APL   

Newszurück

Audi erweitert Ultra-Palette beim A3

Audi erweitert Ultra-Palette beim A3

ampnet – 30. Mai 2014. Audi erweitert das Angebot seiner besonders verbrauchsgünstigen und emissionsarmen Ultra-Modelle in der Baureihe A3 um den 1.4 TFSI. Der 110 kW/ 150 PS starke Motor erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h und eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,1 Sekunden. Dabei erreicht der Dreitürer einen Normverbrauch von 4,7 Litern pro 100 Kilometer, der entsprechende CO2-Wert liegt bei 109 g/km.  >>>mehr

AMI 2014: Ford frischt den Focus auf

AMI 2014: Ford frischt den Focus auf

ampnet – 30. Mai 2014. Der Ford Focus ist derzeit das meistgekaufte Auto der Welt. Auf der Leipziger AMI (31.5. - 8.6.2014) zeigen die Kölner das für das vierte Quartal geplante Facelift. Dabei übernimmt das Kompaktmodell den großen und künftig markentypischen Kühlergrill, der an die Sportwagen von Aston Martin erinnert. Zur Modellpflege gehören neue Fahrer- und Sicherheits-Assistenzsysteme sowie ein bedienungsfreundlicher gestaltetes. Ford hat auf Kritik reagiert und die Zahl der Schalter und Knöpfe reduziert.  >>>mehr

AMI 2014: Fords Vorgeschmack aufs Flaggschiff

AMI 2014: Fords Vorgeschmack aufs Flaggschiff

ampnet – 30. Mai 2014. Einen Vorgeschmack auf das künftige Ford-Flaggschiff bietet in Leipzig auf der Auto Mobil nternational (31.5.-8.6.2014) die fünftürige Studie Ford Mondeo Vignale Concept. Die Markteinführung der neuen Mondeo-Baureihe ist für das 4. Quartal 2014 geplant. Auf der AMI wird der neue Ford Mondeo in der besonders exklusiven Premium-Ausstattungslinie Vignale präsentiert, mit der Ford ab 2015 noch oberhalb der Individual-Serie ein besonderes Kundenerlebnis mit speziellen Angeboten schaffen möchte.  >>>mehr

AMI 204: Hyundais Schritt in die Oberklasse

AMI 204: Hyundais Schritt in die Oberklasse

ampnet – 30. Mai 2014. Mit der Deutschland-Premiere auf der Auto Mobil International in Leipzig (31.5.-8.6.2014) beginnt der Countdown zur Markteinführung der Hyundai Genesis Sportlimousine in Deutschland. Die luxuriöse Stufenhecklimousine bietet bei einer Länge von 4,99 Meter und einem Radstand von 3,01 Metern einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26.. Der 3,8-LiterV6-Motor leistet 232 kW / 315 PS und überträgt seine Kraft via hauseigener Acht-Stufen-Automatik auf alle vier Räder.  >>>mehr

AMI 2014: Jaguars Kombi für den 300er-Club

AMI 2014: Jaguars Kombi für den 300er-Club

ampnet – 30. Mai 2014. Bevor er im Juli zu den Händlern rollt, können Besucher der AMI in Leipzig (31.5.-8.6.2014) den Jaguar XFR-S Sportbrake aus der Nähe betrachten. Mit dem 405 kW / 550 PS starken V8-Motor stößt der 110 450 Euro teure Kombi in den exklusiven „300-km/h-Club“ vor. Dabei ist die Höchstgeschwindigkeit sogar noch elektronisch begrenzt. Für den Sprint von null auf 100 km/h benötigt die gegenüber dem XFR 40 PS stärkere Variante 4,8 Sekunden.  >>>mehr

AMI 2014: Kia Soul stromert ab Herbst

AMI 2014: Kia Soul stromert ab Herbst

ampnet – 30. Mai 2014. Auf der AMI 2014 präsentiert Kia Motors den Kia Soul EV erstmals in Deutschland. Die Serienproduktion startet in der zweiten Jahreshälfte 2014, die Markteinführung in Deutschland erfolgt im Herbst. Wie auf alle Fahrzeuge gewährt Kia auch auf den EV sieben Jahre Garantie. Von den konventionell angetriebenen Varianten unterscheidet sich der Elektro-Soul durch ein spezielles Design der 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und der LED-Rückleuchten sowie durch das „Eco Electric“-Label am Kotflügel unterhalb der A-Säule. Leicht modifiziert wurde auch das Front- und Heckdesign. So findet sich an Stelle eines Kühlergrills eine Blende, die die Anschlüsse zum Aufladen der Batterie abdeckt.  >>>mehr

AMI 2014: Publikumspremiere für Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

AMI 2014: Publikumspremiere für Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

ampnet – 30. Mai 2014. Mit dem neuen T-Modell (= Touristik und Transport) erweitert Mercedes-Benz ab September 2014 die C-Klasse. Auf der AMI in Leipzig (Publikumstage: 31.5. - 8.6.2014) feiert der mit vielen Neuerungen ausgestattete Kombi der vierten Modellgeneration seine internationale Publikumspremiere. Analog zur Limousine hat das T-Modell in seinen Abmessungen deutlich zugelegt. Bei 80 Millimeter mehr Radstand gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um 96 Millimeter auf 4702 Millimeter und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter auf 1810 Millimeter. Der daraus resultierende Raumgewinn kommt mit 45 Millimeter größerer Beinfreiheit vor allem den Fondpassagieren zugute. Das Heck des T-Modells bietet eine maximale Ladekapazität von 1510 Litern. Es übertrifft damit die seines Vorgängers um zehn Liter. Das Laderaumvolumen hinter den Fondsitzen wuchs um fünf Liter auf 490 Liter.  >>>mehr

AMI 2014: Das erfolgreichste Elektroauto bekommt eine sportliche Note

AMI 2014: Das erfolgreichste Elektroauto bekommt eine sportliche Note

ampnet – 30. Mai 2014. Mit über 110 000 verkauften Exemplaren ist der Nissan Leaf das erfolgreichste Elektroauto der Welt. Dass das auch flotter aussehen kann, zeigen die Japaner auf der AMI in Leipzig (31.5. - 8.6.2014).. Aus Anlass des 30. Geburtstags der Motorsportabteilung Nismo (Nissan Motorsport) präsentiert Nissan auf der Automesse einen Leaf mit Aero-Performance-Tuning-Kit.  >>>mehr

AMI 2014: Opel Adam Rocks startet bei 15 990 Euro

AMI 2014: Opel Adam Rocks startet bei 15 990 Euro

ampnet – 30. Mai 2014. Vom Erfolg seines kleinsten Autos beflügelt, bringt Opel den zunächst nur als Studie gedachten Adam Rocks auf die Straße. Der Mini-Crossover mit serienmäßigem Stoffdach und etwas rustikalerer Optik kann ab Ende Juni zur Preisen ab 15 990 Euro bestellt werden. Seine Deutschlandpremiere feiert das neue Modell auf der AMI in Leipzig (Publikumstage: 31.5.-8.6.2014). Seinen Einstand gibt im Adam Rocks auch der komplett neue 1,0-Liter-Turbo-Benzindirekteinspritzer. Das wahlweise mit 66 kW / 90 PS oder 85 kW / 115 PS erhältliche Antriebsaggregat soll bei Geräusch- und Vibrationsentwicklung neue Standards für Dreizylinder setzen.  >>>mehr

AMI 2014: Peugeot 108 gibt sein Deutschland-Debüt

AMI 2014: Peugeot 108 gibt sein Deutschland-Debüt

ampnet – 30. Mai 2014. Mit der Deutschland-Premiere des 108 auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (Publikumstage: 3.5.-8.6.2014) treibt Peugeot die Erneuerung seines Modellprogramms voran. Der 3,47 Meter kurze Stadtwagen bietet mit sechs Designthemen zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten und ist als Modell Top auch mit Stoffverdeck erhältlich. Akzente im Segment setzen möchte Peugeot durch das Bediensystem samt Farb-Touchscreen und Smartphone-Integration. Die Drei-Zylinder-Motoren mit 50 kW / 68 PS und 60 kW / 82 PS, die in allen Varianten bei den CO2-Emissionen unter 100 Gramm pro Kilometer bleiben.   >>>mehr

AMI 2014: Skoda Octavia Scout ab August bestellbar

AMI 2014: Skoda Octavia Scout ab August bestellbar

ampnet – 30. Mai 2014. Skoda hat heute auf der AMI in Leipzig (Publikumstage: 31.5. - 8.6.2014) die Preise für den allradgetrieben Octavia Combi Scout bekanntgegeben. Er ist ab August zu Preisen von 30 250 Euro an bestellbar. Dafür gibt es als Motor den 110 kW / 150 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel. 1000 Euro mehr kostet der 1,8-Liter-Benziner mit 132 kW/ 180 PS. Die Aggregate sind im Vergleich zum Vorgänger um durchschnittlich ein Fünftel sparsamer und erfüllen die Euro-6-Abgasnorm.   >>>mehr

AMI 2014: VW Beetle erinnert an Käfer von Karmann

AMI 2014: VW Beetle erinnert an Käfer von Karmann

ampnet – 30. Mai 2014. Volkswagen stellt auf der AMI in Leipzig (31.5.-8.6.2014) erstmals das Beetle Cabriolet Karmann vor. Wie bereits mit dem Golf Cabrio Karmann würdigt Volkswagen mit diesem neuen Sondermodell das Karosseriebauunternehmen Karmann, das zwischen 1949 und 1980 für Volkswagen zahlreiche Käfer Cabriolet produzierte. Zu den äußeren Kennzeichen des Beetle Cabriolet Karmann zählen 18-Zoll Felgen „Disc“ mit Chromkappen, Sportsitze, Lederlenkrad, Aluminiumpedale und Dashpad mit Käferfach-Optik in mattem Aluminium.  >>>mehr

Porsche überprüft 2500 Macan

Porsche überprüft 2500 Macan

ampnet – 29. Mai 2014. Porsche prüft bei etwa 2500 ausgelieferten Macan die Bremskraftverstärker. Bei internen Qualitätsprüfungen wurde festgestellt, dass in der Anfangsphase der Produktion sehr vereinzelt Teile beim Montageprozess beschädigt wurden. Die Bremsfunktion entspreche aber trotzdem den gesetzlichen Anforderungen, teilte das Unternehmen mit.   >>>mehr

Virtueller Super-GTI wird Realität

Virtueller Super-GTI wird Realität

ampnet – 29. Mai 2014. Volkswagen lässt beim legendären GTI-Treffen am Wörthersee (28. bis 31. Mai) die virtuelle und reale Welt verschmelzen. Hintergrund: Als Weltpremiere präsentieren die Wolfsburger ein Showcar, das ursprünglich virtuell in Bits und Bytes für den Playstation 3-Klassiker „Gran Turismo 6“ geschaffen wurde: den GTI Roadster,Vision Gran Turismo.   >>>mehr

Alfa Romeo bietet ausgezeichneten Konfigurator

Alfa Romeo bietet ausgezeichneten Konfigurator

ampnet – 28. Mai 2014. Der Online-Konfigurator für den Alfa Romeo 4C hat den prestigeträchtigen „Interactive Key Award" (IKA) in der Kategorie „Beste digitale Anwendung" gewonnen. Die aus Journalisten, Internet-Spezialisten und Psychologen bestehende Jury zeichnete die Website 4c.alfaromeo.com aus, auf der Fans des kompakten Supersportwagens ihr ganz persönliches Exemplar interaktiv konfigurieren können. Der „Interactive Key Award" wurde zum 15. Mal von der italienischen Media Key Publishing Group vergeben.  >>>mehr

Exklusiv: 30 Jahre Seat Ibiza - Wettstreit der Generationen

Exklusiv: 30 Jahre Seat Ibiza - Wettstreit der Generationen

ampnet – 28. Mai 2014. Tradition, Stolz und Emotionen – das sind Charaktereigenschaften Spaniens. Bei Volkswagens Markentochter Seat wurden sie zu Kernwerten der Marke. Bei besonderen Gelegenheiten wie der 30sten Wiederkehr des Produktionsstart eines Klassikers, des Seat Ibiza, begegnen sie einem an jeder Ecke im Standort Martorell. Der Jahrestag ist ein guter Zeitpunkt, die verschiedenen Evolutionsstufen dieses Spaniers einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Und was könnte sich dafür wohl besser eignen als ein Test auf Spaniens ältestem Rennkurs in Terramar.   >>>mehr

Mit 525 PS an den Wörthersee

Mit 525 PS an den Wörthersee

ampnet – 28. Mai 2014. Beim diesjährigen Wörthersee Treffen, vom 28. bis 31.Mai in Reifnitz (Kärnten), präsentiert Audi den A3 Clubsport Quattro Concept. Die Konzeptstudie basiert auf der S3 Limousine und hat einen Fünf-Zylinder-TFSI-Motor unter der Haube, der 386 kW / 525 PS leistet. Daneben sehen die Besucher das Showcar Audi TT Quattro Sport Concept, das im März auf dem Automobilsalon in Genf 2014 debütierte sowie zehn Serienmodelle.  >>>mehr

Peugeot 108 ab sofort bestellbar

Peugeot 108 ab sofort bestellbar

ampnet – 28. Mai 2014. Der Peugeot 108, der auf der AMI in Leipzig (31.5. - 8.6.2014) seine Deutschlandpremiere feiert, kann ab sofort zu Preisen ab 8890 Euro bestellt werden. Als Antriebe für den 3,47 Meter langen Kleinstwagen stehen ein Dreizylinder mit 50 kW / 68 PS, auf Wunsch mit Stop-Start-Funktion sowie automatisiertem Fünf-Gang-Getriebe, und ein 60 kW / 82 PS starker Motor zur Verfügung.  >>>mehr

JE Design schärft den Seat Leon Cupra nach

JE Design schärft den Seat Leon Cupra nach

ampnet – 27. Mai 2014. Der Leon Cupra 280 ist das bislang leistungsstärkste Serienmodell von Seat. JE Design aus Leingarten in Baden-Württemberg reicht das noch nicht. Der Tuner schärft den GTI-Konkurrenten noch einmal nach und steigert die Leistung mittels Zusatzelektronik für knapp 1900 Euro von 206 kW / 280 PS auf 258 kW / 350 PS. Das Drehmoment steigt um 60 Newtonmeter auf 440 Nm. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 erledigt der mit Direktschaltgetriebe versehene JE-Design-Cupra in 5,1 Sekunden (Serie: 5,7 Sekunden). Bei Tempo 250 wird abgeriegelt.   >>>mehr

Pressepräsentation Jaguar XFS-R Sportbrake: Lust am Fauchen

Pressepräsentation Jaguar XFS-R Sportbrake: Lust am Fauchen

ampnet – 27. Mai 2014. Die Nische der schnellen Kombis ist klein, aber prestigeträchtig. Im Kombiland Deutschland halten bisher AMG, Audi und BMW sie fest in der Hand. Seit einigen Monaten wissen die drei aber schon, dass nun auch ein Engländer mitmischen will. Jetzt zur AMI in Leipzig (31. Mai - 8. Juni) wird es ernst: Jaguar tritt mit dem XFR-S Sportbrake gegen M, RS und die 63er an, mit immerhin 405 kW / 550 PS unter der langen Haube.  >>>mehr

AMI 204: Mitsubishi unter Strom

AMI 204: Mitsubishi unter Strom

ampnet – 27. Mai 2014. Mitsubishi stellt auf der Leipziger Automobilmesse AMI (31.5. - 8.6.2014) den Plug-in Hybrid Outlander in den Mittelpunkt. Das weltweit erste Plug-in-SUV kann seit einer Woche bei den Händlern Probe gefahren werden und hat einen Normverbrauch von 1,9 Litern je 100 Kilometer.   >>>mehr

Skoda startet Produktion des Octavia G-Tec

Skoda startet Produktion des Octavia G-Tec

ampnet – 27. Mai 2014. Im Skoda-Stammwerk Mladá Boleslav läuft seit gestern der Octavia G-Tec vom Band. Dafür nahm der tschechische Automobilhersteller eine neue Prüfhalle und eine neue CNG-Füllanlage für fünf Millionen Euro in Betrieb. Dort werden die vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen der CNG-Aggregate durchgeführt. Außerdem erfolgt die Erstbefüllung der Erdgastanks.   >>>mehr

Toyota startet Aygo-Produktion

Toyota startet Aygo-Produktion

ampnet – 27. Mai 2014. Das Gemeinschaftsunternehmen Toyota Peugeot Citroen Automobiles (TPCA) hat im tschechischen Kolin mit der Produktion des neuen Toyota Aygo begonnen. Wie der Vorgänger läuft auch die zweite Modellgeneration neben dem Peugeot 108 und dem Citroen C1 im gemeinsamen Werk der Japaner und Franzosen vom Band. Dafür wurden mehr als 6 Milliarden Kronen (ca. 219 Millionen Euro) in die Produktionsstätte investiert und 700 neue Jobs geschaffen.   >>>mehr

Toyota peppt den Yaris auf

Toyota peppt den Yaris auf

ampnet – 27. Mai 2014. Zum Sommer 2014 unterzieht Toyota den Yaris einer umfangreichen Modellpflege. Auffälligstes äußeres Merkmal ist die analog zum neuen Aygo X-förmig gestaltete Frontpartie. Am Heck fallen die neuen LED-Rückleuchten ins Auge. Weitere sichtbare Neuerungen sind der in den Stoßfänger integrierte Diffusor und ein neu gestalteter Kennzeichen-Bereich. Auch der Innenraum wurde aufgepeppt und bietet eine höhere Qualitätsanmutung sowie mehr Komfort. Haptik und Optik der Materialien haben deutlich zugelegt. Weil die Mittelkonsole um 23 Millimeter angehoben wurde, konnte der Schalthebel um 30 Millimeter verkürzt und damit ergonomisch günstiger positioniert werden. Neu ist zudem die geschlossene Ablage auf der Konsole.   >>>mehr

VW Amarok Power rockt am Wörthersee

VW Amarok Power rockt am Wörthersee

ampnet – 27. Mai 2014. Das GTI-Treffen am Wörthersee (29.5. - 31.5.2014) in Reifnitz nutzt Volkswagen für einen besonderen Auftritt. Mit dem Amarok Power fährt ein 5,25 Meter langer Pick-up mit mächtiger 5000-Watt-Anlage auf der Ladefläche vor. Der Einsatz von Micro-Glasflakes verstärkt die Effekte des tiefgrauen Metalliclacks Dynamic Grey. Spiegelgehäuse und die großen 22-Zoll Felgen (Reifendimension 295/35) sind im Farbton Gunmetal lackiert. Durch schwarze und orangefarbene Folierung an Tür und Schweller sowie orangefarbene Bremssättel werden weitere Akzente gesetzt. Die Bi-Xenonscheinwerfer tragen Chromeinsätze, die Doppelendrohre des Amarok Power sind ebenfalls verchromt.  >>>mehr

