in den Handel. Der offene Viersitzer mit dem vollautomatisch öffnenden Verdeck verfügt optional unter anderem über Klimaautomatik mit Cabrio-Modus sowie einem Regenwarner von Mini Connected. Angeboten werden vier Benzin- und zwei Dieselmotoren. Basisversion ist der Mini One Cabrio mit 75 kW / 102 PS für 21 900 Euro, günstigster Diesel der 85 kW / 116 PS starke Cooper D für 25 900 Euro. Als Spitzenmodell gibt es das John Cooper Works Cabrio, dessen Vierzylinder-Turbomotor 170 kW / 231 PS leistet und dessen Preis 33 500 Euro beträgt. (ampnet/jri)   >>>mehr

Deutschlands beliebtester Plug-in-Hybrid kommt von Mitsubishi

Deutschlands beliebtester Plug-in-Hybrid kommt von Mitsubishi

ampnet – 22. Januar 2016. Der Mitsubishi Outlander, den es auch als konventionell angetriebenes Fahrzeug gibt, ist im vergangenen Jahr Deutschlands beliebtester Plug-in-Hybrid gewesen. 2138 Neuzulassungen stellen gegenüber 2014 mehr als eine Verdoppelung der Verkäufe dar. Dagegen blieb die Nachfrage nach dem Elektroauto Mitsubishi EV (früher: i-MiEV) sehr gering. Mit 98 neu zugelassenen Fahrzeugen wurden zwei Dutzend Einheiten weniger abgesetzt als im Vorjahr. (ampnet/jri)  >>>mehr

Der Nissan Juke wird zum Pistenschreck

Der Nissan Juke wird zum Pistenschreck

ampnet – 22. Januar 2016. Fahrzeughersteller wie Kässbohrer, Scottrac oder Sno-Cat genießen im Alpenraum hohes Ansehen. Sie stellen Pistenraupen her. Nissan gehört bisher nicht zu diesem erlauchten Kreis. Das könnte sich ändern, denn jetzt gibt es den Juke Nismo RSnow. Allerdings bislang nur als Einzelstück.  >>>mehr

Pressepräsentation Ford Focus RS: Man könnte, wenn man wollte

Pressepräsentation Ford Focus RS: Man könnte, wenn man wollte

ampnet – 21. Januar 2016. Gehören Sie auch zu den Menschen, die mit eingeschalteter Launch Control aus der Garagenausfahrt preschen und jeden Ampelstart für sich entscheiden wollen oder im Driftmodus schwungvoll und spektakulär mit einer 180-Grad-Drehung vor dem Supermarkt einparken? Sicher nicht. Möglich wäre es aber rein theoretisch mit dem Ford Focus RS. Allerdings warnt das Display im Cockpit in solchen Fällen „Track use only“. Also, Finger weg vom den beiden Fahrmodi „Rennstrecke“ und „Drift“ im potenten Kompaktsportler – zumindest im öffentlichen Straßenverkehr.   >>>mehr

Hyundai bringt Android Auto nach Deutschland

Hyundai bringt Android Auto nach Deutschland

ampnet – 21. Januar 2016. Hyundai hat Android Auto bereits auf dem US-Markt etabliert. Im Frühjahr 2016 bringt die Marke die Technologie mit dem neuen i40 Kombi auch nach Europa. És ist damit eines der ersten Fahrzeuge, das in Europa die Verbindung zum Google-System unterstützt.   >>>mehr

Opel zeigt Details des GT Concept

Opel zeigt Details des GT Concept

ampnet – 21. Januar 2016. Opel feiert auf dem Genfer Automobilsalon (1.-13.3.2016) die Weltpremiere des GT Concept. Ein Video mit Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann und das erste Foto mit dem zentralen Doppelauspuff zeigen Reminiszenzen an zwei Avantgarde-Modelle aus der großen Firmengeschichte: Der für einen Augenblick sichtbare rote Vorderreifen des GT Concept ist eine Hommage an das damals futuristische Opel-Motorrad Motoclub 500, das 1928 auf roten Reifen rollte. Und die beiden Endrohre mit dem GT-Logo in ihrer Mitte spielen auf den Experimental GT an. (ampnet/nic)   >>>mehr

Skoda Superb Greenline mit 3,7 Litern Normverbrauch

Skoda Superb Greenline mit 3,7 Litern Normverbrauch

ampnet – 21. Januar 2016. Bei Skoda ist ab sofort der Superb Greenline bestellbar. Die als Limousine und Kombi erhältliche verbrauchsoptimierte Version kommt auf einen Normverbrauchswert von 3,7 Litern je 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer. Zur Abgasreinigung wird zusätzlich die Harnstofflösung Adblue verwendet.  >>>mehr

Subaru frischt Impreza und XV auf

Subaru frischt Impreza und XV auf

ampnet – 21. Januar 2016. Subaru frischt den Impreza und den XV auf. Der Impreza ist ab sofort auch mit einem 2,0-Liter-Ottomotor mit 110 kW / 150 PS erhältlich. Dieser ist sowohl mit Schaltgetriebe als auch mit dem stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic erhältlich. Der XV wurde für Modelljahr 2016 optisch aufgefrischt. Hierfür wurden der Kühlergrill, die vorderen Stoßfänger und Scheinwerfer überarbeitet. In der Seitenansicht finden sich neue Gestaltungsdetails an den Felgen, den Fensterleisten und den Türgriffen, während am Heck der Dachspoiler und die Leuchteneinheiten geändert wurden. (ampnet/nic)   >>>mehr

VW zeigt Umbaulösungen für Gärtner und Landschaftsbauer

VW zeigt Umbaulösungen für Gärtner und Landschaftsbauer

ampnet – 21. Januar 2016. Volkswagen präsentiert auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen (26.-29.1.2016) spezielle Umbaulösungen des Transporters, des Crafters und des Amarok für den Garten- und Landschaftsbau. Mitglieder des ZVG (Zentralverband Gartenbau) können aufgrund eines Branchenabkommens beim Kauf eines Fahrzeugs mit Umbaulösung von zusätzlichen Sonderkonditionen profitieren. Auf der Fachmesse zeigen rund 1600 Aussteller aus über 50 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. (ampnet/nic)   >>>mehr

Audi A1 kommt ab 2018 aus Martorell

Audi A1 kommt ab 2018 aus Martorell

ampnet – 20. Januar 2016. Der Audi A1 wird zukünftig in Martorell gefertigt. Audi hat heute die Allokation verschiedener Modelle, die in den nächsten Jahren produziert werden sollen, verkündet. Dabei erhielt das Seat-Werk den Zuschlag für den Audi A1. Die Fertigung des A1, der zurzeit in Brüssel gebaut wird, soll 2018 beginnen und Audi rechnet für die kommenden Jahre mit hohen Produktionszahlen in Martorell. Mit der durch den A1 erreichten maximalen Produktionskapazität des Werks, gehen zusätzliche Investitionen und Arbeitsplätze einher. (ampnet/nic)   >>>mehr

Jeep bringt Renegade Sondermodell „Night Eagle“

Jeep bringt Renegade Sondermodell „Night Eagle“

ampnet – 20. Januar 2016. Jeep hat das Renegade-Sondermodell „Night Eagle“ auf den Markt gebracht. Die in mattiertem Schiefergrau lackierten Karosserie-Akzente wie der 7 Slot-Kühlergrill, die Jeep-Markenlogos, Fensterrahmen, Nebelscheinwerfereinfassungen, Dachreling sowie exklusive Night Eagle Schriftzüge verstärken das unverkennbare Aussehen des kleinsten SUV von Jeep. Nach dem Jeep Cherokee ist der Renegade das zweite Modell, das als Night Eagle Special Edition erhältlich ist. Den Einstieg stellt der 1.6 MultiJet II mit 88 kW / 120 PS mit Vorderradantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe für 24 700 Euro dar.   >>>mehr

Mini Clubman kommt mit Allradantrieb besser voran

Mini Clubman kommt mit Allradantrieb besser voran

ampnet – 20. Januar 2016. Mit dem neuen Mini Clubman ALL4 variiert BMW-Tochter Mini erneut das Kult-Konzept von Alec Issigonis aus den 60ger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Doch im Gegensatz zum Vorbild kombiniert dieser neue Mini vier statt zwei Türen mit der zweiflügligen Hecktür – „Split door“ genannt – und fügt dem alten Frontantriebssystem des knapp geschnittenen Viersitzers aus Issiogonis Zeiten für die jüngste fünfsitzige Mini-Generation ein neu entwickeltes Allradsystem hinzu.   >>>mehr

Skoda Fabia Combi Scout-Line bestellbar

Skoda Fabia Combi Scout-Line bestellbar

ampnet – 20. Januar 2016. Skoda hat die Fabia-Baureihe um den Fabia Combi Scout-Line erweitert, der ab sofort bestellbar ist. Kennzeichen der auf Abenteuer getrimmten Ausgabe sind vor allem die markanten Kunststoffbeplankungen. Zudem überzeugt der Fabia Combi Scout-Line mit einer umfangreichen Serienausstattung. Dazu gehören unter anderem dynamisch designte 17-Zoll-Leichtmetallräder, Klimaanlage sowie Berganfahr- und Frontradarassistent. Die Preise beginnen bei 17 170 Euro für den Fabia Combi Scout-Line 1,0 MPI mit 55 kW / 75 PS.   >>>mehr

Mazda veranstaltet Mehr-Wert-Tage

Mazda veranstaltet Mehr-Wert-Tage

ampnet – 19. Januar 2016. Die Mazda-Vertragshändler in Deutschland veranstalten am 29. oder 30. Januar 2016 die Mehr-Wert-Tage. An diesen beiden Tagen gibt es bei Abschluss eines Kaufvertrages die teuerste Ausstattungsoption gratis. Das Angebot gilt für Privatkunden und für die vollständige Mazda-Modellpalette und ist mit allen Mazda Finance Finanzierungsprodukten kumulierbar.  >>>mehr

Peugeot bringt Style-Sondermodelle

Peugeot bringt Style-Sondermodelle

ampnet – 19. Januar 2016. Peugeot bringt eine Neuauflage der Style-Sondermodelle für den 208, des 2008 und des 308. Allen gemeinsam sind das große Panorama-Glasdach sowie eine umfangreiche Serienausstattung auf Basis der Ausstattungsstufe Active. Für jedes Modell bietet Peugeot außerdem individuelle Style-Pakete an, die den Komfort erhöhen und die Kosten senken. Zu erkennen sind die Sondermodelle an Style-Logos unter den Rückspiegeln. Stärker getönte Heck- und Seitenscheiben unterstreichen ihren dynamischen Auftritt zusätzlich. Für Vortrieb sorgen äußerst sparsame Puretech-Benzin- und Blue-HDi-Dieselmotoren.  >>>mehr

Pressepräsentation Porsche Turbo: Es lebe der rasende Alltag!

Pressepräsentation Porsche Turbo: Es lebe der rasende Alltag!

ampnet – 19. Januar 2016. Porsche hat seinen Superlativ wieder. Mit 580 PS tritt der neue Porsche 911 Turbo S in der Liga der Supersportwagen an. Die 2,9 Sekunden, die er von 0 auf 100 km/h benötigt, kennzeichnete 911er-Bauereihenleiter August Achleitner jetzt bei der Fahrvorstellung als „eher konservativ“ ermittelt. Aber auch der Turbo ohne S mit seinen 540 PS und 3,0 Sekunden weiß zu beeindrucken. Was die Turbos und die drei anderen Modelle mit Allradantrieb Carrera 4 und 4S und ihre Cabriolet-Varianten sowie die Targa 4 und 4S leisten, zeigten sie jetzt auf der Rennstrecke Kyalami in der Nähe der südafrikanischen Stadt Johannesburg.  >>>mehr

Vorverkauf des Golf GTI Clubsport beginnt

Vorverkauf des Golf GTI Clubsport beginnt

ampnet – 19. Januar 2016. Zum 40. Geburtstag des Golf GTI bringt Volkswagen den Golf GTI Clubsport auf den Markt. Ein Auto für echte GTI-Fans mit einigen Raffinessen, die sich unter anderem im expressiven Design und im Fahrverhalten zeigen. Der Golf GTI Clubsport ist ab sofort in den deutschen Volkswagen Autohäusern bestellbar. Die Preise beginnen ab 36 450 Euro.   >>>mehr

Honda Civic als „X Edition“

Honda Civic als „X Edition“

ampnet – 18. Januar 2016. Honda bietet den Civic als limitiertes Sondermodell „X Edition“ an. Heckschürzenpartie, Frontstoßfänger und Radläufe sind in Wagenfarbe lackiert. Zur Serienausstattung gehören City-Notbremsassistent, LED-Tagfahrlicht und die Magic Seats. Als Antrieb stehen der 1,4- und der 1,8-Liter-Benzinmotor sowie der 1,6-Liter-Diesel zur Wahl. Der Honda Civic X Edition startet bei 22 010 Euro. (ampnet/jri)   >>>mehr

Hyundai Ioniq kommt als Hybrid und als reines Elektroauto

Hyundai Ioniq kommt als Hybrid und als reines Elektroauto

ampnet – 18. Januar 2016. Hyundai wird im Herbst in Deutschland den Ioniq auf den Markt bringen. Das neue Modell wird es als Hybrid-Variante (HEV) und als Elektrofahrzeug (EV) geben. Später ist auch noch ein Plug-in-Hybrid (PHEV) geplant. Die coupéhaft gezeichnete Limousine hat einen hervorragenden Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,24.  >>>mehr