XC90 bekommt Volvos luxuriösestes Interieur

XC90 bekommt Volvos luxuriösestes Interieur

ampnet – 27. Mai 2014. So luxuriös wie bislang noch kein anderes Modell der Marke wird sich der ab Anfang 2015 erhältliche neue Volvo XC90 im Innenraum präsentieren. Ein hochformatiger Bildschirm dient als zentrales Bedienelement, bei dem die Funktionen per Tastendruck gesteuert werden können. Zu Holz und weichem Leder gesellen sich unter anderem ein Schalthebel aus Kristallglas von Orrefors, einem bekannten schwedischen Glashersteller, und eine im Diamantschnitt ausgeführte Lautstärkenregulierung.   >>>mehr

Audi überarbeitet A7 Sportback

Audi überarbeitet A7 Sportback

ampnet – 26. Mai 2014. Audi hat den A7 Sportback überarbeitet. Ab Spätsommer ist das große fünftürige Coupé mit neuen Motoren und Getrieben sowie geänderten Scheinwerfern und Heckleuchten und neuen Infotainment-Systeme. erhältlich. Am stärksten fallen die Änderungen am Kühlergrill, den Stoßfängern und den Abgas-Endrohren sowie den Scheinwerfern auf. Die LED-Technologie ist jetzt Serie. Auf Wunsch liefert Audi die Matrix-LED-Scheinwerfer, sie leuchten die Straße optimal aus, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. In Kombination damit gibt es das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige auch an der Front, am Heck ist es serienmäßig eingebaut.  >>>mehr

Fünf Kia Soul bei McDonald’s zu gewinnen

Fünf Kia Soul bei McDonald’s zu gewinnen

ampnet – 26. Mai 2014. Fünf Kia Soul 1.6 GDI in der Topversion Spirit mit Zweifarb-Lackierung und SUV-Styling-Paket gehören zu den Hauptpreisen des heute gestarteten Gewinnspiels von McDonald’s zur Fußballweltmeisterschaft. Die Fahrzeuge sind unter anderem mit Klimaautomatik, beheizbarem Lederlenkrad, Sitzheizung vorn,, Rückfahrkamera und Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Parksensoren vorn und hinten, Geschwindigkeitsregelanlage, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen ausgestattet.  >>>mehr

1,148 Millionen Mitsubishi L 200

1,148 Millionen Mitsubishi L 200

ampnet – 26. Mai 2014. Der Mitsubishi L 200 markiert einen neuen Bestwert: Seit 2005 wurden weltweit 1,148 Millionen Einheiten der vierten Modellgeneration verkauft, so viele wie noch nie zuvor. 263 437 Einheiten wurden auf dem thailändischen Markt abgesetzt, wo der Pick-up auch gebaut wird. Die übrigen 885 503 Fahrzeuge wurden in weiteren 157 Ländern ausgeliefert. Am stärksten nachgefragt war der Pick-up-Klassiker in Europa, der ASEAN-Marktregion und im Mittleren Osten. Wichtigster Exportmarkt im Zeitraum Frühjahr 2006 bis April 2014 war Europa (außer Russland und der Ukraine) mit insgesamt 198 530 Einheiten. Die sechs Hauptabsatzmärkte bildeten dabei Großbritannien (54 900 Einheiten), die Türkei (25 367 Stück), Deutschland (16 429 Fahrzeuge), Italien (15 773 Exemplare), Frankreich (12 879 Einheiten) und Spanien (10 216 Verkäufe).  >>>mehr

Exklusive Ausstattung: Skoda Octavia L&K

Exklusive Ausstattung: Skoda Octavia L&K

ampnet – 26. Mai 2014. Der Octavia ist das beliebteste Modell von Skoda. Nun krönt die tschechische Marke die erfolgreiche Baureihe mit einer neuen hochwertigen Ausstattungslinie, die nach den Gründervätern Laurin und Klement benannt ist. Skoda liefert die neue Toplinie mit einer hochwertigen Leder-Alcantara-Innenausstattung in speziellem L&K-Braunton aus. Dekoreinlagen in Piano-Black verfeinern zusätzlich die edle Note – auf Wunsch sind auch Dekoreinlagen in Holzoptik erhältlich. Zum exklusiven Erscheinungsbild gehören auch Fußmatten und Türeinstiegsleisten mit L&K-Schriftzug, Chromzierleisten und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design „Turbine“.  >>>mehr

VW startet Kampagne für den E-Golf

VW startet Kampagne für den E-Golf

ampnet – 26. Mai 2014. Volkswagen startet am 30. Mai 2014 unter dem Motto „So gut kann sich Abschied anfühlen“ eine breit angelegte TV-Kampagne für den E-Golf. Der Spot handelt vom letzten Besuch eines Autofahrers an der Tankstelle, der sich von gewohnten Situationen verabschiedet. Im Fokus steht jedoch seine Begeisterung für das 85 kW / 115 PS starke Elektroauto.  >>>mehr

BMW M235i bekommt Allradantrieb

BMW M235i bekommt Allradantrieb

ampnet – 25. Mai 2014. BMW spendiert dem M235i Coupé zum Sommer Allradantrieb. Erstmals ist damit xDrive auch für die 2er-Reihe verfügbar. Der 240 kW / 326 PS starke M235i xDrive Coupé ist serienmäßig mit einem Acht-Gang-Steptronic- Sport-Getriebe ausgestattet und spurtet in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h – und ist damit um 0,2 Sekunden schneller als die Version mit klassischem Heckantrieb und Automatik-Getriebe. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 7,8 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert 182 Gramm pro Kilometer.  >>>mehr

AMI 2014: Messepremiere für Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

AMI 2014: Messepremiere für Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell

ampnet – 24. Mai 2014. Nur knapp zwei Wochen nach der Weltpremiere im Bremer Produktionswerk wird das C-Klasse T-Modell von Mercedes-Benz auf der Leipziger AMI (31.5.-8.6.2014) erstmals einem Messepublikum vorgestellt. Seine deutsche Publikumspremiere feiert dort außerdem das S-Klasse Coupé.  >>>mehr

Ford Transit jetzt auch als Bus

Ford Transit jetzt auch als Bus

ampnet – 23. Mai 2014. Ford bietet den Transit jetzt auch als Bus an. Zur Wahl stehen Varianten mit zwölf, 15 und 18 Sitzen. Der 2,2-Liter-Dieselmotor ist in den Leistungsstufen 92 kW / 125 PS und 114 kW / 155 PS erhältlich. Der Normverbrauch beträgt 7,4 Liter pro 100 Kilometer Als erstes Nutzfahrzeug seiner Klasse hat der Transit Bus serienmäßig ESP mit Kurvenkontrolle. Außerdem kann nun optional eine Anhängevorrichtung inklusive Stabilitätskontrolle bestellt werden.   >>>mehr

Erster Preis für den neuen Opel Vivaro

Erster Preis für den neuen Opel Vivaro

ampnet – 23. Mai 2014. Kurz nach seiner Weltpremiere hat der neue Opel Vivaro den ersten Preis gewonnen. Die Leser des spanischen „The Economist“ kürten den Transporter zum besten Nutzfahrzeug. An der „Ecomotor“-Wahl beteiligten sich rund 80 000 Menschen. Der mit dem Renault Trafic baugleiche Opel kommt im Sommer auf den Markt. Mit den komplett neuen Dieselmotoren sinkt der Kraftstoffverbrauch auf bis zu 5,7 Liter je 100 Kilometer (nach EU-Norm). Das ist Klassenbestwert. (ampnet/jri)   >>>mehr

Peugeot 308 SW rollt morgen zu den Händlern

Peugeot 308 SW rollt morgen zu den Händlern

ampnet – 23. Mai 2014. Peugeot feiert morgen bei seinen Händlern die Markteinführung des 308 SW. Der mit dem international renommierten Design-Preis „Red Dot Award“ in der höchsten Kategorie „Best oft he Best“ ausgezeichnete Kombi wird zu Preisen ab 19 250 Euro angeboten und hat bis zu 1660 Liter Kofferraumvolumen. Zur Wahl stehen drei Ausstattungslinien und sieben Motoren mit Leistungen zwischen 81 kW / 110 PS und 110 kW / 150 PS. (ampnet/jri)  >>>mehr

Skoda Yeti Xtreme im Rallye-Trimm mit Sandschaufel

Skoda Yeti Xtreme im Rallye-Trimm mit Sandschaufel

ampnet – 23. Mai 2014. Mit dem Skoda Yeti Xtreme präsentiert Skoda auf dem 33. GTI-Treffen am Wörthersee (28. bis 31. Mai) vor rund 200 000 Teilnehmern als Weltpremiere eine kernig-sportliche Studie seines Kompakt-SUV. Ebenfalls erstmals öffentlich zu sehen ist die von Auszubildenden des tschechischen Unternehmens gebaute Studie Skoda Citijet. Mit den expressiven Fahrzeugen will Skoda die Marke weiter emotional aufladen.   >>>mehr

100 000ster Skoda Citigo produziert

100 000ster Skoda Citigo produziert

ampnet – 23. Mai 2014. Im Volkswagen-Werk Bratislava ist knapp zweieinhalb Jahre nach Markteinführung der 100 000ste Skoda Citigo vom Band gelaufen. Die Auslieferungen des VW-Up-Schwestermodells legten im vergangen Jahr um 51 Prozent zu.   >>>mehr

Octavia G-Tec: Skoda setzt Erdgas-Offensive fort

Octavia G-Tec: Skoda setzt Erdgas-Offensive fort

ampnet – 23. Mai 2014. Mit dem Octavia G-Tec setzt Skoda seine Erdgas-Offensive fort. Das zweite CNG-Fahrzeug der Marke nach dem Citigo ist sowohl als Limouisne als auch als Kombi erhältlich. Als Antrieb dient ein bivalenter 1,4-Liter-Turbobenziner mit 81 kW / 110 PS. Er legt im Gasbetrieb bis zu 410 Kilometer zurück. Dazu kommen noch einmal über 900 Kilometer mit dem nach wie vor vorhandenen Benzintank.   >>>mehr

Opel Adam Rocks auf dem Elektro-Prüfstand

Opel Adam Rocks auf dem Elektro-Prüfstand

ampnet – 22. Mai 2014. Der Opel Adam Rocks feierte auf dem Genfer Automobilsalon Weltpremiere, in wenigen Tagen ist er nun bestellbar und ab September macht der erste dreitürige Mini-Crossover unter vier Metern Länge das Straßenbild noch bunter. Der Lifestyle-Flitzer ist das erste Opel-Modell, das mit dem komplett neuen 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo erhältlich sein wird. Das kompakte Kraftpaket – wahlweise mit 66 kW/90 PS oder 85 kW/115 PS – setzt in Sachen Geräusch- und Vibrationsentwicklung sowie Komfort einen neuen Standard bei den Dreizylinder-Triebwerken. Hinzu kommen sein Design, das Swing Top-Stoffdach und das IntelliLink-Infotainment-System. Damit die Systeme alle zusammen funktionsfähig sind wird der Adam Rocks im Rüsselsheimer EMV-Zentrum auf Herz und Nieren geprüft.  >>>mehr

Bereits 100 000 Insignia-Bestellungen

Bereits 100 000 Insignia-Bestellungen

ampnet – 22. Mai 2014. Für den neuen Opel Insignia sind bis heute europaweit schon 100 000 Bestellungen für die neue Generation des Mittelklasse-Modells von Opel eingegangen. In den ersten vier Monaten dieses Jahres war der Opel Insignia bereits die Nummer 1 seines Segments in Großbritannien, Spanien und den Niederlanden; in zahlreichen weiteren Märkten wie Belgien, Italien, Österreich, der Schweiz und Norwegen behauptete sich das weiterentwickelte Marken-Flaggschiff auf Rang 2. In Deutschland beansprucht der Opel Insignia unter den Volumenherstellern ebenfalls den zweiten Platz in seinem. Der Insignia ist mit 103 kW/140 PS starkem 1,4-Liter-Turbobenziner, Start/Stop-System und reibungsarmem Sechsgang-Schaltgetriebe zum Einstiegspreis von 24.545 Euro erhältlich.  >>>mehr

AMI 2014: Peugeot präsentiert jüngste Modellpalette der Firmengeschichte

AMI 2014: Peugeot präsentiert jüngste Modellpalette der Firmengeschichte

ampnet – 22. Mai 2014. Peugeot zeigt sich auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (31. Mai - 8. Juni) die jüngste Modellpalette in der Unternehmensgeschichte. Am Peugeot-Stand B02 in Halle 3 können Besucher 15 Pkw hautnah erleben. Seine Deutschlandpremiere feiert der 108. Mit dabei sind auch der 308 und die Kombi-Variante 308 SW, das Sondermodell RCZ Red Carbon sowie der neue Retro-Scooter Peugeot Django und das Reisemobil Expert Patagonia Westfalia.  >>>mehr

Renault startet Fluence-Fertigung in Malaysia

Renault startet Fluence-Fertigung in Malaysia

ampnet – 22. Mai 2014. Renault und Tan Chong Motors werden künftig gemeinsam die Stufenhecklimousine Renault Fluence in Malaysia produzieren. Gilles Normand, Vorsitzender für die Region Asien-Pazifik der Renault Gruppe, und Dato Tan Heng Chew, Executive Deputy Chairman und Group Managing Director der Tan Chong Motors Holdings Berhad, unterzeichneten heute ein entsprechendes Abkommen. Dieses sieht außerdem den Ausbau des Händlernetzes in Malaysia vor. Mit der Vereinbarung weitet Renault seine globale Expansion weiter aus und stärkt seine Position auf dem schnell wachsenden südostasiatischen Markt. (ampnet/nic)  >>>mehr

Der achte VW Passat spielt eine halbe Liga höher

Der achte VW Passat spielt eine halbe Liga höher

ampnet – 22. Mai 2014. Natürlich folgt Volkswagen dem Leichtbau und wird den nächsten Passat auch dank neuer Fügetechniken um bis zu 85 Kilogramm leichter machen. Gleichwohl stemmen sich die Wolfsburger gegen den Trend, die nächste Modellgeneration deutlich größer zu machen als den Vorgänger. Der neue Passat, der im Oktober auf dem Pariser Autosalon Premiere haben und noch vor Jahresende auf den Markt kommen wird, ist sogar den Hauch von zwei Millimetern kürzer. Da der Vorderbau aber gleich vier Zentimeter kürzer wird und der Radstand sich vergrößert, wächst der Innenraum spürbar. Nicht nur deswegen spricht VW-Vorstand Dr. Heinz-Jacob Neußer von einem „Klassensprung“. Der Passat der achten Generation (intern B8 genannt) wird künftig eine halbe Liga höher spielen. Mit neuen Technologien sollen nicht nur Kunden aus der nächst höheren Fahrzeugklasse, sondern vor allem auch von den etablierten Premiumwettbewerbern aus München und Stuttgart abgeworben werden.  >>>mehr

Der neue Passat: Außen kürzer, innen größer

Der neue Passat: Außen kürzer, innen größer

ampnet – 22. Mai 2014. Er ist das wichtigste Neufahrzeug der Marke Volkswagen im Jahr 2014. Der neue Passat wird Anfang Juli seine Weltpremiere feiern und Anfang Oktober beim Automobilsalon in Paris einer der Stars der Messe sein. Die achte Generation dieses Mittelklasse-Typen wartet mit vielen technischen Neuerungen auf. „Erstmals wurde der Passat 1973 gebaut. Bis heute verließen weltweit mehr als 22 Millionen Modelle die Werke“, blickt Volkswagens Vorstand für Technische Entwicklung Heinz-Jakob Neußer auf die Historie. Damit hat der Passat den Käfer überholt und ist auf den Fersen des Golf.  >>>mehr

Seat bringt Showcar mit zum Wörthersee

Seat bringt Showcar mit zum Wörthersee

ampnet – 21. Mai 2014. Seat präsentiert beim Wörthersee Treffen 2014 den Ibiza Cupster (Cupra Roadster). Damit feiert der spanische Autobauer den 30. Geburtstag des Ibiza in maximaler Offenheit. Eine flache, umlaufende Scheibe und der völlige Verzicht auf ein Verdeck sind die Merkmale des Cupster. Die Basis liefert der Ibiza Cupra mit seinem 132 kW / 180 PS starken TSI-Triebwerk und Doppelkupplungsgetriebe DSG.   >>>mehr

Premiere Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell: Das Auto kommt ins Netz

Premiere Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell: Das Auto kommt ins Netz

ampnet – 21. Mai 2014. Exakt ein halbes Jahr nach der Limousine startet Mercedes-Benz Anfang Juni die Produktion des C-Klasse-Kombis. Mit der Markteinführung des T-Modells Ende September hat auch die neue Kom-Box der Marke Premiere. „Erst haben wir das Netz ins Auto geholt, jetzt bringen wir das Auto ins Netz“, sagte heute Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Thomas Weber bei der Weltpremiere des neuen Fahrzeugs im Werk Bremen. Das mit einer SIM-Karte ausgerüstete System wird serienmäßig im T-Modell an Bord sein. Neben einem Basisprogramm wird es mit den „Remote Control“-Diensten zusätzliche Möglichkeiten der Vernetzung von Auto und Halter geben. Connect me kommt dann nach und nach auch in anderen Baureihen zum Zuge.  >>>mehr

Opel Meriva ist Segmentführer für „Best Ager“

Opel Meriva ist Segmentführer für „Best Ager“

ampnet – 21. Mai 2014. Der Opel Meriva ist im April Segmentführer bei den B-Segment MPV. (MPV-B-Segment). Die Verbesserung der Ergonomie spielt eine Schlüsselrolle bei einem Fahrzeug, das sich insbesondere an aktive „Best Ager“ jenseits der 50 und junge Familien mit Kindern richtet. Der Meriva bietet eine Fülle von Benzin-, Flüssiggas- und Dieseltriebwerken. Technisches Highlight ist der neu entwickelte 1.6 CDTI. (ampnet/nic)   >>>mehr

Smart Ebike im DTM-Einsatz

Smart Ebike im DTM-Einsatz

ampnet – 20. Mai 2014. Die DTM-Fahrer des Mercedes-Teams sind ab sofort im Fahrerlager mit dem Smart Ebike unterwegs. Im Rahmen des Rennens in der Motorsport-Arena Oschersleben nahmen die Rennfahrer am Wochenende die neuen Editionsmodelle entgegen. Die Orange Edition, Comfort Edition und Black Edition zeichnen sich durch exklusive Farben und deutlich aufgewertete Ausstattungsdetails aus.  >>>mehr

Kurzpräsentation Hyundai ix20 Crossline: Hingucker

Kurzpräsentation Hyundai ix20 Crossline: Hingucker

ampnet – 20. Mai 2014. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man meinen, der ix20 müsse von Hause aus so aussehen. Gemeint ist der Crossline. So nennt Hyundai das Sondermodell seines Mini-Vans. Schwarze Kotflügel und Schwellerverbreiterungen harmonieren perfekt mit der weißen Sonderfarbe Creamy White. Dazu kommen vorne und hinten noch jeweils ein Unterfahrschutz in polierter Aluminiumoptik sowie spezielle Fünf-Speichen-Alufelgen in 17 Zoll.  >>>mehr

Mazda schickt einen MX-5 in die Grüne Hölle

Mazda schickt einen MX-5 in die Grüne Hölle

ampnet – 20. Mai 2014. 25 Jahre treffen auf 24 Stunden: Anlässlich des Jubiläums schickt Mazda den MX-5 beim Langstrecken-Klassiker auf dem Nürburgring ins Rennen. Am 21. und 22. Juni 2014 geht der 2,0-Liter-Roadster unter dem Teamnamen „Mazda Motorsport Team Jota“ in der Klasse V3 an den Start.   >>>mehr

Mercedes-Benz GLA rollt in die Vitrinen

Mercedes-Benz GLA rollt in die Vitrinen

ampnet – 20. Mai 2014. Jetzt rollt das fünfte Mitglied der SUV-Familie von Mercedes-Benz auch in die Vitrinen der Modellauto-Sammler: der hochwertige und detailverliebte Mercedes-Benz GLA. Die in Kooperation mit Norev, Schuco und Herpa gefertigten Miniaturen in 1:18, 1:43 und 1:87 basieren auf den Konstruktionsdaten des Originals und Sie tragen die Original-Lackfarben.  >>>mehr

Nissans Kompakter kommt im Herbst

Nissans Kompakter kommt im Herbst

ampnet – 20. Mai 2014. Nissan kehrt im Herbst mit dem Pulsar ins Segment der Kompaktmodelle zurück. Wie schon der kleinere Note soll auch die neue fünftürige Schräghecklimousine mit Ausstattungsdetails aus höheren Fahrzeugklassen punkten. Mit an Bord sind beispielsweise unter anderem einen autonomer Notbrems-Assistenten, eine Bewegungserkennung sowie ein Spurhalte- und ein Totwinkel-Assistent. Die Scheinwerfer verfügen über LED-Technik. Die neueste Generation von Nissan Connect ist ebenfalls an Bord. Das Navigations- und Infotainment-System integriert nicht nur das Smartphone, sondern bietet darüber hinaus zahlreiche Funktionen wie etwa Send-to-Car von Google und verschiedene Apps.  >>>mehr

Abarth 500 legt bei 18 190 Euro los

Abarth 500 legt bei 18 190 Euro los

ampnet – 19. Mai 2014. Bei Abarth ist ab sofort der neue Modelljahrgang 2014 bestellbar. Zur Wahl stehen die drei Varianten Custom, Turismo und Competizione, jeweils als Limousine 500 und als Cabriolet 500C. Los geht es bei 18 190 Euro. Der Abarth 500 wird von einem 1.4-Liter-Turbobenziner angetrieben, der 99 kW / 135 PS und als Abarth 595 118 kW / 160 PS leistet. Auffälligstes Merkmal des neuen Modelljahrs ist der zentrale Farbmonitor mit knapp 21 Zentimetern (7 Zoll) Bildschirmdiagonale im Instrumententräger. Das System versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen zum Auto. Die angezeigten Daten können ausgewählt werden. Zur Wahl stehen beim Abarth 500 auch acht neue Farben und Bicolore-Lackierungen, darunter Rally Beige, Pista Grau und Ghiaccio Weiß. (ampnet/jri)   >>>mehr

Fußballer von Juventus Turin mit Jeep im Gelände

Fußballer von Juventus Turin mit Jeep im Gelände

ampnet – 19. Mai 2014. Auf der Fiat-Teststrecke in Balocco zwischen Mailand und Turin hat heute der italienische Fußball-Meister Juventus Turin die Allradfähigkeiten der Jeep-Modelle getestet. Den Kickern standen der Wrangler, der Grand Cherokee und das gerade neu in Europa gestartete Mittelklasse SUV Cherokee zur Verfügung. Dessen Geländeversion Trailhawk verfügt über einen 3,2-Liter-V6- Benzinmotor, 200 kW / 272 PS, Active-Drive-Lock-Vierradantriebssystem mit Geländeuntersetzung und Hinterachs-Differenzialsperre sowie Selec-Speed-Control-System. (ampnet/nic)  >>>mehr

Elektroautos als neue Hoffnung für Photovoltaik und Energiewende

Elektroautos als neue Hoffnung für Photovoltaik und Energiewende

ampnet – 19. Mai 2014. Mit den sinkenden Vergütungen für Einspeisungen von Strom aus Solar- und Windkraftanlagen lohnt sich für viele Privatleute die Investition in ein Solardach nicht mehr; die Amortisierung rückt in unerreichbare Ferne. Doch es gibt Hoffnung. Ausgerechnet das Automobil könnte helfen, die von den aktuellen Änderungen am Erneuerbare Energiegesetz (EEG) behinderte Energiewende wieder auf Trab zu bringen.  >>>mehr

Skoda bringt Rapid Spaceback „Cool Edition“

Skoda bringt Rapid Spaceback „Cool Edition“

ampnet – 19. Mai 2014. Skoda hat vom Rapid Spaceback das Sondermodell „Cool Edition“ aufgelegt. In dieser Version bringt die Kurzheckausführung eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer sowie das Musiksystem Swing und andere Annehmlichkeiten bereits ab Werk mit. Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell liegt bei 1000 Euro. Der Rapid Spaceback Cool Edition basiert auf der Einstiegsvariante Active und ist ab 15 575 Euro bestellbar.  >>>mehr

Citroen Jumpy Paravan macht mobil

Citroen Jumpy Paravan macht mobil

ampnet – 18. Mai 2014. Auf Basis des Citroën Jumpy bietet die Paravan GmbH, Spezialist für behindertengerechten Fahrzeugumbau, eine Komplettumbau an, bei dem die Rollstühle auf allen Plätzen im Fahrzeug befestigt werden können, also auch auf dem Fahrer- und Beifahrerplatz. Der Sonderlösung stehen trotz aller Umbauten die geräumigen Innen- und Laderaummaße des Citroën Jumpy ohne Einschränkung zur Verfügung. Auch Personen mit schwersten Einschränkungen und großen Elektrorollstühlen finden im behindertengerecht umgebauten Jumpy Paravan ausreichend Platz.  >>>mehr

Fahrbericht Hyundai Genesis: Für Individualisten und kühle Rechner

Fahrbericht Hyundai Genesis: Für Individualisten und kühle Rechner

ampnet – 18. Mai 2014. Hyundai gibt Gas: Die zweite Generation des Hyundai Genesis kommt jetzt auch als Viertürer nach Deutschland. Bislang wurde hier lediglich das Genesis Coupé angeboten - ohne besonderen Premium-Anspruch. Die erste Generation der Genesis Limousine war ganz an den Bedürfnissen Koreas und Amerikas ausgerichtet. Dem deutschen Management erschien sie als zu konservativ. Doch das neue, deutlich sportlicher gezeichnete Nachfolgemodell attackiert nun gezielt die deutsche Konkurrenz. Das sind Audi A6, BMW 5er und die E-Klasse von Mercedes-Benz.  >>>mehr

Pressepräsentation Peugeot Boxer: Vom Kundennutzen

Pressepräsentation Peugeot Boxer: Vom Kundennutzen

ampnet – 17. Mai 2014. Vielfalt ist Pflicht im Nutzfahrzeuggeschäft. Beim Peugeot Boxer, dem größten Modell der Nutzfahrzeug des französischen Herstellers sind das vier unterschiedliche Längen, drei Höhen, drei Dieselmotoren, Single-Kabine mit drei Sitzen, Doppelkabine mit sieben Sitzen, Kipper, Fahrgestelle, eigene Ausbauten und das wie Ausbau- und Aufbauhersteller sich so alles einfallen lassen. Hauptsache, dem Kunden nutzt es.   >>>mehr

Citroën Berlingo Electric mit Miet-Batterie

Citroën Berlingo Electric mit Miet-Batterie

ampnet – 16. Mai 2014. Mit der Einführung des Citroën Berlingo Electric bietet der Autobauer seinen Gewerbekunden die Möglichkeit, die Batterie des Elektro-Transporters über einen separaten Mietvertrag mit einer Laufzeit von 96 Monaten zu attraktiven Konditionen zu mieten. Bei einer Laufzeit von 96 Monaten und einer Laufleistung von 160 000 Kilometern beträgt die monatliche Miete rund 89 Euro. Das Angebot beinhaltet auch Serviceleistungen wie einen Wartungs- und Garantievertrag für die Batterie. Darüber hinaus kann der Batterie-Mietvertrag mit einer Ratenfinanzierung für das Fahrzeug – exklusive Batterie – kombiniert werden. Die Citroën Bank bietet hier eine Finanzierung zu einem effektiven Jahreszins von 2,99 Prozent bei einer Laufzeit von 60 Monaten an.  >>>mehr

Pressepräsentation Peugeot 308 SW: Überzeugend

Pressepräsentation Peugeot 308 SW: Überzeugend

ampnet – 16. Mai 2014. Peugeot berappelt sich. Dieser Eindruck drängt sich beim Blick auf die aktuellen Modelle auf und wird bestätigt durch die Wahl des Peugeot 308 von der internationale Fachjournalisten-Jury zum „Car of the Year“ und die kürzlich Auszeichnung als „Best of the Best“ beim deutschen „red dot-Award“. Die Verkaufszahlen passen zum Experten-Lob. Der Absatz in Deutschland wuchs in den ersten vier Monaten dieses Jahres um sieben Prozent – stärker als der Markt.  >>>mehr

Bestellstart für Sondermodell Škoda Yeti Monte Carlo

Bestellstart für Sondermodell Škoda Yeti Monte Carlo

ampnet – 16. Mai 2014. Skoda hat die Yeti-Familie um ein das Sondermodell Yeti Monte Carlo erweitert. Auffälligste Merkmale des Sondermodells sind das schwarz abgesetzte Styling von Kühlergrill, Dach und Anbauteilen sowie speziell gestaltete Stoßfänger und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Eine Klimaautomatik, Sportsitze und die eigens für dieses Sondermodell entworfenen Sitzbezüge in Monte Carlo-Rot werten den Innenraum zusätzlich auf. Der umfangreich ausgestattete Yeti Monte Carlo ist ab 23 990 Euro bestellbar.   >>>mehr

Brabus lässt über Facebook Smart-Sondermodell gestalten

Brabus lässt über Facebook Smart-Sondermodell gestalten

ampnet – 15. Mai 2014. Brabus gibt ab heute auf Facebook den Nutzern die Möglichkeit, ein Smart-Sondermodell zu gestalten. Über die Konfiguration des Smart Brabus Fan-Edition können alle Facebook-Mitglieder abstimmen. Das Sondermodell soll dann ab Herbst verfügbar sein.  >>>mehr

Fiat bringt zwei Sondermodelle

Fiat bringt zwei Sondermodelle

ampnet – 15. Mai 2014. Fiat bringt von Panda und Punto zwei Sondermodelle. So bieten Fiat Panda Young und Fiat Punto Young unter anderem serienmäßig das Bluetooth-basierte Entertainmentsystem „Clarion My Stream", das die drahtlose Übertragung von Musik oder Telefongesprächen beispielsweise von Smartphones auf die bordeigene Audioanlage sowie Sprachsteuerung ermöglicht.  >>>mehr

Crashtest: Hyundai i10 verfehlt fünften Stern

Crashtest: Hyundai i10 verfehlt fünften Stern

ampnet – 15. Mai 2014. In der Presse und in Vergleichstests gab es viel Lob und erste Plätze für den Hyundai i10. Nicht ganz so gut schnitt der kleine Koreaner nun im Crashtest von Euro NCAP ab. Hier verfehlte der Kleinstwagen die Höchstbewertung und bekam nur vier von fünf Sternen. Die ebenfalls getestete C-Klasse von Mercedes-Benz erreichte die Topnote.   >>>mehr

Kurzpräsentation Hyundai Grand Santa Fe: Nach groß kommt größer

Kurzpräsentation Hyundai Grand Santa Fe: Nach groß kommt größer

ampnet – 15. Mai 2014. Der Hyundai Santa Fe empfiehlt sich schon seit einiger Zeit als hervorragendes Reiseauto. Nun setzen die Koreaner nach. Mit dem Grand Santa Fe werden bei 22,5 Zentimetern mehr Länge nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern auch eine dritte Sitzreihe angeboten. Wie schon beim i30 CW der ersten Generation haben es die Konstrukteure nicht bei einer einfachen Verlängerung des Hecks belassen. Der Grand Santa Fe erhielt zehn Zentimeter mehr Radstand und breitere Fondtüren. Das erlaubt üppigen Platz in Reihe zwei und eben zwei Zusatzsitze im Heck sowie 118 Liter mehr Gepäckvolumen.  >>>mehr

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander: Mit der Kraft der drei Herzen

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander: Mit der Kraft der drei Herzen

ampnet – 15. Mai 2014. Unser Zweifel an der Werbeaussage war unbegründet. In der Tat ist der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander das erste SUV mit diesem Antriebskonzept. Der nächste zur Zeit erkennbare Wettbewerber mit einem Antriebsstrang, der auch größere Reichweiten mit dem Strom aus der Fahrbatterie ermöglicht, wird im kommenden Jahr der BMW X5 Plug-in sein. Zumindest bis zum kommenden Frühjahr wird Mitsubishi den Ton angeben, und das einigermaßen offensiv. Der günstigste Plug-in Outlander wird für 39 990 Euro angeboten.  >>>mehr

Renault bringt Mégane R.S. Trophy 275 TCe

Renault bringt Mégane R.S. Trophy 275 TCe

ampnet – 14. Mai 2014. Mit dem 201 kW/273 PS starken Mégane R.S. Trophy TCe 275 bringt Renault Sport eine limitierte Sonderedition an den Start, die sich durch 6 kW/8 PS mehr Leistung auszeichnet. Die Leistung des 2,0-Liter-Turbobenziners liegt bei 201 kW/273 PS bei 5500 Umdrehungen pro Minute. Der kombinierte Verbrauch des Sondermodells liegt dabei unverändert bei 7,5 Liter Super pro 100 Kilometer (174 g CO2/km). Das Maximaldrehmoment beträgt 360 Nm bei 3000 Umdrehungen pro Minute.  >>>mehr

Neue Diesel für den BMW 5er

Neue Diesel für den BMW 5er

ampnet – 13. Mai 2014. Zum Sommer führt BMW in der 5er-Reihe neue Vierzylinder-Dieselmotoren ein. Beim 518d und 520d geht eine Steigerung der Höchstleistung um jeweils 5 kW / 7 PS mit deutlich reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten einher. So erreicht die jetzt 140 kW / 190 PS starke 520d-Limousine in Verbindung mit dem Acht-Gang-Steptronic-Getriebe mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,1 bis 4,5 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 109 bis 119 Gramm pro Kilometer neue Bestwerte im Premium-Segment der oberen Mittelklasse.  >>>mehr

Pressepräsentation Ford Transit Courier: Dieser Fiesta steckt was ein

Pressepräsentation Ford Transit Courier: Dieser Fiesta steckt was ein

ampnet – 13. Mai 2014. Im Segment leichter Nutzfahrzeuge stellt sich Ford so breit auf wie kein anderer Hersteller in Deutschland: Das Transit-Quartett komplett macht ab Juni der Transit Courier. Die verkleinerte Ausgabe des Connect basiert auf dem Fiesta und ist nach Ford-Angaben etwa zehn Prozent größer als die üblichen Micro Vans vom Schlage eines Peugeot Bipper oder Fiat Fiorino. Stolz sind die Kölner darauf, anders als die Konkurrenz sämtliche Nutzfahrzeuge ohne Kooperationspartner (von einem Motor abgesehen) zu bauen. Mit zwölf Prozent Wachstum in den ersten vier Monaten des Jahres sieht man sich hier gut aufgestellt.   >>>mehr

Zylinderabschaltung jetzt auch im Seat Leon

Zylinderabschaltung jetzt auch im Seat Leon

ampnet – 12. Mai 2014. Seat ergänzt die Leon -Baureihe ab sofort mit einem Technologie-Highlight des Konzerns: Erstmals gibt es für Leon SC, Leon und Leon ST ein Aggregat mit aktivem Zylindermanagement (Active Cylinder Technology - ACT). Der neue leistet maximal 110 kW / 150 PS, verbraucht durchschnittlich nur 4,7 l/100 km, entsprechend 109 Gramm Kohlendioxid pro km. Außerdem erfüllen jetzt alle Leon Benzinmotoren die Abgasnorm Euro 6.  >>>mehr

Fünf Sterne für Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Fünf Sterne für Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

ampnet – 12. Mai 2014. Der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander, der in Deutschland am 17. Mai seinen Marktstart hat, hat in Japan die Bestwertung von fünf Sternen beim „Japan New Car Assessment Program (JNCAP)“ erreicht. Diese höchste japanische Sicherheitsauszeichnung bestätigt die Resultate, die das Fahrzeug bereits im Euro NCAP-Crashtest erhalten hat, wo er diese Prüfung ebenfalls mit dem Maximalergebnis von fünf Sternen absolvierte. Das japanische Pendant zum europäischen Crashtest Euro NCAP wird vom japanischen Verkehrs-Ministerium und der Nationalen Agentur für Automobil-Sicherheit (NASVA) überwacht. Der Plug-in Hybrid Outlander wird ab 39 990 Euro angeboten. (ampnet/nic)   >>>mehr

Exklusiv: Acht Corvette aus dem Untergrund

Exklusiv: Acht Corvette aus dem Untergrund

ampnet – 11. Mai 2014. Am 13. Februar 2014 erschütterte in aller Herrgottsfrühe dumpfes Grollen Bowling Green, die drittgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kentucky. Ein unterirdischer Erdrutsch, verursacht durch den Einsturz einer riesigen Höhle, ließ einen 13 Meter breiten und bis zu 20 Meter tiefen Krater entstehen, der acht Autos verschlang. Das wäre wahrscheinlich nicht weiter schlimm gewesen, wenn sich das Ganze auf einem zu früher Stunde verwaisten Parkplatz eines Supermarkts oder irgendeiner einsamen Landstraße ereignet hätte. Doch das Unglück suchte ausgerechnet jenen Platz heim, der jedem Liebhaber amerikanischer Sportwagen als eine Art heiliger Gral gilt: den zentralen Ausstellungsraum des Corvette-Museums an der Kreuzung von Interstate 65 und Highway 446. Und es waren nicht irgendwelche Autos, die in der Tiefe Kentuckys versanken, sondern acht Corvette-Exemplare im Wert mehrerer Millionen Euro, die als unersetzbar gelten.  >>>mehr