Verkaufsstart für E-Klasse, SLC und SL

Verkaufsstart für E-Klasse, SLC und SL

ampnet – 18. Januar 2016. Bei Mercedes-Benz sind ab sofort die neue E-Klasse, der SLC und der aufgewertete SL bestellbar. Die Auslieferung beginnt jeweils im April. Die E-Klasse startet bei 45 303 Euro. Damit liegt der Preis bei vergleichbarer Ausstattung durchschnittlich etwa 1,2 Prozent über dem des Vorgängers. Unter dem Namen SLC tritt im 20-jährigen Bestehen der Baureihe technisch und optisch verfeinert der bisherige SLK an. Mit der neuen Einstiegsvariante SLC 180 mit 115 kW / 156 PS beginnen die Preise jetzt bei 34 927 Euro  >>>mehr

Smart Fortwo Cabrio öffnet sich in zwölf Sekunden

Smart Fortwo Cabrio öffnet sich in zwölf Sekunden

ampnet – 18. Januar 2016. Smart bringt im Februar das neue Fortwo Cabrio in den Handel. Das Verdeck des Zweisitzers lässt sich nicht nur komplett herunterklappen, sondern bei Bedarf auch „nur“ als Faltschiebedach nutzen. Die B-Säule ist schmaler als bei den geschlossenen Varianten. Die seitlichen Dachholme sind abnehmbar und können in der Heckklappe verstaut werden. Das Cabrio ist mit den beiden bekannten Drei-Zylinder-Motoren mit 52 kW/71 PS sowie 66 kW / 90 PS erhältlich. Beide sind zunächst ausschließlich mit dem Doppelkupplungsgetriebe Twinamic verfügbar. Varianten mit Fünf-Gang-Schaltgetriebe folgen später. Die Preise für den offenen Zweisitzer beginnen bei 15 655 Euro.   >>>mehr

Volkswagen weitet Tiguan-Kampagne aus

Volkswagen weitet Tiguan-Kampagne aus

ampnet – 18. Januar 2016. Pünktlich zum Vorverkaufsstart des neuen Tiguan erweitert Volkswagen seine Marketingkampagne. Im Fokus der Kampagne stehen insbesondere Design, Connectivity und Fahrerassistenzsysteme. Dabei präsentiert sich die zweite Generation des Kompakt-SUVs vor allem in den sozialen Medien. Die zur Weltpremiere auf der IAA im September 2015 gestartete Microsite (www.tiguan.com) wird nun mit vielen zusätzlichen Informationen rund um das neue Modell ausgestattet. Sie wird schrittweise erweitert. Hier kann sich der Kunde sein Fahrzeug im Konfigurator bereits individuell zusammenstellen. In der Phase zwischen Vorverkaufsstart und Markteinführung werden die Social-Media-Kanäle bespielt. Filme und Foto-Posts setzen den neuen Tiguan zudem humorvoll in Szene. (ampnet/nic)  >>>mehr

Dearborn’s Twelve

Dearborn’s Twelve

ampnet – 17. Januar 2016. Jetzt ist klar, wie es Ford gelingen konnte, das eigene Management und erst recht die Medien und die Besucher der North American International Motorshow im vergangenen Jahr mit einem Nachfolger des legendären Sportwagens Ford GT 40 zu überraschen: Es wussten auch in der Ford-Heimat Dearborn nur ein paar Leute von dem Projekt, nach 50 Jahren einen neuen Ford GT zu präsentieren. Genau zwölf Entwickler, Aerodynamiker und Designer bekamen die Chance, von der jeder autobegeisterte Techniker träumen dürfte: einmal im Leben mit ein paar Kollegen das Optimum zu schaffen, ein Auto, das Wissen und Visionen in sich vereint.  >>>mehr

Auf Schatzsuche in den USA

Auf Schatzsuche in den USA

ampnet – 16. Januar 2016. Kaum ein anderes Geschäft ist globaler als das der Automobilindustrie. Autos werden hier entwickelt, dort gebaut und anderswo verkauft. Die Ford Motor Company liefert für diese weltweite Aufstellung von Kapazitäten und Modellen ein gutes Bespiel. Fiesta und Focus gehen von hier aus in die Welt, der Mondeo stammt aus den USA und bald auch das SUV Ford Edge. Die Reihe ließe sich unschwer verlängern. Da muss die Frage erlaubt sei, ob denn in Fords amerikanischem Angebot nicht Schätze schlummern, die in Deutschland gehoben werden könnte – so wie jüngst der Ford Mustang, dessen aktuelles Modell erstmals offiziell von Ford in Europa angeboten und den Amerikanern aus der Hand gerissen wird.  >>>mehr

Kurztest Kia Picanto: Viel Platz auf wenig Raum

Kurztest Kia Picanto: Viel Platz auf wenig Raum

ampnet – 16. Januar 2016. Kia tritt in Deutschland bei den Personenwagen längst als Vollsortimenter an. Da gehört als kleinster Vertreter auch der Kia Picanto dazu. Wir fuhren einen fünftürigen Picanto 1.2 Sports in der Ausstattung Spirit. Dessen Karosseriedesign, Innenraum und auch die Technik unter der Motorhaube hatte der koreanische Hersteller im vergangen Jahr für die zweite Hälfte seines Modellzyklus aufgefrischt.  >>>mehr

BMW liefert mehr Motorräder aus

BMW liefert mehr Motorräder aus

ampnet – 15. Januar 2016. BMW hat im Jahr 2015 erneut deutlich mehr Motorräder und Maxi-Scooter verkauft als im Vorjahr. Mit 136 963 Auslieferungen stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 10,9 Prozent. Im Dezember kletterte der Absatz um 6,6 Prozent auf 7497 Fahrzeuge. Größter Einzelmarkt für BMW war Deutschland. 23 823 Motorräder und Kraftroller (+17,4 %) der Auslieferungen blieben im Heimatmarkt. Mit über 25 Prozent war die Marke damit erneut Marktführer. Dahinter folgten die USA mit 16 501 verkauften Fahrzeugen, Frankreich (12 550 Einheiten), Italien (11 150 Stück), Großbritannien (8200 Verkäufe) und Spanien (7976 Neuzulassungen).  >>>mehr

Ford startet Produktion des Focus RS

Ford startet Produktion des Focus RS

ampnet – 15. Januar 2016. Im Ford-Werk Saarlouis hat heute die Produktion des Focus RS begonnen. Der Kompaktsportler setzt neue Maßstäbe im Segment: Er leistet 257 kW / 350 PS, beschleinigt in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h und ist 266 km/h schnell. Der erste beim Start der Volumenproduktion gefertigte Ford Focus RS ist für einen Kunden in Belgien vorgesehen: Das Fahrzeug in Nitrous-Blau ist mit einem Easy-Driver-Paket, Sony-Navigationssystem und mit 19-Zoll-Felgen ausgestattet.   >>>mehr

Mini Cabrio John Cooper Works kommt Anfang März

Mini Cabrio John Cooper Works kommt Anfang März

ampnet – 15. Januar 2016. Mini wird parallel mit den übrigen Varianten Anfang März auch gleich die besonders sportliche John-Cooper-Works-Ausführung des neuen Cabrios auf den Markt bringen. Mit der gegenüber dem Vorgänger um 15 kW / 20 PS auf 170 kW / 231 PS gestiegenen Leistung beschleunigt der offene Viersitzer in 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h, mit dem Steptronic-Automatikgetriebe sind es 6,5 Sekunden. Die Elastizität zwischen 80 und 120 km/h verbesserte sich um 0,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit stieg um sieben km/h auf 242 km/h (Automatik: 240 km/h). Als Normdurchschnittsverbräuche nennt Konzernmutter BMW 6,5 Liter je 100 Kilometer bzw. 5,9 Liter bei der Automatikversion.   >>>mehr

Volkswagen Tiguan ab sofort bestellbar

Volkswagen Tiguan ab sofort bestellbar

ampnet – 15. Januar 2016. Ab sofort ist die zweite Generation des Volkswagen Tiguan, der vor vier Monaten die Weltpremiere auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt feierte, bestellbar. Zum Verkaufsstart sind zunächst drei Varianten ab 30 025 Euro erhältlich. Das Einstiegsmodell mit dem 1.4 TSI Motor (92 kW / 125 PS) für 25 975 Euro sowie weitere Motorisierungen sollen zeitnah folgen.  >>>mehr

Audi A4 überzeigt „What Car?“-Jury

Audi A4 überzeigt „What Car?“-Jury

ampnet – 14. Januar 2016. Der Audi A4 3.0 TDI mit 160 kW / 218 PS hat in Großbritannien den renommiertesten Automobilpreis des Jahres erhalten. Die Fachjury des Verbrauchermagazins „What Car?“ zeichnete die Mittelklasse-Limousine als bestes Auto aus. Die Juroren bescheinigten dem Modell die Effizienz des kleineren 2,0-Liter-TDI-Vierzylinders und eine Geräuschniveau auf Augenhöhe mit der Luxusklasse. (ampnet/jri)   >>>mehr

Infiniti steigert Absatz

Infiniti steigert Absatz

ampnet – 14. Januar 2016. Infiniti hat im Jahr 2015 weltweit insgesamt 215 250 Neufahrzeuge verkauft. Damit hat der japanische Autobauer eine Steigerung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht. Insgesamt konnte die Marke in allen vier Regionen – Amerika (USA, Kanada, Mexiko, Lateinamerika), EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), China und A&O (Asien und Ozeanien) – zulegen. Der Dezember 2015 gilt mit mehr als 23 100 verkauften Fahrzeugen und einer Steigerung von 17 Prozent verglichen mit Dezember 2014 als der beste Monat in der bisherigen Geschichte von Nissans Premiummarke. (ampnet/nic)  >>>mehr

Genf 2016: Opel zeigt GT Concept

Genf 2016: Opel zeigt GT Concept

ampnet – 14. Januar 2016. Opel wird auf dem Genfer Automobilsalon (3.–13.3.2016) den GT Concept vorstellen, hält sich aber noch mit Einzelheiten bedeckt. In einem Video auf Youtube spiegelt sich für einen Moment ein Detail der Sportwagenstudie im Auge des Betrachters. Am 21. Januar soll ein weiterer Clip mehr vom Fahrzeugen zeigen. (ampnet/nic)  >>>mehr

Toyota RAV4 nach umfassender Modellpflege auch als Hybrid

Toyota RAV4 nach umfassender Modellpflege auch als Hybrid

ampnet – 14. Januar 2016. Eigentlich war er schon längst überfällig: Ausgerechnet seinem SUV-Vorreiter hat Toyota als Hybrid-Pionier bislang den alternativen Antrieb vorenthalten. Mit der umfangreichen Modellpflege ändert sich das nun. Er kombiniert einen 114 kW / 155 PS starken 2,5-Liter-Benzinmotor mit einem Elektroaggregat, das 105 kW / 143 PS und 270 Newtonmeter Drehmoment liefert. Mit einer Systemleistung von 145 kW / 197 PS beschleunigt der neue RAV4 Hybrid in 8,7 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt auf einen Normverbrauch von 4,9 Litern pro 100 km (CO2-Emissionen: 115 g/km). Dabei darf er je nach Ausstattung bis zu 1650 Kilogramm schwere Anhänger ziehen.  >>>mehr

Detroit 2016: BMW X4 mit neuem M-Motor

Detroit 2016: BMW X4 mit neuem M-Motor

ampnet – 12. Januar 2016. Neue Modelle hat BMW nicht mit nach Detroit zur NAIAS (–24.1.2016) gebracht, rückt aber neben dem M2 Coupé eine weitere potente Sportversion ins Rampenlicht. neues Topmodell der X4-Reihe ist der M40i mit nochmals geschärfter Fahrdynamik, individueller Optik und exklusiven Ausstattungsdetails. Premiere hat der neue Sechszylinder der M GmbH. Er schöpft aus drei Liter Hubraum 265 kW / 360 PS und ein maximales Drehmoment von 465 Newtonmetern zur Verfügung Damit beschleunigt der X4 M40i in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. (ampnet/jri)   >>>mehr

Detroit 2016: Hyundai schafft mit dem G90 eine neue Marke

Detroit 2016: Hyundai schafft mit dem G90 eine neue Marke

ampnet – 12. Januar 2016. Hyundai zeigt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (-24.1.2016) sein neues Topmodell, den G90 der neu geschaffenen Premiummarke Genesis. Das Fahrzeug ist 5,21 Meter lang, 1,92 Meter breit und 1,50 Meter hoch. Der Radstand beträgt 3,16 Meter. Die Luxuslimousine wird wahlweise von einem 3,3-Liter-V6-Turbo mit 272 kW / 370 PS, einem 3,8-Liter-V6 mit 232 kW/ 315 PS oder einem V8-Motor mit 5,0 Litern Hubraum und 313 kW / 425 PS angetrieben. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein elektronisch gesteuertes Acht-Stufen-Automatikgetriebe. Optional ist das Allradsystem H-Trac erhältlich. (ampnet/nic)  >>>mehr

Detroit 2016: Infiniti stellt neuen V6 vor

Detroit 2016: Infiniti stellt neuen V6 vor

ampnet – 12. Januar 2016. Infniti stellt auf der Detroiter NAIAS (–24.1.2016) das Coupé Q60 vor. Unter der Haube steckt ein neuer kompakter und leichter V6-Motor, der auch in anderen Modellen von Nissans Edelmarke angeboten werden soll. Den Q60 gibt es wahlweise mit 224 kW / 304 PS und 400 Newtonmetern Drehmoment oder 298 kW / 405 PS und 475 Nm. (ampnet/jri)   >>>mehr