Ford senkt Preise für Transit- und Transit Connect-Ersatzteile

Ford senkt Preise für Transit- und Transit Connect-Ersatzteile

ampnet – 8. Mai 2014. Ford senkt ab sofort die Preise für ausgewählte Nutzfahrzeug-Original-Ersatzteile um bis zu 50 Prozent. Dieser Nachlass gilt für alle Transit- und Transit Connect-Modelle, die älter als fünf Jahre sind, und bezieht sich Bremsen: Bremsscheiben und Beläge, Ölfilter, Luftfilter, Dieselkraftstoff-Filter, Kupplungs-Kits, Kupplungsteile, Schwungräder und Ausrücklager sowie Querlenker, Radlager. (ampnet/nic)   >>>mehr

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive: In Stille genießen

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive: In Stille genießen

ampnet – 8. Mai 2014. Die einen suchen den Applaus, die anderen lieben es zurückhaltend. Noch tobt der Streit, ob ein Elektroauto ein spektakuläres Design braucht oder sich besser bei den normalen Autos einordnet. Wenn die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive im Oktober nach Deutschland kommt, wird ein neues Kapitel der Diskussion beginnen; denn die B-Klasse ist auch als rein batterieelektrisches Autos nichts anderes als die bekannte B-Klasse, nur eben mit einem anderen Antrieb, einem erstaunlich starken allerdings.  >>>mehr

Peugeot bringt Sondermodell RCZ Red Carbon

Peugeot bringt Sondermodell RCZ Red Carbon

ampnet – 8. Mai 2014. Der Peugeot RCZ ist wieder als Sondermodell bestellbar. Im RCZ Red Carbon vereint sich eine umfangreiche Ausstattung mit einem besonders sportiven Auftritt – und das in gleich acht Design-Varianten. Der Peugeot RCZ Red Carbon kostet ab 37 200 Euro – unabhängig davon, ob der 147 kW / 200 PS leistende Benziner oder der Diesel mit 120 kW / 163 PS als Antrieb gewählt wird. Gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell sparen Kunden bis zu 2220 Euro. Die Auslieferungen beginnen im Juni.  >>>mehr

Aktive Zylinderabschaltung für den Seat Ibiza

Aktive Zylinderabschaltung für den Seat Ibiza

ampnet – 8. Mai 2014. Seat hat den Ibiza mit dem 1.4 TSI ACT (103 kW/140 PS) mit aktivem Zylindermanagement (Active Cylinder Technology ACT) im Angebot. Darüber hinaus erweitert der spanische Autobauer die Serienausstattung des Bestsellers. Ohne Aufpreis sind jetzt alle Modelle mit einer Reifendruckkontrolle sowie dem Berganfahrassistenten (nicht beim 1.2 12V mit 60 PS) ausgestattet. Außerdem ist für den Ibiza eine Rückfahrkamera verfügbar. Mit dem neuen Design-Paket Schwarz für Style und FR sowie rot lackierten Bremssätteln und schwarzen Leichtmetallrädern für den Cupra ist dieser weiter individualisierbar.   >>>mehr

Skoda bringt Citigo-Sondermodell Monte Carlo

Skoda bringt Citigo-Sondermodell Monte Carlo

ampnet – 8. Mai 2014. Skoda hat das Citigo-Sondermodell Monte Carlo auf den Markt gebracht. Im Rallye-Design und mit zahlreichen sportlichen Ausstattungsdetails fährt das Sondermodell vor. Ausgestattet mit tiefergelegtem Sportfahrwerk, Front- und Heckspoiler sowie schwarzen Stylingelementen erinnert er an den Motorsport. Auch der Innenraum ist mit eigens für dieses Sondermodell gestalteten Sitzbezügen in Monte Carlo-Rot gestaltet. Die Preise für den Citigo Monte Carlo beginnen bei 11 490 Euro.   >>>mehr

EU-Politiker testen Hyundai ix35 Fuel Cell

EU-Politiker testen Hyundai ix35 Fuel Cell

ampnet – 7. Mai 2014. EU-Politiker können den Hyundai ix35 Fuel Cell im Alltagstest fahren und sich so selbst ein Bild von der Brennstoffzellentechnologie machen. Die von der Europäischen Kommission unterstützte Organisation „Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking“ (FCH JU) hat Hyundai erneut ausgewählt, um europäischen Entscheidungsträgern die Vorzüge der alternativen Antriebstechnik unter realen Bedingungen aufzuzeigen.  >>>mehr

Volkswagen Golf Sportsvan: Für die ganze Familie

Volkswagen Golf Sportsvan: Für die ganze Familie

ampnet – 7. Mai 2014. „Man kann es rational erklären – er ist einfach sportlicher geworden“. So beschreibt Volkswagens Entwicklungsvorstand Heinz-Jakob Neußer den neuen Golf Sportsvan beim Termin in St. Tropez. Europas größter Automobilhersteller erweitert mit diesem Derivat sein aktuelles Modell-Portfolio in der Golf-Klasse. Der Vorgänger des Sportsvan war der Golf Plus. Geblieben sind die Vorzüge der höheren Sitzposition und des großzügig gestalteten Innenraumes. Das Design ist komplett überarbeitet worden. Doch der Hauptunterschied zum Vorgänger: Der Name wurde geändert. Er soll dem in Wolfsburg produzierten Typ ein neues, spritzigeres Image verpassen.   >>>mehr

Nissan startet Produktion des e-NV200

Nissan startet Produktion des e-NV200

ampnet – 6. Mai 2014. Nissan hat mit der Produktion seines zweiten vollelektrischen Modells begonnen: Im Werk Barcelona ist jetzt der erste Nissan e-NV200 vom Band gerollt. Das Elektrofahrzeug ist wahlweise als Pkw, Kleintransporter oder Taxi erhältlich und wird ausschlißelich in Spanien gefertigt. Rund 100 Millionen Euro hat Nissan dort in die Elektrofahrzeugproduktion investiert. Barcelona wird auch die erste Stadt sein, die den Nissan e-NV200 als Elektrotaxi einsetzt.   >>>mehr

Porsche-Zentren feiern Targa-Einführung

Porsche-Zentren feiern Targa-Einführung

ampnet – 6. Mai 2014. Unter dem Motto „Faszination Sportwagen“ feiern die deutschen Porsche-Zentren am Sonnabend, 10. Mai 2014, die Markteinführung des 911 Targa. Kunden, Besucher können sich am Aktionstag zudem über die Neu- und Gebrauchtwagen, den Service sowie die Angebote von Sonderausstattung und Originalzubehör und fahrzeugbezogene Mode und Accessoires informieren.  >>>mehr

Kurztest VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion BMT: Klassenprimus

Kurztest VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion BMT: Klassenprimus

ampnet – 5. Mai 2014. Seinem Segment den Namen gegeben hat er zwar nicht (wie sein Modellbruder in der Pkw-Kompaktklasse), aber seinen Stempel hat der Tiguan seinem Wettbewerbsumfeld allemal aufgedrückt. Der Volkswagen Tiguan führt Monat für Monat die Zulassungsstatistik der kompakten Geländewagen und SUV in Deutschland an. Mit knapp 58 000 Einheiten war fast jeder zehnte verkaufte VW im vergangenen Jahr ein Tiguan.  >>>mehr

Subaru senkt die Preise

Subaru senkt die Preise

ampnet – 2. Mai 2014. Subaru Deutschland senkt mit Einführung des Modelljahrgangs 2014 ab sofort die Preise für seine wichtigsten Fahrzeuge. So ist der Forester als Benziner in der neu entwickelten Ausstattungslinie 2.0X Trend für 25 900 Euro erhältlich. Er hat den markentypischen Allradantrieb, wird aber ohne Audiosystem, Multifunktionslenkrad, Dachreling, Niveauregulierung und Nebelscheinwerfer ausgeliefert. Andere Forester-Modelle werden um bis zu 1600 Euro günstiger. Alle Fahrzeuge der Baureihe erthalten zum neuen Modelljahr serienmäßig das Reifenluftdruck-Kontrollsystem TPMS und haben eine Klimaautomatik.  >>>mehr

Ford Fiesta schafft die 100 km/h in unter zwei Sekunden

Ford Fiesta schafft die 100 km/h in unter zwei Sekunden

ampnet – 2. Mai 2014. Europas meistverkaufter Kleinwagen des vergangenen Jahres, der Ford Fiesta, gehört auch zu den Fahrzeugen mit den meisten Rennversionen. Die extremste Variante ist der Fiesta, der in den Händen des Teams Ford Olsbergs MSE und der Hoonigan Racing Division von Youtube-Star Ken Block in der neuen FIA Rallycross-Weltmeisterschaft für Aufsehen sorgen soll. Basierend auf dem Fiesta ST schöpft der Allrad-Bolide mehr als 600 PS aus dem aufgeladenen 2,0-Liter-Motor. Damit beschleunigt der kleine Ford innerhalb von sagenhaften 1,9 Sekunden auf 100 km/h.  >>>mehr

Einmalig: Der Mini für das Abenteuer

Einmalig: Der Mini für das Abenteuer

ampnet – 1. Mai 2014. Nachwuchskräfte und Ausbilder der Berufsausbildung der BMW-Werke in München und Dingolfing haben gemeinsam ihre Vorstellung von einem besonderen Mini umgesetzt. Der Mini Paceman Adventure ist ein Unikat und verfügt über zwei Sitzplätze, eine kleine Pick-up-Ladefläche, Allradantrieb und ein modifiziertes Fahrwerk sowie zahlreiche spezielle Ausstattungsdetails.  >>>mehr

Opel baut vier Fahrzeuge für Holden

Opel baut vier Fahrzeuge für Holden

ampnet – 1. Mai 2014. Opel wird ab dem kommenden Jahr wieder Fahrzeuge nach Australien und Neuseeland liefern. Sie werden dort unter dem Namen der australischen GM-Marke Holden angeboten. Es handelt sich um den Astra GTC und VXR (= OPC) sowie den Insignia VRX und das Cabrio Cascada. Die vor allem sportlich ausgelegten Modelle sieht Holden als Nischenfahrzeuge, die das eigene Modellprogramm gut ergänzen. Opel hatte im August vergangenen Jahres entschieden, sich als eigene Marke aus Australien zurückzuziehen. Die dortige Verschlechterung der Marktbedinungen läßt nach Unternehmensangaben einen wirtschaftlich vertretbaren Export nicht mehr zu. (ampnet/jri)  >>>mehr

Exklusiv: Mit dem Seat Leon Cup Racer auf der Piste

Exklusiv: Mit dem Seat Leon Cup Racer auf der Piste

ampnet – 30. April 2014. Seat kehrt auf die Rennstrecken zurück. Mit fünf Rennen auf den Formel-1-Pisten Europas und einem Rennen auf dem Salzburgring versprechen die Duelle im „Seat Leon Eurocup“ heiße Tür-an-Tür-Duelle wie einst bei den legendären Tourenwagen. Das Werkzeug für diese neue Motorsportserie ist der brandneue Seat Leon Cup Racer.  >>>mehr

Sportliches Zubehör für den Mazda3

Sportliches Zubehör für den Mazda3

ampnet – 29. April 2014. Wem der Mazda3 optisch noch nicht sportlich genug auftritt, der findet jetzt beim Händler entsprechendes Originalzubhör. Die Anbauteile werden montagefertig schwarz lackiert geliefert. Erhältlich sind eine sportive Frontschürze für 390 Euro und Seitenschweller für 395 Euro pro Satz. Während das fünftürige Schrägheck auf Wunsch mit Dachspoiler vorfährt, ist für die viertürige Limousine der Heckspoiler „Lip Type“ erhältlich. Beide kosten jeweils 390 Euro. Für 499 Euro bietet Mazda außerdem einen Sport-Endschalldämpfer an.  >>>mehr

Birmingham: Premiere für Opel Vivaro und verbesserten Movano

Birmingham: Premiere für Opel Vivaro und verbesserten Movano

ampnet – 29. April 2014. Opel feiert auf der heute beginnenden zweitägigen Nutzfahrzeugschau in Birmingham die Premiere des neuen Vivaro. Der gemeinsam mit Renault entwickelte Transporter, der bei den Franzosen Trafic heißt, wuchs in der Länge, was der Ladekapazitäten und dem Fahrerraum zugutekommt. Im Innenraum bietet der Vivaro unter anderem das aus dem Pkw-Bereich bekannte Intelli-Link-Infotainment-System. Unter der Haube kommen komplett neue Turbodiesel zum Einsatz, die den Kraftstoffverbrauch auf bis zu 5,7 Liter pro 100 Kilometer und den CO2-Ausstoß auf bis zu 149 Gramm pro Kilometer senken, was Bestwerte im Segment sind. Gleichzeitig stellt Opel auf der „The Commercial Vehicle Show“ auch den Movano mit neuen Motoren und leicht modifiziertem Design sowie ergänzenden Assistenzsystemen vor.  >>>mehr

Renault aktualisiert den Master

Renault aktualisiert den Master

ampnet – 29. April 2014. Renault aktualisiert zum Spätsommer 2014 den Master. Der Transporter in der leichten Nutzfahrzeugklasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht erhält effizientere Motoren, ein modernisiertes Design und weiterentwickelte Assistenzsysteme. Das Leistungsspektrum reicht von 81 kW / 110 PS bis 121 kW/165 PS. Die Normverbrauchswerte starten bei 6,9 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer.  >>>mehr

2,5-millionster Toyota Yaris rollt vom Band

2,5-millionster Toyota Yaris rollt vom Band

ampnet – 29. April 2014. Im französischen Toyota-Werk Valenciennes ist der 2,5-millionste Yaris vom Band gelaufen. Das Jubiläumsmodell ist ein weißer Yaris Hybrid, der an einen Kunden in Marseille ausgeliefert wird.Im ersten Quartal 2014 entschied sich fast jeder dritte Yaris-Kunde in Europa (31 Prozent) für den alternativen Antrieb. Von Januar bis März wurde monatlich jeweils ein Absatzrekord verzeichnet, der März war für den Yaris Hybrid sogar der beste Monat überhaupt.  >>>mehr

R-Line-Pakete für VW Golf Variant und Scirocco

R-Line-Pakete für VW Golf Variant und Scirocco

ampnet – 29. April 2014. Volkswagen erweitert das Angebot für den Golf Variant und den Scirocco wird um die neuen R-Line Pakete „Exterieur“ und „Interieur“. Für den Golf Variant ist zusätzlich noch das R-Line-„Sportpaket" verfügbar.  >>>mehr

Hyundai ix20 500-mal cross

Hyundai ix20 500-mal cross

ampnet – 28. April 2014. Hyundai bietet den ix20 als limitiertes Sondermodell „Crossline“ an. Den in der Sonderfarbe Creamy White lackierten Kleinwagen wertet ein „Offroad“-Paket auf. Die Serie umfasst 500 Fahrzeuge und bietet einen Kundenvorteil von über 1500 Euro. Äußere Kennzeichen der Sonderedition sind in Schwarz gehaltene verbreiterte Kotflügel inklusive „Crossline“-Logo, ebenfalls schwarze Seitenleisten, ein Unterfahrschutz in polierter Aluminiumoptik vorn und hinten sowie exklusive 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünf-Speichen-Design.   >>>mehr

Neue Design-Pakete für Land Rover Defender

Neue Design-Pakete für Land Rover Defender

ampnet – 28. April 2014. Land Rover hat für den Defender zwei neue Design-Pakete im Angebot. Zudem erhält der legendäre Offroad-Klassiker serienmäßig einen Anti-Schleuder-Schutz. Im Modelljahr 2015 des Defender debütieren zum einen die neuen Ausstattungspakete "Black Design" und "Silver Design", zum anderen sind im Modelljahrgang 2015 alle Defender-Varianten serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm DSC sowie mit ABS ausgerüstet. Weiterhin spendiert der britische 4x4-Spezialist den ab kommendem August lieferbaren 2015er-Modellversionen seiner Ikone eine Reihe neuer Optionen, wie zweifarbige Ledersitze, Aluminium-Trittbretter, getönte Scheiben und einen edlen Alston-Dachhimmel.  >>>mehr

Renault senkt Preise für den Clio

Renault senkt Preise für den Clio

ampnet – 28. April 2014. Der Renault Clio ist in der neuen Basisausstattung Authentique nun ab 11 790 Euro erhältlich. Damit liegt das mit dem neuen 1,2-Liter-Benziner (47 kW / 64 PS) motorisierte Modell 1010 Euro unter der bisherigen Einstiegsversion Expression. Außerdem staffelt Renault die Ausstattungsstruktur neu und senkt die Preise für sämtliche Varianten sowie den Clio R.S.  >>>mehr

Promis testen den Volkswagen Polo

Promis testen den Volkswagen Polo

ampnet – 28. April 2014. Bei der dynamischen Fahrpräsentation des facegelifteten Volkswagen Polo und Cross Polo überzeugten sich am Wochenende Schauspieler Max von Thun und Moderatorin Alena Gerber von den Fahreigenschaften des neuen Kleinwagens. Die Modellpalette wird neben den Blue-Motion-Versionen künftig auch durch den Polo Blue GT ergänzt. Parallel zur aktuellen Markteinführung in Deutschland startet VW mit der Werbekampagne „Drive Confident". Die Preise für den neuen Modelljahrgang des Polo beginnen bei 12 450 Euro. (ampnet/nic)  >>>mehr

Dritter Doppelsieg für den Opel Adam R2

Dritter Doppelsieg für den Opel Adam R2

ampnet – 27. April 2014. Das ADAC-Opel-Rallye-Junior-Team hat in der dritten Rallye der Saison den dritten Doppelsieg eingefahren. Bei der Rallye Vogelsberg in Hessen waren es wieder Marijan Griebel und sein Beifahrer Alexander Rath, die in ihrem Opel Adam R2 die Division 5 des ADAC-Rallye-Masters sowie die R2-Klasse der Deutschen Rallye-Meisterschaft gewannen. Darüber hinaus fuhren sie mit ihrem 140 kW / 190 PS starken Fronttriebler inmitten der teils doppelt so leistungsstarken und allradangetriebenen Konkurrenten auf den zehnten Rang in der Gesamtwertung.  >>>mehr

Chevrolet Cruze ist „Diesel Car of the Year“

Chevrolet Cruze ist „Diesel Car of the Year“

ampnet – 26. April 2014. Der Chevrolet Cruze 2.0TD ist in Nordamerika zum „Diesel Car of the Year“ gewählt worden. Der in den USA 112 kW / 151 PS leistende 2,0-Liter-Turbodiesel aus dem Opel-Werk in Kaiserslautern kommt auf einen Normverbrauch im Highway-Zyklus (= außerorts) von durchschnittlich 4,2 Litern pro 100 Kilometer. Der Cruze ist damit das sparsamste Nicht-Hybridfahrzeug in den USA. Chevrolet erhielt parallel die Auszeichnung „Top Diesel Manufacturer of the Year“ und schlug mit beiden Titeln so etablierte Marken wie Volkswagen, BMW und Mercedes-Benz.   >>>mehr

Maserati-Sondermodell zum 100. Geburtstag

Maserati-Sondermodell zum 100. Geburtstag

ampnet – 25. April 2014. Anlässlich des 100. Geburtstags des Unternehmens präsentiert Maserati zwei Sondermodelle, die mit zahlreichen Details die großartige Geschichte und die Werte der Marke widerspiegeln. Die Gran Turismo MC Stradale Centennial Edition und die Gran Cabrio MC Centennial Edition ergänzen das aktuelle Modellprogramm von Maserati und sind ab Juli 2014 im Handel erhältlich. Beide Fahrzeuge werden von einem 338 kW / 460 PS starken 4,7-Liter-Saugmotor angetrieben. Das Coupé erreicht damit eine Höchstgeschwindigkeit von 303 km/h.  >>>mehr

BMW Motorsport zeigt die neue DTM-Generation

BMW Motorsport zeigt die neue DTM-Generation

ampnet – 25. April 2014. Gut eine Woche vor dem ersten DTM-Rennen in Hockenheim präsentierte BMW Motorsport heute in der BMW-Welt in München alle acht BMW M4 DTM und ihre Fahrer der Öffentlichkeit und den eigenen Mitarbeitern. Die Mitarbeiter und Fans bekamen zusätzlich den BMW Z4 GT3 und den neuen BMW M235i Racing zu sehen. Höhepunkt des Tages war zweifellos Fahraktionen, die BMW-Piloten boten. Martin Tomczyk drehte Showrunden im BMW M4 DTM, Dirk Werner demonstrierte die Power des BMW Z4 GT3, Andy Priaulx und BMW Junior Alexander Mies gaben im BMW M235i Racing Gas. (ampnet/Sm)  >>>mehr

Citroen Cactus ab 13 990 Euro

Citroen Cactus ab 13 990 Euro

ampnet – 25. April 2014. Der Citroën C4 Cactus, der ab Ende Mai dieses Jahres bestellbar und dessen Markteinführung für Mitte September vorgesehen ist, ist ab 13 990 Euro bestellbar. Besonders attraktiv sind die beiden pfiffigen Einführungsmodelle „Feel Edition“ und „Shine Edition“. Das Design des C4 Cactus ist auf den ersten Blick erkennbar: Klare und glatte Flächen, fließende Konturen und die einzigartigen Airbumps, die zugleich einen echten Schutz im Alltag bieten, sorgen für einen ausgeprägten, hohen Wiedererkennungswert des Fahrzeugs.  >>>mehr

Seat bringt Sondermodell zum 30. Ibiza-Geburtstag

Seat bringt Sondermodell zum 30. Ibiza-Geburtstag

ampnet – 25. April 2014. Am 27. April feiert Seat den 30. Geburtstag des Ibiza. Seit der Premiere im Jahr 1984 wurden bis heute weltweit rund fünf Millionen Exemplare verkauft. Zum Jubiläum legt Seat ein Sondermodell auf: Der Ibiza SC 30 Years betont mit seinen zahlreichen Sonderausstattungen nicht nur den sportlichen Charakter und das junge, emotionale Design des Erfolgsmodells – er bietet darüber hinaus einen Preisvorteil in Höhe von 1660 Euro gegenüber dem vergleichbaren Serienfahrzeug.  >>>mehr

Volkswagen liefert ersten neuen Polo aus

Volkswagen liefert ersten neuen Polo aus

ampnet – 25. April 2014. Pünktlich zur Markteinführung hat Volkswagen heute den ersten neuen Polo an einen Kunden in der Autostadt in Wolfsburg ausgeliefert. Hermann Siefke aus Brackstedt bei Wolfsburg nahm sein neues Fahrzeug zusammen mit seiner Ehefrau im Kunden-Center der Autostadt in Wolfsburg in Empfang. Zur Markteinführung in Deutschland wird der neue Polo an diesem Wochenende bei nahezu allen Volkswagen Händlerbetrieben zu sehen sein. (ampnet/nic)   >>>mehr

Pressepräsentation BMW X3: Näher an der Kante

Pressepräsentation BMW X3: Näher an der Kante

ampnet – 24. April 2014. Das ist ein Luxusproblem, das andere Autohersteller wohl gerne hätten. Gut drei Jahre nach dem Generationswechsel beim BMW X3 ist nun so langsam – so verlangen es die ungeschriebenen Gesetze der Branche – ein Facelift fällig. Damit soll das Fahrzeug technisch und vor allem optisch fit gemacht werden für die zweite Hälfte des Generationszyklus. Nur: Der X3 steht auch im Frühjahr 2014 so frisch und modern auf seinen vier Rädern, dass auf eine Aufhübschung eigentlich gänzlich verzichtet werden könnte.  >>>mehr

Saab liefert 9-3 Aero aus

Saab liefert 9-3 Aero aus

ampnet – 22. April 2014. Saab hat vier Monate nach dem Produktionsanlauf die ersten 9-3 Aero an rund 20 Vertriebspartner in Schweden ausgeliefert. Dort können die Fahrzeuge Probe gefahren werden und erhalten Interessenten Hilfe bei der Bestellung. Saab-Eigentümer National Electric Vehicle Sweden (NEVS) verkauft die Autos derzeit ausschließlich über das Internet und im Heimatland. Käufer holen den Neuwagen dann in der Fabrik in Trollhättan ab.  >>>mehr

Citroen Jumper in neuem Gewand

Citroen Jumper in neuem Gewand

ampnet – 22. April 2014. Anlalog zu Fiat Ducato und Peugeot Boxer erscheint auch der nahezu baugleiche Citroen Jumper in neuem Gewand. Die Frontpartie erhielt LED-Tagfahrlicht (optional), eine neu geformte Motorhaube und eine großflächige Stoßfängerschürze. Die Heckpartie zeichnet sich ebenfalls durch einen großen Stoßfänger aus. Der Jumper verfügt über einen optimierten Fahrerplatz mit einem Sitz mit variabler Dämpfung, Armlehne und Lordosenstütze. Er bietet zudem die Connecting Box mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss und als Premiere in seinem Segment einen 5-Zoll-Touchscreen, der die Funktionen Navigation und Rückfahrkamera beinhaltet. Die Laderaumbreite zwischen den Radkästen beträgt 1,42 Meter und ist Klassenbestwert.   >>>mehr

Fiat Ducato kommt mit Bestwert in den Handel

Fiat Ducato kommt mit Bestwert in den Handel

ampnet – 22. April 2014. Fiat bringt am 12. Mai 2014 die sechste Generation des Ducato auf den deutschen Markt. Der Transporter wird in der größten Variante mit einem zulässigen Höchstgewicht von 4,4 Tonnen angeboten. Als Antrieb dienen ausschließlich Turbodiesel-Motoren mit Multijet-Direkteinspritzung. Die Palette reicht von 86 kW / 115 PS bis 132 kW / 180 PS. Mit durchschnittlich 5,8 Litern pro 100 Kilometer (nach EU-Norm) und einem CO2-Ausstoß von 158 g/km markiert die sparsamste Version den Bestwert im Segment.   >>>mehr

Peking 2014: Coupé bombastique

Peking 2014: Coupé bombastique

ampnet – 22. April 2014. Als „amtierender Weltmeister in Aerodynamik“ kann Mercedes-Benz es sich eher als andere leisten, den Trend zum SUV voll auszukosten. Das zeigen die Stuttgarter gerade wieder auf der Auto-China in Peking (bis 29. April) mit ihrer Studie Concept Coupé SUV, die vom Format her gut in die USA, nach Russland und nach China passt, Regionen, in denen die Großen geländegängigen Onroader besonders viele Freunde haben.  >>>mehr

Peugeot Boxer geht in die nächste Runde

Peugeot Boxer geht in die nächste Runde

ampnet – 22. April 2014. Mit der neuen Generation des Fiat Ducato geht auch der nahezu baugleiche Peugeot Boxer in die nächste Runde. Zu den Optimierungen gehören eine verstärkte Karosseriestruktur, ein neues Windlaufdesign, neue Mechanik für die seitlichen Schiebetüren und verstärkte Hecktüren, größere Bremsen, neu konzipierte Stoßdämpflager und 2.2-Liter-Dieselmotoren mit überarbeitetem Einspritzsystem.   >>>mehr

Peking 2014: 400 PS in der Volkswagen-Studie Golf R400

Peking 2014: 400 PS in der Volkswagen-Studie Golf R400

ampnet – 22. April 2014. Ganz zu unrecht am Rande des Geschehens auf dem Volkswagen-Messestand bei der Auto-China 2014 in Peking stand ein Golf, der auch in die Augen der chinesischen Besucher ein Leuchten zauberte: der Golf R400. Den Sprint von 0 auf 100 km/h soll er in 3,9 Sekunden schaffen und bis zu 280 km/h schnell sein. Diese Studie mit Allradantrieb hat sich die Wolfsburger R GmbH selbst zum 40-Jährigen geschenkt.  >>>mehr

40 Jahre Alfa Romeo Alfetta GT

40 Jahre Alfa Romeo Alfetta GT

ampnet – 21. April 2014. 1974 war das Geburtsjahr des Alfa Romeo Alfetta GT. Eine so extreme Keilform hatte es zuvor nur bei hochkarätigen Supersportwagen gegeben. Mit der flachen Motorhaube, die in eine nur wenig steiler stehende Windschutzscheibe übergeht, und dem im sanften Bogen auslaufenden Heck wirkt die Karosserie elegant gestreckt. Ein Effekt, der durch ein in die C-Säule eingelassenes dreieckiges Element noch betont wird. Die Doppelscheinwerfer und die extravagant geteilten Heckleuchten unterstreichen den sportlichen Charakter. Das viersitzige Alfetta Coupé erhielt den Namenszusatz GT für „Gran Turismo". (ampnet/nic)   >>>mehr

Fahrbericht Porsche Macan S: Mit dem "Tiger" durch den Atlas

Fahrbericht Porsche Macan S: Mit dem

ampnet – 21. April 2014. Der Duft von Gewürzen, Früchten, gegerbtem Leder mischt sich mit diversen, für die Nase eines Europäers ungewohnten Gerüchen. Diese exotische Mixtur steigt einem auf dem Souk El Bahja-Markt in Marrakesch in die Nase. In der brennenden Sonne bei 35 Grad im Schatten bieten dort unzählige marokkanische Händler Kleidung, Schmuck, Fleisch, Datteln oder schlichte Souvenirs für Touristen an. In der Mitte des von Flachdach-Gebäuden und Cafés umsäumten Platzes tanzen zwei giftige Kobras zu den orientalischen Klängen aus der simplen Holzflöte ihres Besitzers.   >>>mehr

Neuer Toyota Yaris kommt im Sommer

Neuer Toyota Yaris kommt im Sommer

ampnet – 21. April 2014. Der neue Toyota Yaris rollt im Sommer mit frischem Design und neuem Interieur den Händlern. Beim Außendesign orientiert der neue Yaris sich an der jüngst vorgestellten, zweiten Generation des Aygo. Die Front dominiert der neue Kühlergrill in X-Form, dessen Mittelpunkt das Toyota Logo bildet. Am Heck fallen insbesondere die neuen LED-Rückleuchten ins Auge. Außerdem ist nun ein Diffusor in den Stoßfänger integriert, auch die Fläche für das Kennzeichen wurde modifiziert. Eine neue Radaufhängung erhöht Komfort und Fahrverhalten gleichermaßen. Darüber hinaus hält ein deutlich überarbeitetes Motorenangebot Einzug in die Baureihe. Hierzu zählt weiterhin auch der besonders effiziente Toyota Hybridantriebsstrang, der den Yaris im Segment der Kleinwagen einzigartig macht. (ampnet/nic)   >>>mehr

Peking 2014: Infiniti zeigt Q30 Concept

Peking 2014: Infiniti zeigt Q30 Concept

ampnet – 20. April 2014. Infiniti zeigt auf der Auto China (-29.4.2014) das Q30 Konzeptfahrzeug. Das Q30 Concept ist die moderne Designvision eines kompakten Infiniti Fahrzeugs für eine neue Generation von Premium-Kunden. (ampnet/nic)  >>>mehr

Peking 2014: Mini feiert China-Premiere des Paceman

Peking 2014: Mini feiert China-Premiere des Paceman

ampnet – 20. April 2014. Mini feiert auf der Auto China (-29.4.2014) in Peking die China-Premiere des Paceman. Er wird vom 160 kW / 218 PS starken 1,6-Liter-Turbomotor mit serienmäßigem Allradantrieb in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h (224 km/h bei Automatik). Im Drehzahlbereich zwischen 1900 Umdrehungen in der Minute und 5000 U/min steht ein maximales Drehmoment von 280 Newtonmetern zur Verfügung. Es kann mittels Overboost kurzzeitig bei 2100 bis 4500 Touren auf bis zu 300 Newtonmeter gesteigert werden. (ampnet/nic)   >>>mehr

Peking 2014: Audi zeigt TT Offroad Concept

Peking 2014: Audi zeigt TT Offroad Concept

ampnet – 20. April 2014. Auf der Auto China in Peking (-29.4.2014) zeigt Audi das TT Offroad Concept. Mit dem Viertürer erhält die Formensprache des Audi TT einen völlig neuen Ausdruck. Sein Plug-in-Hybrid-Antrieb mit zwei Elektromotoren sorgt mit 300 kW / 408 PS Systemleistung für dynamische Fahrleistungen – auf 100 Kilometer verbraucht er im Mittel nur 1,9 Liter Kraftstoff. Das Showcar beschleunigt in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h. Sein Verbrauch beträgt 1,9 Liter (CO2: 45 g/km). Der Audi TT Offroad Concept kann über 50 Kilometer weit rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei fahren, seine Gesamtreichweite liegt bei bis zu 880 Kilometern.  >>>mehr

Peking 2014: BMW im Reich der Mtte

Peking 2014: BMW im Reich der Mtte

ampnet – 20. April 2014. BMW mit dem 2er den Nachfolger des 1er Coupé auch in China vor. Der 2er wird als eigenständige Baureihe geführt und hebt sich von den Dimensionen her auch vom Vorgängermodell ab. Er ist sieben Zentimeter länger und zweieinhalb Zentimeter breiter, aber niedriger. Er bietet mehr Platz auf allen vier Sitzen sowie im Kofferraum. Mit dabei in China ist auch der i8. Das Hybrid-System des 266 kW / 362 PS starken BMW i8 setzt sich aus einem Drei-Zylinder-Turbobenziner mit einer Höchstleistung von 170 kW / 231 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern sowie einem Hybrid-Synchron-Elektromotor mit einer Höchstleistung von 96 kW / 131 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm zusammen.   >>>mehr

Peking 2014: Porsche Cayman GTS feiert sein Debüt

Peking 2014: Porsche Cayman GTS feiert sein Debüt

ampnet – 20. April 2014. Der Porsche Cayman GTS feiert auf der Auto China in Peking (-29. April 2014) sein Debüt. GTS steht bei Porsche für Gran Turismo Sport und verheißt außergewöhnliche Porsche-Performance. Das Modell kommt in Mai auf den deutschen Markt. Inklusive länderspezifischer Ausstattung und Mehrwertsteuer kostet der Cayman GTS 73 757 Euro. Der Sechszylinder-Boxermotor basiert auf dem 3,4-Liter-Triebwerk des Boxster S beziehungsweise Cayman S. Der Cayman GTS kann auf eine Leistung von 250 kW / 340 PS zurückgreifen. Zudem ist er serienmäßig mit dem Sport Chrono-Paket ausgestattet. In Verbindung mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe PDK und aktiver Sport Plus-Taste spurtet der Cayman GTS in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. (ampnet/nic)   >>>mehr

Peking 2014: Skoda bringt den Octavia nach China

Peking 2014: Skoda bringt den Octavia nach China

ampnet – 20. April 2014. Skoda feiert auf der Auto China (-29. April) in Peking die China-Premiere des neuen Octavia, der im Mai 2014 auf dem chinesischen Markt startet. Insgesamt verdoppelt sich die China-Palette von Skoda im Jahr 2014 auf sechs lokal gefertigte Modelle. (ampnet/nic)  >>>mehr

Peking 2014: Volkswagen Touareg zeigt sich

Peking 2014: Volkswagen Touareg zeigt sich

ampnet – 20. April 2014. Volkswagen feiert auf der Auto China in Peking (-29.4.2014) auch die Premiere des Touareg. Der große SUV aus dem Wolsburger Konzern will seine Position im Reich der MItte weiter stärken.  >>>mehr

New York 2014: Noch mehr Luxus bei Infinity

New York 2014: Noch mehr Luxus bei Infinity

ampnet – 18. April 2014. Der neue Modelljahrgang des Oberklasse-SUV Infinity QX80 erlebt jetzt auf der New York International Auto Show (NYIAS bis 27. April) seine Weltpremiere zusammen mit einem Sondermodell. Zu erkennen ist der Infiniti an neu gezeichneten Hauptscheinwerfern die nun mit LED-Technik arbeiten, einem neu gestalteten Kühlergrill sowie eine neuen Frontschürze, die mit einem neuen Kühlermaul sowie neuen LED-Nebel- und Tagfahr- und Blinkleuchten bestückt wurde. Die Neuerung am Heck des Infiniti QX80 besteht lediglich aus einem vergrößerten Ladekantenschutz. Neu gezeichnet wurden zudem die Leichtmetallfelgen, die im 20- und 22-Zoll-Format verfügbar sind.  >>>mehr

New York 2014: Mit Subaru zum neuen Outback

New York 2014: Mit Subaru zum neuen Outback

ampnet – 18. April 2014. Subaru zeigt auf der diesjährigen New York International Auto Show (NYIAS bis 27. April) die US Version seines Outback als Weltpremiere. Die Einführung der sechsten Generation des Crossover Outback ist in Deutschland in der ersten Jahreshälfte des Jahres 2015 geplant. Derzeit liegen noch keine weiteren Informationen zu technischen Daten, Ausstattung beziehungsweise den Preisen zu der deutschen Version vor. (ampnet/nic)   >>>mehr