Jaguar XF Diesel bald auch mit Allradantrieb

Jaguar XF Diesel bald auch mit Allradantrieb

ampnet – 12. Januar 2016. Zum Modelljahr 2017 bietet Jaguar den XF mit dem 132 kW / 180 PS Dieselmotor optional auch mit Allradantrieb an. Dieser war bislang nur für die beiden V6-Benziner im Programm. Mit dem auf den neuen XF 20d AWD abgestimmten Fahrdynamiksystem Intelligent Driveline Dynamics gelangt situationsgerecht immer die passende Menge an Drehmoment an die beiden Antriebsachsen. Zusätzlich steigert der bislang ebenfalls nur für die Sechs-Zylinder-Versionen erhältliche konfigurierbare Dynamic-Modus bei Modellen mit Automatikgetriebe die Performance – bei Modellen mit Schaltgetriebe bewirkt die variable Dämpferverstellung Adaptive Dynamics einen ähnlichen Effekt.   >>>mehr

Detroit 2016: Kia Telluride steht über dem Sorento

Detroit 2016: Kia Telluride steht über dem Sorento

ampnet – 12. Januar 2016. Kia präsentiert auf der North American International Auto Show 2016 (NAIAS) in Detroit (-24.1.2016) als Weltpremiere die SUV-Studie Telluride. Der Siebensitzer ist ein reines Konzeptfahrzeug, baut aber auf einer bestehenden Plattform auf und unterstreicht das potenzielle Interesse des Herstellers, einen Premium-SUV anzubieten, der oberhalb des aktuellen SUV-Flaggschiffs Sorento positioniert ist. Die Türen des Telluride lassen sich bis zu einem Winkel von 90 Grad öffnen. Vor der einklappbaren dritten Sitzreihe befinden sich vier lederbezogene Einzelsitze, die in der geräumigen Kabine zu schweben scheinen. Ausklappbare Fußstützen maximieren den Komfort im Fond. In die Rückenlehnen aller vier Einzelsitze sind eine Reihe von „Smart Sensors“ integriert, mit deren Hilfe die Vitaldaten der Insassen erfasst und auf einem Display in der jeweiligen Türverkleidung angezeigt werden.   >>>mehr

Detroit 2016: Die A4-Familie wächst

Detroit 2016: Die A4-Familie wächst

ampnet – 11. Januar 2016. Die A4-Familie wächst: Audi stellt auf der North American International Auto Show (–24.1.2016) in Detroit erstmals die neue Generation des A4 Allroad Quattro vor. Der Allrad-Kombi mit dem etwas rustikalen Look bringt 34 Millimeter mehr Bodenfreiheit und Motoren bis zu 200 kW / 272 PS mit. Als Option kann das virtuelle Cockpit und die Navigation mit dem neuen MMI-Bedienkonzept bestellt werden. Neu Highlights unter den Fahrhilfen sind der Effizienzassistent, die Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop & Go inklusive Stauassistent und der Anhängerassistent, der das Rangieren eines Gespanns erleichtert. (ampnet/jri)   >>>mehr

Detroit 2016: Audi spendiert dem SUV eine Brennstoffzelle

Detroit 2016: Audi spendiert dem SUV eine Brennstoffzelle

ampnet – 11. Januar 2016. H-Tron Quattro Concept nennt Audi die Studie eines Brennstoffzellen-SUV, das die Ingolstädter als Weltpremiere in das Rampenlicht der NAIAS (–24.1.2016) in Detroit schieben. Kombiniert ist die bis zu 110 kW / 150 starke Brennstoffzelle auf dem neuesten Stand der Technik mit einer Batterie, die kurzzeitig bis zu 100 kW / 136 PS zusätzliche Leistung liefert. Zwei E Motoren an der Vorder- und Hinterachse stellen den Allradantrieb her. Der vordere hat 90 kW / 122 PS, der hintere 140 kW / 190 PS. Damit beschleunigt das SUV in unter sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h. Seine Wasserstofftanks lassen sich sicher und komfortabel in rund vier Minuten befüllen; die Reichweite beträgt bis zu 600 Kilometer.  >>>mehr

Detroit 2016: BMW M2 Coupé gibt ab April Gas

Detroit 2016: BMW M2 Coupé gibt ab April Gas

ampnet – 11. Januar 2016. BMW zeigt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (-26.1.2016) das M2 Coupé. Der Zweitürer verfügt über 272 kW / 370 PS, die der aufgeladene Reihensechszylinder mit drei Litern Hubraum zur Verfügung stellt. Der Hecktriebler kann aus dem Stand in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Die Markteinführung in Deutschland hat BMW für April vorgesehen. (ampnet/nic)   >>>mehr

Detroit 2016: Mercedes-Benz E-Klasse setzt Maßstäbe

Detroit 2016: Mercedes-Benz E-Klasse setzt Maßstäbe

ampnet – 11. Januar 2016. Mercedes-Benz präsentiert auf der North American Auto Show (NAIAS) in Detroit (-24.1.2016) die zehnte Generation der E-Klasse. Sie nimmt eine Reihe zukunftsweisender Assistenz- und Bediensysteme der nächsten S-Klasse vorweg und setzt damit Maßstäbe in ihrer Klasse. Unter anderem lässt sich das Fahrzeug auch per App automatisch ein- und ausparken Gegenüber dem Vorgänger legt die Modellreihe in der Länge um fast 4,5 Zentimeter auf 4923 Millimeter zu, der Radstand wächst dabei gleich um 6,5 Zentimeter auf knapp drei Meter.  >>>mehr

Detroit 2016: Mercedes-Benz tauft den SLK um

Detroit 2016: Mercedes-Benz tauft den SLK um

ampnet – 11. Januar 2016. Der SLK wird künftig auch entsprechend der Nomenklatur von Mercedes-Benz in SLC umbenannt. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (-24.1.2016) sind sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die Einstiegsvariante SLC 180 zu sehen. Optisch besonders auffallend sind der serienmäßige Diamantgrill und das LED Intelligent Light System (Sonderausstattung). Der SLC wird ab Mitte Januar 2016 bestellbar sein, dann werden auch die Preise bekanntgegeben. Die Markteinführung ist für März vorgesehen.  >>>mehr

Detroit 2016: Die E-Klasse – Shortcut zur Zukunft

Detroit 2016: Die E-Klasse – Shortcut zur Zukunft

ampnet – 11. Januar 2016. Mit der zehnten Generation der E-Klasse zieht Mercedes-Benz alle Register. Die neue Business-Limousine setzt nicht nur Maßstäbe für alle Wettbewerber, die sich gern neben oder über ihr einordnen. Sie stellt selbst den eigenen Vertreter der Automobil-Oberklasse in den Schatten, jedenfalls bis zum Facelift der S-Klasse. Die E-Klasse beweist mit ihren Assistenten, dass es auch in Deutschland Silicon Valleys gibt. Wer will, bekommt einen fast autonom fahrenden Computer, aber eben auch eine Limousine mit kraftvollem Design, passender Leistung und ungewöhnlich luxuriösem Innenleben.  >>>mehr

Erfolgsstory Opel Mokka: 500 000ste Bestellung

Erfolgsstory Opel Mokka: 500 000ste Bestellung

ampnet – 11. Januar 2016. Der Mokka war für Opel von Anfang an eine Erfoglgsgeschichte. Rund drei Jahre nach Markteinführung wurde jetzt das 500 000ste Fahrzeug der Baureihe bestellt. So konnte Opel im vergangen Jahr in Deutschland ein Verkaufsplus von 12,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen – in Europa wuchs der Absatz des Mokka um 16 Prozent, was ihn zum Bestseller in seinem Segment machte.   >>>mehr

Detroit 2016: Noch mehr Power für den Porsche-Klassiker

Detroit 2016: Noch mehr Power für den Porsche-Klassiker

ampnet – 11. Januar 2016. Porsche zeigt auf der North American Auto Show (NAIAS) in Detroit (- 24. Januar 2016) die Spitzenmodelle der 911-Baureihe – 911 Turbo und 911 Turbo S. Der Biturbo-Sechszylinder mit 3,8 Liter Hubraum im 911 Turbo leistet jetzt 397 kW / 540 PS, das sind 15 kW / 20 PS mehr als bisher. Erreicht wird dieses Leistungsplus durch geänderte Einlasskanäle im Zylinderkopf, neue Einspritzdüsen und erhöhten Kraftstoffdruck. Der 911 Turbo S entwickelt mit neuen Turboladern und größerem Verdichter nun 427 kW / 580 PS.   >>>mehr

Detroit 2016: VW Tiguan mit drei Motoren

Detroit 2016: VW Tiguan mit drei Motoren

ampnet – 11. Januar 2016. Seine Kompetenz in puncto Hybridantrieb möchte Volkswagen auf der North American International Autoshow (NAIAS) in Detroit (-24.1.2016) mit der Weltpremiere des Tiguan Active GTE Concept unterstreichen. Die fünfsitzige Studie basiert auf der neu entwickelten zweiten Generation des Tiguan und verfügt über einen aufgeladenen Benzindirekteinspritzer mit 110 kW / 150 PS. Außerdem hat das Fahrzeug jeweils noch einen E- Motor an der Vorder- (40 kW / 54 PS) und der Hinterachse (85 kW / 115 PS). Die rein elekrtische Reichweite gibt VW mit bis zu 32 Kilometern an. Das neu entwickelt, 9,2 Zoll große Infotainmentsystem mit neuester Gestensteuerung ist das erste Infotainmentsystem von Volkswagen, das komplett auf klassische Drehschalter und Hardkeys verzichtet.   >>>mehr

Detroit 2016: Volvo legt eine neue Baureihe auf

Detroit 2016: Volvo legt eine neue Baureihe auf

ampnet – 11. Januar 2016. Mit dem S90 feiert Volvo auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (–24.1.2016) das Debüt einer neuen Baureihe. Es handelt sich um eine luxuriöse Limousine mit coupehafter Linienführung. Der konkave Kühlergrill soll eine Hommage an den Sportwagen P 1800 darstellen und trägt das neue Markenemblem. Stilprägend sind auch die vom XC90 bekannten T-förmigen, Tagfahrleuchten, die gerne als „Thors Hammer“ bezeichnet werden. Der S90 kommt im Sommer auf den Markt und ist serienmäßig mit Intelli Safe Assist ausgerüstet. Zu diesem Paket von Assistenzsystemen gehören die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Distanzwarner sowie der halb-autonome Fahrassistent Pilot Assist. Er hält das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu rund 130 km/h mit sanften Lenkeingriffen in der Spur, auch ohne sich dabei an einem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren zu müssen.   >>>mehr

Detroit 2016: Volvo XC90 ist Nordamerikas „Truck of the Year“

Detroit 2016: Volvo XC90 ist Nordamerikas „Truck of the Year“

ampnet – 11. Januar 2016. Der Volvo XC90 ist auf der NAIAS in Detroit zu Nordamerikas „Truck of the Year“ gewählt worden (dort fallen SUV in die Kategorie „Light Trucks“). Das Votum gaben 53 Autojournalisten aus den USA und Kanada ab. Die Jury attestierte dem Schweden-SUV die Benchmark. Gelobt wurden unter anderem Komfort, Design, die Sicherheit, das Handling und der Gegenwert fürs Geld. (ampnet/jri)   >>>mehr

Detroit 2016: Kia zeigt Konzept Telluride

Detroit 2016: Kia zeigt Konzept Telluride

ampnet – 8. Januar 2016. Kia zeigt auf der North American Auto Show (NAIAS) in Detroit (11.–24.1.2016) erstmals sein Konzeptfahrzeug Telluride. Bei dem Modell benutzt der koreanische Autobauer erstmals Komponenten, die von einem 3-D-Drucker hergestellt worden sind. (ampnet/nic)  >>>mehr

Jeep steigert Verkäufe

Jeep steigert Verkäufe

ampnet – 7. Januar 2016. Jeep hat im vergangenen Jahr weltweit 1 237 583 Fahrzeuge (+22%) weltweit verkauft. Das ist das beste Ergebnis in der der 75-jährigen Geschichte. Allein in den USA legten die Verkäufe um 25 Prozent auf 865 028 Einheiten zu. In der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) stieg der Absatz um 56 Prozent und in Lateinamerika (LATAM) um 135 Prozent. Der vergangene Dezember schloss als bester Verkaufsmonat der bisherigen Unternehmensgeschichte, sowohl weltweit (127 879 Einheiten) als auch in den USA (89 654 Einheiten). (ampnet/nic)  >>>mehr

Die E-Klasse darf autonom durch Nevada fahren

Die E-Klasse darf autonom durch Nevada fahren

ampnet – 7. Januar 2016. Die neue Mercedes-Benz E-Klasse ist das erste Serienautoweltweit, das die Testlizenz für autonomes Fahren im US-Bundesstaat Nevada erhält. Pünktlich zur Consumer Electronics Show (–9.1.2016), der Leitmesse für Unterhaltungselektronik, in Las Vegas sind drei Fahrzeuge der neuen Baureihengeneration dafür zugelassen worden.  >>>mehr

Opel Adam nach Lust und Laune konfigurierbar

Opel Adam nach Lust und Laune konfigurierbar

ampnet – 7. Januar 2016. Bislang sprach Opel beim Adam schon vom „Individualisierugschampion“. Nun setzen die Rüsselsheimer noch einmal nach: Als „Unlimited“ und zu Preisen ab 14 300 Euro kann der Kleinstwagen nun nahezu beliebig konfiguriert werden. Räder, Farben, Dekore und Innenausstattung lassen sich dabei nach Lust und Laune zusammenstellen. Immer dabei sind das Chrom-Paket für Türeinstiegleisten und Türaußengriffe sowie Sitzbezüge in Stoff/Ledernachbildung Morrocana und Klimaautomatik. (ampnet/jri)   >>>mehr