New York 2014: Ein starkes Stück

New York 2014: Ein starkes Stück

ampnet – 17. April 2014. Chevrolet stellt bei der New York International Auto Show (bis 27. April) das Cabriolet zur Corvette ZR06 vor. Angetrieben wir das Chevrolet Corvette ZR06 Convertible von dem neu entwickelten LT4 6.2L-Motor, einem V8-Triebwerk mit 466 kW / 625 PS Leistung und dem maximalen Drehmoment von 861 Newtonmeter. Wie bei der Corvette Stingray arbeitet der Motor mit Benzin-Direkteinspritzung, Ventilverstellung und Zylinderabschaltung. Die Aufbereitung der Leistung für den Hinterachsantrieb übernimmt eine Acht-Gang-Automatik.  >>>mehr

New York 2014: Audi A3 ist World Car of the Year 2014

New York 2014: Audi A3 ist World Car of the Year 2014

ampnet – 17. April 2014. Der Audi A3 ist World Car of the Year 2014. Es ist der zweite Gesamtsieg von Audi in der zehnjährigen Geschichte der World Car of the Year Awards nach dem Gesamterfolg des Audi A6 bei der Erstauflage im Jahr 2005. Der A3 setzte sich gegen 23 andere Fahrzeuge durch. Die mit 69 führenden Fachjournalisten aus 22 Ländern weltweit besetzte internationale Jury kürte ihn zum Sieger. (ampnet/Sm)   >>>mehr

New York 2014: Offen auf die Rennstrecke

New York 2014: Offen auf die Rennstrecke

ampnet – 17. April 2014. Mit dem neuen BMW M4 Cabrio erweitert BMW M die Modellpalette um eine weitere offene attraktive Alternative. Das M4 Cabrio bietet dieselben Leistungswerte wie die neue BMW M3 Limousine, liegt aber im Kraftstoffverbrauch mit 8,7 Liter auf 100 km für den Durchschnitt nach EU-Norm 0,4 Liter höher. Es betont in seinem Charakter den stilvollen Auftritt und stellt das sportlich-dynamischen Offenfahrens im alltagstauglichen und für die Rennstrecke geeigneten Cabrios in den Mittelpunkt. (ampnet/Sm)   >>>mehr

New York 2014: BMW X4 - extrovertiert

New York 2014: BMW X4 - extrovertiert

ampnet – 17. April 2014. Der neue BMW X4 erlebt seine Weltpremiere auf der New York International Auzto Show (bis 27. April). Er basiert technisch auf dem BMW X3, zeigt jedoch einen einzigartigen Charakter mit seiner coupéartigen Linienführung und viel Raum für vier Personen.  >>>mehr

New York 2014: BMW Concept X5 eDrive – weniger als 3,8 Liter

New York 2014: BMW Concept X5 eDrive – weniger als 3,8 Liter

ampnet – 17. April 2014. Auf der New York International Auto Show 2014(bis 27. April) präsentiert BMW den nächsten Schritt zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung im SAV Segment. Das BMW Concept X5 eDrive kombiniert den intelligenten Allradantrieb xDrive mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept. Das Zusammenwirken eines Verbrennungsmotors mit der BMW eDrive-Technologie garantiert Sportlichkeit bei reduziertem Kraftstoffverbrauch. Dabei wird rein elektrisches Fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern in Verbindung mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von weniger als 3,8 Litern je 100 Kilometer ermöglicht.  >>>mehr

New York 2014: Focus nun auch als Viertürer

New York 2014: Focus nun auch als Viertürer

ampnet – 17. April 2014. Gleich zwei Erstauftritte legt der Ford Focus bei der New York Auto Show (bis 27.4.2014) hin. Die Weltpremiere erleben der neue Ford Focus als Viertürer und als "Electric"-Modell. Bereits im März in Genf war der Focus als fünftürige Limousine und als Turnier präsentiert worden war. Die viertürige Limousine und der "Electric" werden vom dritten Quartal an in Deutschland genauso verfügbar sein wie die fünftürige und der Turnier.   >>>mehr

New York 2014: Discovery Sport erstes Mitglied der neuen Modellfamilie

New York 2014: Discovery Sport erstes Mitglied der neuen Modellfamilie

ampnet – 17. April 2014. Land Rover hat gestern bekanntgegeben, wie das erste Modell der angekündigten komplett neuen Modellfamilie bei dem Geländefahrzeug-Spezialisten heißen wird: Ab 2015 wird als erstes Mitglied der Reihe der Land Rover Discovery Sport an den Start gehen. Der Discovery Sport soll das vielseitigste und leistungsfähigste Modell seines Segments werden. Einen ersten Ausblick auf sein Designkonzept gibt Land Rover zur Zeit auf der New York International Auto Show (NYIAS bis 27. April) mit der Studie Discovery Vision Concept. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander erfolgreich bei „Rallye Monte Carlo des Énergies Nouvelles“

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander erfolgreich bei „Rallye Monte Carlo des Énergies Nouvelles“

ampnet – 17. April 2014. Mit der ersten Teilnahme an der „Rallye Monte Carlo des Énergies Nouvelles“ für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben folgte der Plug-in Hybrid Outlander den Spuren seines Markengefährten, des elektrischen angetriebenen Minicars Mitsubishi Electric Vehicle. Bereits im Jahr zuvor hatte das Technologie-Flaggschiff von Mitsubishi, ausgestattet mit einem hochmodernen Plug-in-Hybridantrieb, die „Asia Cross Country Rallye 2013“ fehler- und pannenfrei absolviert.  >>>mehr

Peking 2014: China-Premiere für Skoda Octavia

Peking 2014: China-Premiere für Skoda Octavia

ampnet – 17. April 2014. Skoda feiert auf der Auto China (20. bis 29. April) in Peking die China-Premiere des neuen Octavia, der im Mai 2014 auf dem chinesischen Markt startet. Außerdem präsentiert der Autobauer den neuen Rapid Spaceback Xindong und die urbane Version des neuen Yeti erstmals auf einer Messe in China. Insgesamt verdoppelt sich die China-Palette von Skoda im Jahr 2014 auf sechs lokal gefertigte Modelle. Mit der Produktoffensive und erweiterten lokalen Produktionskapazitäten will ŠKODA die China-Auslieferungen bis zum Jahr 2018 auf über 500 000 Autos pro Jahr steigern. Im ersten Quartal 2014 lieferte der tschechische Autobauer über 62 000 Fahrzeuge an Kunden in China aus. Das ist ein Plus von 7,5 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres. (ampnet/nic)   >>>mehr

New York 2014: SportWagen sucht den Erfolg auch in den USA

New York 2014: SportWagen sucht den Erfolg auch in den USA

ampnet – 17. April 2014. In Deutschöand ist er längst ein Erfolg: der Volkswagen Golf Variant. In den USA präsentiert Volkswagen jetzt den Golf Sportvan als Concept Car bei der New York International Auto Show (NYIAS, bis 27. April). (ampnet/Sm)   >>>mehr

New York 2014: Der neue Jetta kommt im Herbst nach Europa

New York 2014: Der neue Jetta kommt im Herbst nach Europa

ampnet – 17. April 2014. Volkswagen präsentiert auf der New York International Auto Show (bis 27. April) erstmals den umfassend weiterentwickelten Jetta. Die Europa-Version wird ab Herbst auch nach Deutschland kommen. Beim seinem Debüt in New York zeigt sich der weiterentwickelte Jetta mit einer neuen Front- und Heckpartie (optional jetzt Bi-Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht und LED-Rückleuchten), parallel wurden die Aerodynamik sowie die Crash-Eigenschaften optimiert. Der amerikanische Jetta wurde für Top-Ergebnisse im US-NCAP und im IIHS-Crashtest ausgelegt.  >>>mehr

New York 2014: Weltpremiere für Mini Countryman

New York 2014: Weltpremiere für Mini Countryman

ampnet – 16. April 2014. Auf der New York International Auto Show (18.-27.4.2014) steht im diesen Jahr bei Mini der Countryman im Mittelpunkt. Die Neuauflage des ersten Mini mit vier Türen, einer großen Heckklappe, fünf Sitzplätzen und optionalem Allradantrieb ALL4 sorgt dafür, dass markentypischer Fahrspaß und individueller Stil im Premium-Kompaktsegment nochmals an Attraktivität gewinnen. Die Modifikationen im Bereich des Exterieurdesigns umfassen unter anderem eine neue Struktur für den Hexagon-Kühlergrill, markante Unterfahrschutzelemente für den Cooper S Countryman ALL4, zusätzliche Außenlackierungen und die Option Exterieur Piano Black. Außerdem werden neben dem Akustikkomfort auch das sportliche Flair und die Premium-Charakteristik im Interieur optimiert. Weitere Akzente werden durch neue, gewichtsoptimierte Leichtmetallräder und LED-Nebelscheinwerfer mit Positions- und Tagfahrlicht in LED-Technik gesetzt.  >>>mehr

New York 2014: Mazda präsentiert neues MX-5-Chassis

New York 2014: Mazda präsentiert neues MX-5-Chassis

ampnet – 16. April 2014. Auf der New York International Auto Show präsentiert Mazda die Weltpremiere der nächsten Generation des MX-5-Chassis und zeigt, welche Richtung das neue Modell einschlagen wird. Grund-legende MX-5 Tugenden wie Leichtbau, eine Gewichtsverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse sowie ein niedriges Giermoment bleiben erhalten, aber es gibt vieles, was Mazda ändern wird.  >>>mehr

Verbesserte Dynamik im neuen Modelljahr für Toyota GT86

Verbesserte Dynamik im neuen Modelljahr für Toyota GT86

ampnet – 16. April 2014. Beim GT86 hat Toyota das Design und die Aerodynamik überarbeitet. Das Fundament der Überarbeitung bilden eine steifere Vorderradaufhängung und steifere Stoßdämpfer. Die neue Dämpfung verbessert das Handling und erhöht Stabilität und Fahrkomfort selbst bei höheren Geschwindigkeiten. Die Lenkung wirkt noch direkter. Die modifizierte Aufhängung wiederum gibt dem Fahrer eine noch bessere Rückmeldung, sodass er jederzeit das Gefühl voller Kontrolle über das Fahrzeug hat.  >>>mehr

Fahrbericht Audi A3 Sportback G-tron: Sparen kostet

Fahrbericht Audi A3 Sportback G-tron: Sparen kostet

ampnet – 15. April 2014. Auch bei Audi kann man jetzt „richtig“ Gas geben: Das Modellangebot der Baureihe A3 wurde um eine Erdgas-Variante erweitert. Was das Auto außer sparsam und umweltschonend fahren noch kann, lesen Sie hier.  >>>mehr

Fiat 500 mit neuem Topmodell

Fiat 500 mit neuem Topmodell

ampnet – 15. April 2014. Als neues Topmodell der Baureihe eröffnet der Fiat 500 Cult mit seinem exklusiven Design auch anspruchsvollsten Kunden zusätzliche Alternativen. Voll ausgestattet, unter anderem mit Ledersitzen, Sieben-Zoll-TFT-Display als Zentralinstrument und Klimaautomatik ist der Fiat 500 Cult ab 15 950 Euro erhältlich. Das Cabriolet Fiat 500C Cult startet bei 18 450 Euro.  >>>mehr

New York 2014: Ford Transit als Luxusliner

New York 2014: Ford Transit als Luxusliner

ampnet – 15. April 2014. Ford stellt auf der New York International Auto Show (bis 27. April) unter anderem den Transit Skyliner Concept vor, eine ultra-luxuriöse Studie auf Basis des Ford Transit mit langem Radstand und Hochdach. Das Concept-Car soll die Vielseitigkeit der neuen Ford Transit-Baureihe demonstrieren. Inspiriert wurde sie vom Geist moderner Luxus-Reisebusse und zeigt, wie sich der Ford Transit an die Bedürfnisse von High-End-Transportdienstleistern und Flottenkunden anpassen lässt.  >>>mehr

Hyundai i10 legt hohes Tempo vor

Hyundai i10 legt hohes Tempo vor

ampnet – 15. April 2014. Vier Monate nach der Markteinführung des neuen Hyundai i10 kann sich der Kleinstwagen bereits mehr als zehn Auszeichnungen und rekordverdächtige Verkaufszahlen freuen. Hyundai hat europaweit schon 58 000 Bestellungen für das neue Modell erhalten, in Deutschland 13 700. Damit ist die Nachfrage nach dem neuen i10 höher als bei jedem anderen Hyundai Modell im A-Segment zuvor. In Deutschland konnte der Kleinstwagen mittlerweile sechs Vergleichstests in Automobilzeitschriften gegen etablierte Wettbewerber für sich entscheiden. (ampnet/Sm)   >>>mehr

New York 2014: Land Rover kündigt Discovery-Familie an

New York 2014: Land Rover kündigt Discovery-Familie an

ampnet – 15. April 2014. Land Rover zeigt bei der New York International Auto Show (NYIAS bis 27. April) erstmals die SUV-Studie „Discovery Vision Concept“ vor. Damit enthüllt die britische 4x4-Marke ihre Vision einer künftigen Familie von Discovery-Modellen, deren erster Vertreter im Jahr 2015 erscheinen wird. Das Concept Car ermöglicht Ausblicke auf eine neue Designsprache und auf eine Fülle innovativer Technologien zur Optimierung von Sicherheit und Komfort auf der Straße und im Gelände.  >>>mehr

Was macht der Hai im Opel Adam?

Was macht der Hai im Opel Adam?

ampnet – 15. April 2014. Vorsicht: Im wilden Opel Adam sind ebenso wilde, kleine Haie an Bord. Aber keine Angst: Sie beißen nicht, stattdessen verstecken sie sich fast unsichtbar im Fahrzeuginterieur. Während die Kinder am kommenden Wochenende im Garten auf Ostereier-Suche gehen, können Adam-Fahrer einmal ihren frechen Lifestyle-Flitzer genauer unter die Lupe nehmen und eine weitere unkonventionelle Seite an ihm kennenlernen. Denn dort stoßen sie zwar auf keine bunt bemalten Eier, aber auf mindestens zwei listige Haie. Nötig ist allerdings ein ganz genauer Blick…  >>>mehr

Peugeot tritt mit 2008 DKR bei der Rallye Dakar an

Peugeot tritt mit 2008 DKR bei der Rallye Dakar an

ampnet – 15. April 2014. Muskulös, rassig und animalisch: Der neue Peugeot 2008 DKR erinnert mit seinem aggressiven Design an einen jagdbereiten Löwen. Am Steuer dieses speziell entwickelten Rallyeautos werden Carlos Sainz und Cyril Despres die Farben des Team Peugeot Total bei der Rallye Dakar im Januar 2015 vertreten. Drei Wochen nach der Nachricht, dass Peugeot, Red Bull und Total gemeinsam zur Rallye Dakar 2015 antreten, wird jetzt das Fahrzeug enthüllt. Hier seine Entwicklungsgeschichte.  >>>mehr

Porsche-Dokumentationen zu Le Mans und zum Macan

Porsche-Dokumentationen zu Le Mans und zum Macan

ampnet – 15. April 2014. Der deutsche Nachrichtensender “n-tv“ sendet die beiden Dokumentarfilme „Die Porsche-Rückkehr nach Le Mans“ und „Die Porsche Macan-Story“ innerhalb der nächsten zehn Tage. Der Sender strahlt sowohl am kommenden Donnerstagabend, 17. April 2014, als auch in der darauf folgenden Woche am Donnerstag, 24. April 2014, zur Haupteinschaltzeit um 20.05 Uhr (MESZ) jeweils eine Dokumentation über aktuelle Projekte des Stuttgarter Sportwagenherstellers aus.   >>>mehr

Volkswagen startet Polo-Kampagne

Volkswagen startet Polo-Kampagne

ampnet – 15. April 2014. Unter dem Motto ‚Beruhigend sicher. Beruhigend innovativ.‘ startet Volkswagen die internationale Werbekampagne zum neuen Polo, der am 25. April 2014 seine Markteinführung feiert. Im Fokus stehen die Komfort- und Sicherheitstechnologien, mit denen der neue Polo als eines der ersten Modelle seiner Klasse aufwartet. Darunter finden sich beispielsweise Assistenzsysteme wie das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit City-Notbrems-funktion und die automatische Distanzregelung ACC sowie die Müdigkeitserkennung. Erstmals sind auch LED-Scheinwerfer im neuen Polo optional erhältlich. Die Kampagne startet mit einem TV-Spot, Printanzeigen und Webspecials bereits ab 16. April zunächst in Deutschland und wird anschließend die Markteinführung des neuen Polo in Europa begleiten. (ampnet/nic)   >>>mehr

Winterkorn: Eine Meisterleistung

Winterkorn: Eine Meisterleistung

ampnet – 15. April 2014. Volkswagen bringt in diesen Tagen einen neuen Polo auf die Straßen. Man ist stolz auf diesen Wurf. Darum ließ es sich Konzernchef Martin Winterkorn nicht nehmen, den Polo am Tegernsee persönlich vorzustellen. „Wenn Volkswagen einen neuen Polo zeigt, ist das immer etwas Besonderes“, sagte Winterkorn und lobte die Arbeit von Chefdesigner Walter de Silva und dem ehemaligen Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen Ulrich Hackenberg: „Dieser Polo ist eine Meisterleistung. Er setzt Maßstäbe, denn es kommen Oberklasse-Technologien in das Segment des Polo.“  >>>mehr

Pressepräsentation Volkswagen Cross Polo: Auffällig

Pressepräsentation Volkswagen Cross Polo: Auffällig

ampnet – 15. April 2014. Auffällig, trendy und kompakt – das ist der neue Cross Polo von Volkswagen. Neben dem überarbeiteten Modell des Polo wurde dieser Lifestyle-Typ jetzt am Tegernsee vorgestellt. Nachdem der neue Polo seinen ersten Auftritt bereits zu Anfang dieses Jahres hatte, rollt nun auch die „Cross-Version“ zu den Händlern.  >>>mehr

Pressepräsentation Volkswagen Polo: Was heißt hier klein?