Jaguar und Land Rover zweistellig gewachsen

Jaguar und Land Rover zweistellig gewachsen

ampnet – 6. Januar 2016. Jaguar und Land Rover halten die Drehzahl hoch: Im vergangenen Jahr erzielten die beiden britischen Marken bei den Neuzulassungen Zuwachsraten von rund 18 bzw. 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr und übertrafen damit deutlich die Entwicklung des deutschen Gesamtmarktes, der ein Plus von 5,6 Prozent verzeichnete. Zusammengerechnet bilanziert Jaguar Land Rover für das Jahr 2015 in Deutschland 23 203 Pkw-Neuzulassungen - eine Steigerung um 22,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.   >>>mehr

Detroit 2016: Kia enthüllt SUV-Studie

Detroit 2016: Kia enthüllt SUV-Studie

ampnet – 6. Januar 2016. Kia wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11.–24.1.2016) eine SUV-Studie enthüllen. Entworfen wurde sie im kalifornischen Designstudio der Marke. Das Konzeptfahrzeug gibt Ausblick auf die künftige Formensprache und ein mögliches Premium-SUV der Koreaner geben. So zeichnet sich die Studie unter anderem auch durch Wellness-Technologien an Bord aus. (ampnet/jri)  >>>mehr

Mazda wächst um elf Prozent

Mazda wächst um elf Prozent

ampnet – 6. Januar 2016. Mazda hat 2015 zum dritten Mal in Folge seine Absätze in Deutschland gesteigert. Mit 3587 Neuzulassungen im Dezember (+ 31,2 %) erreichte der japanische Autobauer im abgelaufenen Jahr 58 216 Neuzulassungen (+10,9 %). Seit 2012 hat der Importeur seine Neuzulassungen um 43 Prozent steigern können und erreichte einen Marktanteil von 1,82 Prozent. In diesem Jahr will Mazda sein Händlernetz weiter stärken. Derzeit passen die Betriebe ihr Design an. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mitsubishi steigert Absatz um 42,7 Prozent

Mitsubishi steigert Absatz um 42,7 Prozent

ampnet – 6. Januar 2016. Mitsubishi hat im vergangenen Jahr mit 34 443 Neuzulassungen ein Absatzplus von 42,7 Prozent gegenüber 2014 erzielt. Inklusive dem Pick-up L200, der in der KBA-Statistik nicht aufgeführt wird, kam die Marke auf mehr als 36 000 Neuzulassungen in Deutschland. Der Marktanteil stieg auf 1,1 Prozent. (ampnet/nic)  >>>mehr

Opel legte um 4,7 Prozent zu

Opel legte um 4,7 Prozent zu

ampnet – 6. Januar 2016. Opel hat im vergangenen Jahr mit mehr als 229 000 Pkw-Neuzulassungen in Deutschland das beste Verkaufsergebnis seit 2011 erzielt. Der Zuwachs um rund 10 300 Einheiten gegenüber dem Vorjahr entspricht einem Plus von 4,7 Prozent. Allein im Monat Dezember verbuchte die Marke mehr als 18 800 Pkw-Neuzulassungen (+15%) verbuchen. Der Marktanteil stieg damit gegenüber dem Vorjahresmonat auf 7,6 Prozent (+0,5%) und damit auf den besten Dezember-Wert seit 2011. (ampnet/nic)  >>>mehr

Pressepräsentation Volkswagen Beetle Dune: Der Retro-König

Pressepräsentation Volkswagen Beetle Dune: Der Retro-König

ampnet – 6. Januar 2016. Längst ist der Volkswagen Käfer aus dem täglichen Straßenbild verschwunden, markenprägend bleibt er weiterhin: Der klassenlose Appeal des Hecktrieblers hat sich auf moderne Typen wie den Golf und den Up übertragen. Der Käfer (ursprünglich einfach „Volkswagen“) ist zum „Beetle“ und damit zum Lifestyle-Accessoire mutiert. Die jetzt vorgestellte Variante „Dune“ erweist den Dünen-Buggies ihre Reverenz, die auf Basis des ursprünglichen Volkswagens Anfang der 70er-Jahre eine gewisse Beliebtheit erlangten.  >>>mehr

CES 2016: Der Bulli lernt das Stromern

CES 2016: Der Bulli lernt das Stromern

ampnet – 6. Januar 2016. Der Bulli lernt das Stromern: Volkswagen präsentiert auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (–9.1.2016) die Studie Budd-e. Der neu entwickelte Elektroantrieb hat eine Systemleistung von bis zu 317 PS und ermöglicht Reichweiten von bis zu 533 Kilometern. Und wenn das allradgetriebene Konzeptfahrzeug an die Steckdose muss, reichen 30 Minuten, um 80 Prozent der Batteriekapazität nachzuladen.  >>>mehr

Hyundai i20 bekommt Turbo-Dreizylinder

Hyundai i20 bekommt Turbo-Dreizylinder

ampnet – 5. Januar 2016. Hyundai bringt das Sondermodell i20 Sport auf den Markt. Zum Einsatz kommt ein neuer 1,0-Liter-Turbobenziner mit 88 kW / 120 PS und 172 Newtonmetern Drehmoment. Der im europäischen Hyundai-Technikzentrum in Rüsselsheim entwickelte Dreizylinder verfügt über einen Single-Scroll- Turboauflader und eine Hochdruck-Direkteinspritzung. Für die Kraftübertragung steht ein Sechs-Gang-Handschaltgetriebe zur Verfügung.   >>>mehr

Jaguar F-Type als „British Design Edition“

Jaguar F-Type als „British Design Edition“

ampnet – 5. Januar 2016. Jaguar legt zum neuen Jahr für den F-Type eine „British Design Edition“ auf. Basis des besonders edel und noch sportlicher ausgestatteten Sondermodells ist die S-Version mit dem 280 kW / 380 PS starken V6. Die Palette der Außenfarben orientiert sich mit Caldera Red, Glacier White und – neu für die Baureihe – Ultra Blue an den Farben des britischen Union Jacks (Rot/Weiß/Blau). Als vierte Farbe steht Ultimate Black zur Wahl.   >>>mehr

Volvo-Fahrer können mit ihrem Auto sprechen

Volvo-Fahrer können mit ihrem Auto sprechen

ampnet – 5. Januar 2016. Mehr als 33 Jahre ist es her, dass sich Schauspieler David Hasselhoff in der beliebten US-Fernsehserie „Knight Rider“ mit seinem Auto unterhalten hat – jetzt bringen Volvo und Microsoft ein tragbares Sprachbediensystem auf den Markt. Volvo-Fahrer können über das Hightech-Armband Microsoft Band 2 mit ihrem Fahrzeug sprechen und ihm bestimmte Befehle erteilen: beispielsweise um das Navigationssystem oder die Heizung einzustellen, die Türen zu schließen, die Scheinwerfer aufzublenden oder die Hupe zu betätigen. Die Sprachbedienung steht Kunden in Ländern, in denen der Telematikdienst Volvo on Call aktiviert ist, ab Frühjahr 2016 zur Verfügung. (ampnet/jri)  >>>mehr

Fiat Doblò Cargo auf Wunsch mit Traction+

Fiat Doblò Cargo auf Wunsch mit Traction+

ampnet – 4. Januar 2016. Fiat bietet für den Doblò Cargo ab sofort auf Wunsch das elektronische Differenzial Traction+ an. Die Option kostet 390 Euro (brutto) und beinhaltet zusätzlich 16-Zoll-Allwetterreifen sowie einen Unterbodenschutz. Traction+ wird bei Bedarf über einen Schalter am Armaturenbrett aktiviert und überträgt bei schlechter Bodenhaftung die Antriebskraft auf das Rad mit dem besseren Grip. (ampnet/jri)   >>>mehr

CES 2016: Die digitale Zukunft von Mercedes-Benz

CES 2016: Die digitale Zukunft von Mercedes-Benz

ampnet – 4. Januar 2016. Unter dem Motto „It’s all about me“ können die Besucher des Mercedes-Benz-Messestands auf der Consumer Electronics Show (6.–9.1.2016) in die digitale Welt von „Mercedes me“ eintauchen. Exklusiv vor der Weltpremiere in Detroit eine Woche später, wird auch das Cockpit der nächsten E-Klasse vorgestellt, das mit hochauflösenden Displays, frei programmierbaren Visualisierungen und Animationen, berührungssensitivem Touch Control, sowie Smartphone-Integration mit kapazitiver Antennenkopplung und Wireless Charging eine neue Ära der Digitalisierung und Vernetzung einläuten soll. Einen Ausblick auf die Zukunft zeigt Mercedes-Benz im Showcar „Concept Intelligent Aerodynamic Automobile“. (ampnet/jri)   >>>mehr

Opel Zafira Tourer 1.6 CNG umweltfreundlichster Van

Opel Zafira Tourer 1.6 CNG umweltfreundlichster Van

ampnet – 4. Januar 2016. Der Zafira Tourer 1.6 CNG Ecoflex ist der umweltfreundlichste Van. Zum vierten Mal in Folge wählten das Umweltinstitut Ökotrend und die Fachzeitschrift „Auto Test“ das Erdgasauto in seinem Segment zum „Auto Test-Sieger in Grün“. Der Siebensitzer mit dem 110 kW / 150 PS starken Motor stößt bei einem Normverbrauch von 4,7 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer 129 Gramm CO2 pro Kilometer aus und erreicht die Effizienzklasse A. Im Gesamtranking liegt der BMW i3 Range Extender vorne. Es folgen die beiden Toyota-Modell Yaris Hybrid und Prius. (ampnet/jri)   >>>mehr

VW startet Produktion des neuen Tiguan

VW startet Produktion des neuen Tiguan

ampnet – 4. Januar 2016. Im Volkswagen-Werk Wolfsburg ist heute der erste Tiguan der zweiten Generation von der Montagelinie gerollt. In den kommenden Monaten werden zunächst der neue und der alte Tiguan parallel gebaut, im Jahresverlauf wird sich Wolfsburg aber schrittweise zunehmend auf die neue Modellgeneration fokussieren. Um die nach wie vor bestehende hohe Kundennachfrage bedienen zu können, fertigt Volkswagen ab Frühjahr ergänzende Teilumfänge der ersten Generation in Osnabrück, damit sich das Stammwerk auf den Nachfolger konzentrieren kann. (ampnet/nic)  >>>mehr

Detroit 2016: Mercedes-Benz E-Klasse strahlt

ampnet – 1. Januar 2016. Bei der Weltpremiere am 11. Januar 2016 wird die strahlende Beleuchtung des Messestands bei der North American International Auto Show in Detroit verhindern, dass sich das intelligente Lichtsystem der Mercedes-Benz E-Klasse angemessen präsentieren kann. Ein Video soll diesen Messe-Mangel schon im Vorfeld ausräumen. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Ford elektrisiert den F 150

Ford elektrisiert den F 150

ampnet – 31. Dezember 2015. Der Alptraum für umweltbewegte Zeitgenossen – nicht nur in den USA – hat einen Namen. F 150. Der Pick-up von Ford vereint unter seiner gut fünf Meter langen Blechhaut so gut wie alle Umweltsünden. Allein die Verbrauchswerte nach dem Motto: „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ stempeln den Kleinlaster zu einem nicht unbedingt nachhaltigen Fahrzeug, was die Amerikaner allerdings nicht weiter stört, denn der F 150 führt traditionell die US-amerikanischen Zulassungsstatistiken an. Doch Ford, unter den amerikanischen Herstellern der grünen Sache ganz besonders verpflichtet, lenkt den Bestseller jetzt in eine umweltverträgliche Zukunft und entwickelt eine Hybrid-Version des Pick-up-Trucks. Daneben spekulieren Branchendienste in den USA inzwischen sogar über eine Diesel-Version – eine Variante, die von Ford-Verantwortlichen bisher mit Abscheu und Verachtung in die Schmuddelecke geschoben wurde.  >>>mehr

Detroit 2016: Die E-Klasse als kleine S-Klasse

ampnet – 30. Dezember 2015. Heutzutage schicken die Hersteller bei neuen Modellen nicht nur Detailfotos und kurze Texte voraus. Je wichtiger, desto mehr lernen wir schon vorab über den Neuen. Eine getarnte E-Klasse von Mercedes-Benz konnten wir schon fahren. Auch über das, was unter dem Blech an neuer Elektronik arbeiten wird, sind wir bereits informiert. Jetzt kommen die ersten Videos – alles als Vorbereitung für die Weltpremiere der Stuttgarter Businesslimousine bei der North American International Auto Show vom 11. - 24. Januar 2016 in Detroit. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Audi investiert über drei Milliarden Euro

Audi investiert über drei Milliarden Euro

ampnet – 28. Dezember 2015. Audi will im kommenden Jahr über drei Milliarden Euro investieren. Die Hälfte davon fließt in die deutschen Standorte in Ingolstadt und Neckarsulm. Außerdem wird das Unternehmen mehr Personal für die Zukunftstechnologien einstellen. Mit dem Q2 betritt Audi 2016 zudem ein neues Marktsegment und stellt die nächste Generation des Q5 vor. Bis 2020 soll die Modellpalette auf 60 verschiedene Fahrzeuge erweitert werden, darunter befindet sich auch ein Elektroauto, das in drei Jahren auf Basis des E-Tron Quattro Concept auf den Markt kommen soll.  >>>mehr

CES 2016: BMW greift in die Luft

CES 2016: BMW greift in die Luft

ampnet – 28. Dezember 2015. BMW zeigt auf der Consumer Electronics Show (6.–9.1.2016) in Las Vegas an Hand eines Vision Car, wie das Interieur und die Benutzeroberflächen der Zukunft aussehen könnten. Die fortschreitende Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt wird immer intensiver und ermöglicht neue Dienste. Ein Beispiel für neue Technologien in nahtlos vernetzten Fahrzeugen ist „Airtouch“ zur intuitiven Steuerung von Entertainment-, Navigations- und Kommunikationsfunktionen durch einfache Gesten mit der flachen Hand. Mit dem System lässt sich das Display im Fahrzeug wie ein Touchscreen bedienen, ohne dass die Oberfläche berührt werden muss. Sensoren erfassen die Handbewegungen im Bereich zwischen Mittelkonsole und Innenspiegel und aktivieren den gewählten Menüpunkt oder eine Schaltfläche.  >>>mehr

Ein-G-baut: Einfacher Wohnen im Geländewagenklassiker

Ein-G-baut: Einfacher Wohnen im Geländewagenklassiker

ampnet – 27. Dezember 2015. In Haldenwang bei Kempten fertigt Bernd Seyberth seit 1989 Reisefahrzeuge, meist höchst individuell nach den Bedürfnisse seiner Kunden auf der Basis von Offroadern gebaut. Besonders beliebt ist dabei das Urgestein unter den Geländewagen: der Mercedes-Benz G. Ein Kunde verlangte dabei nach einem einfachen Wohneinbau, der zu hundert Prozent rückrüstbar sein sollte, ohne Spuren zu hinterlassen. Außerdem sollte der rechte hintere Einzelsitz erhalten bleiben.  >>>mehr

Im Rückspiegel: Vor 70 Jahren lief der erste Volkswagen vom Band

Im Rückspiegel: Vor 70 Jahren lief der erste Volkswagen vom Band

ampnet – 27. Dezember 2015. Das erste Weihnachtsfest nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Der erste Volkswagen läuft vom Band. Bis Jahresende 1945 verließen insgesamt nur 55 Fahrzeuge, die später von den Amerikanern ihren Kosenamen „Käfer“ erhielten, in Wolfsburg die Fabrik. Die Produktion begann recht improvisiert und auch in den folgenden Monaten erschwerte der Mangel noch jede Verbesserung. Dennoch setzten die ersten Fahrzeuge ein Zeichen für Hoffnung und Neubeginn in der damals britisch kontrollierten Autofabrik. Doch niemand hätte in jenen Tagen gewagt, seinen Erfolg als meistgebautes Personenfahrzeug der Welt vorherzusagen.   >>>mehr

Moll eröffnet Skoda-Erlebniswelt und Profizentrum für VW-Nutzfahrzeuge

ampnet – 24. Dezember 2015. Die Moll Gruppe wird Anfang 2016 ein Profizentrum für Volkswagen Nutzfahrzeuge und einen Standort der Marke Skoda an der Ikarusstraße in Düsseldorf-Lohausen eröffnen. Der 2000 Quadratmeter große Gebäudekomplex ist deutschlandweit ein Vorzeigeobjekt, denn das Familienunternehmen Moll erfüllt damit als erster Betrieb die neuesten Standards des Wolfsburger Automobilkonzerns. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Ältester noch erhaltener Lancia Aurelia Spider kommt unter den Hammer

Ältester noch erhaltener Lancia Aurelia Spider kommt unter den Hammer

ampnet – 23. Dezember 2015. Das britische Auktionshaus Bonhams versteigert am Donnerstag, 4. Februar 2016, den ältesten noch erhalten gebliebenen Lancia Aurelia B 24 Spider. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen der raren Werks-Prototypen. Er diente als Ausstellungsstück für die Autoshows 1955 in Brüssel und Genf. Der Aurelia, der 1950 zunächst als Limousine und ein Jahr später auch als Coupé auf den Markt kam, war der weltweit erste Serienwagen mit einem V6-Motor. Vom Spider wurden lediglich 240 Exemplare gefertigt.  >>>mehr

Hyundai i20 Active kommt im Januar

Hyundai i20 Active kommt im Januar

ampnet – 22. Dezember 2015. Hyundai bringt im Januar 2016 den i20 Active auf den Markt. Der auf Croossover gestylte Kleinwagen hat im Vergleich zum regulären i20 eine silberne Dachreling, einen optischen Unterfahrschutz vorne und hinten ebenfalls in Silber, Kotflügel und Seitenschweller mit matt schwarzem Kunststoffschutz, Aluminium-Pedale sowie bis zu 17 Zoll große Leichtmetallfelgen. Gleichzeitig wurde die Bodenfreiheit um 20 Millimeter auf 190 mm erhöht. Als Motorisierung bietet Hyundai zwei Benziner mit 74 kW / 100 PS und 88 kW / 120 PS sowie einen 66 kW / 90 PS starken Diesel an. Die Preise beginnen bei 16 900 Euro. (ampnet/dm)  >>>mehr

Infiniti steigert Performance des Q50

Infiniti steigert Performance des Q50

ampnet – 22. Dezember 2015. Zum Modelljahr 2016 steigert Infiniti die Performance des Q50. Die Sportlimousine erhält als Topmotorisierung einen komplett neu entwickelten 3,0-Liter-V6-Twinturbo mit 298 kW / 405 PS und 475 Newtonmetern Drehmoment zwischen 1600 und 5200 Umdrehungen in der Minute. Ausgestattet ist das neue Topmodell mit der automatischen Fahrwerksabstimmung Dynamic Digital Suspension (DDS) sowie mit dem neuen digitalen und individuell einstellbaren Lenksystem Direct Adaptive Steering (DAS), das ebenso für den 3,5-Liter-Hybridantrieb erhältlich ist. Das Fahrprogramm Drive Mode Selector (DMS) wird um den siebten Modus „Sport+” erweitert. (ampnet/jri)  >>>mehr

Ein Kia Sportage für die X-Men

Ein Kia Sportage für die X-Men

ampnet – 22. Dezember 2015. Kia hat erneut in Zusammenarbeit mit der Filmgesellschaft Twentieth Century Fox ein „X-Car“ konzipiert. Es dient als Werbeträger für den Kinostreifen „X-Men: Apocalypse“, der im Mai 2016 erscheint. War es beim ersten Mal ein speziell gebrandeter Sorento, dient diesmal der neue Sportage als Basis für das Konzeptfahrzeug. Zu sehen sein wird das Kia X-Car bereits ab Januar in einem Internetvideo mit Markenbotschafter Rafael Nadal (https://www.allaboutsportage.com) und auch im Umfeld der Australien Open 2016 in der zweiten Januar-Hälfte. (ampnet/jri)  >>>mehr

Audi spendet A3 E-Tron

Audi spendet A3 E-Tron

ampnet – 21. Dezember 2015. Audi hat einen A3 E-Tron zu Versuchs- und Lehrzwecken an die Hochschule Heilbronn (HHN) übergeben. Der Plug-in-Hybrid wird im Studiengang „Automotive Systems Engineering“ insbesondere bei der Entwicklung von Funktionen im Bereich des automatisierten Fahrens eingesetzt. Audi unterstützte die Hochschule Heilbronn in der Vergangenheit bereits bei der Finanzierung eines Prüf­tands für elektrifizierte Antriebe von Kraftfahrzeugen. (ampnet/nic)  >>>mehr

Ford Ranger meistverkaufter Pick-up

Ford Ranger meistverkaufter Pick-up

ampnet – 21. Dezember 2015. Mit rund 25 500 Neuzulassungen in den ersten elf Monaten dieses Jahres und einer Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat sich der Ford Ranger zum meistverkauften Pick-up Europas entwickelt. Mit 5400 Einheiten ist der in Südafrika produzierte Pritschenwagen auch in Deutschland Topseller in seinem Segment.   >>>mehr

Montesa 4Ride für ambitioniertes Wandern

Montesa 4Ride für ambitioniertes Wandern

ampnet – 21. Dezember 2015. Die zu Honda gehörende Trial-Schmiede Montesa bringt voraussichtlich zum Februar als neues Modell die straßenzugelassene 4Ride auf den Markt. Sie wendet sich an ambitionierte Enduro-Wanderer und wird von einem flüssigkeitsgekühlten 260-Kubik-Einzylinder angetrieben. Das Gewicht liegt bei lediglich 85 Kilogramm. Vorne rollt die Montesa 4Ride auf einem 21-Zoll-Rad, hinten sind es 18 Zoll.. Die Sitzhöhe beträgt 88 Zentimeter, die Bodenfreiheit 33 Zentimeter. Der Tank fasst mit 4,4 Litern mehr als doppelt so viel wie die Trial-Modelle der Marke und soll Reichweiten von bis zu 120 Kilometern ermöglichen. Eine Besonderheit ist das leicht zugängliche Staufach unter der Sitzbank. Einen Preis für die Montesa nannte Honda noch nicht. (ampnet/jri)   >>>mehr

VW richtet Lkw-Schnellverladesystem ein

VW richtet Lkw-Schnellverladesystem ein

ampnet – 21. Dezember 2015. Volkswagen hat im Stammwerk Wolfsburg in neues Schnellverladesystem für Lastwagen in Betrieb genommen. Es entfallen Handlungsschritte und die Entladezeit eines Lkw reduziert sich von durchschnittlich 40 Minuten auf 15 Minuten. Dadurch können die Anzahl der Fahrzeuge und auch Kosten reduziert werden.  >>>mehr

Fahrbericht Kia Rio: Von der Trauerfeier zum Karneval

Fahrbericht Kia Rio: Von der Trauerfeier zum Karneval

ampnet – 20. Dezember 2015. „Ich habe einen Kia Rio als Testwagen. Möchtest du den mal fahren?“ – So lauten Fragen, die erst einmal für einen Zwiespalt sorgen. Einmal soll der Freund mit seinem Angebot nicht verprellt werden, aber andererseits kommt bei der Erinnerung an die erste Generation des koreanischen Kleinwagens wenig Vorfreude auf.   >>>mehr

Hyundai Sante Fe mit Feinschliff ins nächste Modelljahr

Hyundai Sante Fe mit Feinschliff ins nächste Modelljahr

ampnet – 19. Dezember 2015. Nach seiner Europapremiere im September auf der IAA rollt der überarbeitete Hyundai Santa Fe in diesen Tagen in den Handel. Mit dem neuen Modelljahrgang bringen die Koreaner eine überarbeitet Optik, modifizierte Motoren und neue Assistenzsystemen. Erstmals wird der Santa Fe auch als Siebensitzer angeboten. Die Preise beginnen mit 30 790 Euro für den Hyundai Santa Fe 2.4 GDI 2WD Trend.  >>>mehr

Detroit 2016: BMW mit zwei Neuheiten

Detroit 2016: BMW mit zwei Neuheiten

ampnet – 18. Dezember 2015. BMW zeigt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11. - 24.1.2016) in Detroit zum ersten Mal die Modelle BMW M2 und BMW X4 M40i. Der M2 ist mit einem Reihen-Sechszylinder und Leichtbau Sportfahrwerk aus Aluminium ausgerüstet. Der Motor leistet 272 kW / 370 PS bei 6500 Umdrehungen in der Minute mit einem maximalen Drehmoment von 465 Newtonmetern. Dies lässt sich per Overboost kurzfristig auf 500 Nm erhöhen. Damit beschleunigt der M2 aus dem Stand in nur 4,3 Sekunden auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt, mit M Driver´s Package bei 270 km/h.  >>>mehr

Ford Focus als „Sport“ mit exklusivem Farbstyling

Ford Focus als „Sport“ mit exklusivem Farbstyling

ampnet – 18. Dezember 2015. Ford hat die Auswahlmöglichkeiten beim Focus um die neue, fünfte Ausstattungslinie „Sport“ erweitert. Sie ist ab sofort für die fünftürige Limousine und den Turnier bestellbar, und zwar in zwei exklusiven Farbkombinationen: in Race-Rot und in Iridium-Schwarz. Der Einstiegspreis liegt bei 25 160 Euro. Die Variante in Race-Rot verfügt über eine kontrastierende Dachlackierung in Schwarz, schwarze Spiegelkappen und einen Kühlergrill mit schwarzer Einfassung.   >>>mehr

Mazda hat den niedrigsten Flottenverbrauch in den USA

Mazda hat den niedrigsten Flottenverbrauch in den USA

ampnet – 18. Dezember 2015. Mazda ist der Autohersteller mit dem niedrigsten Kraftstoff-Flottenverbrauch in den USA. Zum dritten Mal nacheinander hat die US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) dies in ihrem jährlichen Verbrauchsbericht „Light-Duty Automotive Technology, Carbon Dioxide Emissions, and Fuel Economy Trends" festgestellt. Für die Fahrzeugpalette des Modelljahres 2014 ermittelte die Behörde eine Kraftstoffeffizienz von 29,4 Meilen pro Gallone (mpg) und CO2-Emissionen von 302 Gramm pro Meile. Das entspricht einem Verbrauch von rund acht Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von etwa 190 Gramm je Kilometer. Die Experten der EPA legten dabei nicht die offiziellen US-Normverbrauchswerte zugrunde, sondern angepasste Werte, die den realen Verbrauch der Fahrzeuge unter Alltagsbedingungen widerspiegeln sollen.  >>>mehr

Westnetz erhält 100 Mercedes-Benz Transporter

Westnetz erhält 100 Mercedes-Benz Transporter

ampnet – 18. Dezember 2015. Die RWE-Tochter Westnetz hat für den Ausbau und die Instandhaltung von Strom- und Gasnetzen in Westdeutschland 87 Mercedes-Benz Vito, 13 Sprinter und drei Citan erhalten. Von den Vito sind 60 mit permanentem Allradantrieb ausgestattet. Den Innenausbau der Transporter von Westnetz übernahm die Firma Bott. Die Firma ist ein langjähriger Partner des Verteilnetzbetreibers. Das Spezialunternehmen aus dem schwäbischen Gaildorf stattete die Fahrzeuge mit speziell auf den Einsatz zugeschnittenen Systemkomponenten aus. (ampnet/dm)  >>>mehr

Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio bestellbar

Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio bestellbar

ampnet – 18. Dezember 2015. Das neue Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet kann ab sofort zu Preisen ab 139 052 Euro bestellt werden und rollt ab April 2016 zu den Händlern. Die sechste Variante der aktuellen S-Klasse Familie ist gleichzeitig der erste offene Luxus-Viersitzer von Mercedes-Benz seit 1971. Der V8-Motor des S 500 Cabrios hat eine Leistung von 335 kW / 455 PS. Der Hubraum beträgt 4663 Kubikzentimeter, das maximale Drehmoment 700 Newtonmeter ab 1800 Umdrehungen in der Minute. Beim NEFZ-Verbrauch (kombiniert) erreicht das Cabrio 8,5 Liter auf 100 Kilometer, die CO2-Emissionen betragen 199 g/km.  >>>mehr

Fahrbericht Opel Karl: Klein - na und?