Pressepräsentation Volkswagen Polo: Was heißt hier klein?

ampnet – 15. April 2014. Volkswagen hat die sechste Generation des Polo im Münchner Umland vorgestellt. Der Polo war einst der Kleinwagen von Volkswagen, mittlerweile hat er zwar mit dem Up einen kleineren Bruder bekommen, doch der Polo gilt noch immer als Kleinwagen. Aber schon beim ersten Kontakt mit dem Neuen wird klar, er ist alles andere als klein, er ist erwachsen geworden. Der Startpreis für den Polo mit 44 kW / 60 PS liegt bei 12 450 Euro. Der Polo startet in Deutschland ist in der kommenden Woche. Die übrigen europäischen Märkte folgen eine Woche später.   >>>mehr

New York 2014: Chevrolet tritt mit 14 Performance Cars an

New York 2014: Chevrolet tritt mit 14 Performance Cars an

ampnet – 14. April 2014. Mit der Neuvorstellung bei der New York International Auto Show (NYIAS) vom 18. – 27. April bietet Chevrolet nun 14 Performance Cars an. Die General Motors-Marke bezeichnet sich mit diesem Angebot mit Leistungen zwischen 238 kW / 323 PS und 456 kW / 625 PS als die Performance-Marke Nummer 1 in den USA.  >>>mehr

Pressepräsentation Jeep Cherokee: Neue Heimat

Pressepräsentation Jeep Cherokee: Neue Heimat

ampnet – 14. April 2014. Kein Wunder, dass sich Jeep mit dem neuen Cherokee Europa annähert. Schließlich ist die Mutter Italienerin. Bei Fiat hat die Marke eine neue Heimat gefunden und damit auch familiäre Pflichten übernommen. Die ur-amerikanische, ursprünglich grob geschnitzte Auto-Ikone hatte bisher schon mit ihrer spröden Mischung aus Jeep-Historie und Komfort nach Art der Amerikaner auch diesseits des Atlantiks viele Freunde gewonnen. Die Gene der Mutter fügen nun einen Hauch Alte Welt und die europäischen Erwartungen an ein Auto dazu. Die Multikulti-Mischung soll den Jeep Cherokee als jüngstes Modell der Familie nun auf Augenhöhe mit einem BMW X3 und einem Mercedes-Benz GLK heben.  >>>mehr

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson

ampnet – 14. April 2014. Volkswagen präsentiert auf der in zwei Tagen beginnenden New York International Auto Show (18. – 27. April) erstmals den umfassend weiterentwickelten Jetta. Die Europa-Version wird ab Herbst auch nach Deutschland kommen.   >>>mehr

New York 2014: Corvette ZR06 als Cabriolet

New York 2014: Corvette ZR06 als Cabriolet

ampnet – 13. April 2014. Chevrolet stellt bei der New York International Auto Show (8. – 27. April) das Cabriolet zur Corvette ZR06 vor. Das Dach lässt sich während der Fahrt bis zu Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h elektrisch öffnen und schließen. Die Karosserie soll ebenso steif sein wie die des Coupés, sogar 20 Prozent steifer als beim Vorgängermodell. Das Leergewicht der beiden Varianten der neuen Voll-Alu-Karosserie des Sportwagens soll dicht beieinander liegen.  >>>mehr

Exklusiv: Manchmal ist Luise ein bisschen zickig

Exklusiv: Manchmal ist Luise ein bisschen zickig

ampnet – 13. April 2014. Grazil kann man „Luise“ vielleicht nicht gerade nennen, aber dafür ist sie sehr selbstbewusst. Auf der Straße dreht sich jeder nach ihr um. Ihre physische Präsenz verschlägt einem fast den Atem. „Und manchmal ist sie auch ein bisschen zickig“, meint Christian Lemke mit einem Grinsen im Gesicht.  >>>mehr

Produktionsstart für Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive in Rastatt

Produktionsstart für Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive in Rastatt

ampnet – 11. April 2014. Im Mercedes-Benz Werk Rastatt läuft heute die erste B-Klasse Electric Drive vom Band. Damit werden am Standort erstmalig Mercedes-Benz Modelle mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb auf der gleichen Linie produziert. Die B-Klasse Electric Drive basiert auf der Mercedes-Benz Frontantriebs-Architektur der neuen Kompaktwagengeneration und nutzt den modularen Komponentenbaukasten. Die Batterien befinden sich sicher im Unterboden des Fahrzeugs (Energy Space).  >>>mehr

Volkswagen Polo TDI Bluemotion ist bestellbar

Volkswagen Polo TDI Bluemotion ist bestellbar

ampnet – 11. April 2014. Die neue Generation des Volkswagen Polo Bluemotion ist ab sofort bestellbar, die Preise starten ab 16 850 Euro. Der fünfsitzigen Dreizylinder-TDI verbraucht bei einer Leistung von 55 kW / 75 PS im Schnitt 3,1 Liter auf 100 Kilometer. Die theoretische Reichweite des mit einem 45-Liter-Tank und manuellem Fünfgang-Getriebe ausgelieferten Fahrzeugs beträgt 1400 Kilometer. (ampnet/nic)   >>>mehr

Suzuki Swift ab 99 Euro Euro monatlich

Suzuki Swift ab 99 Euro Euro monatlich

ampnet – 10. April 2014. Vom 1. April bis zum 30. Juni 2014 bietet Suzuki für den Swift eine Leasing- und Finanzierungsrate von 99 Euro im Monat mit einer Laufzeit von 48 Monaten inklusive einem Jahr Versicherung (SB VK 500,– Euro/TK 150,– Euro an. Das Angebot gilt bei teilnehmenden Suzuki-Händlern für den Swift 3-Türer in der Ausstattungsvariante Club bei einer Anzahlung von 999 Euro und einer jährlichen Fahrleistung von 10 000 km. Die Versicherungskonditionen gelten für Fahrer mit gültigem Führerschein ab 17 Jahren und sind somit auch für junge Menschen interessant.   >>>mehr

New York 2014: BMW zeigt Concept X5 eDrive

New York 2014: BMW zeigt Concept X5 eDrive

ampnet – 10. April 2014. Auf der New York International Auto Show 2014 (18.-27.4.2014) präsentiert BMW das Concept X5 eDrive. Dieses kombiniert charakteristische Fahrfreude durch den intelligenten Allradantrieb xDrive und luxuriöses Ambiente in einem variabel nutzbaren Interieur mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept. Dabei wird rein elektrisches Fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h und einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern in Verbindung mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von weniger als 3,8 Litern je 100 Kilometer ermöglicht.  >>>mehr

Fiat 500 Limited Edition - Sondermodell mit Preisvorteil

Fiat 500 Limited Edition - Sondermodell mit Preisvorteil

ampnet – 10. April 2014. Fiat hat jetzt in begrenzter Stückzahl den 500 Limited Edition im Angebot. Dessen umfangreich erweiterte Serienausstattung bietet einen Kundenvorteil von 1970 Euro. Unter anderem mit Klimaanlage, Lederausstattung, 15-Zoll-Leichtmetallrädern, Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone und Parksensoren hinten kostet der Fiat 500 Limited Edition als Limousine ab 14 450 Euro und als Cabriolet ab 16 650 Euro. Beide Varianten sind mit einem 1,2-Liter-Benziner ausgerüstet, der 51 kW / 69 PS leistet. (ampnet/nic)   >>>mehr

New York: Premiere für Ford Focus als 4-Türer und "Electric"-Version

New York: Premiere für Ford Focus als 4-Türer und

ampnet – 10. April 2014. Auf der New York Auto Show (18.-27.4.2014) feiert der neue Ford Focus als 4-Türer und als "Electric"-Modell seine Weltpremiere, nachdem er im März auf dem Genfer Autosalon bereits als 5-türige Limousine sowie als Turnier präsentiert worden war. Die 4-türige Limousine und der "Electric" werden in Deutschland genauso verfügbar sein wie die 5-türige Limousine sowie der Turnier. Die Markteinführung der Baureihe in Deutschland ist für das dritte Quartal dieses Jahres geplant.  >>>mehr

Pressepräsentation Peugeot 308 SW – Gallier mit viel Potenzial

Pressepräsentation Peugeot 308 SW – Gallier mit viel Potenzial

ampnet – 10. April 2014. Neue Autos sind automatisch schwerer als die Vorgänger. Eine Aussage, die meistens stimmt und beim neuen Peugeot 308 SW überhaupt nicht! Da der Löwen-Kombi – wie die Limousine – auf der neuen Plattform EMP2 basiert bringt er gleich bis zu 140 Kilogramm weniger auf die Waage. Das wirkt sich positiv auf den Verbrauch aus und sorgt gleichzeitig für besseres Handling. Der Kompaktkombi feiert am 25. Mai 2014 in Deutschland seine Markteinführung zu Preisen ab 19 250 Euro. Die Kombipreise liegen um 900 Euro über den Preisen der Schrägheckversion.  >>>mehr

Volkswagen Scirocco ab sofort bestellbar

Volkswagen Scirocco ab sofort bestellbar

ampnet – 10. April 2014. Die neueste Generation des Volkswagen Scirocco ist ab sofort bestellbar, gleichzeitig startet auch die Topversion Scirocco R in den Markt. Alle neuen Turbodirekteinspritzer bieten trotz eines reduzierten Verbrauchs ein Leistungsplus. Von außen ist der Scirocco unter anderem an einer neu gestalteten Front- und Heckpartie zu erkennen. Der Einstiegspreis für den Scirocco liegt bei 23 900 Euro. Der Scirocco R, verfügt über eine Leistung von 206 kW / 280 PS. Er erledigt den Spurt auf 100 km/h mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG in nur 5,5 Sekunden. Der Scirocco R ist traditionell geprägt von eigenständigen Design- und Ausstattungselementen. Dazu gehören die Gestaltung der Front- und Heckpartie mit Elementen aus dem Motorsport sowie die neuen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Cadiz" (optional 19-Zoll). Der Scirocco R ist ab 36 175 Euro erhältlich. (ampnet/nic)  >>>mehr

Citroën Sondermodell C4 Aircross Selection

Citroën Sondermodell C4 Aircross Selection

ampnet – 9. April 2014. Ab sofort ist der Citroën C4 Aircross als Selection-Modell erhältlich (ab 26 690 Euro). Das Sondermodell basiert auf dem mittleren Ausstattungsniveau Tendance und bietet mit zahlreichen Extras einen Kundenpreisvorteil von mehr als 500 Euro.   >>>mehr

Toyota bittet Fahrzeuge in die Werkstätten

Toyota bittet Fahrzeuge in die Werkstätten

ampnet – 9. April 2014. Toyota bittet Fahrzeuge der Modelle Yaris und Urban Cruiser (Produktionszeitraum Januar 2005 bis August 2010) in die Werkstätten. Bei diesen Modellen kann es Probleme an den Sitzschienen oder mit einem Befestigungspunkt der Lenksäule geben. Bei den Modellen RAV4 und Hilux (Produktionszeitraum Juni 2004 bis Dezember 2010) kann es zu einem Bruch in der Verkabelung kommen. Beim Werkstattaufenthalt wird das betroffene Bauteil geprüft und falls nötig ausgetauscht. Diese Maßnahme ist für den Kunden kostenlos und dauert je nach Modell zwischen einer halben bis maximal vier Stunden.  >>>mehr

Volvo bringt V40 Cross Country Sondermodell “You!”

Volvo bringt V40 Cross Country Sondermodell “You!”

ampnet – 9. April 2014. Volvo bringt mit dem V40 Cross Country You! ab 31 380 Euro ein neues Editionsmodell auf den Markt, das speziell auf den Fahrer zugeschnitten ist. Ganz im Sinne der Markenstrategie, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, bietet es besonders viele Annehmlichkeiten, die eine Fahrt noch komfortabler machen. Er basiert auf der mittleren Ausstattungslinie Momentum und kann mit allen Motorisierungen kombiniert werden.   >>>mehr

Subaru WRX STI lässt’s wieder krachen

Subaru WRX STI lässt’s wieder krachen

ampnet – 7. April 2014. Die drei Buchstaben “WRX” stehen bei Subaru für herausragende Fahrleistungen gleichermaßen für den Rennsport wie für den Alltag. Die klassische Subaru-Antriebseinheit, bestehend aus der Verbindung eines aufgeladenen Boxermotors mit permanentem symmetrischem Allradantrieb lässt den Subaru WRX STI mit 300 PS auch in seiner neuesten, der fünften Generation optisch krachen.  >>>mehr

Kia Sportage-Sondermodell erhältlich

Kia Sportage-Sondermodell erhältlich

ampnet – 7. April 2014. Die Facelift-Version des Kia Sportage, die Ende März in Deutschland auf den Markt gekommen ist, wird jetzt auch in der Sonderausführung „Platinum Edition“ angeboten. Das Sondermodell ist ausschließlich in der Topmotorisierung 2.0 CRDi 184 AWD Automatik verfügbar, bietet -Sitze (Leder/Veloursleder) und Türverkleidungen in Weißgrau-Schwarz-Kombination (Sitznähte in Kontrastfarbe), schwarzer Dachhimmel und passend zu diesem Interieur der neue Karosseriefarbton Deluxeweiß Metallic (alternativ auch Zilinaschwarz Metallic erhältlich, beide Farben ohne Aufpreis). Der Kia Sportage 2.0 CRDi 184 AWD Automatik „Platinum Edition“ kostet 37 330 Euro.  >>>mehr

Mercedes-Benz C-Klasse und E-Klasse als Taxi erhältlich

Mercedes-Benz C-Klasse und E-Klasse als Taxi erhältlich

ampnet – 7. April 2014. Mercedes-Benz, erweitert sein Angebot um weitere Taximodelle. Die komplett neu entwickelte C-Klasse, die am 15. März Marktpremiere feierte, ist ab sofort auch als »Das Taxi« bestellbar. Darüber steht das E-Klasse Taximodell jetzt auch zusätzlich als 220 CDI zur Auswahl. Die C-Klasse Limousine ist als »Das Taxi« in der Motorisierung C 220 Bluetec erhältlich, ab der zweiten Jahreshälfte 2014 wird das Angebot um den C 200 Bluetec erweitert.   >>>mehr

Mercedes-Benz SL 400: Biturbo bringt Leistung und senkt Verbrauch

Mercedes-Benz SL 400: Biturbo bringt Leistung und senkt Verbrauch

ampnet – 7. April 2014. Die SL-Roadsterfamilie von Mercedes-Benz startet mit neuem Motor durch. Der SL 400 wird jetzt mit einem Sechszylinder mit Biturbo-Antrieb beflügelt. Trotz einem halben Liter weniger Hubraum stieg die Leistung um 20 kW /27 PS. Außerdem stehen 110 Newtonmeter mehr Drehmoment zur Verfügung. Der Preis des SL 400 beginnt bei 97 282,50 Euro. Mit seinem versenkbaren Variodach wird der fast vollständig aus Aluminium gefertigte Roadster zu einem Allrounder unter den Sportwagen.  >>>mehr

Toyota GT86 für die PlayStation

Toyota GT86 für die PlayStation

ampnet – 7. April 2014. Der Toyota GT86 verfügt mit dem „Sports Drive Logger“ nun über ein Telemetrie-System, mit dem jede Runde virtuell nachverfolgt und analysiert werden kann. Der neue Telemetrie-Rekorder zeichnet die Fahrt auf der Rennstrecke detailliert auf: Neben GPS-Daten zur genauen Standortbestimmung registriert das Auto-Daten-Netzwerk „CAN-Bus“ nahezu jedes Manöver: vom Gasgeben über die die Stellung des Bremspedals bis hin zum Lenkwinkel. Schaltvorgänge und Geschwindigkeit dürfen natürlich ebenso wenig fehlen. Mit dem Toyota „Sports Drive Logger“ können diese zu Hause an der PlayStation analysiert werden.   >>>mehr

Volvo mit Komfortausstattung für Geschäftsreisende

Volvo mit Komfortausstattung für Geschäftsreisende

ampnet – 7. April 2014. Volvo bietet ab sofort eine Business Edition der 60ger Baureihe. In der auf Geschäftsreisende zugeschnittenen Variante verfügen der Volvo S60 und der Volvo V60 über eine Komfortausstattung. Sie sind mit Dieselmotoren D3 (100 kW / 136 PS) oder D4 (120 kW / 163 PS) lieferbar. Die Preise beginnen bei 31 300 Euro für die Limousine und bei 32 900 Euro für den Kombi.  >>>mehr

Audi mit Testfahrten mit Audi RS 5 DTM zufrieden

Audi mit Testfahrten mit Audi RS 5 DTM zufrieden

ampnet – 6. April 2014. Der neue Audi RS 5 DTM hat bei den ersten offiziellen DTM-Testfahrten vor Saisonbeginn einen starken Eindruck hinterlassen. Fünf von acht möglichen Bestzeiten auf dem Hungaroring in Ungarn gingen an die Audi-Piloten, die von Montag bis Donnerstag insgesamt 7154 Testkilometer (1633 Runden) abspulten.  >>>mehr

New York 2014: Premiere des BMW M4 Cabriolet

New York 2014: Premiere des BMW M4 Cabriolet

ampnet – 4. April 2014. Zum M4 Coupé bringt BMW in New York jetzt auch ein Cabrio ins Spiel. Am 18. April 2014 wird das BMW M4 Cabrio auf der Autoshow am Hudson River seine Weltpremiere erleben. Beide bieten dieselben Leitungswerte wie die neue 3er Limousine von BMW: 317 kW / 431 PS aus einem neu entwickelten Drei-Liter-Reihenmotor mit sechs Zylindern. Das maximale Drehmoment von 550 Newtonmetern (Nm) steht in einem breiten Drehzahlband zur Verfügung. Die BMW M GmbH knüpft damit an die Tradition starker Cabrios an, die alltagtauglich sind und sich auch im Motorsport bewähren könnten.   >>>mehr

New York 2014: Jetzt bekommt auch die 4er Reihe ihr X-Modell

New York 2014: Jetzt bekommt auch die 4er Reihe ihr X-Modell

ampnet – 4. April 2014. Der BMW X4 stellt neben dem 4er Cabrio die zweite Weltpremiere dar, mit der sich BMW auf der New York International Auto Show (NAIAS) zeigt. Vom 18. bis 27. April wollen die Bayern bei der traditionsreichsten Automobilausstellung Nordamerikas mit dem BMW X4 in der Premium-Mittelklasse ein neues Fahrzeug-Segment etablieren.   >>>mehr

Ford Fiesta 1.0 Ecoboost Powershift: Gut kombiniert

Ford Fiesta 1.0 Ecoboost Powershift: Gut kombiniert

ampnet – 4. April 2014. Der Ford Fiesta war im vergangenen Jahr nicht nur der meistverkaufte Kleinwagen der Welt, sondern auch Europas zweitbeliebtestes Auto überhaupt. Mit dem neuen markanten Kühlergrill tritt er nach dem Facelift optisch fast schon wie ein kleiner Aston Martin auf. Außerdem erhält der kleine Erfolgstyp eine weitere Motoren-/Getriebekombination. Ford hat sich entschlossen, den hochgelobten 1,0-Liter-Ecoboost mit seinem Powershift genannten Doppelkupplungsgetriebe zu verbinden.  >>>mehr