Fahrbericht Opel Karl: Klein - na und?

ampnet – 18. Dezember 2015. Mitte des Jahres wollte die Diskussion um die beiden Junioren Adam und Karl nicht verstummen. Was hat Opel geritten, gleich zwei Kleinwagen in die Familie aufzunehmen? Die werden sich doch um das um dasselbe Stück des Kuchens streiten und am Ende beide nicht satt werden. Aber die haben doch völlig unterschiedliche Charaktere, wurde dagegengehalten. Die tun sich nicht gegenseitig weh. Den Adam als den älteren der beiden kennen wir. Nun hatten wir ausgiebig die Gelegenheit, den kleinen Karl im Alltag zu testen. Dabei zeigte der jüngere Karl sein wahres Gesicht als bodenständiger Typ, der so gar nicht in die Glamour-Welt des älteren Bruders passt.  >>>mehr

„Connected Car Awards“ für Audi und Kia

„Connected Car Awards“ für Audi und Kia

ampnet – 17. Dezember 2015. Audi konnte beim „Connected Car Award“ von „Auto Bild“ und „Computer Bild“ insgesamt fünf von neun Awards gewinnen. Dazu gehört die Technikstudie Audi E-Tron Quattro Concept, die den ersten Platz in der Kategorie „New Mobility” erhält. Kia bekam eine Auszeichnung für seinen Multimedidienst Connected Services.  >>>mehr

BMW ruft „Baby Racer III“ zurück

BMW ruft „Baby Racer III“ zurück

ampnet – 17. Dezember 2015. BMW ruft den „Baby Racer III“ zurück. Die Käufer werden gebeten, das Rutschauto zu ihrem Händler zurückzubringen. Sie erhalten ein neues Modell. Es geht ausschließlich um Baby Racer III, die von Mai 2015 bis einschließlich Dezember 2015 gebaut wurden. Frühere Modelle sind nicht betroffen. In sehr seltenen Fällen kann es passieren, dass sich der Aufkleber mit dem BMW-Logo auf dem Lenkrad löst. Er könnte dann unter Umständen von einem Kleinkind verschluckt werden. Um jede Gefahr auszuschließen, werden deshalb die Baby Racer III getauscht. Die Aktion ist für die Kunden selbstverständlich kostenlos. (ampnet/jri)  >>>mehr

Ford bietet Firmenkunden Langzeittestfahrten

Ford bietet Firmenkunden Langzeittestfahrten

ampnet – 17. Dezember 2015. Ford bietet aufgrund der großen Nachfrage auch 2016 wieder Langzeittestfahrt für Firmenkunden an. Teilnehmer des Tests können ein Jahr lang und bis zu 30 000 Kilometer mit einem Modell des Kölner Autobauers fahren. Zur Auswahl stehen die Modelle Focus, C-Max, Grand C-Max, Kuga, Mondeo, S-Max und Galaxy. Im Preis inbegriffen sind auch die Nebenkosten wie Kfz-Steuer und -Versicherung, Rundfunkgebühren sowie Überführung und Zulassung. Die Preise beginnen bei 279 Euro (Ford Focus).  >>>mehr

Abschied nach 68 Jahren: Im Januar verlässt der letzte Defender Solihull

Abschied nach 68 Jahren: Im Januar verlässt der letzte Defender Solihull

ampnet – 17. Dezember 2015. Es wird geschraubt, gebohrt, gehämmert und genietet – seit 67 Jahren. Auch heute noch kommen beim Bau des Defender im Jaguar-Land-Rover-Werk im britischen Solihull nur marginal Roboter zum Einsatz, das meiste am legendären Geländewagen ist wie seit dem 28. Juni 1948 Handarbeit. Aber nicht mehr lange: Im Januar wird die Produktion eines der letzten automobilen Dinosaurier nach dann fast 68 Jahren unwiederbringlich zu Ende gehen. Ob er möglicherweise eines Tages noch einmal auf einem fernen Kontinent wieder zum Leben erweckt wird, steht zwar im Raum, ist aber nicht entschieden.   >>>mehr

Willy leitet Sprinter-Werk

Willy leitet Sprinter-Werk

ampnet – 17. Dezember 2015. Dr. Armin Willy (51) wird zum 1. März 2016 neuer Standort- und Produktionsleiter des Mercedes-Benz-Werks in Düsseldorf. Er folgt auf Martin Kelterer (51), der zum selben Zeitpunkt die Leitung der weltweiten Produktionsplanung von Mercedes-Benz Vans übernehmen wird. Martin Kelterer stand seit 2012 an der Spitze des Düsseldorfer Sprinter-Werks.  >>>mehr

Produktionsstart des S-Klasse Cabrio

Produktionsstart des S-Klasse Cabrio

ampnet – 17. Dezember 2015. Im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen hat die Produktion des S-Klasse Cabrio begonnen. Die sechste Variante der S-Klasse-Familie feierte auf der diesjährigen IAA Weltpremiere und ist gleichzeitig der erste offene Luxus-Viersitzer von Mercedes-Benz seit 1971. Das Fahrzeug verfügt unter anderem über eine intelligente Klimasteuerung, die erkennt, ob das Dach geöffnet oder geschlossen ist. Mit einem cW-Wert von 0,29 erreicht das fünf Meter lange und luftgefederte Cabrio einen neuen Spitzenwert in diesem Segment.  >>>mehr

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander knackt 2000er-Marke

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander knackt 2000er-Marke

ampnet – 17. Dezember 2015. Mit 2007 Neuzulassungen in den ersten elf Monaten des Jahres haben sich die Verkaufszahlen des Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Das Modell behauptete damit in Deutschland die Spitze in diesem Fahrzeugsegment. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn rund 8800 Plug-in Hybrid-Fahrzeuge neu zugelassen. Dies entspricht einer Steigerungsquote von 208 Prozent. Das reine Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle kam auf rund 100 Neuzulassungen.  >>>mehr

Smart startet Online-Store mit virtuellem Showroom

Smart startet Online-Store mit virtuellem Showroom

ampnet – 17. Dezember 2015. Smart verknüpft als erster Automobilhersteller einen Online-Store für Neuwagen mit einem virtuellen Showroom. Dort können die Fahrzeuge aus einer Vielzahl von Perspektiven virtuell betrachten werden. Zusätzlich stehen nach Terminvereinbarung Produktexperten, sogenannte „Personal Shopper“, bereit. Werden diese gebucht, versetzen sie den Kunden mit ihren Kamerabrillen virtuell in das Fahrzeug und erklären ihm alle Funktionen. Ergänzend steht bei Fragen während des kompletten Kauf- und Auslieferungsprozesses ein Customer Contact Center über Live-Chat, Telefon und E-Mail zu Verfügung. Es gibt aber auch die Möglichkeit, direkt einen Termin für eine Probefahrt bei einem Händler zu vereinbaren.   >>>mehr

Euro NCAP: Fünf Sterne für neuen Transporter

Euro NCAP: Fünf Sterne für neuen Transporter

ampnet – 16. Dezember 2015. Euro NCAP hat die Pkw-Varianten der neuen gemeinsamen Transporterbaureihe von Toyota, Peugeot und Citroen gecrasht. Die baugleichen Fahrzeuge Proace, Traveller und Spacetourer schnitten im Test mit der Höchstnote von fünf Sternen ab. Sie kamen in der Bewertung des Insassenschutzes auf 87 Prozent der möglichen Punkte, beim Kinderschutz auf 91 Prozent und bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen auf 78 Prozent. Am schlechtesten schnitten die Fahrzeuge bauartbedingt mit 64 Prozent beim Fußgängerschutz ab.  >>>mehr

Ford nutzt beim GT Gorilla-Glas

Ford nutzt beim GT Gorilla-Glas

ampnet – 16. Dezember 2015. Ford nutzt für seinen Supersportwagen Ford GT als erster Autohersteller so genanntes Gorilla-Glas. Es ist ein sehr dünnes, leichtes und dennoch sehr widerstandsfähiges Spezialglas und wird für die Frontscheibe und die gläserne Motorraum-Abdeckung im Heck benutzt. Gorilla-Glas wurde vom US-amerikanischen Hersteller Corning im Jahre 2007 für Anwendungen in der Unterhaltungselektronik auf den Markt gebracht. Im Zuge der Entwicklung des GT hatten Ingenieure des Autoherstellers Leichtbau-Materialien geprüft und stießen dabei auf das Spezialglas.  >>>mehr

Jeep Cherokee als Sondermodell „Night Eagle“

Jeep Cherokee als Sondermodell „Night Eagle“

ampnet – 16. Dezember 2015. Der Jeep Cherokee ist ab sofort als Sondermodell „Night Eagle" erhältlich. Bei der Sonderedition sind alle üblicherweise in Chrom gehaltenen Applikationen glanzschwarz. Auch alle Schriftzüge sind in Schwarz gestaltet sowie die hinteren Scheiben abgedunkelt. Im Interieur wird das Thema unter anderem mit Sitzbezügen aus schwarzem Nappaleder fortgeführt.  >>>mehr

Detroit 2016: Aus SLK wird SLC

Detroit 2016: Aus SLK wird SLC

ampnet – 16. Dezember 2015. Mercedes-Benz wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11.-24.1.2016) mit dem SLC seinen neuen Roadster präsentieren. Im Rahmen der Nomenklatur des Konzerns ersetzt das neue Modell den SLK. Neu sind jetzt sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die Einstiegsvariante SLC 180. Optisch besonders auffallend sind der serienmäßige Diamantgrill und das LED Intelligent Light System (Sonderausstattung). Der SLC wird ab Mitte Januar 2016 bestellbar sein, dann werden auch die Preise bekannt gegeben. Die Markteinführung ist für März vorgesehen.  >>>mehr

Daimler weist Anschuldigung zurück

Daimler weist Anschuldigung zurück

ampnet – 16. Dezember 2015. Nach einem Opel Zafira hat sich die Deutsche Umwelthilfe (DUH) jetzt auch auf die Abgaswerte eines Fahrzeugs von Mercedes-Benz gestürzt. Daimler weist – ebenso wie Opel – Manipulationsvorwürfe zurück. Fahrzeuge von Mercedes-Benz entsprechen in vollem Umfang den jeweils zum Zeitpunkt der Zulassung geltenden Vorschriften, betont der Konzern in einer Pressemitteilung. Die aktuellen Medienberichte beziehen sich auf Messungen der FH Bern mit einem Mercedes-Benz C200 CDI, Baujahr 2011. Die in diesem Fahrzeug eingesetzte Technologie wurde 2007 zertifiziert. Damit erfülle das Fahrzeug unter den gesetzlich vorgeschriebenen Zertifizierungsbedingungen den Euro-5 Standard, teilte Daimler mit.   >>>mehr

Intellilink auch für Opel Karl

Intellilink auch für Opel Karl

ampnet – 16. Dezember 2015. Ab sofort ist auch der Opel Karl mit dem Smartphone-kompatiblem Intellilink-System und Opel Onstar erhältlich. Das Infotainment-System Intellilink R4.0 holt via Android Auto und Apple Carplay die unterschiedlichsten Smartphone-Funktionalitäten ins Auto. Fahrer und Passagiere benötigen dazu Geräte ab Android 5.0 Lollipop sowie Apple iOS 7.1 (ab iPhone 5). Der persönliche Online- und Service-Assistent Onstar stellt die Verbindung ins Internet sicher. Er macht den Karl zum 4G/LTE-W-Lan-Hotspot.  >>>mehr

VW startet Vorverkauf der „Allstar“-Edition

VW startet Vorverkauf der „Allstar“-Edition

ampnet – 16. Dezember 2015. Volkswagen beginnt morgen mit dem Vorverkauf der neuen „Allstar“-Sondermodelle. Die Edionslinie für Polo, Golf, Golf Sportsvan, Golf Variant, Golf Cabriolet, Jetta, Beetle, Beetle Cabriolet, Scirocco und Sharan ist an den Einstiegsleisten mit dem Schriftzug „Allstar“ und der „Allstar“-Plakette auf der B-Säule beziehungsweise dem Kotflügel zu erkennen. Im Inneren verfügen die Modelle serienmäßig über eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer und Leichtmetallräder sowie ein Winterpaket (beheizbare Vordersitze, Scheibenwaschdüsen und Scheinwerfer-Reinigungsanlage).  >>>mehr

California-Produktion um 15,6 Prozent gestiegen

California-Produktion um 15,6 Prozent gestiegen

ampnet – 16. Dezember 2015. Die Produktion des Volkswagen California steuert einen neuen Höchststand an. In diesem Jahr wurden bereits 9708 Fahrzeuge in der Fertigungsstätte Hannover-Limmer gebaut. Damit wird der Bestwert des Vorjahres von 8396 Fahrzeugen um 1312 Freizeitmobile (+15,6 %) übertroffen. In der rund 13 000 Quadratmeter großen California-Fertigung in Hannover sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Im Drei-Schicht-Betrieb fertigen sie die Freizeitmobile. Die Basisfahrzeuge kommen per Lkw aus dem Stammwerk im Stadtteil Stöcken nach Limmer. (ampnet/nic)  >>>mehr

Ford Edge startet bei 42 900 Euro

Ford Edge startet bei 42 900 Euro

ampnet – 15. Dezember 2015. Der Ford Edge wird in Deutschland voraussichtlich im Juni 2016 zu Preisen ab 42 900 Euro starten. Den Einstieg stellt die Ausstattungsvariante „Trend“ mit 132 kW/ 180 PS starkem 2,0-Liter-Turbodiesel dar. Die Produktion der europäischen Edge-Versionen beginnt im Januar 2016 im Ford-Werk Oakville (Kanada). Der neue Ford Edge ist in drei Ausstattungsversionen verfügbar: "Trend", "Titanium" und "Sport".  >>>mehr

Jaguar startet in der Formel E

Jaguar startet in der Formel E

ampnet – 15. Dezember 2015. Jaguar steigt in der kommenden Saison (Start: Herbst 2016) in die FIA Formel E-Meisterschaft und kehrt damit in den Motorsport zurück. Die FIA Formel E ist die erste weltweit ausgetragene Serie für rein elektrisch angetriebene Formelrennwagen und ging 2014/15 in ihr erstes Jahr. Als Technologie-Partner des Jaguar Formel E-Teams wird Williams Advanced Engineering fungieren.   >>>mehr

Jeep und Elyas M`Barek veröffentlichen Kalender zum 75. Markenjubiläum

Jeep und Elyas M`Barek veröffentlichen Kalender zum 75. Markenjubiläum

ampnet – 15. Dezember 2015. Jeep und Jeep-Markenbotschafter Elyas M`Barek (33) präsentieren den Jeep X Elyas Kalender und das Notizbuch zur Feier des für 2016 anstehenden 75. Jubiläums der SUV-Marke. Beide zeigen einen Mix aus urbanen Automobil- und Lifestyle-Fotos, die bei einem Shooting mit Elyas M`Barek in Berlin entstanden sind. Der Kalender für das neue Jahr ist auf 75 Exemplare limitiert, von Elyas M`Barek handsigniert und nicht im Handel erhältlich. Die passende Ledertasche des Kalenders kann auch als elegantes Laptop-Case verwendet werden. (ampnet/nic)  >>>mehr

Kia übergibt drei Soul EV an die Stadt Frankfurt

Kia übergibt drei Soul EV an die Stadt Frankfurt

ampnet – 15. Dezember 2015. Das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt hat drei reine Elektroautos vom Typ Kia Soul EV in seinen Fuhrpark übernommen. Der Kia Soul EV kann mit einer Akkuladung bis zu 212 Kilometer weit fahren und verfügt durch die platzsparende Integration der Batterie in den Fahrzeugboden über ein gutes Raumangebot mit ausreichend Platz für die Arbeitsmaterialien der Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes. Denn genutzt werden die drei Elektrofahrzeuge von der Abteilung Veterinärwesen für Kontrollfahrten zu Betrieben im Stadtgebiet, die Lebensmittel herstellen oder verarbeiten. (ampnet/nic)  >>>mehr

E-Autos von Nissan und Renault absolvieren 175 000 Kilometer beim Klimagipfel

E-Autos von Nissan und Renault absolvieren 175 000 Kilometer beim Klimagipfel

ampnet – 15. Dezember 2015. Die rein elektrisch betriebene Renault-Nissan-Automobilflotte hat zur UN-Klimakonferenz (COP21) in Paris 175 000 Kilometer ohne CO2-Emissionen im Fahrbetrieb zurückgelegt. Die 200 Fahrzeuge der Allianzpartner bildeten während des zweiwöchigen Klimagipfels die größte batteriebetriebene Fahrzeugflotte, die bisher bei einer internationalen Konferenz dieser Größe zum Einsatz kam. Während des zwölftägigen UN-Klimagipfels nutzten über 8000 akkreditierte Besucher die Shuttlemöglichkeit per Elektrofahrzeug. (ampnet/nic)   >>>mehr

Opel wird für spezifische Modelle Verbrauchswerte nach dem WLTP-Zyklus angeben

Opel wird für spezifische Modelle Verbrauchswerte nach dem WLTP-Zyklus angeben

ampnet – 15. Dezember 2015. Opel wird ab dem zweiten Quartal 2016 Emissionsvorgaben, sowohl bei CO2 als auch bei NOx, zusätzlich zu den offiziellen Angaben von Verbrauch und CO2, auch den Verbrauch gemäß WLTP (Worldwide Harmonized Lights Vehicles Test Procedures) veröffentlichen. Zudem haben die Diesel-Ingenieure des Unternehmens damit begonnen, eine Initiative zur Verbesserung der NOx-Emissionen bei SCR-Dieselanwendungen (Selective Catalytic Reduction) umzusetzen. Dies ist eine frühe und freiwillige Verbesserung im Hinblick auf die sogenannte RDE-Gesetzgebung (Real Driving Emissions), die 2017 in Kraft tritt. Dabei verpflichtet sich Opel zu Transparenz gegenüber den Prüfbehörden.  >>>mehr

Porsche Deutschland übernimmt Porsche-Zentrum am Stuttgarter Flughafen

Porsche Deutschland übernimmt Porsche-Zentrum am Stuttgarter Flughafen

ampnet – 15. Dezember 2015. Die Porsche Deutschland GmbH wird voraussichtlich zum 1. September 2016 das Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart übernehmen und erweitert damit das Netz der deutschen Niederlassungen auf sieben Standorte. Die Hahn Gruppe, bisheriger Eigentümer des Porsche-Zentrum am Stuttgarter Flughafen, errichtet außerdem in Böblingen ein zusätzliches Porsche-Zentrum, das voraussichtlich zum 1. September 2016 eröffnet wird. Zudem übernimmt bereits zum 1. Januar 2016 die Hahn Gruppe das Porsche Zentrum Pforzheim von der Rösch Gruppe.  >>>mehr

Smart Fortwo Cabrio bestellbar

Smart Fortwo Cabrio bestellbar

ampnet – 15. Dezember 2015. Das neue Smart Fortwo Cabrio kann ab sofort bestellt werden und kommt im Februar zu Preisen ab 15 655 Euro zu den Händlern. Den Einstieg stellt das Modell mit dem 52-kW-Motor und dem Doppelkupplungsgetriebe Twinamic dar. Bei der Ausstattung stehen neben den drei Linien „passion“, „prime“ und „proxy“ zahlreiche Sicherheits- und Komfortdetails zur Wahl – darunter die Smartphone-Integration per MirrorLink sowie das Urban-Style-Paket (825 Euro). Mit 66-kW-Motor und Twinamic ist das Cabriolet ab 16 550 Euro erhältlich – in beiden Fällen ein Aufpreis von 3260 Euro gegenüber dem geschlossenen Modell. Varianten mit Schaltgetriebe folgen später. (ampnet/nic)   >>>mehr

Ehepaar aus den USA holt 150 000sten BMW ab

Ehepaar aus den USA holt 150 000sten BMW ab

ampnet – 14. Dezember 2015. In der BMW-Welt in München ist das 150 000ste Fahrzeug seit der Eröffnung 2007 an einen Kunden übergeben worden. Shannon und Jared Lantzy reisten eigens aus Silver Spring in den USA an, um ihren BMW 328i xDrive Touring abzuholen. Im Anschluss erhielten die 35-jährige Beraterin und ihr Ehemann eine individuell gestaltete Führung durch das BMW-Werk.  >>>mehr

Jeep im Vorwärtsgang

Jeep im Vorwärtsgang

ampnet – 14. Dezember 2015. Seit fast 75 Jahren baut Jeep nun Geländewagen, und immer stärker profitiert die amerikanische Traditionsmarke, die zum Fiat-Konzern gehört, vom SUV-Boom. Seit einigen Jahren wächst die Marke nahezu weltweit und verkaufte 2014 erstmals mehr als eine Million Fahrzeuge. Auch in Deutschland hat Jeep den Vorwärtsgang in Sachen Neuzulassungen eingelegt. Von Januar bis November dieses Jahres registrierte das Kraftfahrt-Bundesamt fast 13 850 Neuzulassungen der Marke, im vergangenen Jahren waren es in diesem Zeitraum lediglich 9099 Stück.  >>>mehr

Frischluft mit 630 PS: Mercedes-AMG S 65 Cabrio

Frischluft mit 630 PS: Mercedes-AMG S 65 Cabrio

ampnet – 14. Dezember 2015. Als Topmodell der offenen Baureihe kommt im Mai 2016 das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet auf den Markt, das aus seinem 6,0-Liter-V12-Biturbomotor 463 kW / 630 PS Leistung bei 1000 Newtonmeter Drehmoment herausholt. Damit sprintet der Wagen in 4,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch begrenzt, mit dem AMG Driver‘s Package kann diese jedoch auf 300 km/h angehoben werden (ebenfalls elektronisch begrenzt). Der NEFZ-Verbrauch wird mit 12 Litern auf 100 Kilometern angeben. Ausgeliefert wird das Cabrio mit einem Automatikgetriebe, dass über drei individuelle Fahrprogramme verfügt: Controlled Efficiency, Sport und Manuell.   >>>mehr

Das Rennen der Stars gewann Daniel Juncadella

Das Rennen der Stars gewann Daniel Juncadella

ampnet – 14. Dezember 2015. Bei „Stars & Cars“, dem Abschluss für das erfolgreichste Jahr in der Motorsport-Geschichte von Mercedes-Benz setzte sich der Mercedes-AMG DTM-Fahrer Daniel Juncadella im Finalrennen in der Mercedes-Benz Arena Stuttgart gegen Pascal Wehrlein vor 35 612 Zuschauern durch. Damit schloss Juncadella die Motorsport-Saison 2015, in der die Marke mit dem Stern insgesamt 19 Titel in der Formel 1, der DTM, der Formel 3, der GP3 Serie und dem AMG Customer Sports Programm gewann.  >>>mehr

Skoda Superb bietet viele Lichtfeatures

Skoda Superb bietet viele Lichtfeatures

ampnet – 14. Dezember 2015. Der Skoda Superb verfügt über viele Lichtfeatures. Auf Wunsch fahren die Limousine sowie die Kombiversion mit Bi-Xenonleuchten inklusive AFS-Funktion und LED-Tagfahrlicht vor. Zusätzlich sorgt der Dynamische Lichtassistent für den nötigen Durchblick bei Nacht. Darüber hinaus lässt sich optional die Lichtstimmung im Innenraum dank LED-Beleuchtung individuell anpassen. Hinzukommt die im Kofferraum verbaute LED-Akkutaschenlampe. Die herausnehmbare Taschenlampe wird während der Fahr, in ihrer Halterung, automatisch aufgeladen. (ampnet/nic)   >>>mehr

Skoda bietet „Clever-Paket“ für Sondermodelle

Skoda bietet „Clever-Paket“ für Sondermodelle

ampnet – 14. Dezember 2015. Skoda bietet ab sofort für alle „Joy“-Sondermodelle das „3+3 Clever“-Paket an. Es umfasst eine kostenlose zwölfmonatige Garantieverlängerung auf drei Jahre bis maximal 50 000 Kilometer sowie die „Inspektion Plus“-Aktion für ebenfalls drei Jahre. Darin enthalten sind unter anderem die Kosten für Wartungs- und Inspektionsarbeiten sowie wesentliche Verschleißteile in diesem Zeitraum bei einer Fahrleistung von bis zu 15 000 Kilometern pro Jahr. Dazu gehören der Wechsel von Motoröl und Bremsflüssigkeit, der turnusmäßige Ersatz von Luft-, Pollen- und Kraftstofffiltern sowie Zündkerzen. Ebenfalls inklusive sind – falls nötig – neue Bremsscheiben und Bremsbeläge, Wischerblätter, Glühlampen (außer Xenon und LED) sowie Glühkerzen. (ampnet/nic)  >>>mehr

Mercedes-Benz Actros mit verbessertem Motor beim Fuel Duel

Mercedes-Benz Actros mit verbessertem Motor beim Fuel Duel

ampnet – 13. Dezember 2015. 2016 gehen die ersten Mercedes-Benz Actros mit frisch überarbeiteten Motor OM 471 an den Start beim Fuel Duel, einem Verbrauchs-Vergleichstest mit Fahrzeugen anderer Hersteller in 22 europäischen Ländern. Bei den neuen Sattelzugmaschinen handelt es sich um Actros vom Typ 1845 LS mit 330 kW / 448 PS bei 1600 Umdrehungen pro Minute (U/min).   >>>mehr

Augsburg Busflotte fährt nun CO2-neutral

Augsburg Busflotte fährt nun CO2-neutral

ampnet – 12. Dezember 2015. Die Augsburger Stadtwerke wollen den gesamten Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs CO2-neutral bewerkstelligen. Für die Omnibusflotte haben die Augsburger das Ziel schon erreicht, denn die Busflotte fährt bereits seit Jahren mit umweltfreundlichem Erdgas und seit einem Jahr sogar mit 100 Prozent Bio-Erdgas. Mit der Order von 13 Mercedes-Benz Citaro NGT (Natural Gas Technology) Omnibussen bleiben die Stadtwerke diesem Antriebskonzept treu, möchten aber mit dem Einsatz des Stadtbusklassikers Citaro den Fahrgastkomfort steigern.   >>>mehr

Im Rückspiegel: Erster VW im Abenteurer-Trim – 25 Jahre Golf Country

Im Rückspiegel: Erster VW im Abenteurer-Trim – 25 Jahre Golf Country

ampnet – 12. Dezember 2015. Einer der Vorreiter der heute allgegenwärtigen Fahrzeuggattung der Sport Utility Vehicles (SUV) war der Volkswagen Golf Country. Der erlebte seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon im März 1989, damals noch als Studie eines geländegängigen Golfs namens Montana. 1990 ging die als Golf Country in Serie. Die Nachfrage hielt sich indes in Grenzen, denn der Golf Country war seiner Zeit voraus.  >>>mehr