Hyundai liefert 75 Brennstoffzellenautos

Hyundai liefert 75 Brennstoffzellenautos

ampnet – 4. April 2014. Im Rahmen des bislang größten europäischen Projektes für Brennstoffzellen Fahrzeuge plant Hyundai, 75 Modelle des ix35 Fuel Cell auszuliefen. Das von der Organisation „Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking“ (FCHJU) finanzierte Projekt „Hydrogen For Innovative Vehicles“ (HyFIVE) wird in mehreren europäischen Großstädten umgesetzt. Zielsetzung ist, die Tankstelleninfrastruktur für Wasserstoff in Europa auszubauen. Schwerpunkt ist London. Neben Hyundai beteiligen sich vier weitere Hersteller mit zusammen 35 Autos ebenfalls an dem Projekt.  >>>mehr

Veloster geht auf dem Nürburgring in die zweite Runde

Veloster geht auf dem Nürburgring in die zweite Runde

ampnet – 4. April 2014. Hyundai setzt sein Engagement im Langstrecken-Motorsport fort. Der Hyundai Veloster Turbo wird neben dem 24-Stunden-Klassiker in der Eifel (21./22. Juni) und dem dazugehörigen Qualifikationsrennen, das an diesem Wochenende (5./6. April) ausgetragen wird auch bei einigen Läufen um die VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring antreten. Für den Einsatz des seriennahen Coupés zeichnet der Saarbrücker Hyundai Vertragshändler Schumann verantwortlich.  >>>mehr

Fahrbericht Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé: Zurück aus dem Jungbrunnen

Fahrbericht Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé: Zurück aus dem Jungbrunnen

ampnet – 4. April 2014. Jetzt, da die S- und C-Klasse bei den Händlern stehen, wird klar, warum Mercedes-Benz seiner E-Klasse im vergangenen Jahr die größte Modellpflege in der Geschichte des Unternehmens angedeihen ließ. Zwischen den beiden hätte die klassische Stuttgarter gehobene Mittelklasse ganz schön alt ausgesehen. Wie sehr der optische und technische Jungbrunnen die E-Klasse verjüngt hat, erlebten wir jetzt mit einem Mercedes-Benz E 220 CDI Coupé.  >>>mehr

In Dänemark: Nissan Leaf für 468 Euro im Monat

In Dänemark: Nissan Leaf für 468 Euro im Monat

ampnet – 4. April 2014. Die dänische des Mietwagenunternehmens Avis hat 400 Nissan Leaf gekauft. Dank der Förderung durch die dänische Energieagentur werden Kunden künftig den rein batterieelektrisch angetriebenen Leaf zum All-inklusive-Preis von 468 Euro im Monat leasen können. (ampnet/Sm)   >>>mehr

Nissan Qashqai löste im März den Opel Mokka ab

Nissan Qashqai löste im März den Opel Mokka ab

ampnet – 4. April 2014. Für den Berichtsmonat 2014 meldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg nur eine Veränderung bei den jeweils zulassungsstärksten Modellen der Segmente. Der Nissan Qashqai löste den Opel Mokka ab. In den weiteren Segmenten ergab sich bei den Spitzenreitern keine Veränderung.  >>>mehr

Peugeot steigert Produktion des 2008 erneut

Peugeot steigert Produktion des 2008 erneut

ampnet – 4. April 2014. Peugeot hat die Produktion des 2008 nochmals gesteigert und reagiert damit auf die große Nachfrage. Nachdem die Fertigung im Jahresverlauf 2013 insgesamt bereits verdoppelt wurde, wird die tägliche Produktion im Werk Mulhouse ab Ende September 2014 auf täglich etwa 860 Einheiten hochgefahren. Das sind etwa 180 Autos mehr als bisher. Seit dem Marktstart im Sommer vergangenen Jahres wurden über 120 000 Fahrzeuge der Baureihe bestellt. Davon entfielen auf Deutschland rund 15 500 Stück. Im ersten Quartal 2014 wurden in Deutschland 4500 Fahrzeuge bestellt. (ampnet/jri)  >>>mehr

Pressepräsentation Porsche Targa 4S: Hut ab!

Pressepräsentation Porsche Targa 4S: Hut ab!

ampnet – 4. April 2014. Er sieht so alt aus wie seine Olivenbäume. Aber er lacht lauthals und winkt, als wir vorbeifahren. Im nächsten Städtchen in der Nähe von Bari springt ein Mann vor unser Auto und hebt beide Daumen. Er heißt Angelo und bietet uns für unseren Porsche 911 Targa 4 S immerhin zwei Mopeds zum Tausch an. Wir tauschen durch das offene Dach nur einen kräftigen Händedruck und freuen uns über die Begeisterung, die ein deutscher Sportwagen im tiefen Italien auslösen kann.  >>>mehr

Pressepräsentation Seat Leon: Einer fehlt noch

Pressepräsentation Seat Leon: Einer fehlt noch

ampnet – 4. April 2014. Einst das Sorgenkind von Volkswagen – jetzt selbstbewusst wie nie. Seat schwimmt derzeit auf einer Erfolgswoge. Im vergangenen Jahr steigerten die Spanier ihren Absatz in Deutschland um 22 Prozent auf über 83 000 Autos. Innerhalb von vier Jahren hat die Marke ihren Marktanteil auf aktuell 2,9 Prozent nahezu verdoppelt. Im ersten Quartal hielt der Siegeszug mit einem Verkaufsplus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an. Maßgeblich verantwortlich dafür ist die konsequente Erneuerung der Modellpalette. Vor allem im wichtigsten Segment, der Kompaktklasse, ist Seat mit dem Leon so breit aufgestellt wie nie. Aus einer sind mittlerweile drei Karosserievarianten geworden und als Cupra darf der Löwe auch so sportlich fahren wie er aussieht und brüllen.  >>>mehr

Alfa Romeo überarbeitet Mito Quadrifoglio Verde

Alfa Romeo überarbeitet Mito Quadrifoglio Verde

ampnet – 3. April 2014. Alfa Romeo hat mit dem Mito Quadrifoglio TCT, der auf 125 kW / 170 PS zurückgreifen kann, eine Top-Version auf den Markt gebracht. Der aufgeladene Multi-Air-Vierzylinder mit 1,4 Liter Hubraum verfügt über serienmäßig über ein Doppelkupplungsgetriebe. Einer Beschleunigung in 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 219 km/h stehen ein Durchschnittsverbrauch von nur 5,4 l/100 km und CO2-Emissionen von 124 g/km gegenüber. Darüber hinaus erfüllt der 1.4 TB 16V Multi-Air-Motor bereits die Abgasnorm Euro 6. Die Preise für das Modell beginnen bei 23 500 Euro.   >>>mehr

TV-Kampagne für den Jeep Cherokee

TV-Kampagne für den Jeep Cherokee

ampnet – 3. April 2014. Mit Erstausstrahlung am 31. März 2014 startete in Deutschland die TV-Werbekampagne für den Jeep Cherokee. Der 30 Sekunden lange Spot wird auf den Sendern SAT1, Pro7, Kabel1, n-tv,N24, DMAX, Eurosport, Sport1 und Sky ausgestrahlt. Der Spot baut auf dem in den U.S.A. entwickelten „Built Free" Kreativkonzept auf und wurde von Ulf Henniger von Wallersbrunn, Anna Kokot und Daniel Richter bei Leo Burnett Frankfurt für den Deutschen Markt adaptiert. Die deutschen Jeep-Händler bieten den neuen Jeep Cherokee zu Preisen ab 34 800 Euro in den Ausstattungslinien Longitude, Limited und als Offroad-Version Trailhawk an. (ampnet/nic)   >>>mehr

New York 2014: Premiere für Subaru Outback

New York 2014: Premiere für Subaru Outback

ampnet – 3. April 2014. Subaru wird auf der diesjährigen New York Auto Show (18. bis 27. April) die neue US Version seines Outback als Weltpremiere vorstellen. Die Einführung der sechsten Generation des Crossover Outback ist in Deutschland in der ersten Jahreshälfte des Jahres 2015 geplant. Derzeit liegen noch keine weiteren Informationen zu technischen Daten, Ausstattung beziehungsweise den Preisen zu der deutschen Version vor. (ampnet/nic)   >>>mehr

Ford Fiesta ab 99 Euro monatlich

Ford Fiesta ab 99 Euro monatlich

ampnet – 3. April 2014. Ford und die Ford Bank bieten für private Fiesta-Kunden ab sofort und noch bis Ende Mai die Ford Auswahl-Finanzierung bei einer Laufzeit von 36 und 48 Monaten für den Fiesta zu 0,00 Prozent effektivem Jahreszins an. Damit kann ein Fiesta Ambiente, 3-Türer, 1,25l Benziner 44 kW / 60 PS (8850 Euro) bei einer Laufzeit von 48 Monaten zu 99 Euro je Monat finanziert werden. Die Restrate beträgt dann 4197 Euro.   >>>mehr

Jaguar F-Type Coupé startet am 12. April

Jaguar F-Type Coupé startet am 12. April

ampnet – 3. April 2014. Das neue Jaguar F-Type Coupé startet am 12. April 2014 in Deutschland. Die Markteinführung des bisher dynamischsten Jaguar Serienfahrzeugs wird begleitet von einer multimedialen Werbekampagne u.a. im Umfeld der Champions League und der Formel 1. Das eng an die Studie Jaguar C-X16 von 2011 angelehnte Design des F-Type Coupé wirkt schon im Stand energiegeladen. Zu Preisen ab 67 000 Euro für das F-Type Coupé, 78 500 Euro für das F-Type S Coupé und 103 700 Euro für das F-Type R Modell ist die geschlossene Version des F-Type ebenso wie die seit Mai 2013 erhältliche Cabriolet-Variante erhältlich.   >>>mehr

New York 2014: Land Rover präsentiert Discovery-Studie

New York 2014: Land Rover präsentiert Discovery-Studie

ampnet – 3. April 2014. Auf der New York International Auto Show (18.-27.4.2014) enthüllt Land Rover das "Discovery Vision Concept". In dem neuen Concept Car bündeln sich die Ideen für künftige neue SUV-Modelle des britischen Herstellers - basierend auf den Land-Rover-Markenwerten. Die Vielseitigkeit stößt dabei dank neuer, ebenso innovativer wie bedienungsfreundlicher Technologien in neue Dimensionen vor. Weitere Details zu dem neuen Concept Car wird Land Rover in den kommenden zwei Wochen nach und nach vorstellen: auf seiner Facebook-Seite, bei Twitter und Instagram. Über den Hashtag #ReadyToDiscover werden Sie Teil der Kommunikation. (ampnet/nic)   >>>mehr

Abarth 500 Custom Elaborabile mit 710 Euro Preisvorteil

Abarth 500 Custom Elaborabile mit 710 Euro Preisvorteil

ampnet – 2. April 2014. Der Abarth 500 Custom mit dem Ausstattungspaket „Elaborabile" ist im April mit einem Kundenvorteil von 710 Euro zu haben. Das Paket zum Preis von 2000 Euro (inklusive Montage) beinhaltet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünf-Speichen-Design, zweiflutige Sport-Endschalldämpfer „Record Monza", rot lackierte Bremssättel, Dekor-Kit „Estetico" mit roten Abdeckkappen für die Außenspiegel und roten Seitenstreifen samt Schriftzug Abarth sowie die markante Perlmutt-Lackierung Iridato Weiß. Zusätzlich verfügen alle Elaborabile über Klimaautomatik, getönte Fensterscheiben im Fond sowie die Vorbereitung für das transportable Navigationssystem Blue&Me TomTom 2 Live. Angetrieben wird der Abarth 500 Custom Elaborabile (ab 20 530 Euro) von einem 1,4-Liter-Turbomotor mit 99 kW / 135 PS Leistung, der mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe kombiniert ist. (ampnet/nic)   >>>mehr

Pressepräsentation Mercedes-Benz V-Klasse: Willkommen im Klub!

Pressepräsentation Mercedes-Benz V-Klasse: Willkommen im Klub!

ampnet – 2. April 2014. Was denn nun? Großer Personenwagen oder kleines Nutzfahrzeug mit Sitzen? In den meisten Fällen lag bei den Kleinbussen die Wahrheit bisher in der Mitte, bei Nutzfahrzeugen mit mehr oder weniger komfortablem und luxuriösem Innenleben. Wie man beim neuen Mercedes-Benz in dieser Größe am Namen erkennen soll, liegen die Dinge beim neuen Mercedes-Benz in diesem Markt nun ganz anders. Die V-Klasse soll sich bei den Limousinen einreihen.  >>>mehr

Volkswagen übergibt 20 E-Up an Partnerhochschulen

Volkswagen übergibt 20 E-Up an Partnerhochschulen

ampnet – 2. April 2014. Volkswagen übergibt heute in Wolfsburg die ersten 20 E-Up im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters für Elektromobilität an niedersächsische Hochschulen. Die Fahrzeuge werden an die TU Braunschweig, TU Hannover, TU Clausthal und die Ostfalia Hochschule in Wolfsburg übergeben. In praxisnahen Forschungsprojekten, sogenannten Living Labs, werden die Fahrzeuge in Carsharing-Projekten eingesetzt und wissenschaftlich begleitet.  >>>mehr

Alfa Romeo Giulietta bekommt 4C-Motor

Alfa Romeo Giulietta bekommt 4C-Motor

ampnet – 1. April 2014. Als neues Topmodell der Baureihe bietet Alfa Romeo den Giuliettra Quadrifoglio Verde TCT an. Der 1,8-Liter-Motor stammt vom Sportwagen 4C und leistet 177 kW / 240 PS. Mit dem Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe TCT sprintet die Giulietta in 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 244 km/h. Der Norm-Verbrauch wurde gegenüber dem fünf PS schwächeren Vorgänger von 7,6 auf 7,0 Liter pro 100 km gesenkt.  >>>mehr

Chevrolet HHR vom Rückruf betroffen

Chevrolet HHR vom Rückruf betroffen

ampnet – 1. April 2014. Vom General-Motors-Rückruf wegen zu schwacher Zündschlösser ist in Deutschland lediglich der Chevrolet HHR betroffen. Von der Baureihe, die hier seit 2011 nicht mehr angeboten wird, wurden in Europa nach Unternehmensangaben lediglich 2630 Fahrzeuge der Modelljahrgänge 2008 bis 2011 verkauft. Die Kunden werden angeschrieben und die Zündschlösser kostenlos ausgetauscht. Bis dahin sollte nur der Zündschlüssel und nichts anderes am Schlüsselring befestigt werden, rät Chevrolet.  >>>mehr

Subaru WRX STI startet 8000 Euro günstiger

Subaru WRX STI startet 8000 Euro günstiger

ampnet – 1. April 2014. Subaru bietet den WRX STI in Deutschland ab Juni 2014 mit dem Ausstattungspaket „Active“ ab 41 900 Euro an und damit deutlich günstiger als derzeit. Der Einstiegspreis des aktuellen Modells liegt bei 49 900 Euro. In Kombination mit dem „Sport“-Paket beträgt der Preis 45 200 Euro (derzeit 53 100 Euro). Details zum Ausstattungsumfang werden voraussichtlich im Mai bekanntgegeben. Der WRX STi wird erstmals bei der diesjährigen Auflage der 24 Stunden auf dem Nürburgring vom 19. bis 22. Juni 2014 an den Start gehen. (ampnet/nic)  >>>mehr

Skoda bringt Yeti Adventure

Skoda bringt Yeti Adventure

ampnet – 1. April 2014. Skoda bringt das Yeti-Sondermodell „Adventure“. Es basiert auf dem Yeti Outdoor Ambition und ist ab 23 590 Euro erhältlich. Der Preisvorteil liegt bei 1465 Euro. Zu den zusätzlichen Ausstattungsdetails zählen Zweizonen-Climatronic, beheizbare Vordersitze, doppelte Sonnenblenden und elektrische Fensterheber hinten. Zudem verfügt der Yeti Adventure über spezielle Sitzbezüge, die Türeinstiegsleisten ,Adventure‘ und Fußmatten sowie die dunkel getönte Verglasung hinten.  >>>mehr

Fahrbericht Jeep Grand Cherokee Overland: Viel dran und drin

Fahrbericht Jeep Grand Cherokee Overland: Viel dran und drin

ampnet – 31. März 2014. Was verbindet einen amerikanischen Geländewagen-Hersteller mit Papiertaschentüchern und Klebeband? Na klar: Jeep, Tempo und Tesa sind als Markenartikel Synonym für eine ganze Produktgattung. Selbst Land-Rover-Fahrer müssen zuweilen ertragen, von ihren neuen Nachbarn am Gartenzaun die Frage gestellt zu bekommen: „Und, wie fährt Ihr Jeep sich so?“ Der Grand Cherokee ist das Juwel im eingedampften Modellprogramm der Marke, das letzte Facelift sollte die Kontur schärfen und das Ausstattungsniveau noch mal verbessern. Nach der Zeit der Dürre im Indianer-Reservat steht der Grand Cherokee von Jeep wieder kraftstrotzend da: Allein in Deutschland wurden bis Ende 2013 rund 60 Prozent mehr Exemplare des Luxus-SUV verkauft als im Jahr zuvor.   >>>mehr

Brände: Tesla rüstet nach

Brände: Tesla rüstet nach

ampnet – 29. März 2014. Nach drei Bränden bei Unfällen baut Tesla einen zusätzlichen Schutz in sein Model S ein. Wie Spiegel online berichtet, wird der Unterboden des viel gelobten Elektroautos durch zwei Aluminiumteile und eine Titanplatte verstärkt. Damit soll künftig verhindert werden, dass bei einer Kollision Teile in die Batterie eindringen. Bereits verkaufte Fahrzeuge können nachgerüstet werden. (ampnet/jri)  >>>mehr

Audi A3 erhält „Top Safety Pick+“

Audi A3 erhält „Top Safety Pick+“

ampnet – 28. März 2014. Das Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) bewertet den Audi A3 mit dem „Top Safety Pick+“. Damit zählt die Kompaktlimousine auch in den USA zu den sichersten Automobilen im Markt. Der A3 erhielt die Höchstnote „Good“ in allen bewerteten Crashdisziplinen. In die Bewertung flossen ein Frontcrash mit 40 Prozent Überdeckung (Moderate Overlap), ein Frontcrash mit 25 Prozent Überdeckung (Small Overlap), ein Seitenaufprall, die Dacheindrückung sowie ein Heckaufprall ein.  >>>mehr

Seite: ...  5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 ...