Dank Dangel: Fiat Ducato 4x4

Dank Dangel: Fiat Ducato 4x4

ampnet – 11. Dezember 2015. Fiat ergänzt seine Transporter-Baureihe um den Ducato 4x4. Schützenhilfe leistet der französische Spezialist Dangel. Das Allradsystem baut auf zwei Verteilergetrieben und einem modifizierten Längsgetriebe auf. Die zusätzlichen Antriebskomponenten werden auf der rechten Fahrzeugseite montiert. Der Ducato 4x4 ist nur als Umbaufahrzeug, aber in verschiedenen Aufbauvarianten und mit unterschiedlichen Radständen sowie als Fahrgestell erhältlich. Angetrieben wird er vom 2,3-Liter-Turbodiesel, wahlweise 96 kW /130 PS oder 110 kW / 150 PS. (ampnet/dm)   >>>mehr

Ford steckt 4,5 Milliarden Euro in die Elektrifizierung

Ford steckt 4,5 Milliarden Euro in die Elektrifizierung

ampnet – 11. Dezember 2015. Bis 2020 investiert Ford 4,5 Milliarden US-Dollar (ca. 4,1 Milliarden Euro) in den Ausbau seiner elektrifizierten Fahrzeugflotte. Ziel ist die Erweiterung des Produktportfolios um 13 neuer Modelle. Damit wären im Jahr 2020 rund 40 Prozent aller Ford-Modelle auch als elektrifizierte Variante verfügbar. Aktuellster Projekt ist der neue Ford Focus Electric, bei dem das bisherige Wechselstromladen durch eine Gleichstromladeoption ergänzt werden wird. So hat der Kunde die Möglichkeit, eine 80-prozentige Batterie-Aufladung in schätzungsweise 30 Minuten zu erreichen.  >>>mehr

Hyundai liefert Brennstoffzellen-Taxis nach Paris

Hyundai liefert Brennstoffzellen-Taxis nach Paris

ampnet – 11. Dezember 2015. Hyundai hat fünf ix35 Fuel Cell an das Pariser Start-up-Unternehmen STEP (Société du Taxi Electrique Parisien) geliefert. Das junge Unternehmen setzt ausschließlich auf elektrisch-betriebene Taxis. Gleichzeitig hat die erste Wasserstoff-Tankstelle in der französischen Hauptstadt eröffnet. Mit den fünf ix35 Fuel Cell unterstützt die Marke die Gründung von „Hype“, einer Taxi-Flotte bestehend aus wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen für den Großraum Paris. In den nächsten fünf Jahren soll der Taxibestand in Pariser auf bis zu 100 Brennstoffzellenfahrzeuge aufgestockt werden. Geplant ist auch ein Hyundai-Händler-Netzwerk, dass sich um die Fahrzeuge kümmern soll. (ampnet/dm)  >>>mehr

Kia und Mazda im Qualitätsreport vorne

Kia und Mazda im Qualitätsreport vorne

ampnet – 11. Dezember 2015. Kia und Mazda belegen gemeinsam an der Spitzenplatz im Qualitätsreport von „Auto Bild“. Beide Marken erreichten die Gesamtnote 2,14. Platz 3 unter den 20 Herstellern teilen sich Honda, Hyundai und Toyota (2,43), Beste deutsche Marke ist BMW auf Platz 6 (2,71).  >>>mehr

Renault Clio R.S. 220 Trophy schnellster Kleinwagen auf der Nordschleife

Renault Clio R.S. 220 Trophy schnellster Kleinwagen auf der Nordschleife

ampnet – 11. Dezember 2015. Mit einer Rundenzeit von 8:23 Minuten ist der Renault Clio R.S. 220 Trophy der schnellste Serienkleinwagen auf der Nürburgring-Nordschleife. Die unlimitierte Sonderedition ist nicht nur 15 kW / 20 PS stärker als die Serienversion und verfügt unter anderem über ein spezielles Sportfahrwerk und eine Differenzialsperre an der Vorderachse. Die Spitzenzeit fuhr Christian Gebhardt, Redakteur der Fachzeitschrift „Sport Auto“, im Rahmen eines Tests. (ampnet/jri)   >>>mehr

Strube ist Skoda-Technikvorstand

Strube ist Skoda-Technikvorstand

ampnet – 11. Dezember 2015. Christian Strube (52) ist neuer Technik-Vorstand von Skoda. Er tritt die Nachfolge von Dr. Frank Welsch (51), der künftig die Technische Entwicklung der Marke Volkswagen verantwortet.  >>>mehr

Volkswagen-Konzern setzt weniger Autos ab

Volkswagen-Konzern setzt weniger Autos ab

ampnet – 11. Dezember 2015. Der Volkswagen-Konzern hat von Januar bis November 9,1 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das sind rund 160 000 Autos (-1,7 %) weniger als im Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Monat wurden 833 700 Einheiten (-2,2 %) ausgeliefert. Die Entwicklung der Märkte bleibt dabei unterschiedlich. So wirken sich die gesamtwirtschaftlichen Bedingungen in Brasilien und Russland auch bei den Auslieferungen des Konzerns aus. Zulegen konnte VW dagegen bei den Verkäufen in Europa und vor allem auch China, wo die Auslieferungen deutlich stiegen.   >>>mehr

VW peppt Golf GTI Cabriolet auf

VW peppt Golf GTI Cabriolet auf

ampnet – 11. Dezember 2015. Mit sportlicherem Exterieur, veredeltem Interieur und neuen Farben peppt Volkswagen das Golf GTI Cabriolet auf. Zu den äußeren Änderungen gehören unter anderem neue Stoßfänger und Schwellerverbreiterungen, ein neuer Hochglanzdiffusor, auffällige 17-Zoll-Leichtmetallfelgen „Brooklyn“ (optional auch 18-Zoll-felge „Austin“) sowie der optional erhältliche Heckspoiler. Zur Serienausstattung gehören ab sofort außerdem die Adaptive Fahrwerksregelung DCC und die Umfänge des „Licht & Sicht-Pakets“. Neben Schwarz und Tiefblau gibt es als neue Verdeckfarbe Granat-Rot.  >>>mehr

Pkw-Verkäufe gehen bei Volkswagen zurück

Pkw-Verkäufe gehen bei Volkswagen zurück

ampnet – 11. Dezember 2015. Volkswagen hat von Januar bis November dieses Jahres 5,34 Millionen Pkw an Kunden ausgeliefert und damit 4,5 Prozent weniger Autos als im Vorjahreszeitraum. Die Märkte Brasilien und Russland bewegen sich weiter rückläufig. In China hingegen stiegen die Auslieferungen der Marke erneut. Im vergangenen Jahr hatte Volkswagen 6,12 Millionen Pkw weltweit verkauft.  >>>mehr

Veränderungen in der VW-Kommunikation

Veränderungen in der VW-Kommunikation

ampnet – 11. Dezember 2015. Michael Brendel (45) übernimmt ab 1. Januar 2016 im Volkswagen-Konzern die Leitung des neuen Ressorts „Kommunikation und Stakeholder Relations“ für den Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Dieter Pötsch. Die Leitung der Abteilung Investor Relations wird Oliver Larkin (51) von ihm übernehmen.  >>>mehr

Neuer November-Rekord für BMW

Neuer November-Rekord für BMW

ampnet – 10. Dezember 2015. Die BMW Group hat mit 197 480 verkauften Fahrzeugen im vergangenen Monat einen neuen November-Absatzrekord (+4,9 %) erzielt. Damit beläuft sich die Gesamtzahl aller bislang in diesem Jahr abgesetzten Autos auf 2 033 948 (+6,9 %). Erstmals hat der Münchener Autokonzern zu diesem Zeitpunkt eines Jahres über zwei Millionen Fahrzeuge abgesetzt.   >>>mehr

Mehr Allradmodelle: Mit Ford über Stock und Stein

Mehr Allradmodelle: Mit Ford über Stock und Stein

ampnet – 10. Dezember 2015. Der Marktanteil von allradgetriebenen Autos ist in Europa von sieben Prozent im Jahr 2010 auf zehn Prozent im vergangenen Jahr gestiegen, weiß Matthias Tönn. Er ist der bei Ford für die All-Wheel-Drive-Systeme zuständige Chefingenieur und nennt noch eine erstaunliche Zahl: Deutschland ist mit 16 Prozent im oberen Mittelfeld mit von der Partie. Da will Ford einen Teil vom Kuchen abhaben. Für das kommende Jahr peilen die Kölner europaweit 139 000 verkaufte Allradautos an. Das wären 120 Prozent mehr als 2014.  >>>mehr

UPS erweitert seine Elektroflotte

UPS erweitert seine Elektroflotte

ampnet – 10. Dezember 2015. In Hamburg und Düsseldorf will der Paketversender UPS seinen emissionsfreien Lieferverkehr weiter ausbauen. Dazu lässt er jetzt weitere fünf Mercedes-Benz Vario von der Schwaben GmbH in Stuttgart zum Elektro-Transporter mit der Typenbezeichnung „P100E Vario“ umrüsten. UPS nutzt dann insgesamt über 40 Elektrofahrzeuge bei der Paketzustellung in Deutschland. Elektrisch ausgeliefert wird bereits in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Herne, Karlsruhe, Köln, München und Wendlingen. Bis zum Jahresende 2015 soll die Elektroflotte noch weiter anwachsen.  >>>mehr

450 Mercedes-Benz Actros für Barsan Global Logistics

450 Mercedes-Benz Actros für Barsan Global Logistics

ampnet – 10. Dezember 2015. Mercedes-Benz hat den bisher größten Lkw-Flottenauftrag in der Türkei erhalten. Die Spedition Barsan Global Logistics hat ihre Flotte mit 450 Mercedes-Benz Actros 1841 erweitert. Die im Werk Wörth produzierten Sattelzugmaschinen in der Lowliner-Variante sind mit einer Luftfederung, einem Niederrahmen und einer zusätzlichen Luftfederung für die Vorderachse ausgestattet. Für Mercedes-Benz Türk ist es nicht der erste Großauftrag dieser Dimension im laufenden Jahr. Erst im Frühjahr hatte die Spedition Imza Lojistik 400 Mercedes-Benz Actros 1844 übernommen.  >>>mehr

Piontek betreut Zulieferer

Piontek betreut Zulieferer

ampnet – 10. Dezember 2015. Fabian Piontek (39), Partner für den Bereich Beschaffung und Qualität, verantwortet ab Januar 2016 bei der Managementberatung Porsche Consulting zusätzlich die Betreuung der Klienten aus der Automobilzulieferindustrie.  >>>mehr

Porsche Boxster und Cayman bekommen eine Nummer

Porsche Boxster und Cayman bekommen eine Nummer

ampnet – 10. Dezember 2015. Porsche benennt seine Mittelmotorsportwagen zum Modelljahreswechsel 2016 leicht um: Boxster und Cayman bekommen in der Typenbezeichnung die Zahl 718 vor ihren Namen. Mit der neuen Baureihenbezeichnung bezieht sich die Marke auf den Wegbereiter des Konzeptes aus dem Jahr 1957. Zudem rücken 718 Boxster und 718 Cayman optisch und technisch weiter zusammen. Beide Modelle verfügen künftig über gleich starke Vier-Zylinder-Boxermotoren mit Turboaufladung. In Zukunft wird der Roadster preislich über dem Coupé liegen – analog zu den 911-Modellen.  >>>mehr

Skoda startet Online-Magazin „Extratouch“

Skoda startet Online-Magazin „Extratouch“

ampnet – 10. Dezember 2015. Skoda hat ein Online-Magazin gestartet. Es trägt in Anlehnung an die Zeitschriften „Extratour“ für Markenfans und „Extraflotte“ den Titel „Extratouch“. Die Spannbreite reicht von Hintergrundreportagen und Einblicke in die Skoda-Welt bis zu Interviews mit Stars aus Show und Sport. Die Inhalte sind mit Videoclips und Bildergalerien zeitgemäß aufbereitet, Dialoglinks zu den wichtigsten sozialen Netzwerken sind ebenfalls schnell zu erreichen. Dank responsivem Design ist das Magazin für alle Endgeräte geeignet.  >>>mehr

Toyota wertet den Verso auf

Toyota wertet den Verso auf

ampnet – 10. Dezember 2015. Toyota bietet zum Modelljahreswechsel im März 2016 im Verso serienmäßig das Sicherheitssystem Safety Sense an. Es umfasst Pre-Collision-System mit automatischem Notbremsassistenten sowie Spurhalte- und Fernlichtassistent. Zudem wird der Innenraum durch graphitfarbene Einsätze in der Mittelkonsole, der Handbremse und an den Becherhaltern aufgewertet. Zudem verfügen die Sitze der mittleren Ausstattungslinie über eine neue hochwertige Polsterung mit geprägten Einsätzen an den Rückenlehnen vorn und hinten.  >>>mehr

Volkswagen kommt voran

Volkswagen kommt voran

ampnet – 10. Dezember 2015. Der Volkswagen-Konzern kommt bei der Aufarbeitung der Affäre um geschönte Abgaswerte nach eigenen Angaben gut voran. Die technischen Lösungen für die Kunden in Europa seien erarbeitet, den Behörden vorgestellt und dort positiv bewertet worden, hieß es heute bei einer Pressekonferenz in Wolfsburg. Die Umsetzung beginnt im Januar. In die Aufklärung sind insgesamt rund 450 interne und externe Experten involviert. Neben den technischen Fragen geht es dabei auch um die Suche nach den Verantwortlichen und mögliche strafrechtliche Konsequenzen für sie.  >>>mehr

Seite:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 ...